Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragendes Comedydrama zwischen Juristenbällen und sozialer Tristesse
Daniela "Danni" Lowinski (Annette Frier) lebt mit ihrem an den Rollstuhl gefesselten Vater Kurt (Axel Siefer) am Stadtrand von Köln in einem jener überfüllten Hochhäuser, die man gemeinhin als sozialen Brennpunkt bezeichnet. Die gelernte Friseurin ist jedoch eine echte Kämpfernatur und hat in den vergangenen fünf Jahren auf der Abendschule...
Veröffentlicht am 22. November 2010 von M. H. Scheerer

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Serie aber die DvD Umsetzung...
Ich kann mich was die Serie insg. betrifft nur allen Vorrednern anschließen, ohne Frage.
Mir ist nun aber beim Anschauen der DvD's, speziell DvD 3 aufgefallen, das diese über ein
mieserables Bild verfügt (Ton 2.0 Stereo erfüllt seinen zweck)
Über sehr grobe Körnung (glaube bei einer Serie von Sat1 nicht an Stilmittel) um...
Veröffentlicht am 15. Mai 2011 von Bernde


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragendes Comedydrama zwischen Juristenbällen und sozialer Tristesse, 22. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Daniela "Danni" Lowinski (Annette Frier) lebt mit ihrem an den Rollstuhl gefesselten Vater Kurt (Axel Siefer) am Stadtrand von Köln in einem jener überfüllten Hochhäuser, die man gemeinhin als sozialen Brennpunkt bezeichnet. Die gelernte Friseurin ist jedoch eine echte Kämpfernatur und hat in den vergangenen fünf Jahren auf der Abendschule ihr juristisches Staatsexamen hingelegt. Jetzt sucht sie einen Job als Rechtsanwältin. Als sie bei zahlreichen Kanzleien mangels Berufserfahrung abblitzt, kommt ihr doch noch die rettende Idee: in der Passage eines Einkaufszentrums mietet sie sich ein paar Quadratmeter auf dem Flur. Ihr Büro besteht aus einem aufklappbaren Tisch und ein paar Gartenstühlen. Für ein Honorar von einem Euro pro Minute bietet sie den Leuten Beratung an. Zur Hand gehen ihr ihre Freundin Bea (Nadja Becker) vom Coffee-Shop, Rasoul (Elyas M'Barek) vom Schuhreparatur- und Schlüsseldienst und Nils (Oliver Fleischer), der nicht nur einen einfachen Massagesalon sondern auch zwei tolle Ledersitze hat, auf denen man sich entspannen und durchschütteln lassen kann. Als unerschütterliche Kämpferin für die kleinen Leute, die sich eigentlich keinen Anwalt leisten können, heizt Danni Lowinski mit ihrer frechen Klappe unter anderem den finanzschweren Firmen mit ihren geleckten Armani-Rechtsanwälten ordentlich ein.

Schwer zu glauben, aber wahr: wir haben hier tatsächlich eine deutsche TV-Serie, die in jeder Hinsicht internationale Qualitäten aufweist: sehr gute Darsteller, toller Erzählrhythmus, witziger Vorspann, erstklassiger Original-Soundtrack, der sich gut mit den Songs ergänzt, gute Kameraarbeit etc. Dabei haben sich die Macher auf das schwierigste aller Terrains begeben, ein Terrain, das die Amis aus dem FF beherrschen, nämlich das der Screwball-Comedy und des Dramas. Unter der Federführung von Marc Terjung, der auch schon bei "Edel und Starck" bewiesen hat, dass er pfiffige Dialoge schreiben kann, entstand ein sehr unterhaltsames Format, von dem zu hoffen ist, dass es bald in eine zweite Staffel geht, denn Danni Lowinski hat noch längst nicht allen Bleistiftanspitzern und Geldsäcken die nötige verbale und juristische Abreibung verpasst, die sie verdient haben.

Weiter so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend gut - so kann's weiter gehen, 25. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Zugegeben: nach der ersten Folge Danni Lowinski ist man noch kein Fan der Serie, aber im Laufe der ersten Staffel wird sich das schnell ändern. Dabei war ich sehr skeptisch: Sat1 setzt Annette Frier als frisch gebackene Anwältin Danni Lowinski an einen Klapptisch in den Korridor eines Shopping-Centers, die dort als wohl billigste Anwältin Deutschland ihre Hilfe anbietet. Das kann doch nur albern werden.
Tja, geirrt habe ich mich! Danni Lowinski ist eine echt gelungene Serie mit Witz, Charme und durchaus sehr interessanten Storys sowie Charakteren. Auch wenn man sich einge, wie beispielsweise Dannis Ex-Mann, hätte sparen können. Trotzdem, Annette Frier spielt Danni so überzeugend wie kaum ein anderer deutscher Schauspieler seine Rolle inne hat. Den Fernseh- und Comedypreis 2010 hat sie für diese Leistung zu Recht bekommen. So kann's weiter gehen. Danni Lowinski ist eine echt gute Dramedy!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal wieder eine vernüftige Serie !!!, 23. November 2010
Von 
Sina Gerritsen - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Lange Zeit sah's ja mal wieder recht düster aus am Serienhimmel, doch jetzt hat doch tatsächlich ausgerechnet SAT 1 mal die Nase vorn u. präsentiert uns mit "Danni Lowinski" eine erfrischend peppige u. so ganz andere Serie mit einer glänzend aufgelegten Annette Frier in der Titelrolle als Danni Lowinski.
Wer ist Danni Lowinski?
Danni Lowinski ist eine ehemalige Friseuse vom Kölnberg (Plattenbau) die es auf die Ochsentour (Abitur auf der Abendschule, abgeschlossenes Jurastudium, Zulassung zum Anwaltsberuf) geschafft hat sich zur Anwältin ausbilden zu lassen.
Das Dumme ist nur das nach bestandenem zweiten Staatsexamen u. der Zulassung zur Anwältin ihr kein Mensch einen Job gibt. So kommt Danni auf die glorreiche Idee in einem großen Kölner Einkaufszentrum im Foyer einen Tisch, einen Stuhl, zwei Hinweistafeln mit ihrem Konterfei drauf u. einer Stopuhr auf dem Tisch eine Rechtsberatung für einen Euro pro Minute zu eröffnen ("Haste'n Euro, haste Recht").
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten bekommt die umtriebige Danni endlich ihre ersten Klienten u. es beginnt zu laufen.
In jeder Folge ist ein neuer Fall zu sehen.
Als roter Faden läuft noch die Clique rund um Danni's Arbeitstisch mit, also alle die dort ebenfalls in anderen Shops arbeiten wie z.B. Danni's Freundin in der Kaffeebar, der Masseur, der Schlüsseldoc, usw., dann auf dem Kölnberg noch Danni's Vater der im Rollstuhl sitzt aber alles andere als ein gepflegter, älterer Herr ist. Und last but not least natürlich noch was fürs Herz, die gespannte Atmosphäre zwischen Danni u. dem Nobelanwalt aus dem obersten Stock der Einkaufspassage.
Danni Lowinski ist eine freche, witzige, sympathische Type die das Herz auf dem rechten Fleck hat u. es macht einfach totalen Spaß sich die komplette Serie ohne störenden Werbemumpitz anzuschauen. Ich freue mich jetzt schon auf die zweite Staffel, deren Dreharbeiten laut Internet zur Zeit gerade angelaufen sind, da dürfen wir wohl noch einiges erwarten, so wie die erste Staffel aufgehört hat. Ich verrate natürlich nichts, Ehrensache !!!
Für mich ist "Danni Lowinski" DIE SERIE des Jahres schlechthin, ich habe mich selten so gut am Stück unterhalten gefühlt.
Das liegt natürlich nicht zuletzt an den tollen Darstellern, allen voran die gute Annette Frier, aber auch der äußerst attraktive Jan Sosniok ist eine echte Augenweide Mädels, nicht verpassen, macht echt Spaß !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die anderen Seiten von Köln, 20. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
So sehr ich meine Heimatstadt liebe, so sehr freut es mich, dass eine Fernsehserie, die in Köln spielt, mal ganz anders ist als eine idyllische Postkarte. Danni Lowinski ist eine Powerfrau aus dem Hochhausghetto, ich weiß nicht genau, welches es sein soll. Ossendorf? Kalk? Eine riesige Bettenburg jedenfalls. Lowinski war Friseuse, studierte dann als einzige Vertreterin der "Unterschicht" (nicht abwertend gemeint) in ihrem Studienjahrgang Jura und trinkt mit ihrer Freundin Dosenbier auf der Treppe des Gerichts, um das Staatsexamen als Anwältin zu feiern. Ihre Dienste bietet sie für einen Euro die Minute unter der Rolltreppe einer Shopping Mall am Neumarkt an. Sie bildet die ständige Kulisse der Serie, die mit dem iranischen Schlüsseldienstmann Rasoul die beste "Nebenfigur" seit langem enthält. Dieser charmante, hyperkorrekte Mann spricht besser Deutsch als 80% der Deutschen, hat Bildung sowie Stil und ist die Antithese zu Dannis querschnittsgelähmtem Vater, einem unfasslichen Fiesling, dessen "weicher Kern" viel zu selten durchscheint. Hier treiben einen die Nachsicht Dannis mit ihrem "Papa" trotz aller Kölschen Herzlichkeit selbst als Einheimischen zur Weißglut. Die Fälle, in denen Danni "die kleinen Leute" verteidigt, sind originell und rasant, die Schauspieler machen Freude und ständig gibt es Szenarien in Ecken von Köln zu sehen, die sonst selten mit der Kamera beehrt werden. Sehr viel "echtes" Leben für eine erfundene Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Serie aber die DvD Umsetzung..., 15. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Ich kann mich was die Serie insg. betrifft nur allen Vorrednern anschließen, ohne Frage.
Mir ist nun aber beim Anschauen der DvD's, speziell DvD 3 aufgefallen, das diese über ein
mieserables Bild verfügt (Ton 2.0 Stereo erfüllt seinen zweck)
Über sehr grobe Körnung (glaube bei einer Serie von Sat1 nicht an Stilmittel) um nicht
zu sagen, generell sehr Krisselig, erinnert entfernt an VHS und das beim einem Produkt
aus dem Jahr 2009/2010.
Ähnl. ist mir auch schon bei der Sat1 Serie "Der letzte Bulle" Staffel 1 aufgefallen.
Nur da nicht so drastisch wie bei "Danni Lowinski".
Sehr schade,bleibt nur zu Hoffen, das bei Staffel 2 (bei beiden Serien) nicht wieder so
gepfuscht wird.
Da hier vorliegende Staffel in Filmischer als auch in Umsetzung auf DvD Bewertet wird.
leider nur 3*.
Denn wenn man sich die letzte DVD auf einem größeren TV anschaut, ist man wirklich erstaunt
was Sat1 hier abliefert :(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach großartig!, 6. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Annette Frier mal ganz anders! Mit Ihrer Rolle als Danni Lowinski beweist sie, was für eine großartige Schauspielerin sie ist. Normalerweise kennt man Frier als Comedy-Tante - hier in der Serie geht es eher ernst zu. Tolle deutsche Drama-Serie, die zurecht mit Preisen überschüttet wurde. Eine 3. Staffel ist von Sat.1 bereits angekündigt worden. Hoffentlich erscheint bald auch die 2. Staffel, welche aktuell im TV zu sehen ist, auf DVD.

Einziges Manko ist das schlechte Bild. Für eine aktuelle Serie, ist das Bild sehr enttäuschend. Blass und unscharf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Serien-Qualität aus deutschen Landen, 25. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Eigentlich hatte ich von einer deutschen Anwaltserie nicht viel erwartet und in diese hier nur mal reingeschaut, weil ich ein großer Fan von Annette Frier bin. Tatsächlich bin ich immer noch der Ansicht, dass "Danni Lowinski" nicht ganz an die beste amerikanischen Serien heranreicht – aber deutlich über vieles, was man sonst aus heimischen Landen zu sehen bekommt, hinausragt. Annette Frier ist schauspielerisch wie gewohnt erste Sahne und wirkt ebenso drollig wie glaubwürdig und überzeugend, die anderen Darsteller können durchaus mithalten, und die Dialoge sind okay. Gut, bis jetzt hat mich keiner der dargestellten Fälle wirklich gefesselt oder zum Nachdenken gebracht, aber beispielsweise zum Entspannen nach einem langen Arbeitstag ist diese Serie bestens geeignet und ein echter Genuss. Ich schaue mir sicher auch die zweite Staffel an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein starkes Stück..., 15. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Serie, das SAT 1 uns da auftischt- himmelschreiend, flott, frisch, witzig, drollig, unverschämt, komisch, überzogen, charmant, unglaubwürdig, frech, märchenhaft, verspielt, anrührend, abenteuerlich, absurd, kokett, lebensnah, patent, zum Kaputtlachen, mitreißend, dramatisch, unglaublich unterhaltsam und einfach geil mit hohem Suchtfaktor! Danni Lowinski ist einfach G R O S S E K L A S S E!!! Selten genug gibt es solche Juwelen aus deutschen Studios, da stimmt einfach alles- und was nicht stimmt, wird so verkauft, dass es für eine Unterhaltungsserie allemal passt. Ein unverbrauchter Basisplot aus dem Milieu der "unter den Talaren der Muff von 1000 Jahren"- Justiz, heiter bis wolkig und urkomisch bis knochentrocken dargeboten. Weder überkanditelt noch seicht, im Grunde unbeschreiblich, aber unbeschreiblich gut!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danni Lowinksi- Die Anwältin, der die Armen vertrauen..., 23. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
...naja meistens zumindest. Die Idee der Serie ist neu, erfrischend und anders. Mit Annette Frier wurde die Hauptrolle unglaublich gut besetzt, so dass sich bestimmt jeder für einen Euro die Minute an den Klapptisch setzen würde, um Rechtsbeistand zu erhalten. Trotz, oder gerade wegen, ihrer liebenswerten, chaotischen Art. Die Staffel birgt viele menschliche Facetten durch Dannis folgenweise wechselnden Klienten, auch wenn das Schema denkbar einfach ist: Klient kommt, Danni kann nicht helfen, Klient verzweifelt und Danni gewinnt doch. Nebenher laufen dann noch einige Liebeleien mit dem gutaussehenden Anwalt aus dem Obergeschoss und ab und zu bringt Dannis beste Freundin den Kaffee. Alle Charaktere sind aber so liebenswürdig, dass diese einfache Abhandlung blumig wird.
5 Sterne für die ausgezeichnete Besetzung der Hauptcharaktere und die erfrischende Idee.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Danni Lowinski, 21. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Wie wir alle wissen sind die gute Serien im deutschen Fernsehen ziemlich rar...
Danni Lowinski gehört dazu. Hier geht es um 32-jährige Daniela "Danni" Lowinski, die mit ihren Vater Kurt in Köln lebt. Die beiden leben in einem Kölner Problemviertel und Kurt sitzt im Rollstuhl, was die ganze Sache nicht einfacher macht. Danni ist Friseuse, hat aber jetzt Examen absolviert und ist jetzt Anwältin.Doch leider findet sie keine Stelle auf dem schlechten Arbeitsmarkt,aber Danni wäre nicht Danni,wenn sie keine Idee hätte.Sie stellt in eine Kölner Einkaufspassage einen Klapptisch auf und arbeitet fortan als Anwältin.Mit von der Partie ist die beste Freundin,Bea als Barista in der gleichen Passage. Ebenso Niels,ein korpulenter Freund von Danni,der Masseur ist und Rasoul, ein persischer Schlüsselmann.

Die Serie ist wirklich toll,allen voran Axel Siefer , der den alten Papa Kurt auf so eine amüsierende Art und Weise verkörpert wie kein anderer. Aber auch die andere Schauspieler agieren fantastisch und geben der Serie etwas Besonderes. Die Geschichten rund um Danni, Bea, Rasoul, Niels und Kurt sind zwar nicht sonderlich orginell, aber die Darstellerleistungen machen das alles wieder wett.Eine Serie auf guten Niveau,die natürlich nicht mit den großen amerikanischen Produktionen mithalten kann, aber trotzdem sehenswert ist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs]
Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] von Richard Huber (DVD - 2010)
EUR 10,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen