Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr persönlich!, 16. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch offenbart sehr persönliche Einblicke in die unglaubliche Liebe und Wertschätzung Michael Jacksons zu Kindern bzw. deren magische Welten.
Wie auch schon in "The secret Tapes" ist es wunderbar und unverfälscht seine eigenen Worte zu lesen und nicht irgendein Hörensagen.
Anders, als in "The secret Tapes" zwingt Boteach einem hier nicht dauernd seine etwas selbsgefälligen, Zeigefinger-Schwenkenden Interpretationen auf, sondern gibt lediglich die geführte Unterhaltung wieder,welche zur Zeit der ca. 2 jährigen Freundschaft der beiden geführt wurde. Die Veröffentlichung dieser, zu diesem Zweck aufgenommenen Unterhaltungen, war von M.Jackson erwünscht. Diese nun, gibt die wahrlich liebe- und respektvolle Verehrung Michael Jacksons seiner eigenen und aller Kinder der Erde wieder. Er erklärt, wie er Kinder und deren unbeeinflusste Wesen sieht, warum er diese in vieler Hinsicht den "falschen" Erwachsenen vorzieht, warum Kinder ihn buchstäblich gerettet haben und wie unglaublich wichtig Liebe und Beachtung für die Entwicklung und Erziehung eines Kindes ist.
Jedes Kind hat ein Recht ernst- und wahrgenommen zu werden. Der Level, auf dem man mit seinem Kind spricht und umgeht, ist der, der es prägen wird. Er beschreibt Kinder als die erstaunlichsten Wesen Gottes. Gebend, ehrlich, phantasievoll, liebevoll, lustig, vorurteilsfrei, neugierig und intelligent. Er betont, warum es so wichtig für jeden Einzelnen ist sein "Inneres Kind" nicht zu verlieren.Die kindliche Seele!
Ein wunderbarer, sehr kurzweiliger Einblick in diese klaren und klugen Gedankengänge zweier liebender Väter. Vater zu sein, war ganz offensichtlich für Michael Jackson das GRÖSSTE auf Erden.
Hätte jedes Elternteil diese Einstellungen zu seinem Kind und dessen Erziehung; unsere Probleme wären bald weitaus geringer. "Man erntet was man sät" scheint hier keine hohle Phrase zu sein.
Wer seine Rede in Oxford kennt, an der auch Boteach mitwirkte, für den ist die Kernaussage dieses Buches nicht überraschend, jedoch ist es privater und klingt tiefer nach.
Für mich ist dieses Buch wirklich eine kleine Kostbarkeit und regt zum Überdenken der Haltung zu unseren "Kleinsten" an.
Eindeutige Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen