Kundenrezensionen


32 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Ausreichende Fortsetzung
Meistens ist es leider so das Fortsetzungen nicht an die Originale ran kommen .
Hier ist es leider auch so .
Mit vorbehalt .
Der Film an sich ist nicht schlecht .
Nur ist eben der erste film der bessere.
Für die die die Filme nicht kennen würde ich empfehlen erst teil 2 und dann teil 1 zu gucken .
Spannend ist er trotzdem
Vor 10 Monaten von Alex der Käufer veröffentlicht

versus
39 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spieglein, Spieglein an der Wand...
Die Geschichte der "mordenden Spiegel" begann 2003 mit dem südkoreanischen Film "Into the Mirror". 2008 entstand das amerikanische Remake "Mirrors", mit Kiefer Sutherland in der Hauptrolle und unter der Regie des französischen Horrorfilmexperten Alexandre Aja (Haute Tension, The Hills Have Eyes, Piranha 3D). Dabei wurde im Prinzip nur die Grundidee des Originals...
Veröffentlicht am 28. Oktober 2010 von Daniel Fischer


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spieglein, Spieglein an der Wand..., 28. Oktober 2010
Von 
Daniel Fischer "Spideragent" (Linz, Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (DVD)
Die Geschichte der "mordenden Spiegel" begann 2003 mit dem südkoreanischen Film "Into the Mirror". 2008 entstand das amerikanische Remake "Mirrors", mit Kiefer Sutherland in der Hauptrolle und unter der Regie des französischen Horrorfilmexperten Alexandre Aja (Haute Tension, The Hills Have Eyes, Piranha 3D). Dabei wurde im Prinzip nur die Grundidee des Originals übernommen, da Aja eine eigenständige Geschichte erzählen wollte.

Die nun vorliegende DVD Fortsetzung "Mirrors 2" bleibt storymäßig nun wieder näher am asiatischen Film. Victor Garcia wäre ja eigentlich durch "Return to House on Haunted Hill" bereits ein geübter Regisseur, was zweite Teile von Kinohits fürs Heimkino betrifft. Mit Nick Stahl (Terminator 3) und Emmanuelle Vaugier (Saw 2) hat er außerdem sogar zwei Hauptdarsteller, die es hin und wieder mit ihren Filmen auch ins Kino schaffen.

Was hier aber herausgekommen ist, ist klares Mittelmaß. Routiniert und ganz gut gemacht, aber eben nichts Besonderes und frei von neuen Ideen. Der Film wirkt wie eine auf einenhalb Stunden aufgeblasene Folge von "Outer Limits" oder den "Geschichten aus der Gruft". Irgendwie schade zwar, es hätte aber auch weit schlimmer sein können.

Was macht man also, wenn man ein Original kopiert, es aber eindeutig nicht erreichen können wird? Richtig, man setzt auf pure Unterhaltung. Mehr Gewalt und Sex höre ich da jemanden sagen? Genau so ist es auch. Die Mordszenen mit den Spiegeln sind daher auch ziemlich heftig und herrlich gemein ausgefallen. Glasscherben kauen und schlucken, Achillesversen und Bäuche aufschneiden, damit der Mageninhalt wieder mehr dringend nötigen Freiraum bekommt. Dies alles ist zwar den Spiegelbildern egal, jedoch nicht deren Vertretern im realen Leben, für die geht sowas immer sehr schmerzlich und am bitteren Ende tödlich aus.

Für die obligatorische Duschszene inklusive anschließender Enthauptung ist die englische Stimme der Kim Possible (ja genau, die mit geistreichen Sprüchen gewürzte Disney Agentenzeichentrickserie meine ich) - Christy Carlson Romano - verantwortlich. Sie wollte sich wohl von ihrem Disney-Image lösen, was ihr hiermit auch gelungen ist. Ich glaube es gibt so gut wie keine Stelle an ihrem Körper, die man dank der voyeuristischen Kameraführung nicht bewundern durfte. Daß dies alles für die gesamte Filmhandlung von auerordentlich essentieller Bedeutung ist, habe ich hier natürlich nie auch nur ansatzweise in Frage gestellt

Schauspielerisch punktet Nick Stahl als 100 prozentiger Durchschnittstyp, der weder Held noch Antiheld ist, sondern einfach nur macht was er eben machen muss, damit er und sein Vater in Sicherheit sind. Die restlichen Schauspieler agieren allesamt grundsolide, es ist mir aber keiner sonst sonderlich positiv aufgefallen. Die Musik klingt teilweise wie aus einem Hans Zimmer Score (ok, nicht ganz so ausgereift gemacht aber doch ähnlich), was ganz gut die zeitweise Schwere der Story unterstützt. Die Computereffekte sind gut genug, um streckenweise ziemlich cool zu wirken und nur selten billig daherzukommen.

Was also bleibt ist ein mäßig spannender Durchschnittsfilm, mit mittelmäßig bis guten Darstellern und Effekten und ein paar gemein-blutigen Szenen zum drüberstreuen. Tut nicht weh dies zu sehen, muss aber wirklich nicht sein. Vergleiche mit den "beiden Originalen" kann Mirrors 2 dabei natürlich in keiner Weise standhalten.

Mirrors 2 bekommt von mir 5/10 geisterhaft spiegelnde Empfehlungspunkte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechter Aufguss!, 12. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (DVD)
Ich war von dieser Fortsetzung schon sehr enttäuscht, und das in fast jeglicher Hinsicht. Ein schlechtes Drehbuch, uninspirierte Darsteller und eine belanglose Handlungsfolge konnten mich in keinster Weise überzeugen. Mir kam dieser Film wie eine stupide Aneinanderreihung von brutalen Szenen vor, die von teils unsinnigen Dialogen unterbrochen wurden, dazu gesellte sich noch ein äusserst haarsträubendes Ende. Nick Stahl macht leider keine gute Figur, er wirkt irgendwie unbeteiligt und emotionslos. Spannung kam bei mir so gut wie keine auf, lediglich ein paar Szenen hatten einen gewissen Ekelfaktor und sorgten für kurzweiligen Schrecken. Das Bild macht einen relativ guten Eindruck, und auch der Ton weiss zu gefallen, auch wenn sich Surroundeffekte eher in Grenzen halten. Letztendlich sollte sich jeder selbst ein Bild machen, aber im Vergleich zum Vorgänger bleibt dieser Film weit hinter den Erwartungen zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Als eigenständigen Film sehen und nicht auf eine Fortsetzung hoffen, 14. Dezember 2010
Von 
A. Last "Horrorjunkie" (Niederrhein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (DVD)
Wenn man nicht mit den Erwartungen an den Film geht, irgendwie auch nur einen Hauch von Forstetzung des ersten Teils zu sehen, dann kann der Film durchaus als recht unterhaltsame Zwischenkost betrachtet werden. Klar hätte sich jeder über eine klassische Fortsetzung gefreut, aber dem ist nunmal nicht so. Ich wusste dies im vorhinein und bin ohne große Fortsetzungserwartungen an den Film herangegangen.

Sicher kann er es qualitativ nicht mit Teil 1 oder anderen guten Horrorproduktionen aus dem Kino aufnehmen, aber für eine direct-to-DVD Veröffentlichung ist der Film schon positiv zu erwähnen. Einfach, weil gerade im B-Movie Bereich das Meiste sehr viel schlechter ist. Positiv ist zu erwähnen, dass Bild, Ton und Effekte qualitativ gut sind, auch wenn man in der ein oder anderen Szene den Splatter Effekt etwas zu sehr übertreibt. Gefreut hat mich auch, dass man vernünftige Synchronsprecher herangezogen hat. Stimmen, die man hier und da schonmal aus einigen Filmen oder Serien gehört hat. Was den Film allerdings arg nach unten zieht, sind die schauspielerischen Leistungen. Einzig Nick Stahl und Emmanuelle Vaugier spielen recht gut. Der Rest bietet teilweise schreckliches dar. So kommen gerade Dialoge sehr plump rüber und auch die Todesszenen wirken etwas nervig. Spannung leider Mangelware. Hier geht es mehr um Effekthascherei. Auch die Story weiss nicht vollends zu überzeugen, da sie ab einem gewissen Zeitpunkt recht vorhersehbar ist. Aber zumindest leicht nachzuvollziehen und passend.

Fazit:
Mirrors 2 ist vergleichbar mit anderen B-Movies jüngster Tage positiv zu erwähnen. Dennoch schafft es der Film nicht vollends zu überzeugen. Für Zwischendurch sicherlich mal ansehbar (Speziell für Horrorvielseher, die auch mal schlechtere Schauspieler und mangelnde Storytiefe verzeihen können). Wichtig ist nur, den Film als eigenständig zu sehen. Ich fand den Film ganz nett, aber umgehauen hat er mich nicht.

bessere B-Movie Durchschnittskost.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Naja...., 22. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (Amazon Instant Video)
Es ist, wie so häufig, eine Fortsetzung eines tollen Films. Die Story ist etwas flacher, die Effekte etwas abgegriffen, aber wer den ersten Teil gemocht hat, kann sich den zweiten auch getrost angucken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen kein billiger abklatsch -sondern ein eigener film :-), 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (Amazon Instant Video)
Zuerst dachte ich OMG was für ein billiger abklatsch vom original aber dadurch das die story ganz anders erzählt wird und es eben dann doch garnet mit dem ersten teil zusammen hängt ist es ein echt guter film!lohnt sich auf jedenfall.kein schoker aber auf jedenfall spannend
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen teil 2, 7. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (DVD)
an den ersten kommt er nicht ran aber ist ofter so bei den nächsten teilen aber man kann ihn anschauen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ausreichende Fortsetzung, 16. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (DVD)
Meistens ist es leider so das Fortsetzungen nicht an die Originale ran kommen .
Hier ist es leider auch so .
Mit vorbehalt .
Der Film an sich ist nicht schlecht .
Nur ist eben der erste film der bessere.
Für die die die Filme nicht kennen würde ich empfehlen erst teil 2 und dann teil 1 zu gucken .
Spannend ist er trotzdem
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen schlechter Nachfolger, 7. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (DVD)
Dieser Film trägt zwar den Titel "Mirrors 2", ist aber nicht als Fortsetzung des 1. Teils zu verstehen.
Die Story ist bei weitem nicht so interessant (was wohl Ansichtssache ist) und ausgereift wie im 1. Teil, die düstere Stimmung wie sie beim 1. Teil vorzufinden war, fehlt fast vollkommen, und die Schauspieler können nicht überzeugen. Wer aber Splatter-Effekte mag, der kommt hier voll auf seine Kosten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen NIcht schlecht aber auch nich super, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (DVD)
Wer hier eine Fortsetzung des ersten Teiles erwarete, der wird enttäuscht sein.
Alles in allem ist der Film in Ordnung aber kann bei weitem nicht mit dem Vorgänger mithalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Kommt auch ohne Teil 1 aus, 30. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Mirrors 2 (DVD)
Ich kann mich auch den Vorgänger anschließen, was das Thema Neuinterpretation betrifft.
Ein 2ter Teil ist das meiner Meinung nach nicht wirklich. Baut auf einer eigenständigen Geschichte auf. Natürlich schadet es nicht, wenn man den 1ten Teil bereits kennt und so im groben weiß, was die Abläufe und Story betrifft. Finde den 2ten Teil an sich nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Der 1te Teil war meiner Meinung nach besser.
Die Atmosphäre die im Film herschte empfand ich als angenehm spannend. Man verliert nicht die Lust ihn weiter zu gucken. Allerdings sind für meinen Geschmack zu wenig Schock Momente vertreten.
Man hätte dem ganzen ruhig mehr Würze geben können ... hätte sicherlich nicht geschadet.

Dennoch kann man ihn sich mal anschauen, Zeitverschwendung trifft es hier nicht.

Story 7/10
Bild 7/10
Ton 7/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mirrors 2
Mirrors 2 von Victor Garcia (DVD - 2010)
EUR 4,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen