Kundenrezensionen


141 Rezensionen
5 Sterne:
 (81)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (19)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ANIMALS UNITED [2010] [3D Blu-ray + 2D Blu-ray] [UK Release]
ANIMALS UNITED [2010] [3D Blu-ray + 2D Blu-ray] [UK Release] The Perfect Family Movie!

The film is set in Africa's Okavango Delta, and the main characters are a meerkat named Billy [James Corden] and a lion named Socrates [Stephen Fry]. The annual flood has failed to arrive in the Delta, water has become scarce and the native animals fiercely fight over it...
Vor 2 Monaten von Andrew C. Miller veröffentlicht

versus
66 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Vielleicht wirklich eher was für das jüngere Publikum
Ich sah den Trailer zu diesem Film und war der Meinung, es könnte ein zumindest unterhaltsamer Film werden, der vielleicht auch eine gute Message transportiert. Die Frage, ob ich ihn mir ansehen würde stellte ich mir nicht, da ich absolut jeden Animations- oder Zeichentrickfilm im Kino anschaue und mir in 99% der Fälle auch auf Blu-Ray für zuhause...
Veröffentlicht am 4. November 2010 von Nekokami


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ANIMALS UNITED [2010] [3D Blu-ray + 2D Blu-ray] [UK Release], 19. Dezember 2014
ANIMALS UNITED [2010] [3D Blu-ray + 2D Blu-ray] [UK Release] The Perfect Family Movie!

The film is set in Africa's Okavango Delta, and the main characters are a meerkat named Billy [James Corden] and a lion named Socrates [Stephen Fry]. The annual flood has failed to arrive in the Delta, water has become scarce and the native animals fiercely fight over it. Billy and Socrates set out to find more water, and during their quest they meet a rag-tag group of animals from across the world: a polar bear named Sushi [Bella Hudson], a kangaroo named Toby [Jason Donovan], a Tasmanian devil named Smiley [Pete Zarustica[, two Galápagos tortoises named Winifred [Vanessa Redgrave] and Winston [Jim Broadbent], and a chimpanzee named Toto [Jason Griffith], all of whom have had their lives ruined by humans in some way and have travelled to Africa. A German Constantin Film made CGI animated children's feature. It is based on the 1949 book of the same name by Erich Kästner.

Voice Cast: James Corden [Billy], Stephen Fry [Socrates], Joanna Lumley [Giselle], Dawn French [Angie], Vanessa Redgrave [Winifred], Jim Broadbent [Winston], Billie Piper [Bonnie the Meerkat], Andy Serkis [Charles the Cockerel], Jason Donovan [Toby] Omid Djalili [Bongo], Mischa Goodman [Junior], Bella Hudson [Sushi], Oliver Green [Ken], Jason Griffith [Toto the Chimpanzee], Sean Schemmel [Biggie the Rhinoceros], Marc Thompson [Chino the Buffalo], Pete Zarustica [Smiley], Ruben Lloyd [Vulture No.1], Jimmy Zoppi [Vulture No.2], Gary McHenley [Vulture No.3], Kim Holland [Maya] and Veronica Taylor [The Mole]

Directors: Holger Tappe and Reinhard Klooss

Producers: Holger Tappe and Reinhard Klooss

Screenplay: Oliver Huzly and Reinhard Kloos

Composer: David Newman

Video Resolution: 1080p

Aspect Ratio: 2.35:1

Audio: English: 5.1 DTS-HD Master Audio and English: 2.0 Dolby Digital

Subtitles: English SDH

Running Time: 93 minutes

Number of discs: 2

Region: Region B/2

Studio: Entertainment in Video

Andrew’s Blu-ray Review: Yes, we know everyone’s excited about being the first to catch the mutants, aliens, robots and other superheroes on the big screens. That, together with the expensive looking flashy special effects, makes smaller films like this look mediocre and second rate. Despite the fact that it is not an animated feature film from Hollywood’s honchos like PIXAR or DreamWorks, it still looks stunning. Call this reviewer soft hearted, but how can you bear to criticise an animation film that promotes environmentalism and sends a strong message about man’s destruction of animal habitats?

The two protagonists in this animated film are a glib meerkat [James Corden] and a disenchanted lion [Stephen Fry], who decide to go on a quest to discover why the river in their habitat has unexpectedly dried up. Along the way, they meet other animals whose homes have been destroyed by man’s inconsiderate ways. Their journey brings them to a dam which has been constructed to supply energy for a luxury resort. They must then come up with a plan to break the dam to get water flowing back into the delta again.

You aren’t the only one who noticed something strange with the characters’ mouth movements. The lip synching seems slightly out of place, only because this is an original German production with an original German cast of unfamiliar names. Here, we have most of brilliant British actors, that include James Corden [Gulliver’s Travels] as the talkative meerkat, Stephen Fry [Alice in Wonderland] channelling a tender and gentle touch to the disillusioned lion, as well as veterans Jim Broadbent [Harry Potter and the Half Blood Prince] and Vanessa Redgrave [Letters to Juliet] lending weight to the film as a pair of loving Galápagos tortoises.

It is inevitable that you compare this animation film with more well-known animations like 1994’s ‘The Lion King’ (weren’t Timon the meerkat and Simba the lion in this Disney production were best friends too?) and 2005’s ‘Madagascar’ (weren’t the motley crew of animals in this DreamWorks hit from Africa as well?). This imaginative animation film directed by Reinhard Klooss and Holger Tappe have done a very inventive job so far seen. Its 3D effects are totally brilliant at best, and the animal characters leave a warm lasting impression, while the computer generated effects in scenes involving massive numbers of rhinoceroses and buffalos are awesome. And But the animation film still deserves some brilliant credit and especially if you’ve got any heart for saving this planet we call home.

Based on a children’s storybook 1945 The Animals’ Conference, this animation film was first visualised in 1969 by Curt Linda. Some 40 years later, the satire in which the world’s animals unite to successfully force humans to disarm and make peace with each other may be slightly diluted (no thanks to today’s need to produce movies which are simple and digestible), but the 93 minute animation film is so upfront with its modern environmental message that you can’t help but recommend, especially young children to watch it regular, especially in schools, to hit home the message of the danger if humans are allowed to pollute and ravage this planet of ours.

It may seem ridiculously unbelievable at first, but the animation film’s highlight has to be the rather surrealistic finale where animals from all over the world march onto the streets of New York to sound out that the animal kingdom is under threat from mankind and sends a serious message that us humans cannot ignore.

3D Blu-ray Video Quality – Although ‘Animals United’ had a relatively modest budget (reportedly somewhere between $40 [£50] and $50 [£60] million), computer animation has progressed to the point where a lot of value can be created for that amount, if the talent is there. The film's frames may not be as jam-packed with detail as the best of PIXARS's creations, but the creatures are sophisticated in their conception and detailed in their realisation, and the 1080p encoded Blu-ray image reproduces all the fine renderings of texture in such demanding areas as fur, moisture, gravel and dirt. Colours are appropriately saturated, blacks are black (the panther in the Valley of Death is especially well-done), and there is no video or other noise to interfere with your viewing pleasure. As with all such digital animation, the Blu-ray was presumably sourced from digital files, thereby ensuring that the end product matches what the animators created. In Europe, ‘Animals United’ was released in cinemas in 3D, and many sequences would obviously benefit from the 3D image rendering. However, ARC Entertainment in North America has not announced any plans to release a 3D version.

3D Blu-ray Audio Quality – The 5.1 DTS-HD Master Audio surround track fully utilises the five channels to immerse the viewer in the film's experience. Discrete effects are plentiful (e.g., beer cans tossed over your shoulder), as are pans (an airplane flying) and all-around activities (stampedes and showdowns between the rhinos and the water buffalos). Bass extension is significant and substantial, because the ground trembles for several reasons, at a number of points in the film. The numerous voice performances, with their wide variety of accents and intonations, are well-reproduced and generally confined to the front centre. The underscoring by the prolific David Newman is spread across the soundstage and blended unobtrusively into the background. This may not be the subtlest of soundtracks, but it's effective and totally professional.

Blu-ray Special Features and Extras:

3D and 2D Feature Film [1080p]

3D Feature Film [includes Red/Green Anaglyptic 3D Glasses] [1080]

Theatrical Trailer: Original Theatrical Trailer ‘Animals United’ in 3D [1080p] [2.35:1] [0:48] This trailer is not in 3D.

Sneak Peaks: Arthur & The Great Adventure; Space Chimps 2: Zartog Strikes Back in 3D [Animation] and Planet 51 [Animation].

Finally, is ‘Animals United’ a great animated film? I think PIXAR and DreamWorks Animation do not need to start worrying just yet. But there's undeniable craftsmanship behind it, the kind that only improves with subsequent ventures, and next time the subject matter may not be as difficult to sell in the North American market. That the film's pro-animal slant would set off ideological trip wires and can be seen with user comments via either Amazon or IMDb. I personally enjoyed it precisely because it played like something that would never have survived a journey through the U.S. studio marketing, which almost always aims for blandness. Children, of course, won't care either way. But most important I thought it was a totally brilliant animation film and I just do not know why there have been so much negative comments about this animation film, these people should get a life and not be so up their own petard?

Andrew C. Miller – Your Ultimate No.1 Film Fan
Le Cinema Paradiso
WARE, United Kingdom
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tiefgründig, 31. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Konferenz der Tiere (DVD)
Ich finde den Film süß gemacht und ihn sehr tiefgründig. Man denkt mal drüber nach, was wir Menschen auf der Erde so zerstören. Witzig ist er außerdem.
4 Stern Abzug, weil der gesamt Soundtrack auf Englisch ist. Muss doch für eine deutsche Produktion nicht wirklich sein, oder? Und unsere Kinder verstehen kein Englisch. Heute wird doch sonst alles gecovert und ins deutsche umgeschrieben. Hätte ich schöner gefunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sollte JEDER gesehen haben., 27. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Konferenz der Tiere (DVD)
Dieser Film ist aus unserem Haushalt nicht mehr wegzudenken. Es ist eine sehr gute, gelungene, der heutigen Zeit angepasste Umsetzung des berühmten Buches.
Ich finde v.a. den Bezug zur Umwelt bzw. zum Umweltschutz, Schutz der Tiere, Freundschaft, etc. absolut pädagogisch wertvoll. Es bringt wohl Kinder und Erwachsene zum Schmunzeln und zum Nachdenken zugleich.
Ein absolut großartiges Geschenk - immer wieder ein Hit. Wir kennen schon alle Dialoge auswendig. Aber immer wieder schön anzuschauen. Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


66 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Vielleicht wirklich eher was für das jüngere Publikum, 4. November 2010
Ich sah den Trailer zu diesem Film und war der Meinung, es könnte ein zumindest unterhaltsamer Film werden, der vielleicht auch eine gute Message transportiert. Die Frage, ob ich ihn mir ansehen würde stellte ich mir nicht, da ich absolut jeden Animations- oder Zeichentrickfilm im Kino anschaue und mir in 99% der Fälle auch auf Blu-Ray für zuhause hole. Dieser Film zählt zu dem anderen 1%.

Die Story ist seicht und hat leider nicht das Geringste mit dem wundervollen Buch von Erich Kästner zu tun. Ich lasse natürlich jedem seine künstlerische Freiheit, aber man kann als Fan des Buches eine gewisse Erwartungshaltung nicht abschalten.
Gut, erstmal damit abgefunden hätte die Story dennoch Potential gehabt, das die Filmemacher wohl nicht ausschöpfen wollten. Man hat durchgehend das Gefühl, dass die Handlung gestreckt werden muss, weil sie sonst zu schnell erzählt ist. Dafür wird künstliche Dramatik erzeugt, die nun wirklich nicht mitzureißen weiß.

Die Charaktere sind fast noch enttäuschender geraten als die Story an sich. Ein verantwortungsloses Erdmännchen als Protagonist, das ganz auf einmal seinem Sohn imponieren will, ein Löwe, der mehr wie ein kleines Schmusekätzchen rüberkommt (eigentlich ne nette Idee, aber irgendwie zu langweilig umgesetzt), eine Blondinen Giraffe, die eigentlich nur mit furchtbarer Stimme belanglose Kommentare in den Raum wirft, eine Elefantendame, die unsre Angie parodieren soll, etc.
Was jetzt nach einem lustigen, bunten Haufen klingt erweist sich schließlich als doch recht fade Truppe, da bei so vielen unterschiedlichen Charakteren nicht sehr viel Zeit darauf verwendet werden kann jeden einzelnen einzuführen und jedem ein einzigartiges, sympathisches Wesen zu verleihen. Fühlt man mit den Charakteren mit? Kein Stück. Klar, man entwickelt eine Aversion gegen die Bösewichte (also die Menschen), schade nur, dass es eben mit der guten Seite nicht geklappt hat.

Was ich persönlich überhaupt nicht nachvollziehen kann ist, dass hier von der guten Grafik gesprochen wird. Die ist mir extrem unangenehm aufgefallen, obwohl ich keineswegs Wert auf nahezu perfekte Effekte lege. Aber wenn Tiere, die durchs Wasser gehen keine Wellen nach sich ziehen oder Wasser auf Fell auf einmal weiß - grau ist, dann kann man das nicht anschauen. Rauch sieht aus als wäre er in eine Röhre gesteckt und breitet sich in deren Welt anscheinend nur senkrecht nach oben aus...
Die Effekte sind wirklich grausam, aber ich muss gestehen, dass die Tiere toll animiert sind. Schöne, detailreiche Texturen und allgemein hübsche Tiere.

Fazit: Selbst für mich als kindgebliebener Erwachsener war der Film zu seicht, vorhersehbar und nicht unterhaltsam. Die Kinder neben mir im Kino schienen nicht unbedingt mehr begeistert. Die Charaktere sind keine Sympathieträger, einige sogar genau das Gegenteil (nur das alte Schildkrötenpärchen hatte wirklich ein Wesen mit dem man sich identifizieren und mitfühlen kann). Ich kann den Film eingeschränkt empfehlen, wenn man seinen Kindern das Thema Umwelt nahebringen möchte, aber auch da würde ich auf Filme zurückgreifen, in denen die Charaktere Freundschaft und Verantwortung vermitteln (bspw. Meister Dachs und seine Freunde, Ferngully).

Grafik: 3/5 (man muss über die Effekte hinwegsehen können, Rest war hübsch gemacht)
Story: 2/5 (Story mit Potential, das zu wenig ausgeschöpft wurde)
Charaktere: 2/5 (das Schildkrötenpärchen reißt es raus, der Rest wenig interessant)
Unterhaltungswert: 2/5 (einige Anspielungen recht amüsant, insgesamt aber eher langweilig)

Gesamt: 2/5
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner Kinderfilm, 22. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Konferenz der Tiere (DVD)
Meine Kinder (7 und 8) lieben diesen Film. Die Witze werden verstanden (und viele angebliche Kinderfilme sind da viel zu "Erwachsenenorientiert") , die FIguren sind Sympathieträger und dass die TIere gegen die Zerstörung der Natur kämpfen, ist natürlich ein sehr ansprechendes Thema.
Die kritisierten Aspekte der Gestaltung und Animation interessieren Kinder sowieso nicht und ganz ehrlich: Wenn ich einen Unterhaltungsfilm sehe: Mich auch nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut gemachter Film, 14. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Konferenz der Tiere (DVD)
Der Film ist angelehnt an das bekannte Buch von Erich Kästner.
Inhaltlich ist der Film sehr lustig, hat aber auch einige tiefgreifende Momente (z.B. Ansprache einer alten Schildkröte über das Verhalten der Menschheit).
Ich denke, dem Film kann jeder etwas abgewinnen, egal ob groß oder klein.
Somit kann ich ihm jeden nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie aus dem richtigen Leben!!, 7. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Konferenz der Tiere (DVD)
Konferenz der Tiere Wie mein gewählter Titel schon sagt: "Wie aus dem richtigen Leben"
Umweltkonferenzen ohne Ende - wie werden sie hier dargestellt? Wie sie wirklich sind!! Echtes Interesse etwas zu ändern tendiert gegen Null.
Toll dargestellt. Der Reporter kündigt die Konferenz an - im Hintergrund im hohen Norden die Eisbarriere - die vorgestellten Teilnehmer: Totales Desinteresse. Einer telefoniert, die anderen gehen aus dem Bild. Die Katastrophe - Der Eisbär kommt aus seiner Höhle und hofft auf ein schmackhaftes Essen, bricht ins Eis ein und kann sich geradeso auf eine kleine Scholle retten und treibt im Meer.....
So sieht es aus. Wie geht es den Tieren im Okawango? Genauso! Nein sie treiben nicht auf einer Scholle sondern haben kein Wasser mehr. Denn ein großer Staudamm hält es zurück. Sie unternehmen etwas gegen die Verursacher. Wer sind die? Die Menschen, die nur an sich denken. Sie sägen fleißig an dem Ast auf dem sie sitzen.
Ein Film mit viel Tragik, Witz und viel viel Dramatik, ich meine was unsere heutige Zeit betrifft.
Die Erdmännchen, der Löwe, die Giraffe "Gisela" und all die anderen treffen eine Entscheidung die es in sich hat.
Sie stellen fest, dass nicht der Mensch es ist, der alles erschaffen hat, dem es gehört und der, wie er denkt, damit umgehen kann wie er will. Nein. Jetzt ist Schluss damit.
Der Film ist einmalig. Er ist unbedingt sehenswert. Er geht in die Tiefe und hat durch die Tiercharaktere doch soviel Charme. Er bewegt den Einzelnen, aber am Ganzen wird sich nichts ändern. Schade....
Ich bereue nicht, dass ich ihn gekauft habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen großartig, 1. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Konferenz der Tiere (DVD)
Ein großartiger Film, super umgesetzt, die Worte die die beiden Schildkröten an die Tiere richten, haben mich zu Tränen gerührt und ich dachte, ja, der Mensch ist eine gräßliche Bestie, der sein Wohl über alles andere stellt.

Die Leute, die diesen Film zerreisen und ihn langweilig finden, haben die Botschaft dahinter wohl leider nicht verstanden.
Die Welt gehört nicht dem Menschen,er ist nur ein kleiner Teil davon.

Ich finde diesen Film müßte jeder sehen und darüber nachdenken, wie jeder Einzelne von uns die Welt vielleicht etwas besser machen könnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen hoch und tief dicht beieinander..., 25. Januar 2011
Ich muss gestehen, dass ich recht enttäuscht war. Die Story ist mit plump erhobenen Zeigefinger zu dünn für einen Spielfilm. Es gibt zwar ein paar gute Gags, der Film hat aber auch enorme Längen. Erich Kästner sollte in Zusammenhang mit dem Film nicht genannt werden ' das wäre ungerecht und entspräche nicht dem Geist dahinter.
Technisch ist der Film aber topp. Die Szenarios sind erstklassig und die Animation auf dem aktuellen Stand der Technik. Leider war man sich unschlüssig, ob die Figuren überzeichnet (wie in Madagaskar) oder real dargestellt werden sollen. So entsteht ein unentschlossener Kompromiss, der keinen rechten Spaß aufkommen lässt.
Die plumpe Botschaft mag nicht einmal Kinder nachdenken lassen... zu dick aufgetragen.

Alles in allem enttäuschend, wenn auch nicht ganz verlorene Zeit...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Langweilig und ziemlich flach, 11. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Konferenz der Tiere (DVD)
Leider ist der Film wirklich nicht so großartig, wie die Kritiker es sagen. Als wir im Kino (ziemlich enttäuscht) saßen, hatten die Kinder auch nicht so viel bessere Laune.

Der ganze Film wirkt ziemlich flach und witzlos. Irgendwie konnte ich auch zu keinem der Tierchen eine Sympathie aufbauen. Der Tasmanische Teufel ist einach nur armselig und nervt eigentlich nur.

Schade ist es, denn aus dem Film hätte man etwas sehr schönes machen können. Der Hintergrund der Story ist ja eigentlich nett.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Konferenz der Tiere
Konferenz der Tiere von Erich Kästner (DVD - 2011)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen