Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. November 2012
Habe ihn auf meinen AMD FX 6100 montiert und am Anfang bin ich es erstmal vorsichtig angegangen.

Danach einfach dauerhaft auf 4,2 GHZ pro Core getaktet.
Idle 30°C, Volllast: 55°C (Prime95; ca. 20min)

Während dem Spielen von div. Spielen wie BF3, Diablo3 übersteigt die CPU Temperatur nicht die 45°C-Schwelle.

Das nenne ich "Arctic-Cool". Und leise ist er auch.
Die Qualität ist mehr als gut. Der Kunstoff des Lüfters, das aerodynamische Design.
Der Metallkörper ist tadellos gefertigt.
Die aufgebrachte Kühlpaste ist perfekt.

Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar!

Edit 2014 Januar:
habe auf einen fx8320 aufgerüstet und diesen auf 4ghz laufen.
temperaturen sind 2-3°C gestiegen. immer noch perfekt :)
review image review image review image
1010 Kommentare|73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2011
Erstmal vorweg mein System:

Intel Core i5 2500K CPU / Sockel 1155 (nicht overclocked!!!)
ASRock X68 Pro 3 Mainboard

Rezension:
Ich habe mich aufgrund der positiven Bewertungen und div. positiver Testergebnisse von Computerzeitschiften für den Kauf dieses Kühlers entschieden. Entscheidend war für mich bei der Wahl ein leichter Einbau und die Lautstärke des Lüfters.

Einbau:
Der Einbau auf Socket 1155 war wirklich ultraleicht. Mainboard kann drin bleiben.
Zuerst habe ich den boxed Kühler entfernt und die alte Wärmeleitpaste von der CPU entfernt. Dann nach der sehr guten kurzen Anleitung des Freezer 13 erst den Rahmen um die CPU eingesetzt. Hierbei ist mir nur negativ aufgefallen, dass das Stecksystem, die Pinne zur Befestigung am Board, bereits zusammengebaut waren. Eigentlich nicht Sinn der Sache und in der Anleitung auch anders beschrieben. So war es zwar nicht sonderlich schwerer den Rahmen einzubauen, aber es störte ein wenig und war schlichtweg nicht durchdacht.

Als nächstes habe ich den Lüfter vom Kühlkörper getrennt. Einfach mit einem Schlitzschraubenzieher hebeln und abziehen. Kein Problem. Der Kühlkörper selbst hat Wärmeleitpaste bereits aufgetragen. So muss man die CPU nicht selbst beschmieren. :) Dann einfach den Kühlkörper auf den Rahmen setzen und festschrauben. Die Schrauben sollte man bereits vorher in die entsprechenden Löcher des Kühlkörpers stecken und dann vorsichtig auf den Rahmen aufsetzen und festdrehen, sonst kann es passieren, dass eine Schraube unter den Kühler rutscht und man ihn wieder entfernen muss. Dann ist natürlich ein manuelles Auftragen von Wärmeleitpaste nötig. (Man sollte vorsichtshalber etwas Paste parat haben, falls der erste Einbau doch schief gehen sollte. Ist mir aber nicht passiert. War wirklich sehr simpel.

Leistung und Lautstärke:
Ich habe meinen Rechner angeschmissen und im Mainboard die Lüftersteuerung auf...
Target Fan Speed: 6 (von 10)
Target CPU Temp: 55°C
...eingestellt.

Mit dem Boxed Kühler hatte ich im Idle-Mode eine Temp von ca. 44°C, der Freezer 13 bringt ca.37°C, also 7°C weniger im idle.

Unter Volllast beim Gaming (mit Zotac Geforce GTX 295 Single PCB) erhielt ich mit dem Boxed Kühler eine Temp von knapp 70°C. Durch den Freezer 13 hält er mit o.g. Einstellungen eine saubere Temp von nicht mehr als 51°C, also satte 20°C weniger unter Volllast.

Und das beste dabei ist, dass der Kühler dabei wirklich kaum zu hören ist.

Ich hatte vorher einen Scythe Samurai ZZ und war eher enttäuscht, aber dieser Kühler ist einfach hervorragend, daher habe ich mich entschieden hier eine Rezension zu lassen.

Fazit:
+kinderleichter Einbau
+Kühlleistung
+Lautstärke
+Preis
1616 Kommentare|67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2012
Ich hatte den CPU Kühler als Upgrade für meinen neu verbauten Intel Core 2 Q9550 gekauft.

Der vorher verbaute Kühler ein Cooler Master Hyper TX war leider nicht mehr ausreichend in der Kühlung.
Die CPU Temperatur war im idle Betrieb schon bei 60 bis knapp 70 Grad.
Unter Vollast (COD4,BF3) hatte ich dann nach einiger Zeit des öfteren Bluescreens und der Rechner hatte neu gebootet.
Ein klarer Fall von Überhitzung. Ein Neuer musste her...

Mit dem Arctic Freezer 13 CO CPU Kühler erreiche ich bei Volllast eine Temperatur weit unter 50 Grad. Top!

Der Einbau auf meinen Asus P5 Deluxe Board machte ein wenig Probleme,
da die Kupferrippenkühler für die Chipsätze seitlich neben den Prozessorsockel direkt im Weg waren um den Lüfter anzubringen.
Nach einiger Fummelei (Sockelklammern hatten sich wieder gelöst) hat es dann doch noch "klick" gemacht und der Lüfter saß fest auf dem Kühlkörper.
Wäre der Kühlkörper nur 1mm Breiter gewesen, hätte ich ihn wieder umtauschen müssen. Noch mal Glück gehabt am Freitag den 13.01.2012 ;)

Fazit: Der Kühler ist sehr leise, selbst unter Volllast ist der Geräuschpegel doch sehr gering.
Der Kühlkörper wird nur lauwarm, was mich bei der Abwärme doch überrascht hat.
Das Gute an dem Kühler ist das er nur 130mm Bauhöhe hat und somit perfekt ins Zalman HD 160 HTPC Gehäuse passt.

Ich bin sehr zufrieden, mein derzeitiges System wird hoffentlich noch "genug" Leistung für die nächsten 2 Jahre bringen.

Fazit: Preisgünstig, qualitativ top. Definitiv ein Kauftip.

Achja: Made in Switzerland :)

Lob: Lieferung innerhalb von nur einem Tag. Danke Amazon, Note 1

Das war meine erste Rezension, ich hoffe ich war hilfreich.
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Mein alter Lüfter hatte den CPU unter vollast auf 67/68 Grad gekühlt.
Habe den Phenom II X 4 945 der maximal 71 Grad warm werden darf.

Der Lüfter ist im normal betrieb bei 45 Grad und unter vollast bei 54 Grad.

Ein minus Punkt, weil der Lüfter des Kühlers entweder nur in Richtung des Netzteil Lüfters oder zur Grafikkarte angebracht werden kann. Besser währ gewesen Richtung Ram oder Gehäuse Lüfter Hinten.
review image
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2014
1: Zu der Verpackung die war richtig gut
2: Der Versand war vor den 16.12.2014 dar Also richtig schnell nach mein Verhältnis
3: CPU Lüfter ist richtig gut einbau war noch einfach wie ich gedacht habe wall ich die gleich CPU auf baue Plate schon drauf hatte also nur noch anschrauben für AMD
4:Leider musste ich Fehlstellen das an der Seite was von Gehäuselüfter ab gebrochen war stört aber nicht bei der Leistung scheid aber kein neue wahre zu sein sondern B wahre Preis von 29,99 € etwas Ärgert wall es war kein Info zu den Fehler zu Lessen weder auf Rechnung oder selber in der Bestellung ARCTIC habe ich in Kemetens gasest über den Fehler warte noch auf Artwort.
5: was richtig gut ist was auch den 4 Stern von mir bekommt ist die sagen umschreibende 6 Jahre Garantie (ob das auf B-wahre ach so ist weis ich nicht )
ich würde den immer kaufen wall nur wall ein ein Fehler hat müssen das nicht die andren auch haben oder.

