Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

  • 4x4=12
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen24
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Dezember 2010
Punktlich zum Jahresende fliegt natürlich die wohl beste Platte des Jahres in den Briefkasten. Im großen und ganzen muss ich sagen 'Genial'. Vor noch einem Jahr hätte ich nie geglaubt das ich mir mal überhaupt solche Musik anhören würde. Deadmau5 hat mich erst zu dieser Musik hingerissen. Schon das Album 'For Lack of a Better Name' hat meine Erwartungen übertroffen. Und diesmal ist auch so. Es gibt ungelogen nicht einen Titel wo ich denke da schalte ich jetzt einen Track weiter. Ein Track gefällt mir besser als der andere.

Die echten Deadmau5fans werden aber wohl schon die meisten Titel kennen da es einige ja schon eine Weile gibt. Den Track ''I Said'' gibt es z.B. schon ein Jahr. 'A City In Florida' ist auch nicht mehr der jüngste. Wer 'paco di bango' kennt wird diesen auch kennen. Macht aber Spaß ihn in dieser Version zu hören.

Im großen und ganzen ein top Album vom wohl besten DJ der Welt. (Nicht zu vergleichen mit gerippten Tracks von youtube :p).

Wer Electro liebt wird Deadmau5 noch mehr lieben.

Kauft euch 'Random Album Title' und 'For Lack of a Better Name' gleich mit.

Diese Alben sind Mau5omenal :)

Peace
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2010
Das neue Album der Mau5 ist rau5. Und alle so:"Yeaa!"
Neine ehrlich, dieses Album knallt echt alles weg, was nicht niet- und nagelfest ist. Ich geb' einfach mal ne kleine Bewertung für jeden Track ab.

Some Chords (5/5):
Den gibts zwar schon etwas länger, ist aber trotzdem immer wieder schön anzuhören.

Sofi needs a ladder (3/5):
Ganz klar: You need a ladder ist einer der genialsten Tracks der Mau5. Hier hab' ich aber eher das Gefühl das der Gesang den Track eher eine Stufe runterschraubt.

A city in florida (4/5):
Nett, aber das wars dann auch schon. Naja, kome trotzdem nicht ohnehin hier 4 Punkte zu vergeben ;-) Der Track hat einfach was.

Bad Selection (5/5):
Baaaad Selectian... Das erinnert mich einfach stark an den netten Rastaman. Passt auch zum Track, wie ich finde.

Animal Rights (5/5):
Wolfgang Gartner :-) Der Track passt einfach. Perfekt zum feiern. Aber wie kommt man bei den Track auf den Namen "Animal Rights"?! Naja, wenn 4x4 12 ergibt, dann dürfen auch Tierrechte nicht fehlen...

I said (michael woods remix) (5/5):
Entspannend...der geht einfach durch mit seinen schönen langen sweeps und kurzen keys.

Cthulhu sleeps (5/5):
Wenn Cthulhu schläft, gibt's kein halten mehr. Genial auch der Übergang des Schleudertraumas zur schönen beruhigenden Melodie. Dann noch der Bass der einsetzt...Ein Traum

Right this second (5/5):
Der Anfang erinnert stark an Deadmau5 besten Track Strobe (Ja, ich fide Strobe ist der beste). Im weiteren Verlauf hört man dann noch ein bisschen FML. Geiler Track.

Raise your weapon (6/5):
Kennt ihr das Gefühl, wenn man so stark Gänsehaut bekommt, dass man denkt die Haut pellt sich vom Körper ab? Ich bekomm' dieses Gefühl JEDESMAL wenn der Dubstep Part einsetzt. Ich bin jetzt zwar kein Hardcore Dubstep Hörer, als dass ich die Qualität des Dubstep Parts in diesem Track bewerten könnte, aber für mich hört sich das schon ziemlich genial an. Lyrics passen auch... Raise your weapon > Perfektion

One Trick Pony (5/5):
Moar Dubstep'n'Stuff! Der ist natürlich auch genial. Die Lyrics verstärken noch den harten Dubstep ;-)

Everything before (3/5):
Hmm, naja. Kein Weltwunder. Ich finde, an dem Track gibt es nichts wirklich bemerkenswertens aber auch nichts was man kritisieren könnte. Trotzdem schön anzuhören.

Wieder einmal ein geniales Album von Deadmau5. Neue innovative Tracks, neues Genre: Was will man mehr?

Hoffe ihr konntet die Rezension trotz meines Schreibstils gut lesen ;-)
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 3. Februar 2014
Wer meine Bewertungen kennt weis, dass ich viel verschiedene Musik höre und insbesondere im Elektrobereicht (auch weil ich Elektro Auflege) viel verschiedenes höre.
Die Musik von deadmau5 ragt hier eindeutig hervor, da sie erfrischend anders ist, wie vieles auf dem Elektromarkt. Melodisch und zugleich rech hart werden hier die Syntesizer Beats aneinander gereiht. Ich für meinen Teil finde die Musik ideal zum auflegen in Lounges und/oder einfach für nebenbei. Manche der Tracks haben jedoch zu viel "Energie" für nebenbei, was für die nötige Ablenkung sorgt.

Für alle die Elektronische Musik mögen (insbesonere die melodischen House Richtungen) ist deadmau5 eventuell eine Empfehlung. Da die Richtung aber etwas spezieller ist, vorher unbedingt Probehören.

AmazonMP3:
Die bei Amazon hinterlegten MP3s sind mit 320k hinterlegt und klingen sehr gut.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
Meiner Meinung nach ist Deadmau5 genau das, was der heutigen Musik noch fehlt. Ich kann gar nicht verstehen warum sie noch nicht bekannter sind.
Ich gebe zu dass ich erst durch Bands wie deadmau5 und Infected Mushroom zur elektronischen Musik gekommen bin, allerdings bin ich jetzt total begeistert.
Leute, welche diese Band noch nicht kennen kann ich dieses Album zum kennenlernen zu empfehlen.
Was einen genau erwartet... nunja, hört am besten selbst rein. Immerhin hat auch jeder einen anderen Geschmack :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2012
Endlich hab ich die CD, nach 2 jahren wurde es aber auch Zeit ,hab mich gefreut wie ein kleines kind als sie Anfang der Woche gekommen ist.
Deadmau5 ist ohne Zweifel einer der Besten Produzenten und Dj's der elektronischen Szene. (Allein schon der Maushelm ;))
An der Stelle sollte ich mich wohl auch als absoluter Mau5-fan outen, waren seine remixe nicht die ersten die mich schon als 14 jähriger faszienierten.
Diese Cd ist wirklich ihr Geld wert, selbst wenn man die Tracks schon vorher gekannt hat z.B: some Chords. Das design vermag auch sehr zu gefallen-was ich aber etwas schade finde ist die Verpackung aus Karton ist, da diese leicht abgenützt werden kann.
Aber wenn die CD mal im Laufwerk ist , ist das auch mir egal.
Angefangen mit Some Chords, a city in Florida ,sofi needs a leader und natürlich das ,,Schleudertrauma'' Ctuhulu sleeps, bis hin zu raise your weapon mit einer wirklich unvorhersehbarer heftiger Dupstep einlage.
ja,ja dieses album hört sich etwas anderes an als sein Vorgänger ,,Random Album Title'' Deadmau5 erstes Album wo er noch auf relativ ruhigen Progressive House setzt. (was ihm meiner Meinung nach SEHR GUT gelungen ist)
Was soll ich noch sagen? ich bekamm genau das was ich mir erhofft hatte und in zeiten wie heute wo sogenannte künstler aufeinmal von Hip hop oder Pop auf Elektronischen Sound umsatteln um ,,in'' zu sein, ist es umso besser ein Stück richtig guter Musik zuhause zu haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2012
Vorweg, das Album ist sehr gut und läuft seit Monaten immerwieder daheim und im Auto. Die Lieder sind insgesamt klanglich sehr hochwertig und toll anzuhören

Die Lieder in der Einzelkritik

Some Chords - Toller Opener, macht Lust auf mehr
Sofi Needs A Ladder - Tolle Bassline und Vocals, die zum Kopfnicken einladen
A City In Florida - Mit dem Song will ich nicht ganz warm werden. Etwas zu einseitig und langweilig
Bad Selection - Der Name sagt es eigentlich schon. Zudem etwas einfallslos
Animal Rights - Schöne Sounds und toller Rythmus
I Said (Michael Woods Remix) - Treibende Bassline, auf Dauer etwas langweilig
Cthulhu Sleeps - Genialer Track! Weiche Bassdrum, Bassline setzt tolle Akzente und ein schön verzerrter Synth
Right This Second - Wunderbarer Erbe von FML. Traumhafte Melodie, die etwas an Beethovens Mondscheinsonate erinnert
Raise Your Weapon - Schöne Vocals, der trancige Teil ist etwas langweilig. Der Dubstep Part ist sehr gelungen
One Trick Pony - Vollwertiger Dubsteb. Gewöhnungsbedürftig, aber insgesamt sehr cool
Everything Before - Ich hätte mir als letztens Track einen Kracher gewünscht. Leider auch etwas langweilig

Alles in allem ein abwechslungsreiches Album, das etwas mit Ideen geizt. For Lack Of A Better Name hat mir insgesamt besser gefallen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2011
im großen und ganzen kann ich mich auch nur meinen vorrednern anschließen. das album ist hammer und mal ein kontrast zu dem was ich sonst höre (paul kalkbrenner... sehr zu empfehlen).
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2011
Das ist wieder mal ein weiteres gutes Album der Mau5.
Sehr erfreulich war auch, das diesmal auch ein bisschen Dub5tep dabei war,
wie es sich viele Fans gewünschthaben!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Wie kaum ein anderer schafft es Joel Zimmermann mich immer wieder in den Bann seiner Lieder zu ziehen. Seine Stücke sind perfekt konstruiert und lassen sich 1000-fach hören, wobei man immer neue Effekte oder Besonderheiten entdeckt. Auch macht es Spaß über die Namensgebung von Stücken zu rätseln.

Das Album ist auch nicht zu eintönig. Neben starken Progressive-House Stücken finden sich auch andersartige Lieder, wie "Raise Your Weapon", welches typisch für Joel gewagt aber nicht zu abgedreht ist, man merkt echt das da viel Arbeit hinter steckt.

Gehört meiner Meinung in die Sammlung von jedem Fan elektronischer Musik!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2011
1. Some chords: 10/10 -> absolut geiler Start in das Album. Kannte ich zwar schon Monate bevor das Album gekommen ist, ist aber trotzdem immer noch das perfekte Intro für dieses Album

2. Sofi needs a ladder: 10/10 -> Der Track geht mal so richtig ab! Extrem gut gelungene Vocals von Sofie

3. A city in Florida: 06/10 -> Dieser Track gefällt mir persönlich nicht so gut, weil er fürs zuhause anhören nicht gerade gut passt, aber live richtig gut abgehen muss!

4. Bad selection: 08/10 -> Dieses Lied ist absolut keine B-B-B-Bad Selection!

5. Animal rights: 10/10 -> Der Track mit Wolfgang Gartner - ebenfalls schon lange vorher bekannt der Track, ist aber echt sehr gut gelungen: Man hört Wolfgang Gartners Einfluss richtig gut heraus (zumindest wer Tracks wie "Undertaker" von ihm kennt)

6. I said (Michael Woods Remix) 07/10 -> Ich verstehe zwar nicht so ganz wieso ein Michael Woods Remix auf diesem Album drauf ist, aber im Gegensatz zum Original gefällt mir der Remix viel besser. Das Album bekommt durch dieses Lied auch richtig Abwechslung!

7. Cthulhu sleeps: 10/10 -> Das längste Lied auf dem Album und ein Lied, das Live vermutlich brutal geil sein muss. Schöne Melodie im ruhigen Teil, im harten Teil gehts richtig geil ab! Perfekt, um eine Party-Nacht einzuleiten!

8. Right this second: 10/10 -> Zum ersten Mal gehört bei Pete Tongs Radio Show. Hat mir damals schon sehr gut gefallen, obwohl man nur 4Minuten davon hören konnte. Da ich jetzt den vollen Track am Album habe, kann ich nur sagen, dass es echt geil is das Lied. Ebenso richtig geil beim Autofahren.

9. Raise your weapon: 10/10 -> Das vermeintlich ruhigste Lied am Album: Es beginnt als Progressive House Track ala "I Remember", die Synths sind typisch Progressive House, aber echt perfekt, doch dann plötzlich schlägt das Lied um und es beginnt feinster Dubstep!

10. One trick pony: 08/10 -> Der zweite Track mit Sofi - Wieder geile Vocals. Für alle, die Dubstep mögen: Perfekt. Bei mir gabs leichte Abzüge, weilmir dieses Lied nicht soo gut gefallen hat, wie z.b. "Raise Your Weapon"

11. Everything before: 05/10 -> Der schwächste Track für mich auf diesem Album: Er ist mir einfach zu langweilig und als Outro Track war meine Erwartungshaltung einfach zu hoch: Ich habe mir wieder einen Track wie "Strobe" gewünscht, aber der Outro-Track von "4X4 = 12" reicht bei weitem nicht daran.

Gesamtbewertung: 09/10
Fazit: Das Album ist echt bis auf ein paar Ausnahmen echt gut gelungen! Für alle längeren Fans muss ich sagen, dass dieses Album nicht an "Random Album Title", "Get Scraped" oder "For Lack Of A Better Name" ran kommt. Für alle neuen Fans muss ich sagen: Wenn euch dieses Album gefallen hat: Kauft UNBEDINGT auch die früheren Alben!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,02 €
6,99 €