Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen17
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:37,82 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. November 2010
Da musikalisch an dem Werk kein Zweifel bestehen kann, widme ich mich v.a. den eher technischen Daten dieser Limited Edition.

Es ist eine Box ähnlich wie die Live in Europe oder auch die Meet the Flower Kings. D.h. schön dicker Karton und nicht so ein "dünnes Papier" wie bei der Chaos in Motion oder auch dem LTE Live 2008-Monster-Pack. Ein Unterschied zu den beiden erstgenannten Werken besteht allerdings: Um die 5 Scheiben unterzubringen, wurden diese nach CD und DVD getrennt auf zwei "Books" aufgeteilt, die wiederum in einem Schuber (auch dicker Karton) stecken. Also höchste Qualität. In jedem der beiden Bücher findet sich in der Mitte zwischen den beiden Scheibenhalterungen (rechts und links) ein eingebautes Booklet (jeweils mit vielen Bildern und Text, die Booklets sind nicht identisch, sprich: nicht einfach die beiden Einzelausgaben für CD und DVD zusammengepackt). Die Aufmachung ist also wieder mal vom Allerfeinsten!
Natürlich prangt ein FSK-Logo vorne drauf, sowohl auf dem Schuber als auch auf dem DVD-Book. Allerdings zum Glück nur aufgeklebt und leicht und ohne Beschädigung abziehbar, sodaß man ruhigen Gewissens auch in Deutschland kaufen kann!

Hier bekommt man Transatlantic-typisch richtig viel und geile Musik für's Geld.
CD 1: ca. 79:52
CD 2: ca. 67:29
CD 3: ca. 36:03 (= Encore)
macht zusammen ca. 3:03:26

Auch die DVDs sind randvoll mit Ohrbeglückern, nur eben zusätzlich mit Augenschmaus.
DVD 1: ca. 2:26:37 (entspricht CD 1+2)
DVD 2: ca. 3:09:42 (entspricht CD 3 (35:41) + ein Behind The Scenes (2:04:19, mit Cover-Songs mit Mike am Bass, Neal an den Drums und Pete an den Keys sowie Improvs), dem Bonus-Track "The Return of The Giant Hogweed" (11:45) und einem Band-Interview (17:57))

Den musikalischen Inhalt kennt wohl jeder Interessierte. Dennoch ist er immer wieder Gänsehaut generierend. Hören ist eine Sache, aber die DVDs liefern nochmal ein ganz anderes Erlebnis. In 16:9 und klasse Bildqualität, wahlweise in Stereo oder 5.1. Vermutlich wurden HD-Kameras verwendet, sodaß man sich zwangsläufig fragt, warum keine Blu-ray-Version existiert.
Aber die gut gelaunten Protagonisten brennen auch in der DVD-Version ein Feuerwerk der Begeisterung ab! Daniel Gildenlöw hat scheinbar ganz besonders viel Spaß...

Man kann diese Box nur empfehlen, sie ist jeden Cent wert! Allerdings würde ich niemals behaupten wollen, daß sie die Live in Europe-Box obsolet macht. Beide gehören in den Schrank!

Anmerkung: Auf dem "Werbesticker" wird MP (noch) als DT-Mitglied geführt. Veraltet oder weise Voraussicht? Wir werden es erleben.
22 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2010
Juhu, Post ist da...ein langer musikalischer Abend steht bevor. Die Familie gehört ausquartiert, die Surroundanlage aufgedreht... Als wäre es gestern gewesen, mein Hamburger Konzertbesuch zur Tour im Mai. Beeindruckend, was die Herren von Transatlantic hier leisten. Prog-Rock auf technisch anspruchsvollem Niveau. Na gut, Mike Portnoy scheint hier und da unterfordert, spielt dafür toll mit dem Publikum. Die gute Laune auf der Bühne steckt an, kommt auch auf der DVD gut rüber. Die Auswahl der Titel umfasst alle auf dem Konzert gespielten Titel und kommen auf eine rekordverdächtige Konzertlänge von um die 3 1/2-Stunden + Extras. Als Fan kennt man die Stücke natürlich und die meisten waren ja auch schon auf der "Live in Europe"-DVD drauf. Das macht alles nichts, denn die Lieder machen einfach Spaß. Was nicht zu unterschätzen ist: Whirlwind tut die Portion mehr Live-Rockeinfluß sehr gut & macht gefällt mir besser als die Studiovariante.

Gegönnt habe ich mir die Doppel-DVD & 3er-CD-Version, die im schönen, dicken Pappschuber daherkommt.

Ich fühle mich in meiner Vorfreude bestätigt. Volle Punktzahl!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2010
Ich war begeistert vom "Transatlantic" Konzert in Stuttgart. Nun können die Konzertgänger in Erinnerungen schwelgen und denjenigen, die die Tour verpasst bietet sich nun die Möglichkeit sich am dreieinhalbstündigen Liveauftritt aus London auf zwei DVDs und drei CDs erfreuen. Verstärkt mit Pain of Salvation Frontmann Daniel Gülenlow zeigen Roine Stolt (THE FLOWER KINGS), Pete Trewavas (Marillion), Neal Morse (Ex-Spocks Beard) und Mike Portnoy (Ex-Dream Theater)alle Facetten progressiver Rockmusik, die bei aller Komplexität der musikalischen Darbietungen allen Beteiligten sehr viel Spaß zu machen schien. Die DVD bietet neben dem Konzert noch viel Bonusmaterial. Das Material von Transatlantic fordert schon konzentriertes Zuhören.So endet das erste Stück im Konzert erst nach knapp 80 Minuten. Fans des klassischen Progrocks kommen voll auf ihre Kosten.
55 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2010
Das musikalische Progressive Rock-Feuerwerk, das Transatlantic hier abbrennt, ist einfach der Hammer.
"Whirlwind" bekommt in der Live-Version noch einen zusätzlichen Kick, der dem Opus gut tut. Und auch wenn man Stücke wie "All of the Above" und "Stranger in your soul" schon in fünf anderen Versionen kennt: sie nutzen sich nicht ab und sind auch hier wieder ein echter Ohrenschmaus mit manchen neuen Facetten.
Transatlantic braucht keine große Bühnenshow. Der Spaß an dem, was sie tun, kommt auf der DVD besonders rüber.
Die Genialität und Fulminanz, mit der hier zusammengespielt wird, reißt mit. Entertainer Mike Portnoy stagediving bei "Stranger in your soul": einfach zum Lachen.
Der Sound ist sehr gut und tröstet nachträglich, wenn man beim Konzert etwas zu nah an den Boxen stand (wie mir geschehen). Das Mediabook kommt in einer stabilen und ansprechenden Box und ist in jeder Hinsicht den Preis wert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Wenn nach 80 Minuten Live-Konzert der Applaus des Publikums aufbraust, wird bei anderen Künstlern bereits die Zugabe gefordert, bei Transatlantic ist da gerade mal das erste Stück fertig. Gut, 'The Whirlwind' ist natürlich ein Gesamtwerk aus 12 Teilen, funktioniert aber nur so richtig, wenn es 'am Stück' gespielt wird. Erstaunlich, wie gut die fünf Musiker ihre Musik live auf die Bühne bringen, hier sind Ausnahmekünstler am Werk. Höhepunkte dieses Monster-Werks: Das tolle 'Rose colored Glases' und das bombastische 'Is it realy Happening?' - Gitarrensoli, das es einem die Tränen in die Augen treibt...
Auch die weiteren Stücke, wie `Duel with the Devil' oder 'Stranger in your Soul' zeigen, wie die vier Individualisten (verstärkt durch einen Live-Gastmusiker) ihre Instrumente beherrschen. Das macht halt Spaß!
Fazit: Musik, die als Kunst begriffen werden muss. Nicht das triviale 'Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Outro'-Gedudel, sondern Werke, die erschlossen werden wollen. Für mich die aktuell beste Art-Rock-Band der Welt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2010
Wow - da sitze ich vor dem Fernsehgerät und bin nur noch sprachlos! Nach dem in kompositorischer und spielerischer Hinsicht grandiosen Meilenstein der letzten Jahre "The Whirlwind" dachte ich: So etwas kann man live nicht umsetzen. Nun ärgere ich mich, mir keine Karte vor ein paar Monaten besorgt zu haben. Was für ein Genuss! Permanent jagt es einem einen Schauer über den Rücken und Tränen in die Augen, wenn man dieses Live-Dokument sieht. Eine perfekte, grandiose Umsetzung der Studioaufnahme(n). Diese DVD reiht sich ohne Abstriche ein in Großtaten wie "Live Scenes from New York" oder "Score" von Dream Theater, "Pulse" von Pink Floyd. Besser können Konzerte nicht sein - wenn man solch anspruchsvolle, aber auch genauso mitreißende Musik mag. Tolle Soli von Roine Stolt, traumhafte Keybords von Neil Morse mi in den prickelnden Passagen nicht zu fassender Abstimmung mit einem grandios aufgelegten Mike Portnoy, Super Rhythmusarbeit von Pete Trewavas; exzellente Teamarbeit des Gastmusikers Daniel Gildenlöw (der wie ein Flummi auf der Bühne agiert). Wahrlich eine Superlative des Prorock.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2010
Ich möchte nicht auf das Konzert oder die Qualität der Musiker eingehen, andere Rezensenten haben sich dessen ausreichend und auch gut angenommen. Mich hat bei den durchweg positiven Rezensionen gewundert, dass die Tonqualität nicht weiter erwähnt wird. Für mich ist kaum ein Unterschied zwischen der Stereo- und er 5.1-Surround-Ausgabe zu hören. Ab und zu mal ein wenig Beifall des Publikums aus den Rear Lautsprechern, mehr ist bei 5.1 nicht. Ich hätte mir in der 5.1-Version deutlich mehr Räumlichkeit gewünscht, so ein flach klingendes Konzert hatte ich bisher noch auf keiner DVD anderer Musiker.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2010
Eigentlich müsste man sich ärgern, dass TRANSATLANTIC nur in kleinen Hallen spielen und der übliche Chart-Schrott große Hallen füllt. Aber Qualität ist selten für die Masse und so sah ich es als Privileg an, diese überirdisch spielende Band in Hamburg sehen zu dürfen. Ich hatte nahezu als einziger auch meine Frau dabei und wurde ehrlich beneidet.Dass dieses Konzert nun in London gefilmt wurde, macht kaum einen Unterschied zu Hamburg. TRANSATLANTIC sprudeln jedes Mal vor Spielfreude und streuen mit absoluter Sicherheit Gimmicks wie "Highway Star" von Deep Purple oder den leckeren McDonalds-Slogan "I'm loving it!" in ihre Songs ein. Das Konzert läuft bei mir jedesmal komplett durch, man traut sich kaum, es einfach zu unterbrechen. Was auf den Extras zu finden ist, ist man ja von TRANSATLANTIC schon gewohnt. Ein absolut authentisches Video-Tagebuch mit herrlich verwackelten Cam-Shots, privater geht es kaum.Zusammen mit der CD/DVD aus dem letzten Jahr ist man Zeuge des Entstehungsprozesses von WHIRLWIND, den Aufnahme-Sessions, der Studio-Version,den Rehearsals und der Live-Umsetzung. Die Band lässt uns an Allem teilhaben. Und so findet sich Mikes so heißgeliebtes Boba-Fett-Theme in der Live-Darbietung wieder, welches auf der Studio-Aufnahme der Schere zum Opfer fiel. Was für mich aber am Wichtigsten ist, findet sich am Ende des Interviews auf der 2. DVD wieder: TRANSATLANTIC wollen weitermachen. Unisono sprechen sich alle dafür aus...Mike(der sogar DREAM THEATER verlassen hat),Pete, Roine und Neal, der sich offensichtlich Gottes Erlaubnis besorgt hat...und der wird wissen warum. Ich auch. KAUFEN!!! Das volle Paket!!!
44 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2012
Hallo Leute,
ich sage nur eins: Diese Box ist der Wahnsinn!!! Perfekt in Ton und Bild ziehen die Herren von Transatlantic hier alle Register ihres Könnens.Auch in punkto Aufmachung gibt es nichts zu beanstanden.
Es gibt die komplette "Whirlwind" LP sowie einen netten Querschnitt durch "SMPTe" und "Bridge Across Forever" in satten 3,5 Std. Spielzeit, in denen zu keinem Moment Langeweile aufkommt, sowie das Konzert als CD Version.
Was Morse, Stolt,Trewavas und Portnoy hier zelebrieren verdient meinen größten Respekt, jeder einzelne ein Meister seines Fach`s!
Absolute Kaufempfehlung,nicht nur für Progjünger......!!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2010
Keine Worte können beschreiben, was diese DVD/CD Compilation repräsentiert!
War man bei einem der Konzerte dabei, zaubern einem die Momente der DVD ein breites Grinsen ins Gesicht. War man nicht dabei (pitty you!), dann kann man zumindest die Magie erahnen und mitfühlen, die man als Fan vor Ort fühlte.
Garniert ist das Ganze mit einer, zwar sehr einfach gestrickten, aber dadurch um so liebevolleren, und authentischeren Doku der Aufnahmen des 3. Albums.
Rundum ist dieses Paket ebenso, wie es die Ursprungs-CD hoffen liess, aber wie es für heutige Bands mehr als aussergewöhnlich ist, mehr als man als Fan sich wünschen kann. Wer vorher noch kein Anhänger der Band gewesen sein sollte, wird es zu 100 % nach diesem Werk, oder wird es niemals werden. Das ist jenseits von einem Preis.Leistungs Gedanken einfach nur gelebter und faszinierender Enthusiasmus!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden