Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intimes Clubkonzert in grandioser Bild- und Tonqualität, 4. April 2011
Von 
raihei53 (Bad Bramstedt, S-H) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bis zu seinem Tod im Jahre 2009 stand Les Paul immer wieder montags auf der Bühne des New Yorker Iridium Jazz Clubs. Hier gab sich der Rock-Pionier und Erfinder der gleichnamigen E-Gitarre die Ehre um seine ganz speziellen Partys zu feiern. Diese Tradition ließ Jeff Beck nun anlässlich des 95. Geburtstags von Les Paul noch einmal aufleben. Dazu lud er eine hochkarätige Gästeschar ein um mit ihr eine fulminante Rock and Roll Party auf der kleinen Bühne des Clubs zu zelebrieren. Und dieses Vorhaben gelang auf beeindruckende Art und Weise. Auf insgesamt 27 Titel mit 164 Minuten Spielzeit darf man sich hier freuen und dazu das Ganze in einer Bild- und Tonqualität die man getrost als Referenz bezeichnen darf. Hinzu kommt die absolute Spiellaune aller Beteiligten die in der doch sehr intimen Clubatmosphäre vor einem kleinen aber begeistert mitgehendem Publikum ihr Bestes geben. Musikalisch begleitet wird Jeff Beck an diesem Abend von Imelda May (tolle Stimme), Brian Setzer (fetzig), Gary U.S. Bonds (mitreißend), Darrel Higham (Elvis lebt) und Trimbone Shorty (Wow). Aber auch die übrige Begleitband hat es in sich: Da zupft Al Gare am Bass mit einer Fingerfertigkeit welche einem die Sprache verschlägt und Stephen Rushton am Schlagzeug trommelt sich den Teufel aus dem Leib. Bei einigen Titeln gesellen sich dann noch Dave Priseman (Trompete), Leo Green (Saxophone) und Blue Lou Marini (Baritone Saxophone) dazu und vervollkommnen den satten Sound. Aber vor allem Jeff Beck himself würzt das ganze stimmungsvolle Geschehen mit meist kurzen aber knackigen Gitarrensolis vom Allerfeinsten. Neben vielen Klassikern von Blues bis Rockabilly werden auch Titel aus dem Repertoire des Jubilars zum Besten gegeben. Selbst Les Paul hätten wohl nach dem furiosen Finale mit ROCK AROUND THE CLOCK und SHAKE, RATTLE & ROLL die Tränen in den Augen gestanden. Fazit: Diese Blu-ray ist ein echter Kracher und liefert eine facettenreiche Rock 'n' Roll Party ins Haus bei der es nach meiner Meinung aber auch gar nichts zu meckern gibt, weil einem optisch wie akustisch ein wahrer Leckerbissen geboten wird. Auch die Bonus-Features mit Interviews, einem Behind The Scenes und dergleichen sind absolut gelungen und von daher eine Kaufempfehlung für alle Fans, die sich auf eine musikalische Zeitreise begeben wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockabilly vom Feinsten, 13. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jeff Beck - Rock 'N' Roll Party - Honouring Les Paul (DVD)
Im Gegensatz zu "performing this week - live at Ronnie Scott`s" muss sich Jeff Beck hier nicht sonderlich anstrengen. Hier ist Rockabilly angesagt, d. h., fetzige Sachen aus der Jugendzeit, sofern man um die Sechzig ist. Eine klasse Band um Imelda May und Darrel Higham, ein Altrocker wie Brian Setzer und eine Bläserabteilung mit Trombone Shorty macht ein richtiges Fass auf. Bei "Sleep Walk" tanzte ich vor 45 Jahren meinen ersten Stehblues und Kracher wie "Vaya Con Dios" und "Tiger Rag" werden von Imelda May herrlich interpretiert. Da stört es auch nicht sonderlich, dass Mays Stimme zuweilen elektronisch gedoppelt wird.
Becks genialer Keyboarder Jason Rebello hat fast nichts zu tun, so wie Beck auch. "Apache" und "Sleep Walk" spielt er natürlich wunderbar, aber Jeff Beck ist sowieso wunderbar. Und beim Rausschmeisser "Shake, Rattle & Roll" möchte man am liebsten seine alten Knochen in Bewegung setzen'...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockabilly / Country, 27. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jeder Rock 'n' Roll und Country Fan sollte sich diese Bluray ins Regal stellen. Neu eingespielt, aber im Stil der 50er Jahre. Allerhöchste Bild- und Tonqualität. Besser geht es nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guitar heaven, 12. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Jeff Beck - Rock 'N' Roll Party - Honouring Les Paul (DVD)
If David Bowie,Steve Miller,Brian Setzer,Kirk Hammet,and a lot of other great musicians that are in the crowd,
are moved to tears;you know that there's something special going on.
A great tribute to Les! A must have for all guitar players out there.

Buy!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach Klasse, 8. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Um es vorweg zu nehmen - Jeff Beck ist nicht jedermanns Sache. Sein Gitarrenspiel ist zwar genial, aber eben nicht der "normale" Konsumentengeschmack. Wer tolle Gitarren liebt, ist hier richtig. Die Bassplayerin von Jeff ist eine Klasse für sich. Ich habe die BD von der ersten Sekunde an genossen und kann sie nur wärmstens weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen