Kundenrezensionen


551 Rezensionen
5 Sterne:
 (360)
4 Sterne:
 (81)
3 Sterne:
 (22)
2 Sterne:
 (32)
1 Sterne:
 (56)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


159 von 164 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine bisher beste externe 2,5"-Platte!
Die Festplatte läuft nun seit 8 Wochen, bislang ohne Probleme. Dabei haben mich manche Bewertungskommentare anderer User irritiert - ich möchte daher zu diesen Stellung nehmen:

1. Ich lese, die Festplatte würde mit einem zu kurzen Anschlusskabel und noch dazu proprietären Steckersystem ausgeliefert. Das Kabel ist in der Tat relativ kurz...
Veröffentlicht am 11. April 2011 von Chili

versus
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Festplatte schaltet sich immer wieder aus
Äußerlich ist die WD-Festplatte ja gelungen. Auch läuft sie schön leise...
Wenn sie läuft !
Über das Backup-Programm setzt sie immer wieder aus.
Während des Schreibvorgangs geht sie erst in den Standby-Modus und kurze Zeit später schaltet sie sich ganz ab.
Dann hilft nur das Ab-und Anklemmen der Festplatte...
Veröffentlicht am 7. März 2012 von AD


‹ Zurück | 1 256 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

159 von 164 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine bisher beste externe 2,5"-Platte!, 11. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Western Digital WDBACX0010BBK My Passport Essential SE 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) USB 3.0) metallic-schwarz (Elektronik)
Die Festplatte läuft nun seit 8 Wochen, bislang ohne Probleme. Dabei haben mich manche Bewertungskommentare anderer User irritiert - ich möchte daher zu diesen Stellung nehmen:

1. Ich lese, die Festplatte würde mit einem zu kurzen Anschlusskabel und noch dazu proprietären Steckersystem ausgeliefert. Das Kabel ist in der Tat relativ kurz (30cm), macht jedoch einen äußerst stabilen Eindruck. Das Steckersystem ist keineswegs proprietär: Es handelt sich um einen Micro-USB-Anschluss mit USB 3.0 Erweiterung. Man kann diese Anschlusskabel von verschiedenen Herstellern in beliebiger Länge nachkaufen. Ich habe die Festplatte auch mit einem 2m langen normalen Micro-USB 2.0 Kabel angeschlossen, wie es bei meinem HTC-Mobiltelefon mitgeliefert wurde. Mit anderen externen 2,5" Platten habe ich bei dieser Kabellänge schon öfters Anlaufprobleme des Motors beobachtet - doch die WesternDigital-Platte läuft mit diesem Standard Micro-USB Kabel problemlos an - entsprechend nur mit der für USB 2.0 üblichen Geschwindigkeit. Ich kann also nur sagen: Volle Kompatibilität bezüglich des Anschlusses!

2. Ich lese, die Festplatte würde mit einem nervigen Hardware-Backup-Tool ausgeliefert. Tatsächlich, die WesternDigital-Festplatten haben eine hardwareseitige Backup-Lösung integriert. Schließt man eine Festplatte an ein Windows-System an, wird dieser Chip erkannt und man zur Treiberinstallation aufgefordert. Kommt man dieser nicht nach, kann man die Festplatte als normale externe Festplatte nutzen. Obowhl ich absolut kein Freund fertiger Backuplösungen bin (da ich lieber selbst die Kontrolle darüber haben möchte), habe ich die Installation der Software einmal gewagt. Seitdem lasse ich die Festplatte permanent mitlaufen und die Software erstellt mir ein live-Backup mit Versionierung. Das funktioniert auch absolut zuverlässig. Ein Recovery der Daten ist zur Not auch ohne die Software möglich, da man direkt auf die einzelnen Dateien im Ordnersystem der externen Festplatte zugreifen kann. Das ist zwar so nicht vorgesehen, beruhigt mich jedoch, da ich skeptisch gegenüber Backup-Archiven bin, die man nur mit Spezialsoftware öffnen kann. Möchte man ein echtes offline-Backup, kann man die Festplatte trennen - die Software "merkt" sich dann sämtliche Änderungen und speichert diese nach dem erneuten Anschließen der Festplatte darauf. Hier gibt es alledings ein kleines Manko: Erstellt man - während die Festplatte nicht angeschlossen ist - eine Datei und löscht diese auch wieder, gibt die Software beim Anschließen der Festplatte eine Fehlermeldung heraus. Sie möchte die Datei sichern (aufgrund der Einstellungen werden ältere Versionen bzw. gelöschte Dateien noch im Backup gepseichert), diese ist jedoch nicht mehr existent. Die Fehlermeldung ist jedoch nicht weiter stören, da man sie extra über das Backup-Statusfenster aufrufen muss - man muss also nicht befürchten, ständig von PopUps gestört zu werden.
Insgesamt kann ich also nur sagen, dass diese Lösung für Backups sehr komfortabel und zuverlässig ist. Möchte man die Festplatte jedoch als reinen Datenspeicher benutzen, den man ständig von einem PC zum anderen anschließt und wieder abtrennt, so kann die ständige Treiberanforderung natürlich nerven. Abhilfe schafft nur die Installation des Treibers (damit erhält man auch Zugriff auf Laufwerkseinstellungen, etc.) oder eine Festplatte eines anderen Herstellers.

Mein Fazit: WD hat hier eine hervorragendes Produkt gebaut! Die Festplatte läuft problemlos an, erwärmt sich im Betrieb kaum (30°C im Schnitt) und wird mit einem soliden Kabel ausgeliefert (Der Steckkontakt ist sehr zuverlässig). Die Übertragungsraten liegen bei großen Dateien bei über 90MB/sec und ist damit erschreckenderweise schneller als eine Kopie zwischen meinen etwas älteren internen Platten. Die Hardwarebackup-Lösung arbeitet zuverlässig und komfortabel - man kann jedoch hier nur die nötigsten Einstellungen vornehmen (genau deswegen arbeitet sie jedoch so komfortabel). Voraussetzung ist, dass man sich auf diese Technik einlässt und die Verantwortung in ihre Hände legt...
Die Optik des Gehäuses möchte ich nicht beurteilen, da mir diese vor dem Hintergrund der technischen Daten völlig egal ist. Es ist jedoch auffällig, dass der Kunststoff im Klavierlackdesign sehr kratzanfällig ist und die Festplatte etwas dicker als manches Konkurrenzprodukt ist. Das ist meiner Meinung nach jedoch alles vernachlässigbar: Das Produkt ist absolut empfehlenswert!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert für Set-Top.Boxen, 28. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit mehreren Wochen habe ich die externe Festplatte an meinem Technisat HD8+ in Betrieb. Die Platte arbeitet zuverlässig und ist leise.
Das mitgelieferte USB 3.0 Anschlußkabel ist relativ kurz, aber für den Anschluß an eine Set-Top-Box sehr geeignet. Viele USB-Kabel sind länger und meist sehr dünn,
so daß die Festplatten nicht anlaufen können. Das ist häufig ein großes Problem beim Betrieb an externen Boxen. Dieses Problem hatte ich mit dem mitgeliefertem USB-3.0-Kabel nicht. Ein USB-2.0-Kabel kann nicht an die Platte angeschlossen werden, da der Mini-USB-Anschluß nicht kompatibel ist.
Vorteilhaft ist auch zu bemerken, daß die Platte nach ca. 30min. in den Ruhezustand geht, aber nicht aus dem System ausbucht, so daß jederzeit wieder darauf zugegriffen werden kann.
Somit volle Empfehlung für externe Boxen zwecks PVR-Aufnahme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


185 von 195 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preiswerte, empfehlenswerte Festplatte, 1. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ausstattung:
- mitgeliefertes USB-Kabel ist sehr kurz (knapp über 40 cm), für Anschluss am Notebook wohl ausreichend, für einen USB-Anschluss am PC unter dem Tisch ungünstig
o sehr glattes, glänzendes Gehäuse. Schön aber kratzempfindlich

Inbetriebnahme:
+ sowohl unter XP als auch Win7 vollkommen problemlos: einfach USB-Kabel einstecken und los geht's
+ keine Stromversorgung notwendig
o Treiber kann installiert werden, wenn die Geräteerkennung nicht jedesmal laufen soll, ebenfalls problemlos
o mitgelieferte Software kurz angesehen... und gelöscht. Da gibt's besseres als Freeware.

Betrieb:
+ sehr leise
+ kaum Wärmeentwicklung
+ sehr gute Datentransferraten, sowohl unter USB 2.0 als auch USB 3.0 (Achtung: Intel-Chipsätze nutzen derzeit noch nicht die volle USB 3.0 Bandbreite)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert einwandfrei - Nur bei Mac nicht die Treiber installieren!, 23. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Western Digital WDBACX0010BBK My Passport Essential SE 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) USB 3.0) metallic-schwarz (Elektronik)
Funktioniert einwandfrei. Die Formatierung der Festplatte ging auch über eine beliegende Software für den Mac. Wichtig: Keine USB 3.0 Treiber für Mac installieren. Diese funktionieren nicht und sorgen dafür, dass die USB Ports überhaupt nicht mehr funktionieren. Ich konnte die Treiber aber problemlos wieder deinstallieren. Nur ein USB Kabel. Keine Stromversorgungsprobleme. Ich bin mit WD Passport Festplatten immer sehr zufrieden und empfehle jedem eine 1 TB zu kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als PVR HDD am Technisat bestens geeignet, 18. September 2011
Läuft bisher lautlos und zuverlässig als PVR Festplatte an meinem Technisat Technistar S1, wird anstandslos erkannt (was zum Beispiel bei einer Intenso Memory Station nicht der Fall war!) und bietet viel Platz für Aufnahmen. Geschwindigkeit auch für HD-Aufnahmen und Wiedergabe geeignet. Auch die Übertragungsgeschwindigkeit bei großen Dateien über einen USB2.0 liegt sehr hoch. Absolut empfehlenswert für den Einsatz an einem Technisat Receiver!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Festplatte schaltet sich immer wieder aus, 7. März 2012
Äußerlich ist die WD-Festplatte ja gelungen. Auch läuft sie schön leise...
Wenn sie läuft !
Über das Backup-Programm setzt sie immer wieder aus.
Während des Schreibvorgangs geht sie erst in den Standby-Modus und kurze Zeit später schaltet sie sich ganz ab.
Dann hilft nur das Ab-und Anklemmen der Festplatte.
Und wieder läuft sie ein paar Minuten. Wieder Ab-und Anstöpseln.
Das passiert an allen Ports. Die Stromversogung meines Rechners hat bis jetzt noch für alle angeschlossenen Geräte gereicht.
Durch die hilfreichen Rezensionen von Amazon habe ich festgestellt, dass der Treiber meiner neuen Festplatte schon veraltet ist.
Also Software-Update über WD, mit etwas verwirrender "Übelsetzung" in deutsch. Was dann kam, kann man sich schon denken: Das Update ließ sich nicht installieren und war furchtbar umständlich.
Irgendwann nach vier (!) Stunden hats mir gereicht. Daten also von der Festplatte wieder löschen.
Auch das klappte nicht auf Anhieb. Die Platte ging zurück.

Jetzt habe ich eine Toshiba Art 4, auch mit einem einfachem Passwortschutz. Die Menueführung von Toshiba ist einfach nur klasse. Ein(funktionierendes)Backup-Programm hat sie auch. Das Ding schnurrt kaum hörbar.
Ob mir WD wohl meine vergeudeten 4 Stunden irgendwie vergütet. Ich glaubs net !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Festplatte Technisch einwandfrei, Beiligende Software könnte besser sein., 2. Mai 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Optisch und Haptisch gibt es nicht auszusetzen. Sie sieht schick aus (man kann sogar schon sagen Edel), ist klein und hat taschenfreundliche abgerundete Ecken, wodurch es nicht zu unnötigen Drücken und festhängen beim aus/einpacken in die Jacken/Hosentasche kommt.

Technisch ist diese Festplatte unter Windows XP/7 und USB2.0 oder 3.0 einwandfrei. Einfach Plug&Play wie man es von USB erwartet.
Bei der 500Gb Version sind abzüglich NTFS Dateisystem und WD Treiber/Backupsoftware 465GB verfügbar.
Die Übertragungsraten sind für ein Laufwerk das ohne externe Spannungsversorgung auskommt am oberen Ende der möglichen übertragungsraten von USB 2.0/3.0 angesiedelt.
Lautstärke ist praktisch nicht vorhanden bzw. nur in einem absolut geräuschlosem Raum wahrnehmbar. Im Betrieb wird sie maximal Handwarm.

Die Software bietet zwahr all das womit geworben wird aber...

Die auf der Festplatte beiligende Software sollte jedoch in der Backup Funktion deutlich überarbeitet werden.
Sie bietet die möglichkeit Daten sortiert nach Dokumente, E-Mails, Bilder, Musik, Filme und "Sonstige" Dateien (Erkennung findet über interne und nicht änderbare Dateiendungen Liste statt) automatisch zu sichern. Dieses Sichern der verschiedenen Dateiarten kann aber immer nur PRO LAUFWERK (c, d, e, usw.) ausgewählt werden. Eine überwachung von bestimmten Ordnern wie zb. euren Musik Ordner ist nicht möglich. Das hat den großen Nachteil das ALLE auf dem jeweiligen Laufwerk befindlichen und von der Backup Software als zB. Musik erkannten Dateien (mp3, wma, ogg, aac, flac usw.) gesichert werden. Wodurch auch alle Sound Dateien von Programmen/Spielen die sich auf dem gleichen Laufwerksbustaben befinden, IMMER mitgesichert werden. Und das kostet jeh nach Anzahl extrem viel zusätzliche (kopier)Zeit und Speicherplatz! Was die Software im meinen Augen praktisch nutzlos macht. Denn entweder sichert Otto normal alles als vollvertiges Backup oder immer nur ganz bestimmte Daten aber nie alle Daten eines bestimmten Grundtyps.

Aufgrund des unausgereiften Backup Software nur 4/5 Sterne.
Wer die Sicherrung aber ehh nicht der WD Software überlassen will und einfach nur eine zuverlässsig Externe Festplatte sucht kann bedenkenlos zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Datensicherung im Hosentaschenformat, 6. November 2010
Von 
D.von und zu E. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
WD's My Passport Essential 500GB Festplatte ist die kleinformatige Backup-Lösung für Unterwegs. Klingt zwar wie Werbung für Haselnusswaffeln, ist aber ein durchaus gerechtfertigtes Urteil. Im Detail:

Die Festplatte überrascht erstmal durch ihr Miniformat. Die durchschnittliche 2,5 Zoll-HD ist mir ihren 11 x 8 cm ein gutes Stück kürzer als die meisten Platten, etwa so groß wie ein Reisepass (wie der Name des Teils schon erahnen lässt). Das Gerät ist dazu noch sehr leicht und sieht mit seiner schwarzen Hochglanzoptik erstmal sehr edel aus (das ändert sich spätestens, wenn man das Gerät mal mit ungewaschenen Finger anfasst oder sie unpassend verpackt transportiert). Das Gehäuse wirkt ordentlich verarbeitet, außer dem Anschluss zum Rechner, kleinen dämpfenden Gummifüßen und einer winzigen Betriebs-LED gibt es von außen allerdings auch nicht viel zu sehen.

Zum Betrieb: Aufbau und Anschluss sind kein Problem. Das Gerät bezieht sämtliche Energie aus ein und demselben USB-Anschluss und wird von Windows problemlos erkannt. Etwas zu kurz und zu steif ist allerdings das beiliegende Kabel: hier muss man aufpassen, dass sich durch Verwindung des Kabels die sehr leichte Festplatte nicht verschiebt oder gar schräg steht. Absolut lobenswert hingegen ist die Tatsache, das außer einem dezenten Surren keinerlei Geräusche oder störende Vibrationen entstehen.

Vom üblichen Betrieb als normale externe Festplatte abgesehen ( eben als USB-Massenspeicher ) hat man nun dank der auf dem Datenträger befindlichen WD Smartware die Möglichkeit, die Platte als permanentes Datensicherungslaufwerk einzustellen. Hierfür werden die lokalen Datenträger eingelesen, kategorisiert ( in Dokumente, Bilder, Musik, Filme, Sonstige ) und dann anhand dieser Kategorien selektiv gesichert. Da ist nicht nur extrem simpel, sondern läuft in Zukunft dann automatisch im Hintergrund, sobald das Laufwerk angeschlossen ist. Das bedeutet, dass mit Anschluss der Festplatte sämtliche Daten, die seit dem letzten Backup verändert wurden oder hinzugekommen sind, gesichert werden. Bei dauerhaftem Betrieb geschieht das Backup dann sogar in Echtzeit. Im Moment bin ich noch am Probieren, aber bei meiner ersten Datensicherung muss ich bemängeln, dass ein Teil meiner Dateien schlicht und einfach übergangen wurden. Im Falle eines Datenverlustes natürlich absolut unverzeihlich. Die Backups und das kopieren von Daten sind je nach Umfang durchaus schnell erledigt, einen Geschwindigkeitsvor- oder nachteil zu meiner externen Samsung HD502HJ konnte ich über USB.2.0 nicht festellen.

Auch erwähnenswert ist die Option, ein Passwort einzurichten, das die Festplatte vor unbefugten Zugriffen schützen soll. Am eigenen Rechner wird der Datenträger dann wieder über Smartware entriegelt, an anderen Rechnern startet sich ein der Firmware integriertes Programm namens DriveUnlock und erwartet eine Passworteingabe. Vergessen oder verbummeln sollte man das Passwort allerdings nicht, denn laut Handbuch käme man nicht mehr um eine Komplettformatierung der Festplatte herum ... und das wär's dann gewesen mit all den schönen Daten.

FAZIT: Western Digitals My Passport Essential 500GB ist eine absolut transportable* Datensicherungslösung, die mit schicker Optik, praktischer Software und niedrigem Energieverbrauch punkten kann. Sie benötigt lediglich einen einzigen freien USB-Anschluß. Die Passwortsicherung und die Autobackup-Software sind einfach zu bedienen und erfüllen ihren Zweck und die Herstellergarantie beträgt zwei Jahre. Aber alles zum Thema Haltbarkeit wird nun die Zeit zeigen ...

Manko bei der Software: es ist nicht möglich, Ordner oder Dateien gezielt zu sichern. Auch geschieht die Kategorisierung automatisch und mit teilweise zweifelhaftem Ergebnis ...

*=zum Transport empfehle ich allerdings eine geeignete Tasche für 2,5" Festplatten, die schicke Hochglanzoberfläche sieht sehr kratzeranfällig aus und gute Polsterung hat noch keinem Datenträger geschadet
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschung - Festplatte nach 8 Monaten Totalausfall/defekt, 19. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe diese 1-TB Festplatte am 28. Juli 2011 gekauft und musste Mitte Februar 2012 feststellen, dass es plötzlich keine Daten mehr auf der Festplatte gibt. Eine Wiederherstellung der Daten mit EASEUS Data Recovery Wizard Professional 5.5.1 führte zu dem Ergebnis, dass es keine zu rettenden Daten auf der Festplatte gibt???!!! Der abschließende Versuch, die Festplatte über Windows neu zu formatieren misslang, da es hierzu eine Fehlermeldung des Window-Systems gab. Werde die Festplatte nunmehr wieder an AMAZON zurückschicken und in einem up-date über die Reaktion berichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut aber problematisch mit zwei gleichen Modellen unter Win7, 12. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Festplatte läuft flott und leise, ist sauber verarbeitet und hat ein schickes Design.

Punkteabzug gibt es allerdings leider doch.
Das Problem tritt auf, wenn man wie ich versucht zwei identische (1TB) Modelle zusammen an Windows 7 zu betreiben, dann wird die zweite HD nicht erkannt.

Zum Glück kann man das Problem beheben, aber ein unbedarfter Kunde wird vermutlich die zweite Platte als vermeintlich defekt zurückschicken.

Aus irgendeinem Grund haben meine beide Festplatten, die im Abstand von ein paar Monaten gekauft wurden, die gleiche Unique ID im Master Boot Record anhand derer Windows 7 Festplatten identifiziert. Aus dem Grund ist dann immer nur eine davon unter Win7 sichtbar.

Die UniqueID einer der beiden Platten musste ich daher mit Hilfe des Windows Systemtools "diskpart" ändern. Dabei tritt zum Glück kein Datenverlust auf, da nur der Eintrag der ID im MBR geändert wird. Danach ließen sich dann beide Festplatten auch parallel betreiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 256 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen