Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen War's nötig?
Hurra, meine Lieblings-Comedy-Metaller sind wieder zurück. Mögen andere über Manowar die Köpfe schütteln, ich lieb' diese Jungs einfach. Beim letzten Kreuzzug der Jungs hab ich jedenfalls mehr gegrinst als bei so manchem Samstag Abend Depp im Fernsehen.
Bekanntlich lassen sich Manowar ja gern mal halbe Jahrzehnte für ein neues Album...
Veröffentlicht am 9. Dezember 2010 von Christoph Kolb

versus
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Den Wettlauf gegen den Brechreiz verloren....
Was ist die originale "Battle Hymns" doch für ein geniales Album! Die erste Manowar-Scheibe hatte noch nichts von der lächerlichen Theatralik und dem dumpfen Gepose späterer Jahre, sondern war purer rock'n rollender Heavy Metal. Acht Songs, ehrlich, rau und erdig, damals aufregend neu und mit einer zwar rumpeligen, jedoch absolut authentischen und damals...
Vor 13 Monaten von Professor Röar www.darkscene.at veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als das Original!, 19. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Battle hymns 2011 (Audio CD)
Für mich war es schon immer schwer nachvollziehbar wenn man ein Debütalbum als Maß aller Dinge ansieht (es wird dann immer von ursprünglich und kraftvoll gesprochen) und oft werden alle folgenden Alben als kommerziell verschrieen, besonders wenn diese dann auch noch von einer breiten Masse akzeptiert werden (Wieso anscheinend einige Leute ihren gefeierten Bands keinen breiten Erfolg wünschen versteh ich auch nicht, manchmal habe ich das Gefühl, man fühlt sich als etwas besonderes wenn man Bands hört die fast kein Schwein kennt, eben nach dem Motto "ich höre ursprüngliches, kraftvolles, das nur wenigen zusagt, eben weil es kein Kommerz ist! Was daran so toll sein soll verschließt sich mir! Ein Freund der mir genau das so bestätigt hat, weil er sich auch zu diesen Leuten zählt, konnte mir auch keine befriedigende Antwort darauf geben.)

Debütalben haben einen gewissen Charme, den ich ihnen gar nicht absprechen möchte, doch in den meisten Fällen, so auch bei Manowar empfinde ich sie als nicht besonders rund, die Band übt in meinen Augen noch und muss erstmal reifen um ihr volles Potential zu entwickeln.
In meinen Augen werden die meisten Bands (es gibt natürlich Ausnahmen, so empfinde ich die letzten beiden Metallica Alben als Rückschritt) mit den Jahren besser, die Musik wird ausgefeilter und eben runder. Das ist ganz nach meinem Geschmack!

Die Original Version von Battle Hymns war, glaube ich, mein drittes Manowar Album, die ersten beiden waren "Kings of Metal" und "The Triumph of Steel". Und ich muss sagen mir hatte Battle Hymns noch nie gefallen, der Gesang war mir viel zu schrill und die Aufnahmequalität hatte was von Garagentonstudio, obwohl ich den Songs an sich etwas abgewinnen konnte. Ich gehöre auch zu denen die es eben nicht schrill mögen.

Für mich ist diese Version daher genau das auf was ich gewartet habe! Die Stimme von Eric Adams hat für mich in den letzten Jahren deutlich zugelegt und auch musikalisch hat sich Manowar in meinen Augen zum besseren weiterentwickelt!

Wem die neuen Alben von Manowar eher zu sagen als die alten der dürfte eigentlich von dieser Version hier nicht enttäuscht sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fantastisch! weiter so, 4. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Battle hymns 2011 (Audio CD)
Seit der Ankündigung, dass Manowar ihr Debütalbum neu aufnehmen würden, wurde viel diskutiert. Einerseits verständlich - schliesslich ist Battle Hymns ein absoluter Klassiker. Und ich persönlich zähle den Titelsong zu meinen absoluten Lieblingssongs - vielleicht ist es sogar DER Lieblingssong. Andererseits finde ich die Diskussion albern: wer die Neuaufnahme nicht mag, bleibt eben bei der Originalaufnahme. Aber wie sieht es dann mit der Live Performance aus? Darauf müsste die Band dann ja auch verzichten... wenn nur das Original zählt.
Es sind die Fan, die immer wieder die Klassiker fordern - und die klingen dann auch live immer etwas anders. Was die Sache ja auch spannend und frisch hält. Insofern kann ich verstehen, dass die Band jetzt nochmal, mit der heutigen Technik ans Werk wollte, und mit der Erfahrung, die sie sich über die Jahre erspielt haben.

Ich jedenfalls war megagespannt auf Battle Hymns 2011 - besonders nach den tollen Soundbites die man auf der Manowar Facebook Seite zu hören bekam. Toller Ansatz übrigens. Ebenso die Idee, dass die Bandmitglieder kürzlich persönlich zum Chat in die Tasten schlugen! Das hat man auch nicht alle Tage.

Um es kurz zu machen: ich bin begeistert von BH2011!!

Zunächst mal die Optik: wow!: gold auf schwarz: schlicht, edel und sehr cool. Und auch auf der Disc glitzert der Adler in gold.
Das Booklet mit Fotos aus den Anfängen der Bandgeschichte: toll. Sowohl für mich als jüngeren Fan, bestimmt aber auch für diejenigen, die die Band seit ihren Anfängen kennen und verfolgen.

Aber dann der wichtigste Teil: Disc einlegen und geniessen! Der Klang: richtig schön fett, wie man es von Manowar heutzutage gewohnt ist. Natürlich klingen die Songs anders als die Originalaufnahmen. Wie gesagt, das tun sie bei jeder Performance.
Aber - und nur darum geht es: sie klingen toll!
Und zwar durch die Bank. Diese 4 Jungs verstehen eben ihr Handwerk. Eric Adams Stimme ist grossartig, Bass und Gitarre klingen super und "Heimkehrer" Donnie Hamzik beweist, dass es eine gute Entscheidung war ihn zurückzuholen (fand ich schon im Sommer, bei den Live Shows)

Battle Hymn ist auch auf dieser neuen Version mein absoluter Favorit, dicht gefolgt von Dark Avenger. Christopher Lee - was für ein Timbre! - erweist sich als mehr als würdiger Nachfolger des verstorbenen Orson Welles. Der Mann kann eben weit mehr als nur böse Zauberer (Der Herr der Ringe") oder andere finstere Gesellen verkörpern.

Ich kann also nur sagen: Für alle die auf Metal stehen und/oder auf Manowar, und sich unvoreingenommen auf die Musik einlassen: mit dieser CD liegt Ihr richtig. Das ist Musik vom Feinsten, die dem "Original" in nichts nachsteht.
Volle Punktzahl und Daumen nach oben. Klare Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut Hammergeil !!!!!!!!, 19. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Battle hymns 2011 (Audio CD)
Genau das habe ich mir lang gewünscht...eine alte Platte ordentlich refreshed :-)
Absolut geile Lieder, wobei die Live-Versionen am Ende nicht sein mussten...grausige Qualität.

Auf jeden Fall sehr empfehlenswert! Und wer behauptet, dass man zur alten Platte keinen oder kaum Unterschied hört, der sollte vielleicht mal einen Ohrenarzt aufsuchen... :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Voll in die Fresse, 23. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Battle hymns 2011 (Audio CD)
Ich bin nur zufällig über die Scheibe gestolpert

Die neuen Aufnahmen sind einfach nur der Hammer:-)

Die Songs sind jetzt einfach soundmäßig und spielerisch perfekt umgesetzt ohne
dass das ganze überproduziert wirkt.

bin begeistert.

-->Blow Your Speakers
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grossartige Neuaufnahme, 10. Dezember 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Battle hymns 2011 (Audio CD)
Über Re-recordings von alten Klassikern kann man ja prinzipiell geteilter Meinung sein.
An sich würde ich mir manche Metal-Klassiker in aktueller Soundqualität wünschen (etwa die Debütalben von Slayer und Overkill), aber natürlich sind die Songs dann leicht überarbeitet, das Hörerlebnis mitunter eventuell ein anderes (als Negativbeispiel ist hier Iced Earth's Neuaufnahme der Wicked-Trilogie vom "Something Wicked"-Album zu nennen, die imho völlig misslungen war; ganz abgesehen davon, dass sie gar nicht nötig war, schliesslich hat bereits die Originalaufnahme einen tollen Sound). Aber kommen wir zu Manowar zurück:

"Battle Hymns" hat meiner Meinung nach durch die Neuaufnahme gewonnen, die Soundqualität ist viel besser, der Gesang ist wie immer tadellos, und ich finde es gerade gut, dass die Gesangspassagen leicht überarbeitet wurden, schliesslich soll man ja einen Unterschied zum Original hören; qualitativ ist Erics Gesang so oder so immer noch über alle Kritik erhaben. Auch Christopher Lee macht einen ebenso guten Job wie Orson Welles bei 'Dark Avenger', seine Stimme passt genauso gut zu diesem Song. Im ersten Moment wirken ein paar Titel gegenüber den alten Versionen einen Tick langsamer, was aber etwa bei 'Battle Hymn' den epischen Charakter meiner Ansicht nach noch unterstreicht. Die Kritik in den hiesigen Rezensionen kann ich einfach nicht verstehen, das Album ist auch in neuem Gewand eine geniale Scheibe.
Die einzigen Kritikpunkte, die tatsächlich berechtigt sind, betreffen das Booklet, in welchem nicht alle Songtexte lesbar gedruckt sind (zumindest in meinem Exemplar), und die beiden Extrasongs, alte Liveaufnahmen von 1982, die einfach überflüssig sind und auch soundtechnisch stark abfallen. Hier wäre eine Neuaufnahme von 'Defender' ebenfalls mit der Stimme von Christopher Lee viel besser gewesen!
Also, Manowar-Fans können getrost zuschlagen, vielleicht entdecken ja jetzt auch noch andere Leute diesen alten Metal-Klassiker für sich.
Volle Punktzahl.
Grüsse, Tudeh
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ganz nett, aber brauch mal eigentlich NICHT, 4. Dezember 2010
Von 
Aloysius Pendergast - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Battle hymns 2011 (Audio CD)
Manowars Debütscheibe "Battle Hymn" ist eine der geilsten Heavy Metal Scheiben und verkauft sich sicherlich auch heutzutage noch gut. Da Manowar anscheinend nicht die Rechte an dem Werk besitzen, im Gegensatz zu anderen Scheiben, haben die Amis die CD einfach im aktuellen Lineup mit Rückkehrer und Originaldrummer Donnie Hamzik neu aufgenommen und die gesprochenen Passagen von Orson Welles durch Banfreund Christopher Lee neu sprechen lassen. Dieser macht seine Sache verdammt genial wie immer, aber wurde vermutlich auch nur aus rechtlichen Gründen verpflichtet. Das Cover und der Titel wurden auch abgeändert, so dass sich Manowar hier selber covern, die starken Songs natürlich gut spielen und mit ordentlichem Studiosound versehen haben. Dazu gibt es grauenvoll schlecht klingende Liesongs der Albumsongs "Death Tone" und Fast Taker" damit die kurze Scheibe wohl etwas länger geht. Aber... wollt ihr das Metallica "Ride The Lightning" neu aufnehmen, oder Maiden "The Number Of The Beast"? Eher nicht! Die Klassiker sollten unangetastet bleiben, wenn sie nicht gerade in grauenvollen Versionen irgendwo im Keller lagern, was sicherlich im Falle von Edguys "The Savage Poetry" dem Album sehr gut getan hat. Natürlich gibt es zum Original einige Unterschiede hier und da, immerhin liegen 28 Jahre dazwischen und auch ein Eric Adams wird nicht jünger. Anhören und Spaß haben kann man mit "Battle Hymns MMXI". Es ist halt eine Frage des Geschmacks und der Einstellung. Glaube ich alles was Joey de Maio in der Presse erzählt oder denke ich, dass diese CD einfach ein "Cash In" für die Band ist, die vielleicht die Rechte nicht hat und so ein geiles Album einfach nicht mehr auf die Reihe bekommt?
Diese CD ist das perfekte Streitthema für jeden Metalstammtisch und ich sage einfach ohne Ross The Boss ist die Magie des Originals nicht zu erreichen. So und nun höre ich die Originalversion auf LP.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz was ich erwartete.., 7. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Battle hymns 2011 (Audio CD)
Ich höre Manowar schon seit Mitte der 80er und war sehr skeptisch jedoch auch voller Freude als ich hörte das dieses Metal Meisterwerk neu eingespielt werden würde.
Ich muss gestehen das mir die Scheibe sehr gut gefiel bis ich den Song Manowar und Battle Hymns hörte,bei Manowar hört man am Anfang definitiv einen Patzer und bei dem Meisterwerk Battle Hymns fehlt der Charme und Gefühl den der Song in der Original Aufnahme versprühte.Der Song klingt sehr steril und hat all das was ihn früher so genial,so besonders machte verloren.Ich hörte die Scheibe über meine Studio Boxen und meine das zu viel Hall verwendet wurde im Song Battle Hymns hört man das wenn man auf das Schlagzeug achtet,da überschlagen sich schon fast die Töne.
Die restlichen Songs sind in einem neuen fettem Gewand und kann man hören aber die Hits haben die Jungs versemmelt.
Ich denke das viele Fans der ersten Stunden enttäuscht sein werden den man merkt sofort das etwas besonderes fehlt....wahrscheinlich all den "True Metal" den die Jungs nicht mehr so haben.
Mir persönlich fehlt das Gitarrenspiel von Ross the Boss,der hatte bei dem Original besseres geleistet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Battle hymns 2011
Battle hymns 2011 von Manowar (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen