Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen489
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 2013
Ich war auf der Suche nach einem neuen FM Transmitter, der die Musik vom Handy über das Autoradio überträgt. Als ich gesehen habe, dass es mittlerweile auch Freisprecheinrichtungen mit dieser Funktion gibt, bin ich, auch aufgrund von diversen Tests in Fachzeitschriften, auf dieses Produkt aufmerksam geworden und habe es mir auch gleich bestellt.
Über die Freisprecheinrichtung kann ich leider noch nichts sagen, da ich eher wenig telefoniere, aber ich habe gelesen, dass sie wirklich sehr gut sein soll. Was auf jeden Fall sehr gut ist, ist der Sound, der jetzt aus meinen Boxen kommt, und das bei einer Werksanlage eines 12Jahre alten Autos. Der Sound ist voluminös, sehr klar und frei von Störgeräuschen. Bei mir ist die Frequenz 88,5 frei, die hervorragend dafür geeignet ist. Ich wollte mir erst ein neues Autoradio mit Freisprechfunktion kaufen. Da ich jedoch einen speziellen Adapter dafür benötigt hätte und dieser Adapter alleine 149€ kosten sollte, habe ich mich nach Alternativen umgeschaut und bin jetzt überglücklich!!
Jeder, der gerne seine Musik vom Handy über die Boxen im Auto laufen lassen möchte, eine gute Freisprecheinrichtung benötigt und noch dazu viel weniger Geld ausgeben möchte, als bei einem Autoradio, sollte hier auf jeden Fall zugreifen. Man wird nicht enttäuscht werden!

Update:
Nun habe ich auch über das Gerät telefoniert und es funktioniert einwandfrei. Mein Gegenüber hat nicht bemerkt, dass ich über eine Freisprecheinrichtung telefoniere und bei mir wurde der Gesprächspartner dank des FM Transmitter über die Lautsprecher des Autos wiedergegeben. Dabei hält die Musik automatisch an, fängt aber danach leider nicht automatisch wieder an zu spielen, aber egal. Wenn eine SMS eingeht, wird die Musik kurz leise und dann wieder lauter.

Fazit: Ein tolles Produkt, welches ich täglich im Einsatz habe und für mich das Beste ist, was ich in den letzten Jahren gekauft habe.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2011
Ich möchte mich kurz anschließen, bei den vielen positiven Meinungen. Ich habe 3 Freisprecheinrichtungen getestet. Als erstes hatte ich eine Hama getestet, diese Funktionierte mit meinen Iphone 4 leider nicht. Mit einem Nokia Handy 6288 und Samsung SGH L870 funktionierte diese mittelmäßig, also gab ich Sie zurück. Als Nächstes wurde mir die NTP i.Tech i.CarKit 305 Bluetooth empfohlen, bei dieser war die Verbindung meist verrauscht und schlecht verständlich. Also auch wieder zurück. Als Nächstes hatte ich die Parrot Minikit Empfohlen bekommen, hier wurde ich zwar verstanden aber ich verstand die Leute nicht. Die Bedienungs ansonsten war ok. Die Jabra habe ich geladen und eingeschaltet. Diese spricht zwar mit leichten Akzent, aber klare Ansagen, wie gekoppelt wird, "Bitte gehen Sie in das Bluetooth Menü ihres Handy und gehen Sie auf suchen gehen Sie dann auf verbinden und geben Sie den Pin ein(Der Pin wird mit angesagt)" Das Adressbuch wird nach kurzer Zeit übernommen und die Namen werden klar angesagt. Für das Gerät benötigt man keine Bedienungsanleitung. Er sagt ihnen sogar, wenn Sie den Ausschalter auf 0 Schieben "Strom aus". Von bisher allen getesteten Freisprecheinrichtungen, ist dies meine Subjektive Meinung, ist das Gerät einfach das Beste! Die Funktion mit der Funkübertragung auf das Autoradio funktioniert gut, solange es keine Funküberlagerung gibt, im Rhein Main Gebiet ist teilweise schwer eine Freie Frequenz zu finden. Man kann die Frequenzen über die Lautstärke Taste jederzeit ändern, dies musst dann auch im Autoradio mit angepasst werden, wird aber in der Praxis teils lästig. Musikübertragung von meinen Iphone funktioniert aber gut. Es ist halt kein Störungsfreies Kabel. Als zu hohe Ansprüche an Hifi Qualität sollte man nicht haben aber wesentlich besser als mit dem kleinen Lautsprecher. Aber durchaus brauchbar. Wenn Sie Gespräche über das Telefon laufen lassen diese über das Autoradio übertragen werden, sollten Sie keine Vertraulichen Gespräche führen! Die Übermittlung ist unverschlüsselt und kann von jeden der innhalb eines kleines Radius um das Auto ist und die gleiche Frequenz eingestellt hat, kann das Gespräch mithören. Aber hierbei kann man das Funk ausschalten und läßt dies auf den internen Lautsprecher übertragen. Diese Funktion ist technisch bedingt und kein Fehler von Jabra!! Die Halterung hält sehr gut und springt auch nicht ab. Die Akkulaufzeit ist klasse, das Gerät wechselt Automatisch in den Standby Modus, wenn das Handy außer Reichweite ist und dann einige Minuten nicht mehr verbunden ist. Wenn man aber nach kurzer Zeit wieder zurück im Auto ist, verbindet es das Handy automatisch innerhalb von 2 Sekunden. Das Gerät teilt dies kurz mit " Verbunden". Ansonsten kurz die Hörer Taste betätigen um das Gerät aus dem Schlaf zu holen. Ich habe den Akku schon seit 2 Wochen nicht geladen und öfters im Betrieb gehabt. Die Verarbeitung ist Kunststoff, dennoch sehr Hochwertig verarbeitet.

Ich gebe für das Gerät eine klare Kaufempfehlung mit 5 Sternen und es funktioniert bisher mit allen getesteten Handys Störungsfrei.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2012
Eine neue Freisprecheinrichtung musste her. Die Rezensionen sind ja hauptsächlich positv, ein Bekannter hatte mir zudem den Vorgänger bereits wämstens empfohlen. Also diese Gerät bestellt. Das erste Gerät funktionierte leider überhaupt nicht. Keine Reaktion auf Ladestrom. Das zweite Gerät war dann in Ordnung.

Ist jetzt seit knapp einer Woche im täglichen Einsatz. Der FM Transmitter wird mehr genutzt als die eigentliche Freisprecheinrichtung. Bei täglich mehr als 100km macht MP3 hören richtig Spass mit der Qualität. Im Umkreis von 50km musste ich bisher nicht einmal die Frequenz ändern. Kein knacksen, rauschen etc. Hatte mit etlichen FM Transmittern zuvor nie so gute Erfahrungen gemacht (getestet in 2 verschiedenen Fahrzeugen)

Nach 7 Tagen kam dann die Batterie Warnung. Pro Tag lief das Gerät mindestens 2 Stunden, Gesamtlaufzeit etwa 15 Stunden mit einer Ladung. Das finde ich ganz ordentlich. Ich habe dann im Betrieb das Ladekabel angesteckt und das Gerät spielte einwandfrei weiter ab während die Ladekontroll Leuchte 'Laden' signalisierte.

Zur Telefon Qualität kann ich nur sagen dass ich den Partner am anderen Ende sehr gut verstehe, mein Partner dagegen ein leichtes Rauschen hört. Insgesamt aber gut. Die Ansage der anrufenden Partei erfolgt bei mir nur als Rufnummer, keine Namen. Ausprobiert mit Reset und 3 verschiedenen Android Smartfones zweier Hersteller. Stört mich aber nicht weiter da es sowieso im Smartfone angezeigt wird welches in einer Halterung an der Instrumententafel hängt.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden und werde mir noch ein zweites Gerät für ein anderes Fahrzeug zulegen, und zwar nur wegen der sehr guten FM Transmitter Funktion.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2012
Bisher hatte ich ein Autoradio mit integrierter Freisprecheinrichtung, USB-Anschluss usw.

Nun habe ich nach einer Lösung für mein neues Auto gesucht, welches ein großes Einbau-Radio und damit verknüpftem Bordcomputer hat, bei dem allerdings keine weiteren Anschlüsse vorhanden sind. Das ewige CD wechseln ging mir recht schnell auf die Nerven, auch telefonieren war jetzt nur noch mit Handy in der Hand möglich.

Ein anderes Radio einbauen wollte ich nicht, denn dann funktioniert der Bordcomputer nicht mehr richtig.

Aufgrund der anderen Meinungen hier habe ich dann diese Freisprecheinrichtung bestellt. Und ich muss sagen, ich hab mich schon lange nicht mehr so über etwas gefreut, wie bei diesem Teil.

Es funktioniert wirklich perfekt!

Der Klang ist sowohl für den Anrufer als auch für denjenigen im Auto sauber und klar verständlich. Die Bedienung ist kinderleicht, viele Tasten gibt es ja nicht. Nur der Power-Schalter könnte etwas größer sein, aber damit kann man gut leben.

Auch die Übertragung an das Autoradio klappt wunderbar, man kann dann sowohl die Telefongespräche als auch alle anderen Media-Daten vom Handy über die Auto-Lautsprecher hören.

Das Telefonbch vom Handy kann man an die FSE übertragen, so dass diese den Namen des Anrufers ansagt. Sogar die Anzeige vom Bordcomputer zeigt mir dann den Namen an, wer gerade anruft!

Akkulaufzeit scheint wirklich sehr lang zu sein, bis jetzt musste ich die FSE noch nicht wieder laden (habe sie jetzt ca. 2 Wochen jeden Tag morgens und abends in Betrieb).

Also absolute Empfehlung von mir!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2011
Ich bin durch den Test von Connect auf das Gerät aufmerksam geworden und nutze es nun in Verbindung mit meinem iPhone 3GS.

Auspacken, einschalten, koppeln, alles wirklich ohne Probleme und durch die Stimme des Cruisers selbsterklärend.

Ein erneutes Koppeln ist auch sehr einfach. Wenn beim iPhone Bluetooth eingeschaltet ist und nun der Cruiser eingeschaltet wird, ertönt gleich wieder die Stimme welche einen darüber informiert, man sei nun verbunden.

Auch das Telefonieren im Auto funktioniert sehr gut. Ein Gesprächspartner hat allerdings bemängelt, dass er sich selbst hören würde. Dies trat dann auf, wenn ich die im Cruiser integrierten Boxen verwendet habe. Schalte ich aber per FM Transmitter auf das Autoradio um, ist dieser Effekt weg. Klang über die Autoboxen ist gut. Die Gesprächspartner haben dann alle nicht gemerkt, dass ich mit einer Freisprecheinrichtung telefoniere.

Über den FM Transmitter lassen sich auch in einer relativ guten Qualtität Musik und Naviansagen (hier Navigon) auf die Autoboxen übertragen. Bei meinem Autoradio kommt es hierbei jedoch zu leichtem Hintergrundrauschen (auch beim Telefonieren); dies liegt aber nicht am Cruiser sondern an meinem Radio. Bei anderen Radios ist das Rauschen weg.

Alles in allem ein gutes Gerät mit einem sehr guten Preis / Leistungsverhältnis. Daher 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2011
Hatte mir diese Produkt gekauft, da die Freisprecheinrichtung von meinem Nokia im Auto viel zu leise war. Jetzt nutze ich den Jabra Cruiser2 fast zwei Monate und trotz der kalten Jahreszeit hatte ich es bisher nur einmal laden müssen.
Es ist einfach zu bedienen, meine Gesprächspartner vertehen mich und ich sie auch. Und sollte doch mal die Telefonverbindung zu leise sein, am Jabra einen Knopf gedrückt und schon ist das Gespräch im Radio zu hören.

Da ich oft das Handy nun in der Tasche lasse, finde ich die Funktion sehr gut, das bei Anruf der Gesprächspartner (wenn dieser im Adressbuch ist) angesagt wird. Nur leider werden die Änderung im Telefonbuch des Handys nur dann im Cruiser aktualisiert, wenn das am Cruiser manuell gestartet wird. Wie das geht, wusste ich bei der letzten Autofahrt nicht. Man muss es doch öfter machen.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden und denke für das preis leistungsverhältnis das beste was ich mir gekauft hatte.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2013
Ich war selten über ein Produkt so verärgert, wie über diese Jabra-Cruiser2-Freisprecheinrichtung. Ganz groß wird vom Anbieter angepriesen, dass die Sprache Deutsch sei. Pustekuchen ! Erst nach Download der Bedienungsanleitung bin ich drauf gekommen, dass ich doch bitte schön ein Update der eigentlichen deutschen Firmensoftware machen soll. Und das klappt dann auch nicht, obwohl ich einen Rechner mit vorgegebener XP-Sotware benutze !
Hier sehe ich eine bewusste Täuschung durch den Anbieter !

Entweder habe ich exorbitante Ohren, einen Hörfehler oder anderes, weil ich die guten Rezensionen zur Klangqualität nicht nachvollziehen kann.

Ich habe jetzt den Support informiert. Sollte da keine Abhilfe kommen, geht das Teil zurück.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2011
Ich kann mich der sonst sehr positiven Kritik nicht uneingeschränkt anschliessen. Das Gerät funktioniert wie beschrieben und ist sehr einfach zu bedienen. Pairing mit meinem iphone 3 war innerhalb von Sekunden erledigt.
Es schaltet sich nicht automatisch ein wenn man mit dem Telefon in das Auto steigt, sondern man muss immer eine Taste drücken.

Allerdings die Soundqualität beim Telefonieren ist nicht sehr gut (der Lautsprecher scheppert fast) und ich habe Probleme zu verstehen und auch meine Gesprächpartner beklagen sich dass sie mich schlecht verstehen.
Ich habe einen Volvo XC90 und vielleicht liegt es auch daran dass die Sonnenblende weiter vor meinm Kopf ist als bei anderen Autos.

Die FM Funktion funktioniert problemlos auch zum Musikhören mit meinem Iphone.
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Für die mobile Freisprecheinrichtung Jabra habe ich mich entschieden weil sie ähnlich funktioniert wie eine fest eingebaute Freisprecheinrichtung.
Außer das nun keine Außenantenne mehr gebraucht wird.
Dies sind eigene Erfahrungen mit einer fest eingebauten Freisprecheinrichtung.

Ich benutze ein Nokia 6230i Handy.
Hier kann ich über die Funktion Headset, das Handy so programmieren das jeder ankommende Anruf automatisch angenommen wird.
Was einwandfrei funktioniert.

Das Telefongespräch wird dann an die Freisprecheinrichtung Jabra weitergegeben.
Die Taste „Rufannahme/Beenden“ an der Freisprecheinrichtung Jabra braucht nicht betätigt werden.
Wenn der Anrufende Telefonteilnehmer auflegt ist das Telefongespräch automatisch zu Ende.
Selbstverständlich kann auch die Taste „Rufannahme/Beenden“ betätigt werden.
Dann wird von hier aus das Telefongespräch beendet.

Auf Spracherkennung zum anrufen verzichte ich.
Sprachkennungen sind nicht sprachenabhängig.
Sprachkennungen hängen von der Stimme des Sprechers ab.
Man muss den Namen genau so aussprechen, wie dies bei der Aufnahme getan wurde.
Sprachkennungen werden durch Hintergrundgeräusche beeinträchtigt.
Sprachkennungen sollten immer in einer leisen Umgebung aufgenommen und verwendet werden.
Die Verwendung von Sprachkennungen kann beispielsweise in einer lauten Umgebung oder in einem Notfall schwierig sein.
Man sollte sich daher nicht in allen Umständen einzig auf die Sprachanwahl verlassen.

Mittels Kurzwahltasten lässt sich das Handy programmieren.
So kann man ein Telefongespräch mit nur einem Tastendruck herstellen.
Ein langes Eintippen von Telefonnummern entfällt.

Die Aufmerksamkeit auf den fliesenden Verkehr wird nicht beinträchtig.

Die Freisprecheinrichtung Jabra funktioniert auch mit einem IPhone.

Das Handy lege ich auf ein Pad damit es einen guten Empfang hat und nicht verrutscht.

Ich kann die Freisprecheinrichtung Jabra ohne Einschränkung weiter empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2012
Ich habe mich aufgrund der vielen guten Rezensionen zum Kauf des Jabra Cruiser 2 entschieden. Ein paar kleine Sorgen hatte ich aufgrund der (wenigen) schlechten Bewertungen schon, aber letztendlich wollte ich mir doch mein eigenes Bild machen, so daß ich das Gerät bestellt habe.

Auf den von mir gewählten Titel (Telefonbuchübertragung) gehe ich weiter unten ein.

Nach dem Lesen der beigefügten und der unter jabra.com PDF-Bedienungsanleitung legte ich also wie dort beschrieben los.

Das Gerät macht einen ordentlichen Eindruck und hält an der Sonnenblende bombenfest. Der An-/Aus-Schalter ist in der Tat, wie schon mehrfach in anderen Rezensionen angemerkt, winzig, man muß schon ein gutes Gespür entwickeln, um ihn zu bedienen, wenn der Cruiser 2 an der Sonnenblende befestigt ist. Gleiches gilt für den FM-Taster, allerdings ist dieser während der Fahrt mit etwas Übung einfacher zu bedienen, weil es sich um einen Drucktaster handelt.

Die Sprachausgabe über den Cruiser finde ich sehr ordentlich, auch mein Gesprächspartner verstand mich gut. Bei schneller Fahrt habe ich sie allerdings noch nicht testen können. Beim Umschalten auf den FM-Transmitter muß die Lautstärke am Radio ein gutes Stück nach oben nachgeregelt werden und die Sprachausgabe erfolgt nur über eine Lautsprecherseite und rauscht (im Gegensatz zur Musik, deren Übertragung mir sehr gut gefallen hat: Kein Rauschen, voller Stereoklang).

Mit einem etwas längeren Druck auf die Annehmen-Taste startet die Spracherkennung des Galaxy S2 und man wird wie gewohnt gefragt, was man denn tun möchte. Meine Sprachbefehle wurden in der Regel gut verstanden und der richtige Teilnehmer erreicht.

Die Annahme eines Gesprächs erfolgt auch ganz einfach über das Antippen der Annehmen-Taste.

Zunächst wollte aber die Übertragung des Telefonbuches vom Handy auf den Cruiser 2 nicht funktionieren. Beim ersten Koppeln wird man gefragt, ob das Telefonbuch übertragen werden soll. Nachdem ich das bestätigt hatte, war das Handy für einige Zeit mit sich selbst beschäftigt, nicht ansprechbar und meldete dann "Bluetooth-Freigabe angehalten - OK". Das Telefonbuch wurde nicht übertragen.
Das hatte zur Folge, daß entgegen der Produktbeschreibung nicht der Name des Anrufers genannt wird, sondern nur dessen Nummer, die dazu noch in wahnsinniger Geschwindigkeit genannt wird.

Das ließ mir keine Ruhe, denn wenn der Cruiser 2 bei anderen Handys das Telefonbuch übertragen und den Namen des Anrufers nennen kann, das soll das bitteschön auch beim meinem Telefon funktionieren. So verbrachte ich einige Zeit in Android- und Galaxy-Foren und bin auf diesen Beitrag gestoßen (Auszug):

Zitat:
Folgendes hat für beide Probleme geholfen:
Android:
1) Einstellungen
2) Anwendungen
3) Registerkarte "Alle"
4) Anwendung "LogsProvider" öffnen
5) Button "Daten löschen"
Zitat Ende

Das habe ich dann auch gemacht, danach habe ich Handy und Cruiser entkoppelt und nochmals gekoppelt, damit sollte die Übertragung des Telefonbuchs nochmal angeschubst werden (Die Telefonbuch-Synchronisation kann man aber auch erneut anstoßen, in dem man lange auf Mute drückt).

Die Frage, ob ich das Telefobuch übertragen will, bestätigte ich, und siehe da, der Cruiser 2 meldete, daß die Synchronisation jetzt erfolgt. Nach ein paar Augenbicken war die Synchronisation abgeschlossen und seitdem meldet der Cruiser 2 auch beim Galaxy S2 mit Android 4.0.4 den Anrufernamen.

Nebenbei angemerkt: Bei meinen zunächst erfolglosen Versuchen, das Telefonbuch zu synchronisieren, kam nach einigem Bluetooth-hin-und-her manchmal die Meldung am Telefon, daß die Verbindung zum Cruiser fehlgeschlagen sei, weil das Passwort/die PIN falsch sei (Ein Passwort/eine PIN 0000 mußte ich übrigens zu keiner Zeit vorgeben...). Ein Entkopplen und neu Koppeln mit dem Cruiser 2 behob das Problem und beide verstanden sich wieder blendend.

Fazit:
Positiv
+ Die Bedienung ist mit Ausnahme des Ein-/Ausschalters sehr einfach
+ Die Sprachqualität des Gerätes überzeugt mich
+ Die Lautstärke des Gerätes ist sehr ordentlich
+ Die Kopplung mit dem Telefon erfolgt innerhalb weniger Sekunden
+ Die Musikübertragung an das Radio per FM-Transmitter ist erstaunlich gut!

Neutral
o Die Ansage unbekannter Nummern ist sehr schnell.
(Das macht m.E. aber nichts, wenn das Telefonbuch gesynct ist, erfolgt die Ansage der Namen,
unbekannte Nummern kennt man i.d.R. eh nicht :)
o Die FM-Taste dürfte größer sein/besser zu finden sein
o Die Ansagetexte des Gerätes sind ein wenig roboterartig
o Bei Übertragung per FM-Transmitter muß die Lautstärke nach oben reguliert werden

Negativ
- Die Sprachausgabe per FM-Transmitter über Radio erfolgt (bei mir) nur über eine Lautsprecherseite
- Der Ein-/Ausschalter ist klein und fummelig und während der Fahrt so gut wie nicht bedienbar

Ich würde wegen der - zugegeben - kleinen Negativ-Punkte gern viereinhalb Sterne vergeben. Da das aber nicht geht, gebe ich beim derzeitigen Stand meiner Erfahrungen fünf Sterne.

Dass das Telefonbuch nicht übertragen werden konnte, kann ich nicht dem Cruiser 2 anlasten, da hatte das Galaxy S2 das Problem. Insofern nur 4 Sterne für mein Galaxy S2 :-)
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 27 beantworteten Fragen anzeigen