Kundenrezensionen


93 Rezensionen
5 Sterne:
 (69)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät zu einem ebenso guten Preis - Verbrauchsmaterial sehr günstig
Habe einige "Einsteiger"-Farblaser bisher besessen bzw. auch weiterverkauft.
Dieser von DELL (wer auch immer der eigentliche Hersteller sei..) ist bisher klarer Favorit.

Er fällt schon beim Auspacken positiv auf, ist auf den ersten Eindruck "wertig", nicht wie viele andere "Plastekartons" bzw. "Schuhkartons" die man als Drucker so bekommt.
Das...
Veröffentlicht am 15. August 2012 von heangel

versus
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Support und Garantie bei Dell kann man vergessen
Nach 2 Monaten gab der Drucker seinen Geist auf und zog kein Papier ein. Die Kontaktaufnahme mit dem Dell-Support gestaltete sich lehrreich und zeitintensiv.Der junge Mann vom Support meinte, dass der Drucker nach seiner Servicetag einen Vorbesitzer gehabt hätte und damit kein Neukauf sei. Da würde nur ein Scan der Orginalrechnung weiterhelfen.Gesagt, getan. Die...
Veröffentlicht am 1. März 2013 von Kosovari


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät zu einem ebenso guten Preis - Verbrauchsmaterial sehr günstig, 15. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Habe einige "Einsteiger"-Farblaser bisher besessen bzw. auch weiterverkauft.
Dieser von DELL (wer auch immer der eigentliche Hersteller sei..) ist bisher klarer Favorit.

Er fällt schon beim Auspacken positiv auf, ist auf den ersten Eindruck "wertig", nicht wie viele andere "Plastekartons" bzw. "Schuhkartons" die man als Drucker so bekommt.
Das Gerät war komplett vormontiert, Tonerkartuschen waren eingebaut, die Transportsicherungs-Klebebänder nicht zu "hunderten" im Gerät verteilt, sondern sinnvoll und auch gut bebildert und beschrieben nur einige zu entfernen, von jedem Laien stemmbar.

Installation der SW in Windows problemlos, Anschuss und Erkennung des Druckers sofort.

Qualität des ersten Ausdrucks überrascht absolut positiv. Fotos auf A4-Papier ausgedruckt kommen hervorragend, mit Mint-Tönen (die Problemfarben bei CMYK-Mischfarbentechnik) kann der Drucker sehr gut umgehen. Hautfarben kommen sehr natürlich, es ist kein sichtbarer Farbstich zu erkennen (Kodak-Photoprints bspw. immer viel zuviel Rot...)

Papierhandling ist der Preisklasse entsprechend, das Papierfach schaut hinten heraus (ist aber kein Problem, der Drucker als solches hat eine recht kleine Stellfläche, nicht größer als ein etwas besserer Tintenkleckser...) und fasst etwa 120 Blatt 80g-Papier (bitte nicht festnageln auf diese Anzahl).

Tonerhandling ist das Beste was ich bisher an einem Farblaser gesehen habe, es sind eine Art Flaschen an der Seite einfach einzuklicken, kein Fischeln und Suchen oder lästiges Einfädeln, Flasche der entspr. Farbe einfach einrasten und schon kann man (lt. Hersteller) wieder 1200 Seiten drucken (der Preis ist auch absolut top, schon ab nur rund 65 EUR bekommt man schon ein sogenanntes Rainbow-Kit (auf ordentlich Deutsch Regenbogen-Kit mit allen 4 Druckfarben) für 200 Seiten - es gibt Drucker, da kostet der Toner allein für einen Farbe mehr und hält auch nicht mehr Seiten durch...
Schon allein aus dem Grund bin ich stark am überlegen, mir den Drucker zusätzlich selbst anzuschaffen, günstiger kann man auch mit einem Tintenkleckser kaum drucken und eintrocken kann hier nix, auch nach wochenlangem Stillstand druckt das Gerät in hervorragender Qualität nach rund 45 Sekunden Aufheizzeit die erste Seite.

Druckgeschwindigkeit ist ok, es ist wohl eine 4-Seitenmaschine, also 4 Seiten in der Minute. Das reicht ja auch für Firmen mit relativ viel Druckbedarf aus, ein Arbeitstag mit 450 Minuten lässt eine da dann immerhin (theoretisch) 1800 Seiten drucken, und wer druckt schon soviele Seiten an einem Tag? Da ist dann doch ein Auftrag an die Druckerei günstiger...

Fazit:
Wer einen guten, günstigen Farbdrucker für allgemeinen Gebrauch sucht -> KLARE KAUFEMPFEHLUNG!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Druckergebnis, etwas lange Aufwärmzeit, 18. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Ich habe mir den Dell 1250c zugelegt, da ich meinen Epson Drucker ablösen wollte und mir der Preis des Druckers ausserordentlich günstig erschien. Die vielen positiven Rezensionen waren ebenfalls ein Kaufgrund.
Zum Drucker:
Die Qualität der Ausdrucke ist erstaunlich gut und hochwertig. Die Aufwärmzeit aus dem Stand-by Modus ist etwas lange, aber damit kann man leben. Und wenn man etwas ausdruckt hat das dann ja auch noch 10-20 Sekunden Zeit. Zum Auswechseln des Toners kann ich nichts sagen, da ich nach über einem Jahr immer noch keinen neuen Toner benötige.

Für mich eine ganz klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleiner Farbdrucker mit unglaublich guten Farbausdrucken, 17. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Der wirklich kleine Farbdrucker hat auch mich begeistert. Der 1250c ist Nachfolger des DELL 1320c. Er eignet sich ideal für Privatanwender und kleine Firmen. Leider ist das Gerät nicht netzwerkfähig, aber welcher Privatmensch braucht das :-) Der Drucker bringt schnell den Druck aufs Papier. Laut Hersteller sollen es 12 Seiten in s/w und immerhin 10 (!) Seiten in Farbe sein. Bis zu 150 Blatt passen in den Papiereinzug. Die Ausdrucke (insbesondere Farbe/ Bilder) sind wirklich umwerfend. Das hätte ich nicht gedacht. Die mitgelieferten Toner (Erstaustattung schafft laut Hersteller sogar 700 Seiten je Toner - das kann sich sehen lassen.
Ein super Gerät mit top Ausdrucken zu einem top Preis. Ein Vergleich der Preise (nicht nur bei DELL) lohnt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis/Leistung ist sehr gut, 18. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Ich hatte lange Zeit einen HP Officejet Pro, da ich sehr viel drucke und ich auf die Qualität und Druckkosten Wert lege.
Nun bin ich umgestiegen und angesichts des Preises sehr positiv beeindruckt.

Plus:

- Der Druckjob wird ausreichend schnell gestartet

- Der Drucker ist sehr platzsparend

- Die Text- und Grafikqualität ist sehr gut

Minus:

- Das Papierfach ist nicht geschlossen, sondern steht bei eingelegtem Papier ständig offen

Fazit:

Für mich ist dies der ideale Drucker und hält den Anforderungen eines "kleinen Büros" stand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen laut, aber gut, 4. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Ich bin mit dem Drucker zufrieden.
Er liefert einwandfreie Ergebnisse in Farbe wie auch Schwarzweiß.
Pluspunkte:
+ relativ günstige Toner (2000 Seiten s/w für 20 EUR)
+ einwandfreie Druckqualität farbig wie schwarzweiß
+ Druckgeschwindigkeit vollkommen in Ordnung
+ Staubschutz-Überdachung über dem Papiereinzug (Drucker staubt nicht ein)
+ kompaktes Design, optisch sehr ansprechend, nicht zu viele Blinklichter etc.

Negativ:
- langsames Hochfahren
- sehr laute Geräusche (Lüftung (?) und lautes Quietschen) beim Hochfahren und beim Drucken
- Drucker sollte beim Hochfahren des Computers ausgeschaltet sein, sonst wird der Treiber nicht erkannt. Windows 7 erkennt den Treiber nur, wenn der Drucker dann eingeschaltet wird, wenn Windows schon gestartet ist

Alles in allem lohnt sich der Drucker aber, da er wesentlich billiger ist als vergleichbare Geräte und tolle Ergebnisse liefert! Ich würde ihn wieder kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super druck-qualität zum schnäppchen-preis, 12. Dezember 2012
Von 
gwi07545 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
- drucker kam einen tag nach bestellung in stabiler eigenverpackung;
- gerät war schnell ausgepackt, nach wenigen handgriffen einsatzbereit und software unkompliziert installiert;
- stellfläche ist relativ gering , nach kurzer hörbaren aufwärmphase kann man losdrucken;
- die ausdrucke kommen schnell und in sehr guter druckqualität, bedeutend besser als preis und 600er auflösung erwarten lassen;
- brilliante, leuchende farben ohne streifen oder schwachstellen, in die graphicen integrierter text ist klar lesbar;
- absoluter preis-leistungs-hit und selbst die folgekosten sind extrem niedrig, zum preis des toner-komplett-sets gibt es bei anderen modellen gerade mal den toner black.

absolute empfehlung !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein und sehr fein., 4. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Ich kann mich meinen Vorrednern komplett anschließen. Der Farbausdruck eines Fotos auf 80g Normalpapier war absolut überzeugend (aber wer macht das schon so häufig?), leicht glänzend, kein Raster zu erkennen. Die Farben stimmen auch sehr gut mit meinem kalibrierten Monitor überein, ohne dass ich irgendein spezielles Profil verwendet hätte.
Die Aufwärmzeit ist kurz, dabei ist der Drucker leise. Auch der Druck geht sehr leise von statten. Nach ca. 5 Minuten geht er in den Standby.
C/M/Y/K Tonerpack gibt's hier bei Amazon schon für knapp 80 Euro. Für die Anforderungen an mich als kleines Büro mit vielleicht 1000 Ausdrucken pro Jahr stellt dieser Drucker somit das Ideal dar. Das Druckbild von Text ist absolut gut (allerdings bin ich auf dem Gebiet nicht der Fachmann), erheblich besser als mit dem Tintenstrahler vorher.

Windows 7 benötigt keine Extra Treiber. Einfach anschließen und es kann losgehen.

Kleiner Wehrmutstropfen, aber bei diesem Preis und der gebotenen Qualität absolut zu verschmerzen: Kein LAN (Netzwerk), was man aber mit einem USB auf LAN Switch beheben kann. Duplex kann er auch nicht, aber man muss einfach das Blatt aus dem Drucker nehmen und ohne irgendetwas zu verdrehen das Blatt wieder unten einstecken, dann passt's. Außerdem wird er vom System als offline angezeigt, startet man den Rechner (neu), wenn der Drucker im Standby steht. Das heißt also: Ich schalte den Drucker am gut erreichbaren Hardware Powerschalter aus, wenn ich den Rechner runterfahre. Soll man heutzutage ja sowieso machen.. ;) Da die Startzeit aber angenehm kurz ist, stellt das für mich kein Problem dar.

Fazit:

Pro:

- wärmt schnell auf
- leiser Betrieb
- sehr gute Druckqualität

Kontra:

- kein Netzwerk
- kein Duplexdruck
- wacht aus dem Standby nach Neustart des Rechners nicht wieder auf (oder meldet sich nicht korrekt wieder an)

Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Schnäppchen, weit besser als erwartet, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Der Drucker ist jetzt 4 Wochen im Heimbetrieb unter Windows XP (c.a. 200 Seiten gemischter Dokumenten/Bilddruck) und ersetzt einen Farbtintendrucker.
Bisher unauffällig im Betrieb, weder Papierstau noch irgendwelche Aussetzer.
Text Mono- und Farbdruck Qualität ist vergleichbar mit deutlich teureren Druckern im Büro, bei gelegentlichen Fotodrucken ist ein Raster mit bloßem Auge nicht zu sehen.
Leuchtende Farben, die Farbwiedergabe lässt sich im Dell Druckertreiber in verschiedenen Registern abgleichen.
Zur Geräuschentwicklung: Empfinde ich nicht störender als andere Geräte im ruhigen Arbeitszimmer, die Kaffepad Maschine ist lauter und läuft auch öfter.

+ Preis in der Anschaffung
+ Kosten für Ersatztoner (4 Farben) deutlich unter dem Gerätepreis erhältlich
+ Druckqualität
+ Inbetriebnahme

- bisher noch nichts
Fazit: Den würde ich mir wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen für den aktuellen Straßenpreis ein richtig guter Drucker, 18. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Der Drucker ist top. Meine Gründe für diesen Drucker waren:

- die fast durchgängig positiven Erfahrungsberichte.
- der günstiger Preis des Druckers
- den Nachfülltoner für dieses Modell gibt es für um die 40 Euro für alle 4 Farben hier bei amazon

Mit dem Drucker kann man auch mal eine Grafik ausdrucken, das macht der Drucker für diesen Preis wirklich sehr gut.
Auch gute Fotos bringt der Drucker gut aufs Papier. Bei schlecht belichteten Fotos machen sich allerdings Farbverfälschungen bemerkbar.

Dennoch muss man noch einen anderen Kompromis eingehen. Für Fotos natürlich optimal, der Drucker hinterlässt leicht glänzende Farben auf dem Papier. So wirken Fotos gut und die Farbe bringt eine gewisse Brillanz auf das Papier.

Diesen glänzenden Effekt gibt es nun allerdings auch beim Text. Letztendlich aber nur eine Geschmacksfrage.
In hellen Räumen / direkten Lichtquellen finde ich diese Reflektionen, welche besonders bei Fettschrift zu sehen sind, persönlich etwas störend.

Für Geschäftsbriefe würde ich demnach anstatt solch eines LED Druckers nach wie vor einen normalen Monochrom Laserdrucker empfehlen.
Ein mattes Schriftbild sieht einfach schöner aus.

Wer aber einfach einen universellen Drucker mit gelegentlichem Farbdruck haben möchte, für den ist der Drucker wirklich top.

Im Vergleich zu meinem alten Monochrom-Laserdrucker, der die Seiten nur so rausgeworfen hat, ist der Dell Drucker deutlich langsamer.
Mich nervt in der Abkühlungsphase der etwas zu klein dimensionierte Lüfter, aber das sind nur Kleinigkeiten, der Lüfter geht nach 5 Minuten sowieso wieder aus.

Was mir gefällt: Das Papier ist trotz, dass es nicht im Gerät verschwindet, doch noch ganz gut vor Staub geschützt.
Manchmal verwendet man die Staubabdeckung gar nicht, weil sie einfach zu klapprig ist, und sowieso nicht fest sitzt, das ist aber bei dem Drucker nicht der Fall

Der Epson Aculaser C1700 wäre sicher noch eine gute Alternative, und erzeugt laut Tests einen noch besseren Fotodruck, den hab ich aber nicht getestet. Dafür soll er manchmal andere Nachteile im Papiereinzug haben.
Somit werde den Dell auch behalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Drucker für Uni und Heimbüro, 28. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dell 1250c Farblaserdrucker (600x600 dpi, 64MB RAM, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Der Drucker wird bei uns für die Uni und im Heimbüro genutzt und wird noch mit dem Originaltoner genutzt. Gedruckt wurden bis jetzt ca. 800 Seiten ohne Probleme.

Optisch macht der Drucker einen guten und eleganten Eindruck ist aber wie so oft Geschmackssache.
Drucker funktioniert unter Windows 7 super. USB anschließen und Treiber installiert sich selbst.

Zu den Ausdrucken kann ich auch nichts schlechtes sagen. Klar das Laserdrucker nicht für Fotos gedacht sind und entsprechend nicht die Qualität haben wie Tintenstrahldrucker mit diesem Verwendungszweck.

Für meine Skripte für die Universität mit Graphen und Bildern ist die Qualität super. Auch Projektorfolien sehen bedruckt super aus (Achtung, Folien für Laserdrucker benutzen!!). Des weiteren wird der Drucker im Heimbüro genutzt um Dokumente und Berichte auszudrucken.

Der Drucker selbst verfügt nicht über W-Lan, sodass der Drucker immer am Computer angeschlossen sein muss. Wir nutzen eine Funktion bei Windows 7 die sich "Heimnetzwerk" nennt, die es ermöglicht - vorrausgesetzt der Computer ist eingeschaltet - von jedem Computer im Haus das Dokument zu drucken ohne das Kabel anzuschließen (über WLAN). Kann jeder von euch machen. Google oder ich helfen euch dabei.

Außerdem hat der Drucker kein Duplexdruck um beidseitig zu drucken aber das war vorher klar und ein Handgriff um die Seiten umzudrehen und wieder ins Papierfach zu legen ist kein Problem, wird daher nicht negativ bewertet.

Ich empfehle immer genug Papier einzulegen, da der Papiereinzug sonst Streifen hinterlässt wenn nur paar Seiten drinne liegen, ist aber bei unserem Laserdrucker in der Uni und im Büro genauso.

Für den Preis ein super Produkt was die oben genannte Aufgaben erfolgreich meistert !
P.s. Toner gibt es auch sehr günstig hier bei Amazon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen