Kundenrezensionen


46 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen guter kühler
ich habe den kühler auf einem phenom 1075 eingebaut, übertaktet auf 3250 mhz und er arbeitet sehr gut... mein gehäuse ist das MS-TECH CA-0300 Stingray, und ich mußte den oberen seitenlüfter in der linken seitenwand entfernen, da er im weg war... montage ist einfach, kühlpaste ist schon drauf und für die ram ist noch genug platz...
Veröffentlicht am 11. September 2011 von Diesel67

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Update: Anfangs gut, dann defekt
Der Einbau ist bei Intel-Sockeln (egal ob 775, 1156 oder 1155) etwas hakelig. Zwar verfügt der Kühler über ein Retention-Modul, das per Push-Pins befestigt wird - theoretisch sollte man also das Board nicht ausbauen müssen - jedoch sind die Push-Pins so weich, das sich die Spitzen, die durch das Retention-Modul und die Befestigungslöcher im Board...
Veröffentlicht am 2. Juli 2011 von TimeTurn


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen guter kühler, 11. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm (Personal Computers)
ich habe den kühler auf einem phenom 1075 eingebaut, übertaktet auf 3250 mhz und er arbeitet sehr gut... mein gehäuse ist das MS-TECH CA-0300 Stingray, und ich mußte den oberen seitenlüfter in der linken seitenwand entfernen, da er im weg war... montage ist einfach, kühlpaste ist schon drauf und für die ram ist noch genug platz da...mein mainboard ist das asrock 870 extrem3... negativ ist, das der lüfter nur nach oben oder unten blasen kann...ich habe den 2. seitenlüfter auch noch ausgebaut, dadurch wird der luftstrom meiner meinung nach verbessert,sie sind meiner meinung nach nur bei Downblower sinnvoll... vorne unten ein 120mm ARCTIC F12 TC der seine drehzahl selber regelt, am gehäuseboden 2x 80mm ARCTIC F8 TC die ebenfalls ihre drehzahl temperaturabhängig selber regeln...hinten oben ein 120mm ARCTIC F12 TC der die warme abluft zuverlässig aus dem gehäuse bläst. das netzteil ist ein Arctic Fusion 550R das seine kühlluft nicht von unten sondern von hinten bezieht, ein vorteil da der Arctic Freezer 13 Pro von unten auf das netzteil bläst und die warme luft von dort von dem lüfter der rückseite des gehäuses direkt hinaus befördert wird...temperaturen im lehrlauf: raumtemperatur 24C, gehaüse innen oben zwischen netzteil und den dvd-laufwerken 29C, MB.31C, CPU.38C, -- unter prim95 nach 30 minuten : raumtemperatur 24C, gehäuse oben 38C, MB. 32C, CPU 55C, mit diesen daten bin ich sehr zufrieden da die lüfter alle noch sehr leise dabei sind. der CPU lüfter macht ca. 950 rpm, der gehäuselüfter hinten oben macht ca.1075 rpm,vorne unten ca.900 rpm, und die beiden unten im gehäuse drehen mit ca 1500 rpm . ich hoffe das ich euch hiermit bei einer kaufentscheidung helfen konnte,- aber nicht vergessen- das gehäuse muß einen ausreichenden luftaustausch haben- sonst bringt der beste kühler nichts und ihr seid enttäuscht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kühlleistung super, aber für meinen Midi-Tower zu groß, 4. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm (Personal Computers)
Mein i7-2600k lag bei 3,8GHz mit dem Intel Boxed-Kühlkörper bei ~68 °C unter Last. Mit dem Freezer 13 Pro bei ~48°C, bei 4,0GHz ~50°C. Allerdings musste ich den linken Gehäusedeckel etwas wölben, sonst berührt er den Kühlkörper. Montage problemlos, sitzt bombenfest, ist angenehm leise, auch der kleine "Umgebungslüfter" (ich glaube 55 oder 60mm Durchmesser) ist nicht zu hören. Sollte der später anfangen zu klappern, kann man den auch abklemmen.
Auf jeden Fall Kaufempfehlung - wenn man mit der Größte umgehen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Artic Cooling Freezer 13 Pro, 2. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm (Personal Computers)
Nachdem der Boxed Kühler meines Intel Core i7-870 beim Rendern von Videos CPU-Temperaturen von jenseits der 90 Grad Celsius erbrachte, war ich auf der Suche nach einem leistungsfähigeren CPU-Kühler. Kaufkriterien für mich waren zum einen eine leichte Montage, ohne Demontage des Mainboards, und bessere Kühlleistung als der boxed Kühler von Intel. Ebenfalls störte mich das relativ hohe Betriebsgeräusch des boxed Kühlers unter Vollast. Nach dem Studium mehrerer Testberichte fiel meine Wahl auf den Artic Freezer 13 Pro. Die Montage des Freezer 13 Pro war dann tatsächlich in wenigen Minuten erledigt. Es muß dazu der dem Kühler beiliegende Halterahmen auf dem Mainboard mit 4 Plastik-Pushpins befestigt werden. Der Kühler wird dann auf die CPU aufgesetzt (Wärmeleitpaste ist bereits aufgetragen) und mit 2 Schrauben auf dem Halterahmen verschraubt. Vorher ist aber der 120mm Lüfter des Freezer 13 Pro abzunehmen, da der Halterahmen des Lüfters eine der beiden Öffnungen für die Verschraubung auf dem Halterahmen verdeckt. Nachdem der Kühler auf dem Halterahmen verschraubt wurde den Lüfter mit dem Halterahmen wieder auf den Kühler aufsetzen, die Stromversorung für die beiden Lüfter des Artic Freezer 13 Pro mittels Kabel mit entsprechendem Steckeranschluß über das Mainboard noch herstellen und fertig ist die Montage. Ich war zuerst etwas skeptisch was die Stabilität dieser Montageart anbetrifft konnte dann aber feststellen das der Kühler wirklich bombenfest sitzt. Ich habe ein ASUS Board, P7P55 D-E Deluxe, mit Sockel: So.1156 und eine Intel Core i7-870 - CPU und die Montage lief wie erwähnt völlig problemlos. Der Lüfter konnte bei mir so eingebaut werden das die Luftströmung des Kühlers optimal an mein Gehäuse angepaßt werden konnte, d.h. Ansaugung von der Gehäusefront und Abluft nach Hinten zu der Gehäuserückseite, also optimal im Luftstrom zu den restlichen Gehäuselüftern, somit werden weder die Grafikkarte noch das Netzteil durch die warme Abluft des Kühlers unnötig aufgeheizt.
Die Kühlleistung des Artic Cooling Freezer 13 Pro ist für mich sehr zufriedenstellend. Beim Rendern von Videos habe ich jetzt maximale Temperaturen von 68 Grad Celsius, vorher mit dem boxed Lüfter waren es teilweise über 90 Grad. Im IDLE habe ich jetzt Werte von 27-28 Grad Celsius, mit dem boxed Lüfter waren es immer gut 10 Grad Celsius mehr. Was das Laufgeräusch anbetrifft ist der Freezer 13 Pro zwar nicht absolut unhörbar, aber im Gegensatz zu boxed Kühler, ist das Laufgeräusch (auch unter Vollast) wesentlich leiser und für mich durchaus akzeptabel. Man sollte dabei auch bedenken das im Freezer 13 Pro auch 2 Ventilatoren ihre Arbeit verrichten.
Wenn überhaupt, gibt es für mich nur einen kleinen Kritikpunkt am Freezer 13 Pro und das betrifft den Halterahmen des 120mm Lüfters. Dieser wird auf die Kühlrippen des Kühlers aufgeclipst und die Demontage (für eine spätere Reinigung des Lüfterrades und der Kühllamellen) ist im eingebauten Zustand etwas fummelig. Eine Montage mit 2 Federklemmleisten, wäre meiner Meinung nach, hier vll. sinnvoller gewesen. Ebenfalls ist der Lüfter mit dem Halterahmen starr verbunden und nicht mit einer absorbierenden Gummiaufhängung versehen, es kommt jedoch dadurch zu keinen Resonanzgeräuschen des Lüfters. Trotz dieses kleinen Mankos erhält der Freezer 13 Pro von mir volle Punktzahl. Meine Erwartungen wurden sehr positiv erfüllt. Und das Preis/Leistungsverhältnis kann ich nur mit sehr gut bewerten!
Beachten bzw, prüfen sollte man vor dem Kauf ob der Freezer 13 Pro auch in das PC-Gehäuse paßt, da die Abmessungen dann doch relativ stattlich sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP TOP TOP!, 8. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm (Personal Computers)
Heute kam das Paket mit diesem wundervollen CPU Kühler an !
Erstens fiel mir diese stylische Verpackung auf die den Kühler einfach gut zur Geltung bringt und irgendwie Lust aufbereitet ihn einzubauen.
Ich packte den Kühler aus und mir fiel auf es gab viel weniger Teile als bei den meist anderen CPU Kühlern.
Nach der Anleitung habe ich diesen nun eingebaut und dies war echt super einfach (ich benutze den Kühler auf einem Intel CPU)!!
Wie es bei AMD ist habe ich keine Ahnung da ich kein AMD CPU benutze !
Was mir auch gefällt das die Wärmeleitpaste bereits aufgetragen ist und somit kein selber auftragen benötigt, da das Auftragen schonmal schief gehen kann!

Lautstärke:
Der Lüfter ist sehr leise , man hört nur ein ganz leises Rauschen, was aber mir überhaupt nicht störend ist!

Temparaturen:
Ich benutze den Kühler auf einem i5 2400 ( nicht overclocked) und die Temparaturen schauen so aus:
Normallast 28-33 Grad
Vollast: 46-52 Grad
Meiner Meinung nach ein TOP Ergebniss nach diesem Preis. Ich hatte teurere Kühler , die ein gleiches / sogar schlechteres Ergebnis erzielten.

Mein bester CPU Kühler bis jetzt ! Habe hier nichts bereut..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Kühler, 2. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm (Personal Computers)
Wie schon in anderen Bewertungen werwähnt: leise, kühl und simpel einzubauen

meine temps

idle:

cpu: 29°C
core1 - core4: ~30°

last:

cpu:43°C
core1 - core4: ~54°

Das einzige Negative ist: der lüfter dreht beim start höher damit die Lüfterfehler meldung nicht kommt... leider bei mir zu kurz, der lüfter dreht dem System mit 500rp/m zu langsam. Jetzt musste ich im Bios auf "ignore fanspeed" stellen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension, 14. Juli 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm (Personal Computers)
Top Teil, bei "Normalen Verhältnissen" , kein OC usw., super leicht zu installieren,
Temp. ca.15 Grad weniger als Intel Orginalkühler bzw. Box,
Danke an Amazon, für uns der beste Onlinehändler, Danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Update: Anfangs gut, dann defekt, 2. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm (Personal Computers)
Der Einbau ist bei Intel-Sockeln (egal ob 775, 1156 oder 1155) etwas hakelig. Zwar verfügt der Kühler über ein Retention-Modul, das per Push-Pins befestigt wird - theoretisch sollte man also das Board nicht ausbauen müssen - jedoch sind die Push-Pins so weich, das sich die Spitzen, die durch das Retention-Modul und die Befestigungslöcher im Board gesteckt werden, leicht wegbiegen können. Man muss also i.d.R. auf der Rückseite nachschauen, ob man auch beide Seiten durch die Öffnung gefädelt hat oder nicht. Ist das erledigt und die schwarzen Sicherungsstifte eingedrückt, hält das Modul aber bombendest am Board.

Der nächste Fallstrick kommt aber sofort: Wenn der schwarze Lüfter auf dem Kühler sitzt, kann man eine der beiden Schrauben, die den Kühler mit dem Retention Modul verbindet, nicht einsetzen. Man muss also erstmal schauen, das man diesen ohne Beschädigung vom Kühler löst. Erst wenn der Kühler dann fest angezogen ist (die Schrauben haben keine Federn oder sowas, was mir erstmal Bauchschmerzen machte - einfach bis zum Anschlag eindrehen. Anscheinend scheint das aber auf Dauer nicht besonders gut für das Retention-Modul zu sein - siehe Update unten) kann man den Lüfter wieder aufclipsen.

Zur Montage auf AMD-CPUs kann ich nichts sagen.

Ein Goodie hat der Kühler das ich noch nicht erwähnt habe: Er hat unter dem Kühlblock einen kleinen, waagerechten Lüfter, der Chipsatz und Spannungswandler mitkühlt - ein gerade bei Tower Kühlern nicht zu unterschätzender Vorteil.

Fazit: Ein guter Kühler, etwas hakelig beim Einbau ist. Leider auf Dauer gefährlich für die CPU... siehe Update unten.

Pro/Contra:
+ Sehr gute Kühlleistung
+ Zweiter Lüfter für Spannungswandler + Chipsatz
+ Preiswert
- Wärmeleitbad nach dem rausnehmen aus der Packung ungeschützt - hier wäre eine Folie zum Schutz gut gewesen
- Hakeliger Einbau
-- Retention-Modul nach wenigen Monaten gebrochen

-- UPDATE vom 5.11.2011 --
Inzwischen muss ich meine Meinung über den Kühler leider revidieren: Das Retention-Modul ist gebrochen - wobei ich keine Ahnung habe wie das passieren konnte, denn der PC wurde nicht groß bewegt.

Ich hab mich nur gewundert, warum der Temperaturalarm meines Gigabyte GA-Z68AP-D3 Boards plötzlich anschlug, der auf 80°C eingestellt ist, als ich Videos transkodieren wollte (also Volllast auf allen Kernen). Erst habe ich ein BIOS Update im Verdacht gehabt, aber auch nach Runtertakten und BIOS-Downgrade wurde er noch zu heiß (nur unter Volllast, bei ruhigem Desktop oder beim daddeln war alles OK) und auch frische Wärmeleitpaste half nicht - erst als ich den dann testweise gegen den Boxed Kühler austauschen und daher das Retention-Modul ausbauen wollte, kamen mir Plastikbrösel entgegen. Bilder lade ich hier noch hoch.

Der Boxed-Kühler des Core i5 2500k hält die CPU übrigens unter Volllast bei Standardtakt auf ca. 70°C ohne dabei wesentlich lauter zu sein, was angesichts der Größenunterschiede durchaus bemerkenswert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Kühhleistung Top, Verarbeitung flop., 12. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm (Personal Computers)
Hier eine kurze Rezension zu diesem eigentlich tollen Kühler, vielleicht habe ich ein Montagsprodukt erwischt

Testsystem:

Intel 2700k
Asus p8z68-v pro
BE QUIET! bqt e9 cm
16gb Corsair vengeance pc 1600
Nvidia gtx 770

Eins vorweg: Die Kühhleistung ist für ein Produkt dieser Preisklasse hervorragend, Die Montage sehr einfach und schnell.

Das war's aber auch schon an positiven Eigenschaften

Das Produkt die ersten Wochen extrem nach Chemie. Die vorher Aufgetragene Kühlpaste war viel zu dick (etwa 2,5mm) und somit unbrauchbar, CPU schnellte bei 100% Auslastung innerhalb von sekunden auf 90+°. -> Kühler demontiert , kühlpaste abgemacht , neue draufgemacht -> Kühleistung stimmt.

Beim demontieren des Kühlers ist mir allerdings - obwohl ich ihn wirklich zart angefasst habe - Material vom großen Lüfter an der Seite abgebrochen. Dann, bei der erneuten Montage wieder etwas auf der anderen Seite. Das Material wirkt extrem spröde. Nun hält das ganze nur noch mit Klebeband, die Kühleistung blieb unverändert.

Wobei wir beim wichtigsten Thema sind: Temperaturen.

Auf 4,6 ghz overclock steigen die Temperaturen in Burn Tests nicht über 63°. Beim Spielen Spitzen von 62°, im Schnitt 48-52°.

Selbst auf 4,9 ghz overclock steigen die Temperaturen in Burn Tests nicht über 71°. Beim Spielen Spitzen von 70°, im Schnitt 55-60°.

Auf Standardtakt steigen die Temperaturen nie über 45°

Der Lüfter ist unter Volllast kaum hörbar. Jedoch fing der untere kleine Lüfter fing leider nach nicht mal 2 Monaten an beim Start und in den ersten Minuten des Betriebs zu rappeln (Lagerschaden). Nach nun 4 Monaten ist der Lüfter permanent laut. Der Händler reagiert nicht auf Emails, die Shopseite ist offline

Das wichtigste ist somit gesagt. Leider ist das Produkt trotz der guten Kühlleistung nicht zufriedenstellend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Schon der zweite davon der kaputt geht !!!!!, 6. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm (Personal Computers)
Ich habe dieses Modell jetz schon zweimal gekauft. Der erste hat 2 Monate gehalten der zweite 4 Monate. Der 120 mm Lüfter ist super. Das problem ist der kleine Lüfter an der Basis vor dem Prozessor. Absolut schlampige Qualität dieser kleine fummel Lüfter.

Kauft auf Jeden Fall einen anderen. Beispielsweise den etwas kleineren Freezer 13.
Ich habe zu dem kleineren Modell auch eine Rezession geschrieben..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Leider nicht kompatibel mit dem ASUS M5A97 EVO R2.0 AM3+ Mainboard., 12. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm (Personal Computers)
Wer so wie ich, zufällig im Besitz eines ASUS M5A97 EVO R2.0 Mainboards ist, sollte Abstand von diesem Kühler halten. Zum einem ist es unmöglich den Kühler auf dem Mainboard zu befestigen, und selbst wenn man es schaffen sollte, den Kühler irgendwie drauf zu kriegen, verdeckt der Kühler den 1. RAM-Slot.

Vom Aussehen her wirkt der Kühler qualitativ ganz okay, ich bin mir sicher, dass falls der Kühler auf mein Mainboard passen würde, er gute Dienste verrichten würde, doch da ich ihn nicht testen kann, ist das nur eine Vermutung.

Für mich heißt es wohl bis zum nächsten Monat den Boxed Kühler vom AMD FX8320 zu benutzen, bis ich mir dann im nächsten Monat einen Kühler von Noctua kaufen kann.

Eine Kaufempfehlung kann ich an dieser Stelle nicht geben, da ich ihn ja nicht testen konnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Arctic Freezer 13 Pro CPU-Kühler 120mm
EUR 35,71
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen