Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen28
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Lemmy, Kopf von MOTÖRHEAD ist für viele die Kultfigur im Heavy Metal. Der Brite mit Wohnsitz L.A. hält zwar nichts vom Begriff Heavy Metal und sieht sich eher als Rock n Roll, doch das macht dieser Doppel-DVD Doku mit dem treffenden Titel "Lemmy" nicht weniger gut. Die beiden Macher, Greg Olliver und Wes Orshoskien, begleiteten den 65 Jahre alten Musiker auf Tour, bei Konzerten, im Studio oder im Privatleben. So entstanden herrlich ungekünstelt wirkende Aufnahmen in denen Lemmy mit Cowboyhut, Sonnenbrille und seinen berühmten Stiefeln wie ein normaler Mensch durch L.A. stapft um sich eine Beatles Collection zu kaufen oder in seiner Stammkneipe Rainbow sitzt und dabei nett und ohne jegliche Starallüren den Fans Autogramme gibt bzw. Fotos mit sich machen lässt. Lediglich die Kochszene ist und wirkt aufgesetzt. Diese Szenen werden immer wieder von Weggefährten, Freunden und anderen Musikern unterbrochen, welche in Interviewfetzen coole Anekdoten und gar nicht schleimige Huldigungen über Lemmy erzählen. Dabei sind u.a. Topstars wie Slash, Ozzy, Anthrax, Billy Bob Thornton oder Dave Grohl. Rückblicke in die Vergangenheit von Ian "Lemmy" Kilmister vor Motörhead werden auch eingestreut, so dass der Zuschauer Informationen aus den 60ern und 70ern bekommt. Damals spielte Lemmy erst bei den Rockin Vickars und später bei Hawkwind, bevor er Motörhead gründete. Musiker beider Bands erzählen aus ihrer Sicht warum Lemmy nicht bei der jeweiligen Band (ihrer Meinung nach) geblieben ist. Das Alles ist sehr interessant und niemals schulmeisternd von den Machern in Szene gesetzt worden. Rührend sind die Szenen mit Lemmys Sohn Jack, bei denen das alte Rauhbein sagt er wäre das wertvollste, was gerade in seiner Wohnung sei. Auch andere Musiker erzählen unentwegt, dass hinter der rauen Schale ein sehr weicher Kern liegt und geben tolle Beispielgeschichten. Lediglich Lemmys aktuelle und ehemalige Mitstreiter kommen vielleicht zu kurz oder tauchen warum auch immer nicht auf. Schade! In der deutschen Fassung sollen fünf Minuten fehlen in denen Lemmy seine Nazi Sammlung zeigt, was albern ist, mich aber nicht stört. Lemmy darf sammeln was er will, Punkt! Zensur ist aber unnötig und kindisch. Insgesamt finde ich, dass die gut 100 Minuten lange Doku noch etwas länger hätte gehen können, aber dann besänftigte mich der Blick in die über 200 Minuten pralle Bonus-DVD bei der viele Interviews und Szenen der Doku in der Langversion zu finden sind, sowie eine Menge unveröffentlichte Szenen.
Insgesamt ist diese Doku sehr interessant für Fans der Band und ein Pflichtkauf für Metaller mit Dokuflair. Auf dem Höhepunkt seines Ruhmes zeigt man Lemmy der immer da war und alles überlebt hat, respektiert von Generationen von Musikern und Fans. Diese Doku war keine Minute zu spät.
Eine Frage bleibt aber offen: Warum hat Lemmy seit Ewigkeiten seine Warzen? Seine Zähne hat er sich schließlich auch machen lassen!
33 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Lemmy wie er säuft und lebt... :-) Ein toller, interessanter Einblick in sein Leben und seine Persönlichkeit. Muss jeder Motorhead- Fan gesehen haben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2014
Wohl wissend, dass der Film geschnitten ist, bekommt er 5 Sterne. Auch wenn die Bonus DVD keine Untertitel hat! Ja, was gibts da zu nörgeln. Der Film und das Buch ergeben ein ordentlichen Einblick in sein Leben. Ich habe ihn ein paar Mal Live gesehen, seine Bühnenpräsenz ist unglaublich, auch wenn er nur hinter seinem Mikro steht. Ich behaupte, dass wenn er eines Tages uns nicht mehr einheizen wird, werden Motörhead und er ein großes Erbe hinterlassen und eine Lücke die schwer zu schließen sein wird, so kommt es auch im Film rüber, ohne dass es gesagt wird! Dieser Film ist für Fans und für die, die sich mit der Musik identifizieren. Ich kann ihn nur empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2011
Wer nach dem Schauen sämtlicher Bonusmaterialien und Interviews auf diversen Konzertmitschnitten und dem Lesen von Lemmys Autobiographie immernoch nicht bedient ist kommt bei dieser Dokumentation wirklich voll auf seine Kosten.
Sowohl der Film als auch das reichlich vorhandene Bonusmaterial gewähren interessante wie auch äußerst amüsante einblicke in das Leben der Lebenden Rock`n`Roll Legende die es bisher in dieser Form noch nicht gab.
Ob sich Leute die keine Fans von Motörhead und Lemmy sind diese Dokumentation antun sollten kann ich leider nicht objektiv beurteilen - allen anderen wird dieser Film aber mit sehr großer Sicherheit gefallen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
es ist schon interessant zu sehen was lemmy so für eine type ist. schaut man den film bekommt man den eindruck das er eigentlich ein ganz normaler speedfreak ist der gern videospiele daddelt und bacardi-cola säuft, zwischendurch macht er musik und redet gern über die "gute alte zeit". ein ganz normaler typ eigentlich. das besondere an ihm ist eben das er ein sogenanntes "original" ist, d.h. er ist niemals mit einem trend mitgeschwommen sondern hat immer sein ding durchgezogen - egal ob visuell, charakterlich oder musikalisch - und deswegen lieben die leute ihn. gut, um das zu wissen muss man den film nicht sehen aber man bekommt es halt nochmal en detail.

was an diesem film leider total nervt sind die ca. 1/3 interview mit anderen "stars" ("er ist so coool", "ich hab ihn mal getroffen da hat er gesagt ...", "also lemmy ist ein ganz netter ehrlich." ...) was ziemlich nerven kann, meiner meinung nach hätte man sich komplett auf lemmy konzentrieren sollen und henry rollins, james hetfield & co. einfach mal in ruhe lassen sollen. der film ist nichts besonderes, er verlässt niemals das niveau einer mtv-sendung. trotzdem noch ganz interessant anzuschauen für motörhead fans.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2013
Wer wissen will, was für ein Typ Lemmy ist, der sollte sich das zulegen. Sehr skuril, aber authentisch und sympathisch. Und die Hochachtung der amerikanischen Granden des Metall gegenüber Lemmy ist schon beachtenswert.....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2011
Einfach nur supergeil, der Gottvater des Rock n`Roll ganz nah und ganz privat. Ob sei sich zu hause mit seinem Sohn
oder bei Aufnahmen zu einem Song man hat das gefühl als stehe man selbst daneben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2012
Lemmy wird durch seinen Alltag begleitet.
Dies ist zu keiner Zeit langweilig, denn Lemmy ist einfach ein Original!
Sehr sehenswert ist seine Wohnung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2011
Sehr schöne Anekdoden rund um Lemmy und von Lemmy.
The King of Rock n Roll so kauzig wie man ihn kennt.
Ein must have für jeden Fan.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2011
Besser wie gedacht, durchgehend sehenswert. Überraschend Privat, Stellenweise sehr Lustig.

zu den Nörglern: habe die dt. Version; ich weiss zwar nicht wie viel gekürzt wurde aber mich stört es nicht wirklich wenn nur die sache mit der Nazisammlung fehlt. Nicht das ich ein Problem damit hätte aber nur wegen einer Nebensache den Film abzuwerten geht ziemlich Weit. Und nicht jeder versteht ja 100% teilweise genuscheltes Englisch mit Dialekt.

Mein Fazit: unbedingt sehenswert, sehr genial umgesetzt

5/5 Sterne
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden