Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-8 von 8 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne)alle Rezensionen anzeigen
64 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. März 2011
Ich habe mir die GH2 als Upgrade von G2 zugelegt und muss nun," nachdem ich mich am Wochenende in Ruhe damit beschäftigt habe" wirklich sagen, dass die Kamera durchaus als Upgrade zur G2 bezeichnet werden kann! Da ich nicht die Zeit besitze alle meine Impressionen wie manch anderer in endlosen Aufsätzen hier zu hinterlassen, versuche ich in aller Kürze mein Feedback zu geben !

1) Haptik/Optik/Äußeres
-Bedienlayout wie bei G2 und G1 etc. mit minimal mehr Möglichkeiten zur individuellen Anpassung --> durchaus praktisch
-Gummierung am Hauptgriff auch sehr nützlich und notwendig angesehen des Preises
-neues Gehäusematerial --> sehr leicht, fühlt sich objektiv betrachtet etwas günstig an
-extra Slot für SD Karten ( war vorher bei Akku integriert )
-iA auf Moduswahlrad

2)Bedienung
-keine großen Veränderungen
-hier und da ein Menüpunkt mehr, mehr Einstellungsmöglichkeiten im Filmmodus
-Blenden und Belichtungsvorschau dauerhaft aktivierbar--> sehr praktisch
-Bedienung ansonsten komfortabel wie bei den anderen G Cams

3)Foto
-Steigerung von 12,1 auf 16 Megapixel deutlich sichtbar
-klare Bilder, geringes Grundrauschen bis ca. ISO 3200
-super schneller AutoFokus
-sehr schnelle Serienbildgeschwindigkeit
-erhöte Kompatibilität zu nicht Panasonic Aufsteckblitzen!
-bei hoher Bledenzahl Probleme mit Scharfstellung bei Dunkelheit
-eindeutige, sehr gut sichtbare Steigerung zur G2!

4)Video
-Sehr guter und sehr schneller AF
-Allerdings ist das sehr teure Superzoom ein Must-Have
-Tonqualität selbst ohne Aufsteckmic berauschend
-knackige Videos die fern von Amateurhaftem Flair sind
-Ebenfalls Probleme bei dunkleren Innenaufnahmen!
-sehr guter Sportmodus !

Ich habe die GH2 mit folgenden Objektiven getestet:
Panasonic 14-45mm O.I.S. (glänzt durch Klarheit und "Kleinheit :))
Panasonic 45-200mm O.I.S. (gutes Zoom-Objkt.)
Panasonic 14-42mm O.I.S. (Kit Objektiv)
Panasonic 14-140mm HD O.I.S. (Bestes Superzoom unter 1000€ das mir bekannt ist)
Panasonic Leica 45mm Macro Elmarit O.I.S. (unglaublich gut!)
Panasonic 20mm Pancake 1:1,7 (etwas enttäuschend)
Voigtländer 25mm f0.95 Nokton (ebenfalls hervorragend)
Panasonic 100-300mm O.I.S (durchaus gut)

Hinzu kommt das Metz 58 AF-2, ein Stativ und ein Fernauslöser, dass ist ein Equipment, dass keine Wünsche offen lässt!

Die beiliegende Software ist sehr unterdurchschnittlich in meinen Augen, daher habe ich mir PS CS5 zugelegt, welcher mit dem neuen Camera Raw Engine unerschöpfliche Möglichkeiten der Bildbearbeitung offeriert.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen helfen und einen kleinen Einblick in die Vielfalt der MFT Welt geben!
Die Objektivauswahl setzt natürlich etwas Budget voraus, jedoch würde ich in der Entscheidung für eines der Objektive stets nach den Bedürfnissen vorgehen und den Situationen in denen ich knipse und somit eine Prioritätsliste erstellen nach der ihr dann vorgehen könnt:)

Mit freundlichen Grüßen
1212 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. September 2011
Anlässlich einer Italien-Rundreise mit einem Busunternehmen hatte ich mir die GH2 acht Wochen zuvor zugelegt, weil meine alte Kamera G1 etwas in die Jahre gekommen war. Die Software-Bedienung der GH2 hat durch das Quick-Menü einen großen Sprung nach vorne gemacht. Leicht und schnell sind alle Einstellungen (DIN/Wolken/Sonne/Qualität/...) vorgenommen.

Die Knöpfe und Drehschalter sind sehr gut zu bedienen. Etwas merkwürdig ist der Knopf für das Filmen positioniert, so dass es etwas Gewöhnung bedarf, bevor man diesen Knopf in jeder Situation richtig trifft.

Das Gehäuse ist griffig und gut dimensioniert (die G3 hat keinen Gehäusewulst mehr - das finde ich nicht so gut) und es fiel mir nicht schwer die Kamera mehrere Stunden in der Hand zu tragen (ich verwendete keinen Tragegurt).

In einer kleinen Umhängetasche fand die GH2 mit dem 14-45er und dem 45-200er Objektiv ohne Probleme Platz. Das kleine, oft kritisierte Handbuch von Panasonic, war als Nachschlagewerk immer dabei und hat gute Dienst geleistet. Das Buch von Frank Späth "System Fotoschule G3-GH2" ist natürlich Pflicht um alle Funktionalitäten der GH2 gut zu verstehen.

Zehn Tage Italien Rundreise - für mich ist die GH2 eine Kamera mit Sucht-Potential. Diese und keine andere!
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Juni 2011
Bin von der GH1 auf die GH2 umgestiegen und möchte hier kurz meine Erfahrung / Vergleich mitteilen.
Grundsätzlich empfinde ich den Umstieg nicht allzu gerechtfertigt, da die Verbesserungen zur GH1 doch wesentlich moderater sind, als man von der Werbung her dachte. Beide Kameras GH1 und GH2 sind extrem gute und empfehlenswerte Kameras bis auf den doch recht hohen Preis.

Vorteile der GH2 zur GH1:

- Sucherqualität nochmals gesteigert ( Wobei man mit dem Sucher der GH1 sehr gut leben kann )
- Höhere Auflösung bringt nur bei sehr guten Lichtverhältnissen einen zusätzlich Zoomfaktor.
- Verdopplung des Autofokus ( ist der einzige wirkliche Gewinn zur GH1, brauch man aber nur für extrem schnelle Bewegungsfotografie, z.B. sehr schnelle Sportaufnahmen oder sehr schnelle Flugzeugaufnahmen usw. ) Für normale Anwendungen ist der Autofokus der GH1 aber mehr als ausreichend.
- Touchscreen

Gleichbleibend GH2 zur GH1:
- Aufnahmequalität bei normalen bis schlechten Lichtverhältnissen. Wenn das Bild von 16 MPixel auf 12 MPixel herunterrechnet, erhält man genau ( wirklich exakt ) die gleiche Bildqualität
- Menüs und Bedienung der beiden Kameras sind in etwa gleich geblieben.

Nachteile der GH2 zur GH1:
Es gibt aber auch deutliche Nachteile der GH2 zur GH1
- Haptik ( der Griff der GH2 ist nochmals kleiner geworden )
- SD-Kartenfach ( die Karte ist kaum noch heraus zu bekommen, so dicht an der Klappe, war bei der GH1 viel besser angeordnet )
- Auflösung für normale Anwendungen viel zu hoch, wer brauch 16 MPixel, das sind 4608 * 3456 Pixel, die 12 MPixel der GH1 mit 4000 * 3000 sind für mich schon fast zu hoch.

Fazit: Nach 3 monatiger Benutzung der GH2 kann ich trotz der Haptikprobleme, an die ich mich inzwischen irgendwie gewöhnt habe, nur noch eine absolute Kaufempfehlung geben, daher 5 Sterne !

Noch kurz meine Objektivempfehlungen:
Panasonic 14 - 45 mm ( nicht das 14 - 42 mm ), Abbildungsleistung ist sensationel.
Panasonic 14 - 140 mm, ist nur für das Videofilmen geeignet und dafür extrem gut, Fotos werden hier unscharf.
Panasonic 100 - 300 mm, Top Zoom Objektiv mit sehr scharfer Abbildungsleistung
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. November 2013
Ich nutze die Kamera seit sie auf den Markt kam und bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Speziell mit dem Leica-Makro und dem Tele 100-300 mm Brennweite (durch Crop-Faktor verdoppelt) eignet sie sich sehr gut für die Makro- und Tierfotografie. Toll ist der Klapp-Display, mit dem man sehr einfach eine ungewöhnliche Perspektive hat und so auch älltägliche Motive interessanter gestalten kann. Jetzt liebäugele ich mit einem recht teuren Weitwinkel-Zoom, damit ich öfter ohne Stativ fotografieren kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Versand: Top, danke an Amazon.

Das Menü ist etwas verwirrend da ich es von der Sony Alpha 57 etwas anders gewohnt bin, aber man merkt schnell das die Kamera eher auf Video ausgelegt ist.

Mit dem Programm PTool kann man dann auch ganz nett alle bitraten hochdrehen so lange es die Speicherkarte mitmacht.

Videoqualität ist top, kaum bis keine Fragmente der Komprimierung zu sehen.

Ich verwende das Sigma 17-50 2,8 mit Adapter und eine SD Karte Sandisk Extrem Pro UHS-II
Sandisk Extrem Pro UHS-I geht auch aber dann nur bis bitraten von 150 mb/s.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Februar 2012
Alleinstellungsmerkmal der GH2 ist der Multiaspect(format)sensor. Bdeim Umschalten auf 19:9 tritt keine virtuelle Brennweitenverlängerung auf, der Verlust an Pixel (Schärfe) wird minimiert. Sehr empfehlenswert für diejenigen, die ihre Aufnahmen auf einem 16:9 Fernseher oder mit einem entsprechenden Projektor ansehen. Schade: Keine neuere Kamera der G Serie und keine Kompaktkamera nach der TZ 10 weist noch dieses Merkmal auf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. November 2011
Schönes Spielzeug, perfekt für Video, wo meine PEN schwächelt. Habe gerade herausgefunden, dass es für G3 und GH2 Systeme die zwischen 1.11.2011 und 15.1.2012 direkt von Amazon bezogen werden ein 50€ (G3) oder 100€ (GH2) Cashback von Panasonic gibt > noch ein Grund mehr zuzuschlagen. Bei Marktplace Händlern würde ich aber vorsichtshalber vorher einen Gegencheck auf der Cashback Seite machen, bzw. immer darauf achten, dass es ein EG Kit ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. September 2012
Zu den Vorzügen dieser großartigen Kamera wurde schon alles gesagt. Ich habe einst mit der G1 angefangen. Dann wollte ich aufrüsten und habe mir die G3 gekauft. Die ging aber gleich zurück, weil mir die Nerven fehlten sie zu testen, weil sie so grauenvoll in der Hand liegt. Sie ist völlig unausbalanciert, nicht griffig und sobald mehr als ein Pancake dranhängt ist sie nicht mehr angenehm zu nutzen.
Ich entschied mich, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und die Königin der G-Serie zu kaufen. Sie ist jeden Cent wert! Sie ist wertig verarbeitet liegt sicher und griffig in der Hand wie eine SLR, ist dabei aber federleicht. Selbst wenn das schwere 14-140 Objektiv angesetzt ist, hält sie ihre Balance. Man möchte sie gar nicht mehr aus der Hand legen.
Bin begeistert.
Wer zwischen G3 und GH2 schwankt, sollte lieber noch etwas sparen und die GH2 nehmen.

P.s. In Auktionshäusern gibt es sie auch günstiger. ;-)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden