Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. März 2015
Ich hatte bei der Erstaustrahlung die ersten Folgen gesehen, musste dann beruflich eine lange Sendepause einlegen und bin dann nicht wieder eingestiegen, weil ich die Story zu verworren und den Hype damals als maßlos übertrieben empfand.

Hab dann im Angebot diese Box hier erstanden und aus obigen Gründen lange vor mir hergeschoben. Nach dem Überwinden kam dann schnell die Sucht! Eine überaus anspruchsvolle Serie mit großartig ausgearbeiteten Charakteren und einer Story, die immer wieder aufs Neue fesselt und trotz logisch oft kaum nachvollziehbarer Wendungen trotzdem in sich logisch geschlossen funktioniert.

Und was ich bei der TV-Ausstrahlung noch als nervig empfand - die ganzen zum Teil langen Flashbacks der einzelnen Charaktere - empfinde ich nun als einen unverzichtbaren Aspekt. So kann man auch intellektuell noch an einer Serie wachsen... ;)

Alles in allem eine absolute Ausnahme-Serie im stupiden Einerlei der Serienflut! Anspruchsvoll, spannend und mit aus heutiger Sicht vielen bekannten Schauspielern, für die diese Serie ein tolles Karriere-Sprungbrett bedeutet hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Januar 2015
Zur Serie muss ich und will ich auch Nix weiter sagen..Ist ja bestimmt schon bekannt...
Möchte lieber etwas über diese Dvd Box von 2014 sagen..
Bin sehr zu frieden mit der Box..Klar kann man sich die Serie auch auf Bluray holen aber aber da muss man schon viel Geld investieren...Mir persönlich reicht die Dvd Variante völlig aus..
Man hat sich mit dieser 2014ner Box etwas Mühe gegeben..Die Box ist aus festen Karton der schön glatt ist.
Die Staffeln sind alle in großen dicken Hüllen untergebracht..Die Dvds liegen alle schön einzeln in den Hüllen und sind nicht auf einer Spinndel gelegt(find ich ganz gut so)..
Auf den einzelnen Staffel Boxen gibts Text und schöne Bilder auf den Rückseiten der Boxen...
Diese Box ist vom Aussehen her viel besser als zb. die Komplett Box von Akte-X
Vom Bild her kann ich nicht viel sagen da ich die Box grad erst erhalten habe..Aber da die Serie noch nicht soo alt ist denke ich mal sieht das Bild ganz gut aus.
Für alle die ,,Lost,, noch nicht auf Dvd oder Bluray haben können hier ruhig zu greifen...
Die Komplett Box ist Super...Hab gleich mal Bilder davon gemacht damit Ihr seht was Ihr euch event.holt ;-)
review image review image review image review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
113 von 135 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
"Lost" ist ein Mythos! Man mag es, oder man mag es nicht. Wenn man es mag, packt es einen in der ersten halben Stunde, und lässt einen bis zum Ende nicht mehr los. Denn "Lost" hat nicht nur die komplexesten Serienstrukturen, die ich kenne, sondern auch den allerhöchsten Suchtfaktor seit Erfindung des Cliffhangers.

Dabei ist "Lost" das einzige Genre-Crossover, das wirklich gelungen ist. Ein raffinierter Mix aus Abenteuer, Love-Story, Phantasy, Mystery, Comedy, Drama, Action, Thriller, Soap, etc. etc., ohne peinlich oder aufgesetzt zu wirken.

In "Lost" werden menschliche Spannungsfelder wie u. a. Einsamkeit und Egoismus, Vertrauen und Verrat, Gemeinschaftssinn und Soziopathie, Verfolgung und Erlösung, Liebe und Angst, Wissenschaft und Glaube, Mystik und Skepsis, Schicksal und Zufall, u.v.m. in einem philosophischen Biotop wie unter Laborbedingungen als Konglomerat antiker Mythologien im Zugriff auf den Menschen der Postmoderne seziert und auf die Spitze getrieben.

Es gibt so viel zu entdecken, so viele Details, so viele Verknüpfungen und Querverweise. "Lost" ist ein kleines Universum, ein Mikrokosmos, der über weite Strecken in seiner Rätselhaftigkeit bis zum großen Finale konsequent ist.

Damit nicht genug!
Außerdem ist "Lost" ganz großes Ensemble-Kino, bei dem selbst die kleinsten Rollen keine Nebenrollen sind. Alle Figuren entwickeln sich samt und sonders in mehreren verschachtelten Handlungsbögen über 6 Staffeln einerseits stringent, andererseits überraschend, jenseits von Gut-Böse-Klischees, aber immer spektakulär. Wirklich jede Figur ist spannend, und sogar der widerlichste Giftzwerg der Fernsehgeschichte ist liebenswürdig gezeichnet.

Aber nicht nur die Schauspieler, auch Regie, Buch, Effekte, alles in dieser Produktion dürfte das Prädikat "bahnbrechend und wegweisend" bekommen, und seitdem als Messlatte für TV-Serien dienen. Nicht zu vergessen die Musik von Michael Giacchino, die dermaßen innovativ ist, dass sie den Vergleich mit Ennio Morricone locker standhalten kann.

Zugegeben, es gibt Folgen, die schwächer sind, wie auch eine vierte Staffel, der man den Autorenstreik anmerkt, und ein Serienende, das höchst diskussionswürdig, wenn nicht gar heftig umstritten ist. Ich will hier nichts verraten, aber die einen Zuschauer sind enttäuscht, die anderen inspiriert; was für mich aber als eine weitere einmalige Qualität angesehen werden kann, denn "kalt" lässt es einen auf keinen Fall. Und dass das Ende einer Fernsehserie hitzige Debatten auslöst, erlebt man auch nicht alle Tage.

Fazit:
Wer von "Lost" noch nie etwas gesehen hat, besorge sich einfach irgendwie die erste Folge der ersten Staffel, schaue sich die ersten 30 Minuten an, und wenn man danach wissen will, wie es weiter geht, hat es einen schon am Wickel, und man kann sich getrost 5 Tonnen Popcorn besorgen und für ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis die Gesamt-Box kaufen.
Es lohnt sich. Meiner Meinung nach bis zum Schluss.
1515 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Juli 2013
Nachdem ich mich lange davor verschlossen hatte, war es im April 2013 so weit: ich sah mir 'Lost' an.

Dank der Anschaffung der Amazon-exklusiven und inkl. 18er-Versand €84,97 teuren Komplett-Box
in Sonderverpackung musste ich keine sechs Jahre auf die Auflösung warten, sondern war in der Lage,
mir das ganze Abenteuerin nur drei Monaten reinzuziehen.

Schon nach den ersten drei Folgen war ich absolut süchtig und bereits nach der Hälfte der ersten Staffel
löste jedes Ende einer Episode umgehend Entzugserscheinungen aus. Sicherlich gab es zwischendurch
auch weniger prickelnde Geschichten und mit noch größerer Wahrscheinlichkeit wussten die Autoren zu Beginn
noch nicht, wie die Serie enden würde. Insgesamt aber ist Lost eines der spektakulärsten
Fernsehereignisse aller Zeiten, das schnell zum globalen Phänomen wurde.

Äußerst bemerkenswert ist auch die Vielzahl an interessanten Charakteren, auf die die diversen
Nebenhandlungen verlagert werden können. Mal lag der Fokus auf Jack, dann auf Sawyer,
dann ging es ausschließlich um Sun und Kim, plötzlich war Locke wieder dran. Sagenhaft!

Der Serienaufbau erinnerte mich an einem Baum. Der Absturz auf der Insel war der Stamm.
Von ihm aus erstreckten sich Äste, Zweige und Blätter zu einem gewaltigen Geflecht,
dessen Zusammenhang man erst nach und nach erahnen konnte.

Trotz der chaotischen sechsten Staffel (Stichwort: Flash-Sideways) und
der offensichtlich nicht für alle Fans befriedigenden Auflösung: Höchstwertung!

Die Box beinhaltet die sechs einzeln erhältlichen Amaray-Big-Boxen sowie
eine exklusive Bonus-Disc mit weiteren interessanten Featurettes.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
112 von 134 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2010
Ich will hier mal meine Meinung zu der Box schreiben.
Die Meinungen in diversen Foren, die die US-Box wollen und die D/UK-Box schlecht reden etc.

Die Serie kennt denke ich jeder und da muss man kein Wort drüber verlieren.

Zu der Box:

Der Inhalt der Box sind exakt die 6 Einzelboxen. So wie man sie einzeln kaufen kann.
Nicht mehr und nicht weniger.

Als Extra gibt es eine Bonus DVD mit ca. 4 Stunden Extras, ein kleines "Buch" mit Infos zu jeder Episode und einigen Fotos, sowie eine Box in der das Spiel "Senet" sowie ein Ank zum sammeln befinden.

Die Box von Außen ist wirklich sehr schön und wirklich sehr hochwertig.
Sie besteht aus wirklich hochwertiger stabiler Pappe mit einer glänzenden Oberfläche. Auch von Innen. Sieht schön aus und fühlt sich nett an. Die Schließvorrichtung ist magnetisch.

Steht sie im Schrank sieht es wirklich sehr schön aus.

Und auch wenn der Inhalt der US-Box doch viel schöner verpackt ist, weil es dort nicht die Einzelboxen sind sondern extra angefertigte Pappschieber, bin ich mit dieser Variante doch mehr als einverstanden.

Denn was hab ich von dem Inhalt? Den sehe ich eh nur beim auspacken und rausholen der Serie. Und da hat diese Box hier einen Vorteil, ich kann mir alles so entnehmen wie ich es gern hätte, weil alles nebeneinander steht.
In der US-Box liegt alles übereinander und ich muss, wenn ich Staffel 5 sehen will, erstmal alles andere was drüber liegt mit rausholen.

Der eine findet es so, der andere so besser.

Für mich persönlich ist es so einfacher und schön schauts trotzdem aus.
2222 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Februar 2015
Ich bin begeistert von dieser Box und froh sie gekauft zu haben!!
Die sollte jeder LOST Fan bei sich stehen haben!
Habe mir seit Januar alle Folgen angeguckt und jetzt auch die Extras.

Die Qualität stimmt, und es gibt reichlich Bonusmaterial dazu.
Ich muss sagen ich finde die Menüs super! Sehr kreativ umgesetzt, lasst euch überraschen.

Ich kann die Box nur weiterempfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. März 2015
bei der man nicht zum Ende kommt. Was? Schon wieder 2:30 Uhr??? Naja, eine Episode geht noch ... Ups, 3:15 Uhr ... ok, nu is eigentlich auch egal ...
Zusammenfassung : Es ist nicht der Gesundheit förderlich (Schlafmangel) diese Serie zu sehen, aber es macht richtig Spass. Über kleine Ungereimtheiten kann man gut hinwegsehen. Die Idee, durch Ansehen der nächsten Episode zumindest zu einem 'Zwischenergebnis' zu gelangen und beruhigt ins Bett gehen zu können ist leider zum Scheitern verurteilt. Jede Episode endet mit einem Cliffhanger....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
37 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Juni 2013
Zur Box kann ich noch nicht viel sagen, da ich sie gerade erst bekommen habe und zur Serie findet man sicher genug andere Rezensionen. Mir geht es hier um die Verpackung, mit der die Box von Amazon verschickt wird. Bei der Artikelbeschreibung steht:

Versand in Originalverpackung:
Bei Versand durch Amazon: Dieser Artikel wird direkt in seiner Umverpackung verschickt. Bitte berücksichtigen Sie dies, falls Sie den Artikel verschenken möchten - in diesem Fall lassen Sie ihn ggf. als Geschenk verpacken und er wird in einer weiteren Verpackung versendet.

Ich hab das leider uebersehen und die Box kam tatsaechlich in einer hauchduennen Plastikfolie, die auch nur ueber die Box gezogen war und den Boden komplett unverpackt liess (Paketaufkleber etc. klebten direkt auf der Folie). Ausserdem war die Folie so duenn, dass sie an vielen Stellen durchgescheuert war. Die Box hat beim Transport entsprechend gelitten. Immerhin hat sich Amazon kulant gezeigt und mir einen Preisnachlass gewaehrt.

Ich hab auch entsprechenes Feedback zur Verpackung gegeben und hoffe, dass Amazon das bald aendert. So lange bei der Artikelbeschreibung aber immer noch "Versand in Originalverpackung" steht wuerde ich jedem Kaeufer dringend raten, die Box als Geschenk verpacken zu lassen. Ich hab zwar keine Ahnung wie so eine Geschenkverpackung aussieht aber besser als eine zerfetzte hauchduenne Plastikfolie wird sie bestimmt sein.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 11. September 2014
Diese Rezension bezieht sich auf die Komplette Serie und ist daher nicht komplett spoilerfrei versuche es jedoch zu sein.

Kauf Intention:
Habe die Serie von Anfang an geschaut und verschlungen. Habe sie bisher mehrfach auf Deutsch und Englisch geschaut und musste daher nach den DVD Einzelstaffeln auch noch die USA Bluray Komplettbox haben. Selbst das PS3 Spiel habe ich mit Freude gespielt.

Grundkonstellation:
Am 22. September 2004 geht es direkt mit einem Knall los. Die überlebenden eines Flugzeugabsturzes kämpfen miteinander gegen Flugzeugtrümmer, Verletzungen und Schocks. Der Arzt Jake übernimmt das Kommando und versorgt erst einmal alle. Nun heißt es einen Weg zu finden auf der Insel zu überleben und warten bis Hilfe kommt.
Doch was ist wenn sie nicht alleine auf der Insel sind? Ein Monster, welches sich im Urwald zu verstecken scheint birgt auch große Gefahren für all.
Der Zuschauer weiß über die Charaktere eigentlich genau so viel wie die anderen Überlebenden und so muss man mit raten, wer zum Beispiel der Gefangene im Schiff war. Die einzelnen Geschichten der Charaktere werden in Flashbacks erklärt, so dass man pro Folge etwas aus der Vergangenheit eines Überlebenden erfährt. Diese Geschichten sind immer eng verbunden mit den jeweiligen Geschehnissen auf der Insel

Entwicklung der Serie:
Die Serie baut im Laufe der Staffeln immer mehr Mysterien auf und gibt den Charakteren immer mehr Tiefe durch die Flashbacks. In späteren Staffeln werden auch noch Science Fiktion Elemente und alternativen zu den Flashbacks eingeführt, welche die Serie immer komplizierter doch auch interessanter machen.

Genre:
Mysteriedrama

Die Charaktere (Auswahl):
- Dr. Jack Shephard ist Arzt und erkennt nach dem Absturz schnell, dass er ein wichtiger Mann ist, der die Verletzten und kranken versorgen muss. Er steigt schnell zum Anführer auf und verliebt sich in Kate, was ihn zum Feindbild von Sawyer macht. Er ist der Mann der Wissenschaft der im Kontrast zu Locke steht, welcher der Mann des Glaubens ist.

- Kate Austen ist eine schöne junge taffe Frau, die sofort von Jake und Sawyer angetan ist. Sie springt zwischen den beiden Männern hin und her, da Jake, der Arzt, die logischere Wahl wäre doch Sawyer, der Draufgänger, eher ihrem Gemüt entspricht.

- Sawyer ist ein Einzelgänger. Er hortet direkt nach dem Absturz die Gegenstände die von Wert sind um sich ein Vorteil gegenüber den anderen zu verschaffen. Er findet sich schnell mit der Situation ab, dass sie vielleicht länger hier bleiben müssen und lässt einzig Kate ein bisschen an sich ran.

- John Locke ist ein Jäger und kommt einem ein bisschen wie ein gealterter Indiana Jones vor. Er versorgt die anderen Überlebenden mit Fleisch und erkennt schnell, dass die Insel etwas Besonderes ist.

- Sayid Jarrah ist der Technikfreak der Überlebenden, hat jedoch damit zu kämpfen, dass er aus dem Irak kommt und ihn alle für den Terrorist halten, welcher das Flugzeug in die Luft gesprengt hat

- Hugo „Hurley“ Reyes ist die gute Seele der Überlebenden. Er ist schwergewichtig und immer gut gelaunt, so dass er schnell Freunde findet. Er hat mit seinem Gewicht zu kämpfen und wird oft beschuldigt zu viele Vorräte zu verbrauchen.

Darsteller (Auswahl):
Matthew Fox/Dr. Jack Shephard (auch Bekannt aus Party of Five, 8 Blickwinkel, Speed Racer)
war einer der bekannteren Schauspieler zu Beginn der Serie und machte seine Rolle so gut, dass sie nicht, wie geplant, früh starb. Nach einigen kleineren Kinoerfolgen glitt er in die Drogensucht ab und versucht sich aktuell davon zu erholen.

Evangeline Lilly/Kate (auch Bekannt aus Real Steel, Der Hobbit)
War während der Dreharbeiten mit Dominic Monaghan (Charlie) zusammen und hat aktuell die größte Filmkarriere. Für der Hobbit wurde für sie eine neue Rolle hinzugefügt als Elbin Tauriel.

Josh Holloway/ Sawyer (auch Bekannt aus Mission Impossible 3, Battle of the Year, Intelligence)
War lange als Gastdarsteller in diversen TV Serien zu sehen und schaffte es erst mit Lost eine Hauptrolle zu ergattern. Seine nachfolgenden Projekte floppten bisher.

Terry O’Quinn/ John Locke (auch Bekannt aus Hawaii Five-0, Alias)
Ähnlich wie Holloway ist auch er bekannt als Gastdarsteller im TV Bereich. In seiner langjährigen Arbeit hat er bei vielen großen Serien mitgespielt bis ihn J.J. Abrahms zu Alias holte und ihn dann bei Lost weiter beschäftigte. Heutzutage gehört er, wie zahlreiche Ex Darsteller, zum Cast von Hawaii Five-0.

Naveen Andrews/ Sayid Jarrah (auch Bekannt aus Planet Terror, Der englische Patient, Diana)
Ist, im Gegensatz zur Serie Inder, wuchs jedoch in London auf. Er war ein aufstrebender Darsteller, bis er in den 90ern durch seine Drogensucht seine Schauspielkarriere unterbrach. Nach seiner Genesung und weiteren kleinen Rollen schaffte er es in den Cast von Lost und wurde zu einem Star. Aktuell ist er viel beschäftigt schafft es jedoch nicht an seinen Erfolg aus Lost anzuknüpfen

Jorge Garcia/ Hurley (auch Bekannt aus Alcatraz, Becker)
Hat vor Lost auch schon in vielen Serien als Gastdarsteller mitgewirkt. Aufgrund seiner Art und seines Aussehens wird er meist als Kumpel Typ, vorwiegend in Comedys, besetzt. Die Serie Alcatraz bietet hier eine Ausnahme, doch ist diese sehr schnell wieder abgesetzt worden.

Bild und Ton:
Bei der Bluray war Bild und Ton seinerseits auf absolutem Referenzniveau und ist heute immer noch weit über dem Durchschnitt.
Die DVD's sind im direkten Vergleich natürlich schlechter doch ist das Niveau für eine DVD auch überdurchschnittlich.

Ähnlich Serien:
- Akte X
- Under the Dome
- Fringe
- Heroes

Staffelanzahl:
6 mit 121 Episoden + eine kurzen Epilog der ein Paar Fragen aufklärt

Geplantes und rundes Ende?:
Hier scheitern sich die Geister. Klar war den Machern 2 Staffeln vorab bekannt wann die Serie definitiv enden wird, doch haben sie weiterhin mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Am Ende war ein so großes Fragegerüst, welches gar nicht mehr komplett beantwortet hätte werden können. Dies war jedoch auch so gewollt, da man die Fans lieber selber Rätseln und Theorien aufstellen lassen wollte, die besser sind als eine vorgesetzte Lösung. Hier muss ich den Machern Recht geben. Noch heute Diskutiere ich über Fragen bei Lost und habe Spaß daran andere Theorien zu erfahren.
Zum Vergleich die Serie Akte X bei der die meisten Fragen gelöst wurden und den Fans danach die Lust an der Serie verging, da man ja nun wusste wieso und was passiert und dies die meisten nur enttäuschte.

Heute noch zu empfehlen?
Definitiv. Jeder sollte dieses Meisterwerk der Erzählkunst einmal gesehen haben.

Interessantes:
- In der Fernsehausstrahlung hielt Desmond zuerst ein anderes Foto in der Hand, welches eine andere Schauspielerin zeigte. Dies wurde jedoch bei der DVD und Bluray ersetzt durch das Bild mit der richtigen Penny. Das Problem war, dass sie zu dem Zeitpunkt des Drehs Penny noch nicht besetzt hatten
- Michael Keaton sollte ursprünglich Jack spielen
- Jake sollte eigentlich sehr früh sterben um dem Publikum gleich zu zeigen dass niemand sicher ist. Kate hätte dann die Führerrolle eingenommen
- Kim Yoon-jin sprach eigentlich für die Rolle von Kate vor doch bekam sie diese nicht, da sie Asiatisch ist. Die Macher waren von ihr aber so überzeugt, dass sie extra für sie den Charakter Sun geschaffen haben. Jin war daher ebenfalls nicht geplant.
- Matthew Fox wurde für die Rolle des Sawyer gecastet
- Michael Emerson (Ben Linus) sollte eigentlich nur für 3 Folgen eine Nebenfigur spielen. Aufgrund seiner überragenden schauspielerischen Leistung wurde seine Rolle enorm ausgebaut. Im Gegensatz dazu wurde die Rolle Bea Klugh geändert, da die Geschichte von ihr auf Ben umgeschrieben wurde.
- Matthew Perry wollte unbedingt eine Rolle in Lost hat jedoch keine bekommen
- Der Pilotfilm kostete zwischen 10 und 14 Mio Dollar und ist somit der teuerste aller Zeiten.
- Fast alle Charaktere tragen Namen von historischen Personen, welche ihnen im von der Art her ähnlich sind.
- Vincent der Hund wurde von einem weiblichen Hund gespielt.

Kurzum:
Meine Lieblingsserie daher absolute Kaufempfehlung an alle die gerne mit einer Serie mitfiebern und lieber die eigene Theorien auszutüfteln als dass sie jede Antwort vorgesetzt bekommen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. September 2012
Zum Inhalt der Serie möchte ich hier keine Wort mehr verlieren, da bereits einschlägig über die Qualität der Serie geschrieben und berichtet wurde. Diese ist m. E. wirklich ein Meilenstein und einzigartig in der Serien-/Filmgeschichte und bildet für mich eine der besten Serien der vergangenen Jahre.

Den Inhalt der Box möchte ich genauer beschreiben, da hierfür - wie meistens üblich - ein ordentlicher Mehrpreis veranschlagt wird und der potentielle Käufer natürlich gerne über Umfang und Qualität Bescheid wüsste, bevor er bzw. sie viel Geld investiert.

Die deutsche Limited Edition von Lost auf DVD kommt in einer großen Sammlerbox aus stabiler Pappe, die sich mithilfe eines Magnetverschlusses an einer über die Boxkante hinausragenden "Zunge"/Lasche befestigen lässt. Ungünstig bzw. unbefriedigend gelöst finde ich den "mittleren Teil" der Öffnungsklappe. Diese liegt mehr oder weniger passgenau auf den schmalen Kanten der Längsseiten auf, weswegen diese leicht durchdrücken kann und die Öffnungsklappe somit mehr oder weniger verbogen wird. Sinnvoller wäre hier - wie beim Magnetverschluss - eine über die Kante hinausragende "Zunge" gewesen, sodass der Karton komplett umfasst worden wäre, sprich mehr Stabilität!
Die Box ist rundum farbig bedruckt in einer Art "Dschungellook" (?). Auf der Oberseite der Box - wo sich die Öffnung befindet - ist groß der Name der Serie "LOST" sowie "Die komplette Serie" aufgedruckt. Hier weicht der Druck auch ab und es ist ein Detail einer Landkarte/Navigationskarte aufgedruckt. Das hier angebrachte FSK 18 - Logo ist nur ein Sticker und lässt sich ohne Rückstände entfernen. Auf der "Zunge" mit dem Magnet-verschluss befindet sich zusätzlich ein Ankh. Auf der Unterseite der Box finden sich - leider aufgedruckt und nicht z.B. als Zettel draufgelegt - die Infos zur Serie, Serienlänge, Ton usw. wieder.
Die Innenseite des Klappdeckels zeigt in sehr schöner Farbgebung und in schwachem Relief aufgedruckt eine Karte der Insel bzw. beiden Inseln (gemeint ist die kleine Insel, auf der Ben und seine Leute sich u. a. zurückzogen).
Der in der Box befindliche Inhalt wird durch eine Einfassung aus schwarz bedruckter Pappe stabilisiert.

Die Serienboxen an sich - sprich Staffel 1-6 - sind sehr schnell resümiert. Hierbei handelt es sich um die identischen Pappverpackungen mit darin liegenden Slimcases wie sie aus dem "normalen Handel" bekannt sind - keine besondere Verpackung, keine Digicases oder dergleichen mehr, kein Highlight.

Daneben befindet sich ein gedruckter Episodenguide in der Box. Dieser ist m. E. für enthusiastische Fans der Serie hier bei den Bonus-Inhalten mit am hilfreichsten, da er genügend Informationen zur jeweiligen Episode liefert, um beurteilen zu können, was genau nun geschehen wird und z.B. die Entscheidung eine Folge noch einmal oder nicht zu sehen schneller vonstatten geht als sich z.B. an den Titeln der jeweiligen Folgen zu orientieren, die teils sehr mysteriös und bewusst unpräzise klingen.

In einem separaten Slimcase findet sich eine "Exklusive Bonus-Disc". Das hier enthaltene Bonusmaterial kann wirklich als exklusiv bezeichnet werden, da es in dieser Form nicht in den "handelsüblichen" Staffeln enthalten ist.
Der Inhalt umfasst:
- "Letting Go: Reflektionen einer sechs-Jahre-Reise" - Reflektionen von der Besetzung der
Serie
- "Swan-Song: Instrumentierung der finalen Momente von LOST"
- Eine einzigartige Serie von Making-of, das den Zuschauer eine persönliche Tour durch
Oahu schickt - Dem Drehohrt der Serie mit Kommentaren der Besetzung
- Boni über die Seriendarsteller, die von der Comic-Con Messe in San Diego über lokale
Events und Fanparties mit denselben reichen...
- Konkretere Betrachtung einiger Requisiten über die die Serienstars, Autoren und die
Produzenten über den Bezug sowie ihre Bedeutung zu Geschichte und Akteuren Auskunft
geben.
- Betrachtung jedes in der Serie verstorbenen Charakters, der - auch wenn es bizarr klingen
mag - humorvoll und emotional gestaltet ist. Was genau damit gemeint ist, offenbart sich,
wenn man die Bonus-Features betrachtet. Ich möchte hier nichts Genaueres verraten.
- Beantwortung von Fanfragen durch die Produzenten und einige Darsteller.
- Ein exklusives neues Kapitel der Serie, das nach dem Ende von Staffel 6 angesiedelt ist.
Dieses ist nur hier auf der Disc zu sehen. Ein "Hinweis" auf ein "fehlendes" bzw. weiteres
Kapitel wird mehr als deutlich im Epilog des letzten Serienteils erwähnt.

Als "Highlight" liegt in einer kleinen Pappschachtel - auf der auch die Anleitung rückseitig aufgedruckt ist - das Brettspiel "SENET - Spiel des Lebens" bei, das auch in der Serie vorkommt und gespielt wird und somit einen eindeutigen Bezug zur Serie besitzt. Das Spiel kommt mit einem kleinen faltbaren Spielbrett, 5 schwarzen und 5 weißen Spielsteinen (Quarz?) sowie 4 stäbchenartigen Spielsteinen. Das Material Letzterer scheint Plastik (?) zu sein und ist m. E. minderwertig. Die Spielsteine kamen bei mir teils beschädigt an, so war bei einem weißen Stein bereits ein größerer Stück von ca. 1-2 cm Kantenlänge abgebrochen.
Zusätzlich findet sich in der Pappschachtel - separat verschweißt - ein Ankh. Das Ankh ist ein altägyptisches Zeichen/Symbol für Wasser und somit auch das Leben. Das Ankh besteht aus sehr billigem Plastik. Der Schaft des Ankh lässt sich abnehmen. Darin befindet sich eine kleine gerollte geheime Papierbotschaft.

>>> Fazit <<<
Nachdem ich nun versucht habe, sämtliche Inhalte genau zu beschreiben, möchte ich ein Résumé ziehen. Es war das erste Mal, dass Lost als komplette Serie erhältlich war. Dies war sehr verlockend, da man zu einem damals unschlagbaren Preis für sämtliche Staffeln zusammen plus schicker Box und Zusatzinhalte "nur" 150 € zahlte. Natürlich sind die DVD-Preise inzwischen derart stark gesunken, dass eine Investition von mehr als 20 € en plus für die erwähnten Zusatzinhalte m. E. nicht mehr lohnen würde.
Ich finde die Box sehr schicke und diese ist wirklich - auch aufgrund ihrer Größe - ein Hingucker für Fans. Die Inhalte der Bonus-Disc finde ich sehr lohnenswert, da diese einem sowohl einen Blick hinter die Kulissen sowie neue Informationen liefern, die nicht jedem zugänglich sind, z.B. eben jenen, die "nur" die "normalen" Versionen besitzen.
Ob der gehörige Aufpreis für den Rest der "Zusatzinhalte" - sprich Spiel und Episodenguide - gerechtfertigt ist, ist eine andere Frage. Der Episodenguide ist sehr nett und - wie bereits erwähnt - für echte Fans sicherlich ein Muss und hilfreich, um schnell gute Episoden zu finden, die man noch einmal sehen möchte, da der dort stattfindende Handlungsteil einen derart fesselte, aber seien wir ehrlich: Im digitalen Zeitalter ist ein Episodenguide auch in einigen Sekunden geöffnet - ganz ohne Mehrpreis.
Das Spiel und Ankh sind nett gedacht und als ausdrückliche Anspielungen auf Objekte aus der Serie auch sicherlich gut gemeint, aber ich persönlich in der Meinung, dass diese keinen Mehrpreis rechtfertigen wie z.B. das Ankh ja aus billigem Material hergestellt ist - zum Teil noch mit Gusszapfen.

Ich kann die Serie nur jedem empfehlen, der eine exzellent und meisterhafte TV-Serie in einer perfekt ausgewählten und gestalteten Welt mit einer ausgeklügelten und ausgereiften, kognitiv anspruchsvollen Story sehen möchte, bei der es an Abenteuer, Intrigen, Verrat, aber auch Humor, Emotionen etc. nicht fehlt.
Der satte Aufpreis für die "Bonusinhalte" ist aber m. E. - abgesehen von der Box als Hingucker und der Bonus-Disc - nicht gerechtfertigt. Die Serie verdient mehr als 5 Sterne, die Box war - wie oben erwähnt - damals günstig, da man alle Staffeln samt Zusatz für einen Preis von 150 € erhielt. Heute ist die Box definitiv überteuert und nicht mehr empfehlenswert, es sei denn man ist hartgesottener Fan und muss diese unbedingt besitzen. Für die Materialien des Spiels und des Ankh würde ich gerne einen Stern abziehen, da die Serie aber mehr als 5 Sterne verdient hat, komme ich bei 5 Sternen wieder heraus. Dies soll meiner Kritik am Material natürlich keinen Abbruch tun.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Lost - Die komplette erste Staffel [7 DVDs]
Lost - Die komplette erste Staffel [7 DVDs] von Matthew Fox (DVD - 2011)
EUR 10,97


Lost - Die komplette zweite Staffel [7 DVDs]
Lost - Die komplette zweite Staffel [7 DVDs] von Matthew Fox (DVD - 2011)
EUR 13,49