Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen CD
Das<gilt auch fuer diese CD d i e s g il t a u c h f uer diese CD
Vor 20 Tagen von Helmut Erhardt veröffentlicht

versus
4 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen kindgerechte Opernerklärung!
Der Holzwurm( Ilja Richter) lebt in einem Opernhaus und erzählt gemeinsam mti seiner guten Freundin von berühmten Opern. Diesmal erklärt er den Kindern, was in der Oper "Der Freischütz" passiert.
Der Jägerbursche Max wird seit einiger Zeit vom Pech verfolgt und trifft überhaupt nicht mehr. Nun ist es aber üblich, dass er einen...
Veröffentlicht am 1. Dezember 2008 von Ulrike Ergenzinger


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen CD, 7. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Freischütz (Audio CD)
Das<gilt auch fuer diese CD d i e s g il t a u c h f uer diese CD
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter Einstieg für Kinder in die Klassik, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Holzwurm der Oper - Freischütz (Audio CD)
ein sehr guter Einstieg für Kinder in die klassische Musik, auch als Erwachsener gut anzuhören, gut geeignet als Geschenk für Kinder
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen interessante Aufnahme in obskurer Verpackung, 19. Oktober 2009
Von 
Zoltan Carnovasch (Bavaria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Der Freischütz (Audio CD)
Hinter der obskuren Verpackung (und ihren falschen bzw. unvollständigen Angaben) steckt eine sehr interessante Aufnahme. Im Gegensatz zum Aufdruck (1949) stammt sie aus dem 1972 und ist eine Live-Stereoaufnahme aus der Wiener Staatsoper, die damals auch im Radio übertragen wurde. Karl Böhm dirigiert, und die komplette Besetzung lautet:
Ottokar - Eberhard Wächter
Kuno - Manfred Jungwirth
Agathe - Gundula Janowitz
Ännchen - Renate Holm
Kaspar - Karl Ridderbusch
Max - James King
Ein Eremit - Franz Crass
Kilian - Heinz Zednik
Samiel - Gustav Elger
Diese Aufnahme wurde 1991 schon auf einer raren CD des Labels Foyer und 2007 vom Label Orfeo veröffentlicht. Böhm geht den Freischütz weniger romantisch, sondern eher klassisch und wagnerisch an, was jedoch besonders in der Wolfsschluchtszene zu dramatischen Steigerungen führt. Unter den rollengerechten Interpretationen auf Staatsopernniveau sind besonders Gundula Janowitz und Renate Holm hervorzuheben; Janowitz befand sich damals stimmlich in ihrem Zenit und reißt das Publikum hörbar mit, wie auch Renate Holm als exzellentes Ännchen. Der warme Stereoklang ist bis auf gewisse Übersteuerungen für eine Liveaufnahme fast tadellos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen kindgerechte Opernerklärung!, 1. Dezember 2008
Von 
Ulrike Ergenzinger "ue84" (Waiblingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Holzwurm der Oper - Freischütz (Audio CD)
Der Holzwurm( Ilja Richter) lebt in einem Opernhaus und erzählt gemeinsam mti seiner guten Freundin von berühmten Opern. Diesmal erklärt er den Kindern, was in der Oper "Der Freischütz" passiert.
Der Jägerbursche Max wird seit einiger Zeit vom Pech verfolgt und trifft überhaupt nicht mehr. Nun ist es aber üblich, dass er einen Probeschuss erfolgreich ablegen muss, bevor er seine Verlobte, die Tochter des Jägers heiraten darf.
Diese missliche Situation nutzt Kasper aus, der einen Pakt mit dem Teufel Samiel geschlossen hat. Er ist verpflichtet Samiel jedes Jahr ein neues Opfer zu besorgen, sonst muss er sterben.
Mit Hilfe von "magischen Kugeln", soll der Probeschuss gelingen.
Dabei ahnt Max nicht, dass Kasper und Samiel seine Verlobte als neues Opfer ausgespäht haben.
Ausgewählte Musikstücke aus der Oper untermalen die Erzählung.
Dank der Hilfe eines Eremiten wird seine Verlobte Agathe jedoch gerettet und man lässt Max gegenüber Gnade walten, ihm wird ein Probejahr auferlegt, wenn er es besteht darf er sie heiraten.
Vor einigen Jahren stieß ich zufällig auf die Kassetten dieser Reihe. Nach dem ersten Reinhören, war ich sehr erfreut wie kindgerecht sie diese Erklärungen gestaltet haben.
Die Oper muss nicht langeweilig sein, wenn man Kinder richtig an sie heranführt kann sie für sie sehr spannend sein.
Hört einfach mal rein und macht euch selbst ein Bild!
Viel Vergnügen beim Anhören! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Freischütz historisch, aber fast nicht mehr zumutbar!, 6. Oktober 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Freischütz (Audio CD)
Zweifellos eine historische Aufnahme (Mitschnitt), aber in keiner Weise heutigen Anforderungen genügend. Geeignet für Freaks solcher Aufnahmen, aber der Musikgenuss im Zeitalter von Dolby Surround kennt anderes. Die Produktinformation ist irreführend. Vom Kauf kann nur abgeraten werden!

Dipl.-Ing. Günter Schmidt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Freischütz
Der Freischütz von Chor der Deutschen Oper Berlin (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen