Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Oktober 2011
Man geht auf einen Golfplatz. Das Gerät erkennt den Platz automatisch und auch auf welchem Loch man sich befindet. Man kann die Entfernung zur Fahne, Grün, Hindernissen etc. ablesen. Mit dem Stift kann man Entfernungen zu beliebigen Punkten auf der Spielbahn anzeigen lassen (sofern die Bahnen komplett bereitgestellt werden). Falls ein Platz nicht mehr aktuell ist, kann man dies mitteilen und er wird neu vermessen.

Positiv:
- Platzerkennung
- Plätze und Aktualität
- Display (auch bei Sonne noch OK)
- Bedienung ist OK
- Weitenmessung
- Eigene Punkte auf dem Platz festlegbar

Negativ:
Wenn Grün und nächster Abschlag nahe zusammen liegen ist das Gerät oft schon auf dem nächsten Loch, was die Erfassung der Ergebnisse dann erschwert.
Das Gerät könnte mehr Statistikfunktionen bieten und auch die Software auf dem PC ist verbesserungswürdig. Zum Beispiel könnte die Erfassung einer Runde anhand aller Schläge und die Nachverfolgung am PC möglich sein oder Statistiken zu Weiten aller Schläger im Gerät und vieles mehr, was andere Produkte z.B. für Smartphones teilweise bieten. Die Plätze sind manchmal nur vermessen und dort werden dann die Bahnen nicht komplett angezeigt, sondern nur Entfernungen zu Hindernissen und das Grün.

Fazit:
Ich würde mir das Gerät auf jeden Fall wieder kaufen. Vielleicht gibt es in Zukunft noch Updates bezüglich der Funktionalität und mehr Plätze werden vollständig erfasst. Dann wäre es perfekt.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2013
Ich habe mir den Golf Buddy gekauft, weil er viele gute Bewertungen bekam und ich muss sagen, dass diese Bewertungen entweder von der Herstellerfirma selbst, oder von Golfern, die nur Entfernungen zum Grün messen wollen, verfasst wurden.
Meine Kritik:
1. Die angegebenen Zwischenziele sind sehr verwirrend und zumindest auf unserem Platz nicht zu
gebrauchen. Auf unseren Löchern werden z.B. Baum 1 links und Baum 2 links angegeben, es ist
aber nicht zu erkennen, welcher nun wirklich gemeint ist, weil dort 5 Bäume vorhanden sind.
2. Die überflüssigen Ziele (siehe oben), die im Golfbuddy vorgegeben sind, kann man nicht löschen
und somit habe ich bei der Zielabfrage den vollen Wirrwar. (z.B. 5 vorgegebene überflüssige Ziele auf einem 200 Meter-Loch.
3. Selbst festgelegte Ziele werden teilweise beim nächsten Neustart nicht mehr erkannt und müssen
neu eingegeben werden. Ob sie dann übernommen werden, ist fraglich.
4. Beim Abfragen der Entfernung zu einem Zwischenziel bleibt kaum Zeit das richtige zu finden (wie geschrieben, viele überflüssige Ziele vorgegeben), da das Display nach 3-4 Sekunden wieder zur Hauptansicht umschaltet.
5. Ich kann mein HC nicht mit Kommastellen eingeben.
6. Viel zu groß und unhandlich für ein Gerät der heutigen Zeit.
7. Bedienungsanleitung, die ich mir in deutscher Verfassung übers Internet besorgen musste ist sehr pauschal gehalten und geht auf wichtige Punkte nicht ein.
8. Gesendete E-Mails an Service werden zwar beantwortet, aber nicht zufriedenstellend, da die Mitarbeiter der deutschen Sprache nicht mächtig sind und meines Erachtens ein Übersetzerprogramm benutzen (war zumindest bei meinen Anfragen so)

Ich verstehe nicht ganz, weshalb ich für ein solches Gerät ca. 400 Euro bezahlen muss, das eigentlich außer der Entfernung zum Grün messen, nichts besonderes kann. Viele Apps für ein Smartphone können viel mehr und sind meist sogar kostenlos. Es ist aber leider so, dass diese Apps vom Golfverband für Wettspiele verboten sind (warum auch immer? Vermutl. sind Funktionäre von den Herstellern geschmiert, denn es gibt für mich keinen Grund für das Verbot). Ich für mich muss auf jeden Fall sagen, dass ich dieses Geld in den Sand gesetzt habe und mir dieses Gerät nicht mehr kaufen würde.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2012
Ich habe den GolfBuddy Platinum neben anderen Geräten seit 18 Monaten in Gebrauch und muss sagen, den GolfBuddy nehme ich nur noch sporadisch.
Die Nachteile sind vielfältig: schlechtes Display, in der Sonne nicht zu gebrauchen; schlechter Touchscreen und - im Vergleich zu diversen iPhone-Programmen - schlechte software. Das Gerät ist einfach unhandlich zu bedienen und diskriminiert tatsächlich relativ ungenau zwischen einzelnen Bahnen: was soll man von der GPS-Genauigkeit halten, wenn mehrfach auf der Runde nachgefragt wird, ob man nun die Bahnen gewechselt habe oder nicht? Negativ aufgefallen ist mir weiterhin, dass (mühsam) eingegebene landmarks nach der nächsten firmware-Aktualisierung, bzw. Kursaktualisierung ohne Warnung einfach gelöscht sind.

Unter dem Strich ist das Gerät (für mich und einige Bekannte) hervorragend durch einen Laser-Entfernungsmesser und z.B. "Birdie" für das iPhone zu ersetzen. Würde es nicht wieder kaufen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2010
Wie der Name schon sagt...der Golf Buddy Platinum ist mir ein Freund geworden.

Hohe Genauigkeit durch handvermessene Plätze. Riesen Akkuleistung, kostenlose Downloads, optisch sehr sexy und keine Folgekosten.

Alles was das Herz behert. Besser geht es nicht.

Verständlich warum Golf Buddy der Marktführer ist und wohl lange bleiben wird. 5 Sterne plus!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2011
Man merkt dem Produkt an, dass es schon ein paar Jahre auf dem Markt ist. Die touchscreen Bedienung ist gewöhnungsbedürftig in Zeit von iPod und iPhone, man denkt man macht das Gerät kaputt so fest muß man aufdrücken. In der Sonne teilweise schlecht abzulesen, gute GPS Funktion und Platzführung, sehr nützich bei der Rundenanalyse. Als Scorekarte schlecht.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2011
Habe mir den GOLF BUDDY PLATINUM vor 6 Wochen gekauft und inzwischen in 3 verschiedenen Ländern getestet (Deutschland, Spanien und Portugal). In allen Fällen habe ich wirklich sehr gute Ergebnisse und Erfahrungen gemacht.

Inzwischen kann ich mir ein Spiel ohne das Gerät fast nicht mehr vorstellen, obwohl ich vorher sehr kritisch gegenüber dieser neuen Technologie war.

Der Golf Buddy bietet neben den sehr genauen Daten von 40 000 (!) Golfplätzen auch eine Menge für Menschen, die wie ich, ihr Spiel über Statistiken beoabachten und versuchen es zu verbessern.

5 Sterne plus von mir für die wichtigste Entwicklung im Golfsport seit des Graphitschaftes.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2010
Unbedingt zu empfehlen, egal welches Hcp man hat.

Tolle Darstellung, alle Downloads absolut kostenlos. Laut Werbung der Weltmarktführer und ich kann verstehen warum.

Die beste Investion in mein Spiel seit Jahren. Bin sehr zufrieden..ach Quatsch...BEGEISTERT!
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2012
seit nunmehr zwei Wochen besitze ich einen Golf Buddy World Platinum II in weiß und muss meine Enttäuschung ein wenig kundtun.

Das Gerät war am Bag in der Klemmhalterung befestigt. Beim etwas schweren herausnehmen meines eingeklemmten Regenschirms stieß ich an den Buddy, der daraufhin auf den Boden fiel und dann keine GPS-Signale mehr empfing. Der Tausch ging durch den Händler schnell von statten.

Dann gibt es größere Probleme an Plätzen, bei denen der HCP-Index des Platzes nicht geführt wird, oder 3 und mehr 9-Loch Plätze zu einem Golfplatz gehören und die 18 Loch Partie aus unterschiedlichen 9-Loch-Kursen bestehen kann. So auch bei uns im Golfclub.
1. Es ist dann eben sehr lästig, wenn man vor einer Runde bei 18 Löchern den HCP-Index eingeben muss.
2. Der Buddy nicht in der Lage ist, sich für diese Konstellation den HCP-Index zu merken.
3. Auf der Runde diese HCP-Index-Festlegung mehrmals wie von Geisterhand plötzlich nicht mehr vorhanden ist.
4. Man das nicht bemerkt, die Runde abschließt und im Nachhinein nicht die Möglichkeit hat, diese Information nachzupflegen.

Somit kann ich keine vernünftige und schnelle Information über meine Nettopunkte oder gar die Statistik führen.

Ein großes Manko, das mir das Gerät sehr verleidet und ich jetzt lediglich für mich die Entfernungsmessung als positiven Punkt anführen kann. Das bekomme ich aber für sehr viel weniger Geld von anderen Geräten auch geboten.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2012
Für Stableford und 27- Lochanlagen ungeeignet. Hier muss immer manuell die Hcp. -Tabelle eingegeben werden. Übertragung der gespielten Runden nur für den Owner -nicht aber für die anderen Flightpartner.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)