Und jest die Temperatur unterschied auf ein AMD Phenom 2X2 550 BL von 60c bis 70c Maximum auf 3,10 GHZ
sind sie jest auf 3,80 GHZ nur noch von 30c bis 50c das ist einfach suber jest leuft der alte pc wider wie neue ich teste noch unter voll last Info kommen den noch
Danke.
review image
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2012
habe mir den lüfter eigentlich aus langeweile geholt. habe ihn im laden 2 euro günstiger bekommen. ging auch schneller. :) hab alle möglichen tests im netz gelesen. möchte hinterher nicht feststellen, dass es was besseres gegeben hätte. für DEN preis und DIE leistung ein wirklicher hit. hier bekommt man echte leistung für sein geld geboten!

im vergleich zum normalen freezer 13 hat der 13 CO ein doppelkugellager und wie wir alle wissen, sind die leiser und langlebiger. sollte also mal ein neues system gebastelt werden, hab ich den cpu-kühler in jedem fall schon mal. :)

vor dem umbau lag die idle-temp bei 40/42° C.

nach dem umbau liegt sie bei 30/31° C. das sind 10 Kelvin! schon ziemlich krass.

mit prime95 bei 100 % auslastung steigt die temp auf maximal 44° C. noch krasser! :)

den einbau fand ich bissl friemelig. um den lüfter abzubekommen braucht man ein wenig kraft und fingerspitzengefühl. man möchte das gute stück ja nicht gleich kaputtmachen oder die lamellen unnötig verbiegen.

ich setze noch paar bilder von meinem lüfter rein, damit ihr seht, wie es mit dem platzangebot aussieht. der kühlkörper vom mainboard hätte nicht größer ausfallen dürfen. das nenne ich millimeterarbeit. da sind etwa 3-5mm platz zum lüfter. ansonsten passt er echt gut rein. er blockiert bei mir auch keinen ram-steckplatz. jetzt kann ich mir ram mit großem heatspreader zum nachrüsten bestellen. tolle sache!

die anleitung ist gut bebildert. ich hätte trotzdem mein mainboard beinah wieder zerbrochen. in den bildern wird nicht gezeigt, dass man den rahmen und die weißen pushpins aufs board setzen muss und dann erst mit den schwarzen pins den rahmen auf dem board festdrückt. da muss man erstmal drauf kommen. :) und ich hab mich damals beim einbau des boxed-lüfters noch gewundert, warum der so schwer drauf ging. oder ist das normal beim boxed-lüfter?

mein system:
mainboard: gigabyte ga-ep45t-ud3lr
cpu: core 2 duo e8400, e0-stepping, 6mb, 3 ghz
ram: 4gb g.skill ddr3-1333mhz (ich weiß, ist blödsinn mit nem core 2 duo, ist aber jetzt so)
gehäuse: antec nine hundred (ein absolut geiles gehäuse mit seitenfenster und 4 serienmäßigen lüftern ( 3 davon mit blauen leds), absolut stylisch und zu empfehlen!)
grafik: radeon hd4870 toxic-edition

also von mir gibts ne absolute kaufempfehlung für diesen tollen lüfter!
review image review image review image review image
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2014
Einfach ein super Lüfter.
Kühlt meinen AMD FX8350 im "Surfbetrieb" knapp unter 30 Grad.
Bei Arma 3 oder Grid Autosport kommt die Temperatur auch nie über 46 Grad, selbst bei Dauerdaddeln.
Das ganze steckt in einem Antec Threehundred Gehäuse mit den original Gehäuselüftern.

Hatte zuvor einen Freezer 13 Pro, der mir leider auf tragische weise drauf gegangen ist.
Deshalb den kleinen Bruder in schwarz genommen.

Kleine Anmerkung noch an alle "Einsteiger" da draussen:
Solltet ihr vor allem bei AMD-Systemen schon mit den Boxed-Lüftern knapp an die 50 Grad im
"Surfbetrieb" kommen, läuft prinzipiell was falsch. Der beste Lüfter hilft eurem System nichts,
wenn die Luftzirkulation im Gehäuse für'n Gulli ist.

Prinzipiell sollte gelten:
Luft von vorne durch die Mitte des Gehäuses nach hinten, bzw. nach oben+hinten ausleiten.
So wenig Kabelwirrwar und Verkleidung dazwischen wie möglich. Sollte euer Tower am Boden
stehen, baut die Lüfter vorne auch nicht bis ganz unten, sonst saugt die Kiste den ganzen
Staub der am Boden rum kullert mit auf und eure coolen schwarzen Lüfter werden ganz schnell weiss/grau.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2014
Er kühlt wunderbar! Funktion gegeben, alles bestens.

Ich hatte letztes Jahr einmal versucht den Mugen (3?) einzubauen und bin an der Aufgabe das Teil in den Tower zu bekommen halb verzweifelt. Das Board hat sich dabei beinahe verbogen und das Eigengewicht war immens. Ich habe mit dem Einbau 2-3 Stunden gekämpft bis das Mist Ding endlich auf meinen Board saß. Da mein MB das aber nicht sonderlich witzig fand und mir den Dienst verweigerte, kam das Ding wieder runter und der Boxed Kühler wieder drauf.

Nach 2 Jahren, und einem neuen PC Case, wollte ich es nocheinmal versuchen. Diesmal mit einem anderem Lüfter der etwas kompakter ist.

Der Einbau ist kinderleicht! Das Mainboard muss nicht ausgebaut werden, bzw ihr müsst nicht an die Rückseite des Boards ran. Das ganze läuft über ein simples Stecksystem (Schwedisches Möbelhaus lässt grüßen) und sitzt, dank der bereits aufgetragenen Wärmeleitpaste innerhalb von 3 Minuten fest auf dem MB. Ohne Frust, ohne Streit, ohne fluchen.

Die Temperaturen: Vorher hatte ich bei meinem i5 2500K etwa 55° im Idle und über 90° unter Volllast via Stresstest. Jetzt habe ich zwischen 31 und 34° im Idle und 49-55° unter Volllast! Bombe! Damit verlängert sich der Lebenszyklus des CPU um einiges und ich kann auch noch problemlos hochtakten ohne, dass mir der CPU wegschmilzt.

Absolut zufrieden!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2015
Erstmal ist das Ganze sehr gut verpackt angekommen, was bei mir schonmal ein pluspunkt Wert ist.

Wie vom Hersteller versprochen, erfolgte der Einbau ziemlich einfach und ohne Probleme.

Hauptthema Kühlung:
Hatte Intel i7 4790k Boxed Prozessor.
Mit der beigelieferten Kühlung keine Chance. Temperatur immer über 80-90C bis der Computer sich runterfährt.

Durch diesen Kühler sind die Temperaturen zwischen 40-60C. Je nachdem ob Ingame oder nicht.
Wärmeleitpaste ist auch schon drauf.

Fazit: Top, funktioniert Reibungslos und macht seine Arbeit mehr als gut. Preis- Leistungsverhältnis genial.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2016
Der Kühler ersetzt den Intel Kühler meines Intel i5 2500K . Ich habe erst überlegt dafür einen größeren Kühler anzuschaffen, da dieser Kühler in diversen Foren nicht unbedingt zum Übertakten empfohlen wurde. Allerdings hatte ich schon gute Erfahrungen mit dem Arctic Freezer 7 beim Übertakten meine Intel C2D e6300 gemacht und hab mich daher wieder für diese Marke entschieden. Folgendes Fazit kann ich nun ziehen:

+ super simpler Einbau ohne Ausbau des Mainbaords
+ selbst im Turbo Modus leiser als der standard Intel Kühler
+ i5 2500K @ 4,3Ghz (normal 3,3) unter 65°C bei Vollast

- nix :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 150 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)