Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen33
4,1 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:9,53 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Dezember 2009
Als ein Fan von Denzel Washington musste ich mir diesen relativ unbekannten Film von him ansehen und was sahen meine Augen ? Eva Mendes spielt mit. Meine Hoffnung stiegen einen guten Film zu sehen. Leider liegt genau hier der Knackpunkt. Der Film steht und fällt nicht mit Denzel Washington alleine. In seinen vergangenen Filmen hat man bereits gemerkt, dass ohne einen guten "Zuspieler" Denzel fast "blind" daher kommt. In "Knochenjäger" z.B. hat er mehr als nur einen guten Zuspieler. Hier liegt auch die Mittelmäßigkeit des Films begraben. Eva Mendes schafft es über eine lange Strecke die doch gekonnte Figur der Ex-Frau in Szene zu setzen. Diese Figur könnte man so schön ausbauen, liegt schon fast auf der Hand und immer wieder muss man in einzelnen Szenen feststellen, dass Eva Mendes halt doch "nur" gut aussehen kann, Schauspielleistung gleich Mittelmaß. Die Story ist eigentlich konsequent aufgebaut. Denzel als Hauptfigur zwischen wahrer Liebe zu seiner Ex-Frau und einer Affäre, so stellt es sich am Anfang dar. Mit Fortschreiten des Films wird die Affäre für Denzel lebensbedrohlich, führt ein doppeltes Spiel um an das Geld einer Drogenaktion der DEA zu kommen. Hört sich nun alles auch sehr verzweigt an, gerade aber die Wendung macht den Film interessant, eigentlich. Out of time kommt also aus dem Mittelmaß nicht heraus, liegt wohl auch daran, dass der Film nicht genau weiss, was er sein will. Aktion Thriller ? Liebes Doku, Drama ?
Richtig packen kann man den Film nicht und das obwohl die Story und die Regie/Produktionsleistung hervorragend sind - auch die Bilder sehr gut in Szene gesetzt sind.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2016
Um es gleich vorweg zu nehmen: Denzel Washington (Oscarpreisträger) hat schon bessere Filme gemacht. Hier spielt er den Polizeichef Matt Whitlock der kleinen Stadt Banyan Key in Florida. Seine Ehe ist kurz vor dem Scheitern und Ann Marai Harrison (Sanaa Lathan) ist seine neue Geliebte. Als diese ernstlich erkrankt, möchte er die Behandlungskosten übernehmen und bedient sich dazu beschlagnahmter Drogengelder aus dem Polizeisafe. Zu seinem Unglück werden Marai und ihr Noch-Ehemann auch noch ermordet und zu seinem Pech übernimmt seine Noch-Ehefrau Alex (Eva Mendes) die Aufklärung des Falles. Was folgt ist ein wirres Puzzlespiel unter Floridas Sonne bei dem man leicht die Orientierung verliert. Whitlock ist zwischenzeitlich Hauptverdächtiger als Dieb der Drogengelder und muss sein ganzes Talent einsetzen, um aus dieser Bredouille herauszukommen., zumal sein Vorgesetzter ultimativ die Rückgabe der Gelder verlangt. Wie gesagt: die Ereignisse überschlagen sich und am Ende sind sowohl die Protagonisten, als auch der Zuschauer froh, dass alles geklärt ist. Regisseur Carl Franklin (High Crimes) hat schon bessere Filme gemacht, aber als lockere Unterhaltung für einen kalten Winterabend taugt der Film allemal. Das Bild (Technicolor) ist sehr gut, der Ton in Deutsch und Englisch (Dolby Digital) ebenso. Als Extras gibt es noch Interviews mit den Schauspielern und weiteren Beteiligten, ein Making Of, eine Featurette, den Kinotrailer und Informationen zu den Schauspielern und der Crew.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2005
Matt Whitlock ist ein guter Polizist, Chef der Polizeitruppe in der kleinen Stadt Banyan Key. Er hat allerdings ein kleines Geheimnis: eine Affaire mit einer verheirateten Frau. Als seine Geliebte erfaehrt, nur noch wenige Monate leben zu koennen, will Matt ihr helfen und eine Krebstherapie finanzieren - dazu entwendet er beschlagnahmtes Drogengeld aus dem Polizeisafe. Doch seine Hilfsbereitschaft wird fuer Matt zum Alptraum: auf einmal sind seine Geliebte und deren gewalttaetiger Ehemann tot, ermordet in ihrem eigenen Haus, und das Geld ist verschwunden. Matt weiss, dass wenn die Wahrheit ueber seine Affaire ans Licht kommt, die Umstaende auf ihn als Taeter hindeuten koennen. Als die DEA das Drogengeld ueberraschend anfordert, geraet Matt in arge Erklaerungsnot und zu allem Ueberdruss wird auch noch seine Frau (ebenfalls im Polizeidienst), die sich gerade von ihm scheiden lassen moechte, mit der Aufklaeung des Mordfalles betraut. Fuer Matt beginnt nun ein Wettlauf mit der Zeit, bei dem er hauptsaechlich auf sich alleine gestellt ist, aber in einer kritischen Situation auch unerwartet Hilfe von Dritter Seite bekommt: kann er die Aufklaerung der Morde so lange hinauszoegern, bis er selbst geklaert hat, was eigentlich genau passiert ist und wo das Geld abgeblieben ist? Oder wird Matt die Zeit ausgehen und er selbst wegen Mordverdachts verhaftet werden?
Ein sehenswerter Thriller mit Oscar-Gewinner Denzel Washington in der Hauptrolle. Eineinhalb Stunden Spannung bis zum Schluss! Sicher wird dieser Film nicht als Klassiker in die Filmgeschichte eingehen, aber er bietet genug Stoff fuer einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 20. September 2005
Florida - ein kleines, verschlafenes, Küstenstädtchen.....

Polizeichef Whitlock (Denzel Washington) ist in Schwierigkeiten - er hat sich frisch verliebt, dieser Umstand sorgt dafür, dass seine Ehefrau (ebenfalls im Polizeidienst) die gemeinsame Wohnung räumt - die Beziehung zu seiner neuen Herzensdame steht jedoch unter absolut ungünstigen Vorzeichen.... - sie ist nicht nur unglücklich verheiratet - nein - sie hat offensichtlich nicht mehr lange zu leben - ist an Krebs erkrankt...

Whitlock versucht zu helfen wo er nur kann - er räumt den Polizeisafe leer, entwendet Drogengeld - möchte somit der Geliebten eine aussichtsreise Therapie ermöglichen... - nach dieser Entscheidung erlebt er jedoch eine böse Überraschung nach der anderen.... - die Situation gewinnt zunehmend an Fahrt - am Ende steht Withlock selbst unter Mordverdacht, ist das Geld verschwunden - Whitlock ist dicht davor im Strudel der Ermittlungen zu versinken - er hat nur eine Chance - Zeit gewinnen und den Fall selbst lösen.... - vor seiner Ex-Frau, vor dem FBI - ein Drahtseilakt....

Ein Film voller Romantik, Action, Situationskomik und Urlaubsstimmung verbreitender Kameraeinstellungen... - die Geschichte ist wirklich sehr geschickt aufgebaut und wenn man denkt kurz vor der Lösung aller Probleme zu stehen, türmen sich neue, noch größere, auf...

Denzel Washington ist einfach genial - in diesem Streifen ist seine schauspielerische Leistung um Längen besser als die in "Training Day" gebotene - er wirkt nicht überdreht, ist einfach glaubwürdig, die Rolle ist wie für ihn gemacht!
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 5. März 2006
Inhalt: Polizist Whitlock (Danzel Washington) hat es eines Tages mit einem besonderen Fall zu tun: Das Haus seiner Geliebten fliegt in die Luft. Nun muß er einerseits den Verdacht von sich lenken und auf der anderen Seite den wahren Täter finden. Leichter wird das auch nicht, als seine Ex-Frau die Ermittlungen leitet.
Bewertung: Der Film ist spannend erzählt. Wir fiebern mit der Danzel Washington Schritt für Schritt mit - das kann ich leider nicht für alle seiner Filme behaubten kann (siehe For Queen and Country). Die Story ist glaubhaft erzählt. Für alle Krimi- und Thriller-Freunde sei dieser Film guten Gewissens empfohlen.
PS; Star Trek Freunde aufgepaßt: Hier gibt es ihren Dr. Phlox mal als coolen Gerichtsmediziener.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2005
Zuerst mal vorweg, Denzel Washington ist mein absoluter Lieblingsschauspieler und in diesem Film zeigt er wirklich mal was in ihm steckt. Da die Story hier ja schon des öfteren erzählt wurde, spar ich mir das und gehe ich gleich zu meiner Meinung über.
Denzel spielt ja in seinen Meisten Rollen einen Cop, doch ich finde nirgends so gut wie in "Out of Time". Dieser Film ist von Anfang bis Ende Spannung pur. Man weiss nie was als nächstes kommt, denn es gibt eine Wendung des Films nach der anderen und das ist das, was ihn ebenfalls so auszeichnet. Man bangt förmlich mit was als nächstes passiert und fragt sich alle paar Minuten "Wird Whitlock jetzt erwischt?". Wie in Filmen anderen Filmen gibt es auch hier eine Liebesgeschichte, doch diese ist eine recht aussergweöhnliche (weiter möchte ich nicht darauf eingehen, für die, die den Film noch nicht gesehen haben). Jeder der auf superspannende Filme steht kann bei "Out of Time" absolut nichts falsch machen. Auf meiner Liste der spannendsten Filme klar auf Platz 1 mit "Nicht auflegen".
Technisch ist die DVD auf recht hohem Niveau. Bild und Ton stimmen und das Bonusmaterial ist auch sehenswert.
Fazit : Einer der spannendsten Filme überhaupt. Für jeden der gute Thriller und Cop-Filme mag sollte hier unbedingt zuschlagen. Noch dazu bei diesem Preis.
Ich verspreche einen Thriller vom Feinsten!!!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
This has all the feeling of a Hallmark made for TV movie. The same mind numbing background music (only slightly worse than elevator music.)

However even though you know the formula and pretty much can guess the ending it is still a pretty good time passer.

Jake (Jeff Fahey) a student archeologist finds a clue to the legendary lost treasure of Alexander. He is reluctant to peruse the treasure until he is pushed from behind by being accused of stealing the artifact clue and pulled by the nose by a girl (Camilla More) that has a tendency to go to bed and show of her accoutrements at the drop of a hat.

Will Jake find the treasure before the bad guys?
Does Jake get to keep the sleazy girl?
Will the bad guys triumph in the end?
Or do we all live happily ever after.

The main thrust of the movie is the chase as Jake and his friends snake their way around Egypt and Grease.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2004
und das ist durchaus als Kompliment zu verstehen. Klar, der Plot an sich scheint tatsächlich aus der Kiste der Einfallslosigkeit zu kommen. Aber man sieht eben doch was ein guter Regisseur und ein Profiteam samt starker Besetzung aus einem Stück Kohle machen können - einen Diamanten...genau. Wer sich nicht von den ersten etwas zähen Minuten vergraulen lässt sondern wacker durchhält bekommt eine story serviert die so unoriginell gar nicht ist. Action uns suspense bedeutet nicht immer laute Explosionen und endlose Schießereien - hier wird das Nervenkostüm des Zuschauers raffinierter beansprucht wenn ein Sympath wie Denzel Washington alles daran setzt sich aus einer immer fataleren Situation heraus zu retten. Ein wirklich trickreicher Kampf beginnt bei dem das Drehbuch einiges zu bieten hat. Mehr sollte man nicht verraten. Die Spannung jedenfalls hält an und selbst verwöhnte Kinofreunde sollten an diesem Streifen ihre Freude haben - eindeutig ein Stück Kino bei dem die Popcorntüte nicht ins Bild ragen darf. Man würde glatt was verpassen. Negatives? Nun ja, der Plot eignet sich nur als one hit wonder - ein zweites Mal wird sich wohl keiner an der Geschichte erfreuen können - man weiss dann einfach zu viel. Aber wenn das alles ist...viel Spaß beim 1x gucken!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2004
"Out of Time" ist ein hochspannender Cop-Thriller. Matt Whitlock (Denzel Washington) ist als Polizeichef der Kleinstadt Banyan Key in eine heiße Affäre mit der verheirateten Ann Harrison (Sanaa Lathan) verwickelt. Als herauskommt, dass Ann unheilbar krebskrank ist, entwendet Matt eine halbe Million Dollar aus beschlagnahmtem Drogengeld um seiner Geliebten einen Klinikaufenthalt in der Schweiz zu bezahlen. Kurz vorher hatte Ann ihre Lebensversicherungspolice über 1 Mio. Dollar auf Matt überschreiben lassen.
Von nun an überschlagen sich die Ereignisse. Ann's Haus geht in Folge von Brandstiftung in Flammen auf - es finden sich zwei Leichen, offenbar Ann und ihr Mann. Die Ermittlungen werden von Matt's Noch-Ehefrau Alex (Eva Mendes) geleitet. Zu allem Unglück will nun auch noch die Drogenbehörde das Geld und die Verdachtsmomente gegen Matt häufen sich ... Diesem läuft nun immer mehr die Zeit davon. Nur mit Mühe kann er verhindern, dass seine Noch-Ehefrau Verdacht schöpft.
Eine überraschende Wendung jagt die andere. Der Film fesselt und die Schauspieler agieren sehr überzeugend. Technisch macht die DVD ebenfalls großen Spaß. Bild und Ton sind sehr gut. Hinzu kommt auch noch interessantes Bonusmaterial. Als Besonderheit werden "Character Profiles" geboten - die Hauptcharaktere des Film's werden kurz vorgestellt. Das Bonusmaterial ist allerdings nur in englischer Sprache ohne Untertitel vorhanden.
Fazit: Hochspannung auf überzeugender DVD!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2012
Ich habe mir diesen Film gekauft, da man sich bei der Kombination Denzel Washington + Thriller/Drama eigentlich darauf verlassen kann, dass ein mindestens guter Film dabei herauskommt.
Out of Time hat mir jedoch gezeigt, dass diese Rechnung doch nicht immer aufgeht.
Ich habe so meine Probleme mit dem Film, die vorallem darin begründet liegen, dass sich der Film selbst nicht darüber klar ist, was er denn nun ist.
Es ist weder ein Thriller, noch ein Drama, aber auch keine Komödie und schon gar kein Liebesfilm. Ein Actionfilm sieht auch anders aus... tja, was ist er denn nun?
Ich kann diese Frage leider nicht beantworten und genau das ist das große Problem.
An und für sich versucht der Film, eine kriminalistisch, dramatische Geschichte zu transportieren, die thrillerartig beendet wird. Das Problem ist jedoch, dass die Mischung so überhaupt nicht funktioniert, dass ich mir zwischenzeitlich sogar dachte, was ich mir da gekauft hätte. Ganz so schlimm ist es aber auch nicht.
Die problematischen Bestandteile etwas genauer (ohne zu viel zu verraten):
- Beide Hauptdarsteller haben eine Liebesgeschichte zu klären
- Ein Hauptdarsteller und sein "Kollege" sind so aberwitzig und lächerlich, dass es leider nicht mehr komisch/lustig ist
- Die Geschichte mischt Drogenverbrechen mit Mord, Verschwörung und Betrug
- Die einzelnen Puzzleteile bis zur "Lösung" wirken leider nicht nur abstrus konstruiert, sondern sie sind es sehr offensichtlich auch.

Die schauspielerische Leistung von Denzel und Eva ist prinzipiell wirklich in Ordnung, aber dennoch kann ich dem Film einfach nichts abgewinnen.
Es ist zwar keine verschwendete Zeit, dass man sich den Film angesehen hat (denn schlecht ist er nun wirklich nicht), aber eine Bereicherung sieht auch anders aus... schade!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,97 €