Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
44
4,2 von 5 Sternen
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2011
Hi,
mein Sohn hat seit Weihnachten den TipToi-Stift und hat sehnsüchtig auf dies Puzzel gewartet. Wir haben vorbestellt, am Dienstag (15.2) war es dann endlich soweit, es kam zu uns.
Mein Sohn (6) war mega begeistert beim puzzeln und konnte es garnicht erwarten, bis ich die Audiodatei endlich auf dem Stift hatte. Dann ging es los....
Die Sprache u. die Erklärungen sind super deutlich und kindgerecht gesprochen, der größte Spaß für meinen Sohn ist das Spiel "Finde die Prinzessin". Man erhält Anweisungen u. Tipps von den verschiedenen Personen in und um die Burg, mit Hinweisen zum Aufenthaltsort der Prinzessin. Man muß Aufgaben erledigen etc. Das Spiel hat etwas Ähnlichkeit mit dem Brettspiel "wer warŽs". Nur das hier das Kind allein spielen kann.
Unser Fazit: super angelegtes Geld, sehr zu empfehlen!
Die demnächst erscheinenden Puzzel werden jetzt auch schon vorbestellt.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2013
Eigentlich mögen wir die Tiptoi-Artikel sehr gern. Auch dieses Puzzle ist am Anfang wieder nett. Allerdings leider auch wirklich nur beim allerersten Spiel. Grundlage ist hier ein wirklich schönes 100-Teile Puzzle, welches schnell aufgebaut war. Dann sollte ja eigentlich erst das Spannende, nämlich das Spiel mit der Suche nach der verschwundenen Prinzessin anfangen und dies war beim 1. mal Spielen auch tatsächlich spannend und interessant und die Idee dahinter richtig gut. Man muss die Figuren auf dem Puzzle antippen, diese stellen einem dann eine Aufgabe, die es zu lösen gilt und dann bekommt man einen Tipp, wo man als nächstes nach der Prinzessin suchen kann, oder wen man als nächstes fragen kann, um der verschwundenen Prinzessin auf die Spur zu kommen. So weit, so gut. Da das Spiel aber offensichtlich kaum Variationen eingebaut hat, kann man sich vorstellen, dass es auch für ein 5-jähriges Kind schnell langweilig ist, wenn die Personen, die man auf dem Spiel mit dem Stift antippen kann, immer genau dasselbe sagen und der Spielablauf somit fast immer komplett identisch ist. Der Koch möchte immer wieder, dass man entweder die Mäuselöcher schliest oder die Katze zurück bringt und wo diese sind/ist, weiß man, nachdem man sie einmal schon gefunden hatte, natürlich sofort. Der Obsthändler möchte Holunder und auch dieser ist sofort gefunden, wenn man nach dem ersten Spiel weiß, welcher Strauch auf dem Puzzle der Holunderstrauch ist. Das Mädchen im Apfelbaum möchte, dass man beim Schmied einen neuen Ring für sie schmieden läßt - und auch wie dies funktioniert, ist nach dem ersten Spiel kein Geheimnis mehr - und so weiter...

Auch wenn dieses Puzzle-Spiel, im Vergleich zu so manchen anderen Tiptoi-Produkten, recht günstig ist, können wir es als Spiel nicht weiter empfehlen. Wenn die Kinder schon nach dem ersten Spiel alles kennen, es nichts Neues mehr zu entdecken gibt und das Spiel somit im Schrank liegen bleibt, ist auch ein günstiger Preis kein Trost. Daher finde ich auch die Altersangabe von 5-8 Jahren total falsch gewählt. Welches 8-jährige Kind hätte daran mehr als 1mal Freude, wenn es selbst ein 5-jähriges Kind schon nach dem 1. Spiel langweilt?

Wer hier also ein spannendes Spiel erhofft, für den wird es eher eine Enttäuschung sein. Wer es aber primär als wirklich hübsches Puzzle mit KLEINEM Zusatz-Gimmick bestellt, der dürfte seine Freude daran haben.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2011
Unser Sohn hat dieses Puzzle letztes Weihnachten mit dem Stift und dem Buch wir lernen Englisch bekommen. Da er sich sehr für Puzzles und auch für Ritter interessiert dachten wir, hat er da bestimmt seinen Spas dran. Leider muss ich sagen das dieser Spass schon nach lurzer Zeit nachliess, da man nur minimale Variablen in das Spiel eingebaut hat, so das es nach ca. 3-4 mal spielen langweilig wurde. Die Altersangabe von 5 Jahren kann sich max. auf das Puzzlen beziehen, jedoch keinenfalls auf das Spielen mit dem Stift, denn unser Sohn ist erst im Sommer (also 6 Monate später) 4 Jahre geworden und hatte damit keine Probleme, aber leider auch nicht lange Spass wegen der schon genannten Einseitigkeit. An dem Buch hat er jedoch immernoch sehr viel Freude,n da sich dort viel mehr möglichkeiten bieten (suchen, spielen, vorlesen lassen, singen und natürlich enlgisch lernen). Ich würde das Puzzle kein 2. mal kaufen. da kann man besser ein einfaches Puzzle kaufen, da setzt man dann auch nicht so viele Erwartungen rein.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2016
Das klassische Puzzle mit einem Spiel nach dem ähnlichen Prinzip der alten "Point-and-Click"-Adventures zu kombinieren, ist generell eine sehr originelle Idee.
Das fertige Puzzle dient quasi als Spielbrett. Auf einer Burg und dem umliegenden Land sucht man die verschwundene Prinzessin. Auf der Suche nach Hinweisen sollen verschiedene Personen befragt und diesen ggf. erst bestimmte Gegenstände gebracht werden, um Auskunft zu bekommen. Dabei entdeckt man viele Details auf dem Puzzle und findet letztendlich die Prinzessin.
Leider fehlt ein "Zufallsgenerator" oder die Möglichkeit, verschiedene Lösungswege durchzuspielen, so dass die Prinzessin immer wieder an der gleichen Stelle zu finden ist. Nach dem 2. Mal geht der Reiz verloren und das Spiel wird langweilig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Man könnte meinen ich werde von Ravensburger bezahlt aber ich finde die TipToi Produkte, die ich bisher kennengelernt habe absolut großartig.
So auch dieses Puzzle:
Es kostet wenn überhaupt nur wenig mehr als andere Puzzles dieser Größenordnung. Ab wann das eigene Kind mit einem Puzze dieser Größenordnung umgehen kann, muss man als Eltern selbst entscheiden, aber es kann ja auch Spass machen, mit dem Kind zusammen das Puzzle fertig zu stellen. So hat man zunächst den Spass den man vom Puzzeln kennt.

Hat man dann noch einen TipToi Stift ist das Puzzle aber nicht abgehakt wenn es fertig gepuzzelt ist, jetzt kann der Spass erst richtig losgehen und man kann mit dem TipToi Stift die Welt der Ritter erkunden und bekommt ganz viele Infos, mehr als man in den meisten kleinen ersten Kinderbüchern erhält - nur mir dem Unterschied dass die Kinder hier niemanden brauchen der ihnen sagt was sie da eigentlich sehen, das Puzzle, bzw. der Stift selbst erklärt es den Kindern.
Auch hier ist man standardmäßig im Entdecken-Modus aber es gibt sogar noch ein Spiel:
Die Prinzessin ist verschwunden und man muss sie wiederfinden. Dabei schickt einen das Spiel von Person zu Person und man muss Dinge entdecken und ein wenig suchen und finden, was sehr schön förderlich für die Konzentration ist.

Wer sich davon einmal einen persönlichen Eindruck machen möchte, der kann sich ja einfach das Video anschauen. Dort sage ich kurz was zum Puzzle selbst und stelle dann die Möglichkeiten vor, die einem der TipToi Stift bei diesem Puzzle gibt. Das Puzzle ist übrigens eine wunderschöne Ergänzung oder gar Einstimmung zum TipToi Buch Wieso? Weshalb? Warum: Entdecke die Ritter.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2015
Also Prinzipiell gefällt uns die Idee, erst zu puzzeln und dann mit dem TipToi zu spielen sehr gut, weil unsere Tochter sehr gerne puzzelt. Allerdings ist der Haken bei diesem Puzzel (ich habe gehört, dass es bei anderen Puzzeln anders sein soll), dass die Geschichte, also das Spiel, immer gleich abläuft. So ist es spätestens nach dem dritten Mal keine Überraschung mehr und wird dem Kind schnell langweilig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2011
Ich möchte Kwiwi Rezension bestätigen:
Ich finde es ebenfalls sehr schade, dass sich das Spiel wiederholt. Bei uns gab es nach dreimal spielen keine einzige Veränderung - immer dasselbe Spiel.
Ich dachte ebenfalls, dass z.B die Goldmünzen einbezogen werden.
Das Puzzle ist so schön und es befinden sich sehr viele interessante Dinge darauf. Von daher finde ich es sehr schade, dass es dazu nur ein Spiel gibt. Meiner Meinung nach hätte man viel mehr Suchaufgaben einbauen können.
Aus diesen Gründen finde ich auch den Preis nicht ganz angemessen.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2015
Wir besitzen viele Tip Toi Sachen und sind von dem Puzzle richtig enttäuscht.

Es ist zwar schön gemacht und die Idee ist auch ganz nett, aber:

Wenn man das Puzzle zusammengebaut hat, kann man das Rätsel um die verschwundene Prinzessin lösen. Die Aufgaben sind selbsterklärend und meine Tochter (5) hatte das Rätsel nach wenigen Minuten gelöst. Eine wirkliche Aufgabe erkenne ich nicht. Die Figuren"sagen" was man suchen soll und wen man als nächstes antippen muss.

Besonders schade ist, dass das Puzzle gänzlich uninteressant ist, wenn die Aufgabe einmal gelöst wurde. Das Rätsel läuft immer wieder gleich ab. Warum hat man hier nicht wie bei den Spielen in den Büchern einen Zufallsgenerator eingebaut, der zumindest die Reihenfolge der zu befragenden Personen ändert bzw. einen anderen "Weg" zur Lösung des Rätsels bietet?

Wir werden kein Tip Toi Puzzle mehr kaufen, sondern uns lieber wieder den wirklich toll gestalteten Büchern widmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 11. Februar 2012
Gute Idee von Ravensburger. Das Puzzlen sorgt für Konzentration und "Hirnarbeit". Es ist schneller erledigt als manch anderes Puzzle, weil ja dann das Spiel winkt. Das Suchen der Prinzessin ist auch wirklich nett. Nur leider ist nach einigen Versuchen die Luft raus. Zwar gibt es mehrere Möglichkeiten, wo sie sich versteckt, doch sind recht schnell alle mal gefunden und die Wortlaute der Personen bleiben doch alle gleich. Die Abstände, nach denen mein Sohn das Puzzle wieder ausgräbt, werden länger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2013
Das Puzzle wird erst wie ein herkömmliches Puzzle zusammengebaut. Danach dient der Stift für einen virtuellen Rundgang durch die Burg und ihre Umgebung mit Rätsel um die verschwundene Prinzessin Clara. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung, das Rätsel ist jedoch nach einmaligem Lösen nicht mehr spannend. Meine Tochter macht das Puzzle trotzdem immer wieder (ohne Stift).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)