newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

11
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Jeff Beck - Rock'N'Roll Party: Honouring Les Paul
Format: DVDÄndern
Preis:18,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 4. April 2011
Bis zu seinem Tod im Jahre 2009 stand Les Paul immer wieder montags auf der Bühne des New Yorker Iridium Jazz Clubs. Hier gab sich der Rock-Pionier und Erfinder der gleichnamigen E-Gitarre die Ehre um seine ganz speziellen Partys zu feiern. Diese Tradition ließ Jeff Beck nun anlässlich des 95. Geburtstags von Les Paul noch einmal aufleben. Dazu lud er eine hochkarätige Gästeschar ein um mit ihr eine fulminante Rock and Roll Party auf der kleinen Bühne des Clubs zu zelebrieren. Und dieses Vorhaben gelang auf beeindruckende Art und Weise. Auf insgesamt 27 Titel mit 164 Minuten Spielzeit darf man sich hier freuen und dazu das Ganze in einer Bild- und Tonqualität die man getrost als Referenz bezeichnen darf. Hinzu kommt die absolute Spiellaune aller Beteiligten die in der doch sehr intimen Clubatmosphäre vor einem kleinen aber begeistert mitgehendem Publikum ihr Bestes geben. Musikalisch begleitet wird Jeff Beck an diesem Abend von Imelda May (tolle Stimme), Brian Setzer (fetzig), Gary U.S. Bonds (mitreißend), Darrel Higham (Elvis lebt) und Trimbone Shorty (Wow). Aber auch die übrige Begleitband hat es in sich: Da zupft Al Gare am Bass mit einer Fingerfertigkeit welche einem die Sprache verschlägt und Stephen Rushton am Schlagzeug trommelt sich den Teufel aus dem Leib. Bei einigen Titeln gesellen sich dann noch Dave Priseman (Trompete), Leo Green (Saxophone) und Blue Lou Marini (Baritone Saxophone) dazu und vervollkommnen den satten Sound. Aber vor allem Jeff Beck himself würzt das ganze stimmungsvolle Geschehen mit meist kurzen aber knackigen Gitarrensolis vom Allerfeinsten. Neben vielen Klassikern von Blues bis Rockabilly werden auch Titel aus dem Repertoire des Jubilars zum Besten gegeben. Selbst Les Paul hätten wohl nach dem furiosen Finale mit ROCK AROUND THE CLOCK und SHAKE, RATTLE & ROLL die Tränen in den Augen gestanden. Fazit: Diese Blu-ray ist ein echter Kracher und liefert eine facettenreiche Rock 'n' Roll Party ins Haus bei der es nach meiner Meinung aber auch gar nichts zu meckern gibt, weil einem optisch wie akustisch ein wahrer Leckerbissen geboten wird. Auch die Bonus-Features mit Interviews, einem Behind The Scenes und dergleichen sind absolut gelungen und von daher eine Kaufempfehlung für alle Fans, die sich auf eine musikalische Zeitreise begeben wollen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. März 2011
Achtung: Die DVD ist in NTSC! So steht es auch auf dem Cover und dem Silberling. Die "PAL"-Angabe bei Amazon ist falsch!
Dennoch sind die 164 Minuten ein uneingeschränkter Genuss!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. März 2011
.... nicht mehr, aber auch nicht weniger wird hier geboten.

Vielleicht hätte Jeff Beck nicht als Headliner für die Veröffentlichung herhalten sollen, da er die Erwartungshaltung seiner (zu Recht) großen Fangemeinde wohl eher nicht erfüllt. Zu wenig virtous und innovativ ist sein Gitarrenspiel, wie so es auch anders sein, wenn sich der Meister gegenüber dem übrigen Ensemble auf angenehme Weise zurückhält und die doch eher schlichten Melodien nicht verfälscht.
Das führt auch bei dem anwesenden Publikum zu Irritationen, welches selbst simple Soli stets mit Zwischenbeifall honoriert, während die übrigen Musiker - vor allem die herausragende Imelda May - weniger spontane Begeisterung erfahren.

Dennoch steht bei dem Auftritt der spielfreudigen Musiker der Begriff "PARTY" letztlich auch für "Spass haben".
Den habe ich aufgrund erstklassiger Bild- und Tonqualität der DVD dann auch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. November 2014
Ich hatte mir die Blu-ray zugelegt, da ich ein Fan von Darell Higham bin und auch Imelda May
gerade von den Musikern der Irrischen Topsängerin. Super Band die hier auch Jeff Beck begleitet.
Ich weiss nicht wie die Qualität der DVD ist aber die Blu-ray ist geil und hat auch einen klasse Sound,
gerade über meine Sony Anlage. Wer es auch mal bisschen ruhiger mag für den sind auch einige schöne
Songs dabei -lustig ist wenn die Cam mal ins Publikum zeigt- da findet man den einen oder anderen Star.

Meine Meinung: die muss man einfach haben, CD hab ich mir auch gleich mitbestellt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Mai 2011
Jeff Beck mal von einer anderen Seite. Rockabilly und 50er-Sound virtuos und als hätte er nie was anderes gespielt. Dazu der Shadows-Klassiker Apache und Sleep Walk. Genial! Also anders als dere Titel verspricht, nicht nur Nummern von Les Paul, die natürlich auch.

Aber das wichtigste: Beck hilft hier die wunderbare Imelda May und hre Band einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Eine Sägerin, die brav daherkommt und sich dann als Killerqueen entpuppt.Unedingt auch ihre neue CD Mayhem anhören.

Brian Setzer ist hier zwar auch gut, aber wenig überraschend: so kennt man ihn halt.

Jeff Beck - Rock'n'Roll Party/Honouring Les Paul [Blu-ray]
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. November 2013
ja das war ich - warum - die Sängerin Imelda May gab dem ganzen doch den entscheidenden Touch ! Also von ihr & Jeff Beck könnte ich noch mehr von diesen alten Songs hören - bestimmt ne ganze Menge !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. August 2015
Das unterscheidet Becko von den anderen Gitarrenhelden: Der Mann kann einfach ALLES spielen, und das immer mit dem unverwechselbaren Beck'schen Style.
Ich kann mich nicht satthören....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. November 2014
Musik vom feinsten und mit "der Hand gemacht". Ohne viel Schnickschnack. Ein absoluter Hörgenuss. Die Qualität der DVD ist sehr gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Mai 2011
Tolle Scheibe. Gute Bildqualität der DVD (läuft auf einem LG 582 mit 1080p-Upscaling über einen Samsung 40C650), tolle Songs, klasse gespielt. Imelda May ist eine Sahne-Sängerin. Schade nur, dass ihr Mann Darrel Higham nicht Solo spielt (spielen darf?), wenn Jeff Beck mit dabei ist. Darrel ist nämlich ein erstklassiger Rockabilly-Gitarrist, auf diesem Gebiet locker so gut wie Jeff Beck.

Jedenfalls ein absoluter Kauftipp.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Februar 2013
Die Live Performance aller Musiker mit Imelda May ein wahrer Genuß und voll empfehlenswert !!! Auch Brian Setzer ist als Gastsänger engagiert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen