Kundenrezensionen


36 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Fels in der Brandung
Ursprünglich wollte ich mir ein Stativ aus einer günstigeren Preisklasse holen, schließlich geht es um meinen ersten Tripod, mit dem ich nur etwas rumspielen und erste Erfahrungen mit meiner DSLR sammeln wollte. Allerdings gab es bei den meisten, günstigeren Produkten viele Rezensionen, die besonders die Tragfähigkeit oder tragende Teile...
Veröffentlicht am 6. Januar 2013 von Martin K

versus
0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht für lange Brennweiten
Nach ca. 15 Minuten wieder eingepackt. Nach einem Test mit 300mm Brennweite zittert das ganze Stativ wie Espenlaub. Für mich also völlig unbrauchbar. Da bleibt wohl doch nur die Alternative das Dreifache auszugeben um ein Holzstativ zu kaufen.

Schade

Ansonsten sicherlich ein wertiges Produkt.
Vor 22 Monaten von JoeDezibel veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Fels in der Brandung, 6. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ursprünglich wollte ich mir ein Stativ aus einer günstigeren Preisklasse holen, schließlich geht es um meinen ersten Tripod, mit dem ich nur etwas rumspielen und erste Erfahrungen mit meiner DSLR sammeln wollte. Allerdings gab es bei den meisten, günstigeren Produkten viele Rezensionen, die besonders die Tragfähigkeit oder tragende Teile bemängelt haben.

Also habe ich etwas tiefer in die Tasche gegriffen und habe mich für das 294er (mit 3-Wege-Neiger) entschieden. Es ist sein Geld wert.

Positiv:

+ So gut wie alle Teile aus Aluminium oder anderem Leichtmetall
+ erstaunliche Arbeitshöhe (mit ausgefahrenrer Mittelsäule etwa 2m!)
+ hohe Standfestigkeit
+ beim Kopf: Schnellwechselplatte ebenfalls aus Metall
+ D-Förmige Mittelsäule. Ein Wackeln trotz Feststellens gibt es hier nicht!
+ hohe Tragfähigkeit von 5 Kg (Meine Nikon D7000 + Tele und Filter wird auch in geneigter Stellung locker gehalten)
+ Wasserwage und Neigungszeiger (letzteres an allen drei Achsen)

Negativ:

- Leider keine Spikes an den Füßen

Die fehlenden Spikes sind leider ein kleiner Kritikpunkt, allerdings gibt es ja Nachrüstmöglichkeiten und für dieses Geld muss man erstmal ein anderen Stativ mit gleicher Qualität und Arbeitshöhe finden. Ich bin rund um zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Stativ, 23. März 2014
Von 
Christian (Herzberg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Manfrotto MK294A3-A0RC2 294 Stativ-Set (inkl. Aluminum Stativ 294 mit Kugelkopf 496RC2) (Zubehör)
Nachdem ich jahrelang mit Stativen aus dem Hobbybereich gewerkelt habe, musste endlich eine praktikablere Lösung her. Im Nachhinein ärgere ich mich, nicht vorher schon auf Manfrotto gestoßen zu sein, denn das Geld, was man im Laufe der Zeit für die Billig-Klapper-Gestelle aus dem Fenster schmeißt, hätte man sich auch sparen können.
Das Stativ ist wirklich solide gearbeitet und dabei doch wirklich kompakt. Manchen mag das daraus resultierende Gewicht vielleicht als zu viel erscheinen, aber ein etwas höheres Gewicht bedeutet eben auch mehr Standsicherheit. Und man schleppt sich daran nun wirklich nicht tot.
Ich war immer auf der Suche nach einem Stativ, dass auch die Aufnahme aus erhöhter Position erlaubt. Ohne die genaue Zahl zu kennen, aber mit ausgezogener Mittelstange erreicht man sicher die 1,85m.
Beim Kauf sollte man sich nur überlegen, welchen Kopf man wählt. Ein Kugelkopf kann schon seine Nachteile haben, weil einzelne Stellwege nicht arretiert werden können, aber es ist wohl alles eine Sache der Gewöhnung.
Ich kann nur zum Kauf raten: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das lohnt sich, 9. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich jahrelang mit zweckentfremdetem Video-Stativ fotografiert hatte, hab ich mich dann doch mal für ein neues Foto-Stativ entschieden.
Dieses Stativ erschien mir bei meiner Suche von Anfang an am besten ausgestattet, was Tragfähigkeit, Höhe und Funktion angeht.
Und (wie bei Manfrotto kaum anders zu erwarten) bin ich durchaus zufrieden, zumal der Preis unglaublich günstig ist für die Qualität.

Die Verschlüsse der Teleskope sind einstellbar und wirklich stabil, dabei leichtgänglig. Obwohl das Stativ dreistöckig ist, ist es innerhalb weniger Sekunden aufgebaut. Mit einem Griff die Schnapper auf, und schon sind die Füße lang, Schnapper zu und hält. Das geht so einfach und schnell, da hakt nix und selbst mit meinen zarten Fingerchen klappt das auch absolut ohne Fummelei oder Anstrengung. Dabei ist das Stativ leicht genug, daß Frau es mit einer Hand hinhalten kann, während die Schnapper zugeklappt werden. So ist der Aufbau auf unebenem Grund (Treppe, Felsen) gleich gerade, wie es sein soll. Gummifüße und an zwei Beinen Moosgummiummantelung sind Standard. Die Öffnungswinkel-Verstellung ist aus Metall, gut verarbeitet und sehr stabil. Ich glaube es besteht kaum die Gefahr, daß irgendwann mal irgenwo ein Finger dazwischen gerät.

Der Auszug der sechseckigen Mittelsäule ist eigentlich kaum nötig, nur für volle Höhe. Das geht nach lösen der Knebelschraube auch ganz leicht. Um die Mittelsäule auf den Kopf zu stellen, muß zuvor am unteren Ende eine Gummikappe abgepopelt werden, die zugleich auch als Endanschlag gegen versehendliches volles Herausziehen dient. Hier stellt sich die Frage, wie lange es dauert, bis die Gummikappe hinüber oder verloren ist, weil die keine Öse oder sonstwas zur Sicherung hat und nur von zwei Gummistiften gehalten wird.Die Kopfhalterung ist aus Metall und stabil. Ein Weichgummiring soll einen eventuellen Schock dämpfen, der passiert, wenn die Mittelsäule herunterrauscht nach versehendlichem Lösen der Knebelschraube. Ob das so viel ausmacht, wie die Etiketten lobpreisen... irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, wie diese Dämpfung jemals zum Einsatz kommen soll. Auch voll ausgezogen ist die Mittelsäule stabil und wackelt kein bißchen. Weil sie seckseckig ist, verdreht sie sich auch nicht.

Der Stativkopf ist aus Kunststoff. Erst Mal sehr ungewohnt. Nach ausgiebigem Gebrauch stellt sich heraus, daß absolut kein Unterschied zu Alu besteht, außer im geringeren Gewicht. Alle Lager und Gewinde sind Metall, also gewohnt verschleißarm. Ich hab sogar den Eindruck, daß die Gewindeeinsätze stabiler sind, als die in Alu geschnittenen Gewinde. Das Lösen der Verstellgriffe geschieht mit einer halben Drehung und nach leichtem Festziehen trägt der Stativkopf die Cam mit 1.8kg Telerüssel bombenfest ohne nennenswertes Nachsacken. Der Plattenverschuß ist selbstjustierend und zusätzlich gesichert, hält auomatisch wackelfrei.
Das Nachsacken, von dem hier geschrieben wird, kann ich nicht nachvollziehen. Auch daß man mehrfach drehen müssen soll, ist mir nicht aufgefallen. Die Griffe sind genau richtlig in der Länge, gummiert und griffig, sehr angenehm. Die Gradanzeige an den Gelenken ist schön, wie auch die Dosenlibelle, wer's braucht. Panoramafotos gelingen auf Anhieb, wenn man auf den Nodalpunkt achtet und eine Verschiebeplatte nutzt.

Als Videostativ eignet sich der Stativkopf eher weniger, da er auch voll gelöst einem Schwenk mit einem leichten Zucken beginnt.

Als Fotostativ gibt es für das Geld wohl kaum was besseres.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Stativ wie man es sich wünscht!, 4. Juni 2012
Von 
Peter Franke (Biberach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Liebe Leserinnen und Leser,

nach nun eingängiger Nutzung des Manfrotto MK294A3-D3RC2 294 Stativ-Set (inkl. Aluminum Stativ mit 3-Wege Neiger 804RC2) möchte ich Ihnen meine Rezension zur Verfügung stellen.

Zuerst möchte ich darauf hinweisen, dass es sich hierbei um eine VINE-Produkttester Rezension handelt, obwohl diese nicht als solche aufgeführt wird. Im VINE Programm habe ich mir ein Dreibeinstativ zum Test herausgesucht und fälschlicherweise ein Einbeinstativ erhalten. Das Dreibeinstativ wurde mir nachträglich für die Bewertung zur Verfügung gestellt. Daher ist der grüne VINE-Produkttester Button nicht vorhanden.

Bis dato habe ich einige kleinere Stative im unteren Preissegment ausprobiert und war im Grunde genommen von deren Leistung auch nicht enttäuscht. Das war natürlich VOR Verwendung des Manfrotto Stativ Sets.

Nun zum Test:
Das Stativ wurde in einem angemessenen Karton geliefert. Nach dem Auspacken musste man noch den 3-Wege-Neiger mit den dafür vorgesehenen Griffen komplettieren. Dies ging relativ fix. Somit war das Stativ nach wenigen Minuten einsatzbereit. Das Gewicht ist für meine Zwecke in Ordnung, da ich ein Stativ in der Regel gezielt zu seinem Einsatzort mitnehme.
Das Stativ inklusive 3-Wege-Neiger wiegt ca. 2,5kg.

Ich benutze eine Canon EOS 450D mit verschiedenen Objektiven (Makro, Tele, etc.). Der Schnellverschluss hält das ganze tadellos, selbst bei Verwendung eines etwas größeren und schwereren Objektivs wie das Canon EF-S 17-55mm in Verbindung mit der EOS 450D.

Die 3 angebrachten Auszüge sind sehr gut verarbeitet. Sie können variabel in der Höhe und im Winkel eingestellt werden, sodass man beispielsweise auch an einem Hang einen durchaus festen Stand erreichen kann. Nach dem Einrasten der Auszüge (speziell auch mitten in der Ausziehphase eines Auszugs) hält das Stativ wirklich bombenfest. Der Aufbau des Stativs ist durch die groß angebrachten Klemmen relativ fix erledigt.

Der 3-Wege-Neiger verrichtet seine Aufgabe sehr gut. Für Videoaufnahmen ist die Leichtläufigkeit nicht so ganz gegeben, da nach Anziehen bzw. Lösen der Griffe diese sich eher ruckartig bewegen. Dies sollte man in jedem Fall beachten, falls man eher zu Videoaufnahmen tendiert. Für die Fotografie ist dies nicht zwingend erforderlich, da hier der Halt des Stativs entscheidend ist. Der 3-Wege-Neiger wird mit einer Schnellwechseleinrichtung ausgeliefert. Diese lässt sich relativ einfach an der Kamera befestigen und hält bombenfest. Das Einrasten in das Stativ geht wunderbar leicht, hält die Kamera aber sehr gut.

Ich persönlich bin knapp 180cm groß bzw. klein (je nach Sichtweise) und kann bei der höchsten ausgefahrenen Stufe (inklusive Mittelteil) nicht mehr in den Sucher schauen. Somit sollten meines Erachtens auch Personen mit 190cm wunderbar mit dem Stativ arbeiten können.

Etwas negativ aufgefallen ist mir nur, dass die Gradanzeige nicht immer korrekt ist. Wenn man die im Neiger angebrachte Wasserwaage eicht, steht die Gradanzeige nicht immer auf 0 Grad. Dies ist relativ unwichtig, aber ich wollte es dennoch erwähnen. Entscheidend ist die Eichung per Wasserwaage.

Kurzfazit:
Wer ein qualitativ (für mein Empfinden) hochwertiges Stativset sucht, kann bedenkenlos zugreifen. Das preislich und qualitativ immer Luft nach oben vorhanden ist, mag niemand bezweifeln. Für den durchschnittlichen Hobbyfotografen wird das Stativ mit Sicherheit seinen Zweck erfüllen. Wer 100% Verwacklungsschutz möchte, sollte mit einer Fernbedienung/Fernauslösung und/oder Zeitverzögerung fotografieren. Die Auslösung per Finger an der Kamera gibt mit Sicherheit minimale Vibrationen weiter, sodass man hier nicht von 100% Verwacklungsschutz reden kann. Dies liegt aber nicht zwingend am Produkt.
Ich bin mit dem Produkt absolut zufrieden und habe meines Erachtens auch schon sehr gute Aufnahmen damit auslösen können. Daher kann es von meiner Seite ausgehend nur 5 Sterne geben.

Sollten Sie sich für den Kauf des Manfrotto Dreibeinstativ-Sets entscheiden, wünsche ich Ihnen tolle Aufnahmen und einen sicheren Stand.

Falls Sie diese Rezension für zu einseitig empfunden haben sollten, bitte ich um Entschuldigung, aber das ist mein subjektiver Eindruck nach
eingängiger Nutzung des Artikels. Gerne dürfen Sie mich mittels Kommentarbutton kontaktieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Groß und stabil!, 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Manfrotto MK294A3-A0RC2 294 Stativ-Set (inkl. Aluminum Stativ 294 mit Kugelkopf 496RC2) (Zubehör)
Ich verwende das Stativ gemeinsam mit meiner Canon 6D und einigen schwereren Weitwinkelobjektiven (16-35mm und TS-E 24mm) und bin jedes Mal aufs neue wieder von dieser Kombination positiv überrascht.

Egal in welcher Neigung ich die Kamera auch fixiere, sie hält immer! Auch die Höhe ohne ausgefahrener Mittelsäule ist ausreichend. Ich bin knapp 190cm groß und muss mich nur geringfügig kleiner machen um durch den Sucher sehen zu können.

Mein Hauptanwendungsgebiet ist die Architekturfotografie, hier wäre gegenüber dem Kugelkopf dem 3-Wege-Neiger sicherlich der Vorzug zu geben.

Ansonsten alles TOP!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Stativ, 15. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Manfrotto MK294A3-A0RC2 294 Stativ-Set (inkl. Aluminum Stativ 294 mit Kugelkopf 496RC2) (Zubehör)
Dieses Stativ von Manfrotto ist echt zu empfehlen! Qualität und Verarbeitung 1a!
Höhe ca. 1,80m, Zubehör für Kamerakopfmontage, d.h. man kann jede Kamera montieren.
mit den verstellbaren Füßen (3-fach) verbleibt noch eine Länge von ca. 50cm

Lieferung superschnell. Kann ich nur weiterempfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einsteigermodell der oberen Preisklasse, 2. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Manfrotto MK294A3-A0RC2 294 Stativ-Set (inkl. Aluminum Stativ 294 mit Kugelkopf 496RC2) (Zubehör)
Gerade für Hobbyfotografen bietet der Markt ja eine unübersehbare Fülle von Einsteigerstativen in Bereichen von 15€ bis 160€ an. Die Qualität entspricht dann meist auch dem Preis. Dieses Set bestehend aus Stativ und Kugelkopf ist für den Anfänger und leicht ambitionierten Fotografen eine gute Wahl. Die große Ausfahrhöhe ermöglicht Langzeitbelichtungen aus einer interessanten Perspektive oder auch das Aufstellen des Stativs auf zum Beispiel stark unebenen Untergrund oder Treppen, ohne das man seinen Körper dann verrenken muss.

Die Verarbeitungsqualität ist für den Preis absolut in Ordnung. Kugelkopf und die Beine sind wenn gelöst leichtgängig und sehr gut arretierbar. Einzig ein kleines Haken bei einem der Beine ist mir negativ aufgefallen. Das Drehen der Mittelsäule für bodennahe Fotos ist sehr einfach, wobei ich mir vorstellen kann, dass der Kunststoffdeckel der Säule nach einigen Jahren kaputt gehen wird. Die Montage des Kopfes ist denkbar einfach und über drei Schrauben wird dieser fixiert und sitzt dann bombenfest. Ebenfalls sicher und fest sitzt die Kamera auf der Schnellwechselplatte, welche gegen versehentliches Lösen durch einen extra Hebel gesichert ist. Hier muss man sich also keine Sorgen um seine teure Ausrüstung machen.

Der einzig negative Punkt am Stativ ist der stechende Geruch der beiden Schaumstoffummantelungen an zweien der drei Beine. Diese sollen wahrscheinlich bei kaltem Wetter den Fotografen vor dem kalten Aluminium schützen, jedoch habe ich diese sofort zerschnitten und entsorgt. Gerade bei Außenarbeiten bei jedem Wetter und viel Schmutz werden diese Schaumstoffummantelungen schnell siffig werden. Aber trotzdem kann man von einem Hersteller erwarten keinen preiswerten, ausdünstenden Kunststoff zu verwenden. Wer diese also braucht und keinen stechenden Geruch mag, der darf dieses Stativ nicht kaufen.

Fazit: Das Stativ ist stabil, gut verarbeitet. Der Kugelkopf genügt den Ansprüchen eines Hobbyfotografen voll und ganz. Fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bin zufrieden!, 24. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Moin Moin!
Habe das stativ seit ein paar wochen und bin zufrieden damit!
+ es ist RIESIG! (voll ausgezogen samt mittelstange kann ich nicht mehr in den sucher sehen! bin 1,94 groß!)
+ Steht stabil! ( bin in eher unwegsamen gelände unterwegs un es hat mich noch nie im stich gelassen! )
+ Preis! ( für so ein stativ mit dem 3d neiger völlig ok! )

+- packmaß gewicht ( is schon schwer und mit 70cm packmaß auch nicht klein aber für die arbeitshöhe und stabilität ok)

- einer der füße klemmt ein bischen beim ausziehen... ich kann damit leben aber muss nicht unbedingt sein :/

kann ich perönlich für große fotografen die keinen schiefen rücken wollen denen etwas höheres gewicht nichts ausmacht nur empfelen!

lg phoenix
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist mal ein Stativ..., 9. August 2011
Nach dem ich mir neulich das Manfrotto Pocket-Stativ gekauft habe, habe ich entschlossen, dass es an der Zeit wäre, mir ein neues richtiges Stativ zu gönnen. Anforderungen: Stabil, groß und aufgrund des knappen Budgets nicht zu teuer. Ich kann schon mal so viel sagen, ich habe mein Traumstativ gefunden :-) Das Stativ ist riesig, so dass man wirklich aus interessanten Höhen aufnehmen kann. Der geänderte Bildwinkel sorgt für tolle Fotos! Stabil ist es ohnehin. Ich benutze eine Canon 600D mit einem "Standardobjektiv" und einem 300er Tele. Beides kein Problem. Zum letzten Punkt...das Budget...bleibt nur zu sagen, dass es mir eigentlich fast etwas zu teuer war, aber nun rückblickend jeden Euro wert ist. Ich denke, nach langem Suchen sagen zu können, dass es in dieser Preisklasse nichts vergleichbares gibt.

Nachteile? Ja, gibt es auch. Ich würde nicht empfehlen, das Stativ auf lange Wanderungen mitzunehmen, da es aufgrund seiner Maximalgröße ein recht langes Packmaß (ca. 70cm) besitzt und damit nicht gerade handlich ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Soweit - so gut, 12. Januar 2015
Von 
R. Schoebinger (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Guter Kompromiss zwischen Steifigkeit und Gewicht - das Teleskop funktioniert einfach super. Der Neigekopf ist mit einer Spiegelreflex mit Normalobjektiven unterfordert - bei langen, schweren Teles könnte es mal ein Problem geben.
Das große Minus: es gibt nur am Stativkopf eine kleine Libelle - da wird das Ausrichten doch immer zum Geduldsspiel. Ich würde mir die Libelle am Stativ und zusätzlich zwei Wasserwaagen am Neigekopf wünschen - das funktioniert doch erheblich besser - und kostet auch nix - daher auch ein Punkt Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen