Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Überwerk, 23. Juni 2012
Von 
Gregson "eurozentrisch" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Sol II-Zweige der Erinnerung (Audio CD)
Meinetwegen ist es auch Pagan-Metal (was ja musikalisch nichts zwingend festlegt)...Auf jeden Fall finden sich auf Sol I&II einige der besten Black Metal-Riffs, die ich in den letzten Jahren gehört habe. Dabei kommen die Gitarren oft so kraftvoll wie im Death Metal daher, was aber den epischen Kompositionen, die sich immer angemessen Zeit nehmen, bis sie aus trostlos-kalter Wiederholungsschleife und schroffem Doom irgendwann ins Radikale umschlagen, nicht das nötige Atmosphärische nimmt. Die Texte sind meist assoziativ, manchmal auch konkret, aber immer, auch durch den phrasierten Vortrag von Texter und Sänger Marcel "Skald Draugir" Dreckmann, so eindrucksvoll, dass sie allein schon aufhorchen lassen. Hinzu kommt dann die großartige Musik, die ausgewogen zwischen Monotonie, Eingängigkeit und filigraner "Leistungschau" an den Instrumenten vermittelt. Eindrucksvoll ist die, immer wieder stark an frühere Katatonia gemahnende Tristesse, aber auch einige Platten von Bethlehem (und natürlich manche alte Meister aus Norwegen) bieten sich als Vergleich an, wenn man denn den Vergleich braucht. Grandios: "Aschevolk",
Sol I und II stellen ein Überwerk dar, das Helrunar auch überregional einen großen Namen geben sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen hammer, 5. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sol II-Zweige der Erinnerung (Audio CD)
das ist eines der besten alben der band und ich kann es euch nur sehr an's herz legen es zu kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für mich..., 18. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sol II-Zweige der Erinnerung (Audio CD)
die beste Black-Metal Band. Und ich kann einfach nicht anders. Woran mag es liegen? Zum Einen ist die Atmosphäre auf den Alben grandios. Songs wie "Aschevolk" oder die Black-Metal-Walze "Unter dem Gletscher" über "Nebelspinne"... Ich könnte jetzt jeden Song aufzählen, ich mach es aber nicht. So authentisch klingen nicht viele Bands. Aber ich liebe auch das Spielen mit der deutschen Sprache, die Skald hervorragend in die Songs einbindet. Adjektive wie "permafrostverpanzert" hab ich noch nie bei einer anderen Band vernommen ;)

Ich höre viel aus dem Bereich, aber für mich sind Helrunar mit Abstand die Besten. Natürlich ist das Geschmackssache, aber ich hab auch die Alben "Frostnacht", "Gratr" und "Baldr ok Iss" und die Qualität bleibt durchgehend immens hoch. Wie oft hat man von Blackmetal Bands Ohrwürmer? Ich zumindest nicht allzu häufig ;)

Technik eins, Atmo eins, Texte eins. Sensationell! Was für eine Kunst!

Stay heavy!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wie ein grollendes Gewitter..., 27. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Sol II-Zweige der Erinnerung (Audio CD)
Wie immer bin ich bei einen neuen Album pessimistisch an die Sache rangegangen. So nach der Devise: "...und JETZT gehen sie den Bach runter", denn irgendwann verliert jede Band ihr hochangesehenen Status und verschwindet im tiefen Schlund der 08/15 Musik, die letztendlich nur noch auf finanziellen Erfolg ausgerichtet ist.
Mit Sól (auch im Digipack mit beiden CDs erhältlich) hat sich mein schlechtes Gefühl, Satan sei Dank, NICHT bestätigt.
Das zwei-minütige Gitarrenintro des Eröffnungsracks erscheint auf den ersten Blick etwas Helrunar-untypisch, dennoch wird spätestens, wenn Skald anfängt zu singen, dieser Eindruck ad Acta gelegt. Ja, DAS ist Helrunar!
An sich ist Sól sehr abwechslungsreich aufgebaut: man bekommt alles von langen geschredderten Songbausteinen über akustische Gitarrenparts, heftigen Blastbeats, schnellen Rhythmen bis hin zu eher melancholischeren und schleppenden Stücken, wobei aber der heftige, gewaltige Teil voll und ganz überwiegt. Am besten finde ich persönlich die mit zahlreichen Dissonanzen übersäten epischeren Songs.
Die dunkle Atmosphäre, welche vom Album ausgeht, passt voll und ganz in die jetzige winterliche Landschaft und ergänzt sich super mit den düsteren Texten über Götter, Winter, Ragnarök, Frost und Tod. Die Texte wurden perfekt zur Musik ausgewählt, abgestimmt und sind keineswegs kitschig, wie mich die Titelnamen anfangs befürchten ließen.
Das Album hat kein Lied, das alle anderen überstrahlt, sondern eher viele sehr gute Songs, unter anderem der Track vier, "Nebelspinne", welcher mit langsamen Riffs eingeführt wird. Dies ist aber nur die Ruhe vor dem Sturm, denn direkt danach folgt ein explosionsartiger, marschähnlicher Rhythmus aus Blastbeats und Gitarren. Das Lied schleppt sich zirka bis zur Hälfte wie eine heftige Dampfwalze voran, bis die ganze aufgeladene Wucht ausbricht, sich entlädt und langsam wieder aufbaut. Ein wirklich Sehr gelungenes Lied!
Oder die Nummer sechs, "Tiefer als der Tag", ein sehr hartes, heftiges und schnelles Lied aus überwiegend Instrumentalen Parts, es fängt genau so plötzlich und schnell an, wie ein nicht vorhergesagter Platzregen, verliert sich unerwartet in einem langsamen, ruhigen Solo, baut sich wieder auf und fährt genauso heftig fort wie es angefangen hat um erneut plötzlich zu enden.
Helrunar hat mit Sól ein wirklich sehr atemberaubendes Album erschaffen, welches den Hörer sofort in seinen Bann zieht. Die ganzen Stücke sind eindeutig mehr Black Metal, jedoch besitzen die meisten von ihnen auch einen sehr hohen Ohrwurm-Faktor!
Ich kann es nur noch mal wiederholen: Sól hat das Konzept wirklich voll und ganz getroffen und die Jungs von Helrunar haben bewiesen dass sie mit diesem Album mehr denn je zu ihrer Musik stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sol I & II, 20. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Sol II-Zweige der Erinnerung (Audio CD)
von diesem (doppel)album bin ich positiv überrascht, während ich vom vorgängeralbum eher enttäuscht war (auch wenn dieses technisch und klanglich super ist, konnte es mich emotional einfach nicht überzeugen), finde ich dieses album nach mehrmaligem durchhören mittlerweile sogar besser als die frostnacht scheibe (und die war schon eine perle im pagan/black metal genre). sol wechselt zwischen schnellen/härteren, langsam(er)en und einigen kurzen hörbuchähnlichen passagen ab. eine gewisse düsternis erstreckt sich durch's ganze album, sehr passend zum textlichen inhalt.
auch wenn sol als gesamtwerk zu genießen ist, stechen für mich auf sol I "tiefer als der tag" und auf sol II "aschevolk" heraus, dies sind meine persönlichen favoriten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen