Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,0 von 5 Sternen
2
2,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Dezember 2010
Nach dem Comeback-Album ,Lightning Strikes Twice' und der Demo-Compilation Before The Rain' schlägt der musikalische Zwillings-Blitz binnen weniger Wochen gar zum dritten Mal ein: Endlich wird ein offizielles Live-Opus der Melodic-Rocker veröffentlicht. Mit ,Perfect Storm - After The Rain World Tour 1991' haben die italienischen AOR-Spezialisten FRONTIERS nun Live-Mitschnitte der Band aus dem Jahr 1991 veröffentlicht, als die Combo auf der Verkaufswelle des dreifach platin-prämierten Debüt-Klassikers ,After The Rain' um die ganze Welt surfte.

Minuspunkte: Bei der Tracklist wird etwas gemogelt. ,On With The Show!' ist lediglich das Showintro, bei `Thank You And Good Night' - der Name deutet es an - handelt es sich um die instrumental begleitete Verabschiedung der Band - vermutlich - kurz vor dem Zugabenteil und das ,Interlude' ist tatsächlich nur ein kurzes Zwischenspiel zur Einleitung des nachfolgenden Tracks wie schon auf dem Album. ,Keep One Heart' ist kein Live-Track , sondern ein unveröffentlichter Bonus-Track. Übrig bleiben damit also 13 Songs, von denen zwei wiederum bloße Instrumentals bzw. Schlagzeug und Gitarrensoli sind. Da stellt sich die Frage, ob ein aktuellerer Mitschnitt nicht sinnvoller gewesen wäre. Schließlich haben die Jungs auch nach dem Debüt noch einige Klassesongs heraus gebracht und man hätte die Möglichkeit gehabt, eine etwas homogenere Aufnahme zu produzieren, anstatt - wie hier offenishtlich geschehen - einzelne Tracks aneinanderzureihen.

Das Gekreische des dem Vernehmen nach mehrheitlich weiblichen Publikums ist so laut, dass man versucht ist, hier Nachbesserung anzunehmen. Unter Umständen nahm dies seinerzeit aber tatsächlich beatlesque Züge, wenn man sich an die Outfits der Jungs und die Präsenz in einschlägigen Teeni-Heftchen erinnert.

Pluspunkte:
Das Album sucht seines gleichen, da es bislang keinen Live-Release diese Band gibt. Die Soundqualität ist ordentlich. Die etwas knappe Tracklist mag darauf beruhen, dass man damals gerade mal das Debüt im Gepäck hatte und nach Angaben der Plattenfirma auch nur noch in begrenztem Umfang Live-Aufnahmen zur Verfügung standen.

Die Zwillinge - selbst multiinstrumental versiert - konnten 1991 auf eine erstklassige Bandbesetzung bestehend aus Brett Garsed (g; JOHN FARNHAM), Bobby Rock (d; SLAUGHTER), Paul Mirkovich (k; CHER, WHITESNAKE) und Joey Cathcart (g) bauen. Welches spielerische Potential da vorhanden war, zeigt sich bei dem einen oder anderen Instrumentalausflug - wie z.B. dem Brett Garsed Solo-Spot ,Uluru' und Bobby Rock`s Drum-Solo ,The Legend'. Natürlich steht das Material von ,After The Rain' im Vordergrund. Angereichert wird dies mit einigen Raritäten. So wird , Two Heads Are Better Than One' live kredenzt - ein Song den man unter dem Namen POWER TOOL für den Soundtrack zu , Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit' verfasst hatte. Außerdem gibt es eine Live-Version von , Will You Love Me' - einem Song aus den Ausnahmesessions zum Debüt.

Fazit: Für Sammler stellt sich gar nicht die Frage, schließlich gibt es keine andere Möglichkeit Live-Aufnahmen der Truppe zu erstehen. Für Neuinteressierte rate ich dann doch eher zum Kauf des Debüts oder des gelungenen neuen Outputs
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ob es Sinn macht eine Liveplatte aus dem Jahre 1991 der ehemaligen Langhaarblondinen Nelson nun fast 20 Jahre später erstmals zu veröffentlichen, wage ich zu bezweifeln! Frontiers Records macht es aber doch, kurz vor Weihnachten erscheint das Werk mit dem Bandwurmtitel "Perfect Storm - After The Rain World Tour 1991", welches die Band damals nach nur einem, aber dabei total erfolgreichen Album ("After The Storm") hat mitschneiden lassen. Damals war man zwei Jahre in der ganzen Welt auf Tour und hatte riesige Erfolge, aber leider wurde keines der Konzerte auf Video aufgezeichnet, in heutigen Zeiten undenkbar. Nach dem Erfolg der Zwillinge kam der Grunge-Boom, weshalb das Album meiner Vermutung nach niemals das Licht der Welt gesehen hat. Schon zu Beginn der Live-CD bin ich recht stutzig, da permanentes Fangeschrei und plüschige Pop-Rocknummern mit Bootleg Sound nerven. Nelson 2010 sind zwar mit "alte Männer" Frisuren bestückt, aber mit besserer Musik am Start! Dies hier jedoch ist einfach schlecht gemacht und das liegt größtenteils am Sound. Die Musik ist zwar auch so etwas von poppigem Tralala aber hörbar, jedoch allein das permanent eingebaute Teeniegekreische kann man sich nicht 69 Minuten am Stück anhören.
Fazit: diese CD ist eine Verschwendung von Zeit und Rohstoffen und die mieseste Frontiers Veröffentlichung seit Jahren!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden