holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Wein Überraschung HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Oktober 2013
Die Western Digital Festplatte kam ordentlich und einigermaßen stoßfest verpackt bei mir an. Geliefert wird nur die Festplatte, kein SATA-Kabel oder Stromkabel. Die anschließende Verwendung unter Windows 8.1 x64 (Build 9600 Final) war absolut problemlos. Sie musste nur eingebaut und mit NTFS-Standard Blocksize formatiert werden. Die angegebenen 2 TB Brutto Kapazität entsprechen 1.863 GB Nettokapazität (= tatsächlich nutzbarerer Platz unter Windows).

Die Zugriffsgeräusche sind für die Festplattenklasse normal bis laut, aber nicht störend. Der Stromverbrauch liegt mit 10,1 Watt (Zugriff) bzw 8,0 Watt (kein Zugriff) etwa 30%-40% über dem vergleichbarer Produkte (etwa Seagate Barracuda). Wer Temperaturprobleme mit seinem Gehäuse hat, der sollte Vorsicht walten lassen. Während der Benchmarks ging bei mir die via SMART ausgelesene Temperatur auf 49°C hoch, eine ebenfalls eingebaute Seagate Barracuda zeigt bei der selben Belastung nur 38°C an.

Mit Crystal Disk Mark 3.02 x64 wurden unter Windows 8.1 x64 folgende Benchmark-Werte ermittelt:
Sequenzielles Lesen: 141,4 MB/s
Sequenzielles Schreiben: 136,6 MB/s
512K Blöcke Lesen: 48,71 MB/s
512K-Blöcke Schreiben 57,58 MB/s
4K-Blöcke Lesen: 0,602 MB/s
4K-Blöcke Schreiben: 1,492 MB/s

Die Festplatte ist schnell, muss sich aber einer im selben System getesteten "Seagate Barracuda ST2000DM001" deutlich geschlagen geben (Seq. Lesen: 203,9 MB/s, Seq. Schreiben: 198,2 MB/s).

Was ich als störend empfinde ist die Tatsache, dass die Festplatte sehr start vibriert. Dabei macht es keinen Unterschied ob auf sie zugegriffen wird oder nicht. Die Vibrationen sind immer da. Trotz einer einigermaßen einkoppelten Lagerung über vier Gummischeiben, übertragen sich die Vibrationen auf das komplette Gehäuse. Das können andere Hersteller besser, meiner Meinung nach ist das so nicht mehr Zeitgemäß.

Fazit:
Auf der Habenseite steht zweifelsfrei die ordentliche Geschwindigkeit, die 5 jährige Garantie und die bekannte Kundenfreundlichkeit von Western Digital. Die Zugriffsgeräusche sind okay und 4-5W mehr Stromverbrauch sind zwar nicht toll, aber verkraftbar. Die Temperaturentwicklung war dank Big-Tower unkritisch, in einem kleineren Gehäuse könnte sie aber problematisch werden.
Was für mich persönlich gar nicht geht, sind die extremen Vibrationen. WD Schreibt auf seiner Website:
"WD Black-Festplatten sind für den Einsatz in PCs, Hochleistungs-Workstations und Notebook-Computer getestet und werden dafür empfohlen.".Wir reden also von einem Arbeitsplatz und nicht von einem Server. Wer will an seinem Arbeitsplatz schon so einen "Brummbär" haben, wenn es auch anders geht. Natürlich sind hier die Empfindlichkeiten immer individuell, für mich war es jedenfalls nichts.
22 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2011
Erstmal etwas vorweg:
Amazon hat wohl dazu gelernt und hat die Verpackung nun verbessert.
Die Festplatte wird in der Original Anti-Statik-Tüte an ein Stück Pappe mit Klarsichtfolie gebunden und diese Pappe wiederum in einen großen Karton befestigt versendet. Somit kann die Festplatte nicht herumfliegen und ist gegen Schütteln und Vibrationen halbwegs geschützt.

Meine Festplatte habe ich in einem Lacie D2 Quadrat Gehäuse verbaut und konnte dort keine großartige Erwärmung feststellen. Auch vom Geräusch her ist die Festplatte sehr leise. Das rotieren ist das übliche und das Zugriffs-Klacken ist sehr dezent.

Schön ist noch der Fehler von Amazon, die Garantiezeit: es sind wohl nicht 12 Montage - bitte mal überarbeiten. (ich glaube es sind 5 Jahre)
66 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2012
Ich bin mit der Platte absolut zufrieden. Die Zugriffszeiten sind gering, sie kopiert schnell und hat halt das nötige Volumen für HD Filme und Serien. Einzige, was mich stört, aber eher durch windows verschuldet ist, wenn dieses versucht den HD ordner mit über 100 Filmen zu scannen und Thumbnailbilder dazu zu erstellen und andere Daten auszulesen, macht sie sehr viel Krach.
Allgemein is der Geräusch Pegel niedrig, was aber auch abhängig vom Gehäusestandort ist, unterm Tisch nimmt man sie im normalbetrieb nicht wahr.
Beim Kopieren von Dateien auf Festplatten, SSDs oder USB 3.0 Sticks die der Geschwindigkeit hinterherkommen, erreicht sie im Schnitt immer 120-130MB/s bei großen Dateien! Aber ich hab sie eh nur als Moviearchiv in Betrieb.
Ich werde mir auf jedenfall eine zweite davon holen!

Festplatte ist bei mir nurn 14 Monate im Betrieb.
--> keine defekten Sektoren aufgetreten
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Die Festplatte kam nicht in Originalverpackung, aber stoßfest eingepackt an. Das Gehäuse wirkt nicht mehr ganz neu. Auf dem Etikett steht das Datum Juni 2011. Mit Festplattentools lese ich die 15750 Betriebsstunden und 25 Einschaltungen. Die Festplatte, die ich ersetzen wollte, hat auch etwa 15000 Betriebstunden in 7 Jahren, aber in dieser Zeit 5000 Einschaltvorgänge. Wenn die Zahlen stimmen, lief die Platte 2 Jahre im Dauerbetrieb. Sie wurde über den Verkäufer nox divendo bezogen.

Die Platte ist recht schnell beim Lesen und Schreiben. Die Temperaturen sind mir allerdings zu hoch. Sie pendelt sich bei 49-52 Grad (laut Festplattentools) ein und ist zu heiß zum Anfassen, im Gegensatz zu meinen anderen Platten die 10-15 Grad weniger melden. Die Platte ist relativ laut und macht die meiste Zeit etwa alle 3 Sekunden ein Klack-Geräusch auch wenn nichts geschrieben wird. Sie klingt bei Schreibvorgängen schon fast wie ein Diskettenlaufwerk.

Wegen der hohen Temperaturen, den ausgelesenen Werten und nicht vertrauenserweckenden Geräuschen, werde ich sie wohl zurückschicken.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2013
Lt. verschiedenen Test soll die Platte recht gut sein, sie ist auf alle Fälle sehr schnell, was den Datentransfer bzwg. schreiben und lesen anbelangt, dies bezahlt man aber damit, das die Platte recht laut, für meinen Geschmack, zu laut, rotiert.
Sie war, trotz Entkoppelung und alles andere, was nötig war, damit das Vibrieren der Platte nicht auf das Gehäuse übertragen wird, das lauteste Teil meines PC, obwohl ich eine Radeon 7950 drin stecken hab.
Wie bereits geschrieben, rotierte die Platte spürbar und ebenso hörbar. Ich stieg auf die Green-Serie, ebenfalls von WD um, jetzt bin ich zufrieden, allerdings ist dies Platte auch langsamer, aber dafür nicht hörbar.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2013
Die Caviar Black Serie stellt das Premium-Segment im Consumer-Angebot von Western Digital dar. Meine Erfahrungen mit der Platte sehen wie folgt aus:

Positiv:
Die Geschwindigkeit ist für eine mechanische Platte einfach atemberaubend. Sowohl als Systemplatte als auch als "Datengrab" würde ich diese Festplatte empfehlen. Ich benutze sie neben meiner 120GB SSD für seltener genutzte Programme und zur Datenspeicherung. Sehr positiv ist die 5 jährige Garantie zu erwähnen.

Neutral:
Die Platte ist definitiv lauter als die Blue und Green Serie von WD. Die Seagate Barracuda Green Serie ist auch leiser. Der Stromverbrauch ist auch wesentlich höher (im Gesamtsystem aber immer noch sehr gering, wenn man Grafikkarte und CPU als Vergleich heranzieht) als bei den meisten Konkurrenzprodukten. Den Grund dafür vermute ich in der StableTrac-Technologie, über die die 2GB und die 4GB Variante der Caviar Black Serie verfügen. Hinter diesem Marketingbegriff verbirgt sich die doppelte Lagerung (oben und unten) der Motorwelle. Dadurch sind Schwingungen innerhalb der Platte ausgeschlossen, was zu einer höheren Lebensdauer und größeren Stoßfestigkeit führt. Die doppelte Lagerung führt allerdings auch zu mehr Reibung und somit zu mehr Wärme, Lautstärke und Leistungsaufnahme.

Negativ:
Der Preis ist verglichen mit der Konkurrenz etwas hoch.

Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Kauf. Ich gehe durch die zahlreichen Sicherheitsfeatures von einer wesentlich geringeren Ausfallwahrscheinlchkeit als bei den meisten Konkurrenzprodukten aus. Mit der Lautstärke kann ich auch leben. Der Mehrstromverbrauch verglichen mit der Konkurrenz wird sich über ein 5 jähriges Festplattenleben gerechnet auf unter 10 Euro summieren und ist somit vernachlässigbar.
review image
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Die Platte ließ sich problemlos in Betrieb nehmen und arbeitet einwandfrei.
Ich bin jedoch überrascht, wie laut die Festplatte ist.
Schade, das empfinde ich als nicht mehr zeitgemäß und bei dem Preis
unangemessen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
Nachdem meine "alte" Samsung-Festplatte schon 19.000 Betriebsstunden gelaufen war und diverse Prüfprogramme
"Vorsicht" signalisiert hatten, musste eine neue her, damit mir das Betriebssystem nicht "abschmiert".

Aufgrund diverser Testberichte entschied ich mich für das og. Modell aus der WD-"Black"-Serie.

Allerdings ist sie in jedem Betriebszustand wesentlich lauter als meine alte Samsung-Platte.

Da ich ein geräuschgedämmtes Coolermaster-Gehäuse verwende, ist die WD-Festplatte umso deutlicher hörbar.

Für geräuschbewusste Kunden dürfte eine Festplatte aus der WD-Green-Serie die bessere Wahl sein.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2012
...aber langsam ist auch anders!
Die Festplatte macht etwas mehr Radau als andere, ist ziemlich schnell und nimmt ca. 8 Watt auf. Ich bin außerordentlich zufrieden.

Mit CrystalDiskMark 3.0.1 x64 habe ich für den "Sequential Read/Write Test (Block Size = 1024kB)" bei je 15 Durchläufen folgende Durchschnittswerte ermittelt:

Partition "Betriebssystem":
Lesen: Schreiben:
149,4 MB/s 145,2 MB/s

Partition "Programme":
Lesen: Schreiben:
153,9 MB/s 149,5 MB/s

Partition "Daten":
Lesen: Schreiben:
125,0 MB/s 121,8 MB/s

(mit Windows 7, Mainboard "ASRock Z68 Extreme4", CPU "Intel i7-2600K" und Netzteil "be quiet BQT E8-700W")
Das System ist seit einigen Monaten im Gebrauch und noch nicht defragmentiert.

Nebenbei gesagt bietet die "Seagate Barracuda 7200.14 ST2000DM001" mit ähnlichen Leistungsdaten ein besseres Preis/Leistungsverhältnis.
77 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2013
Zuerst: Die PLatten habe ich nicht hier gekauft sondern bei ...........

In meinem System sitzen 3 Caviar Black (2 x 1TB und 1x 2TB). Daneben habe ich in anderen Konfigurationen auch noch mehrere WD20EARX und zwei Seagate ST200DL003.

Der WD würde ich in jedem Fall den Vorzug geben. Die Caviar Black sind nicht ganz so leise wie die Caviar Green (natürlich) aber keineswegs laut. Dafür sind sie eben schneller als die Green, die ich hauptsächlich zum Speichern von Filmen verwende. Auch wird die Black nicht heiß - aber auch ein bißchen wärmer als die Green. Die Seagate Platten fallen m. E. dagegen qualitativ deutlich ab. In nunmehr über zwei Jahren hatte ich bei keiner der 3 Caviar Black einen Ausfall zu verzeichnen, die SMART-Werte zeigen praktisch neue Platten an. Das Preis-Leistuings-Verhältnis ist völlig in Ordnung und der Preis liegt wieder in etwa wie vor der Flut in Thailand.

Ich würde die Caviar Black jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)