Kundenrezensionen


550 Rezensionen
5 Sterne:
 (397)
4 Sterne:
 (96)
3 Sterne:
 (29)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


83 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jenseits der Maus.
Ich möchte vorausschicken, dass die Logitech M570 mein erster Trackball ist und ich bisher immer nur diverse Mäuse genutzt habe.

Habe mir meine M570 direkt von Logitech schicken lassen, da es zur Zeit Lieferprobleme gibt und die M570 brandneu ist, ich wollte aber nicht länger warten.

Das Gerät ist dem ersten Anschein nach sehr gut...
Veröffentlicht am 13. Oktober 2010 von Jochen Schmitz

versus
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Taster leider nicht haltbar...
Eigentlich eine wirklich tolle Maus, nur hält die linke Taste bei mir nicht lange und bald kommt es zu ungewollten Doppelklicks bis die linke Taste dann schließlich ganz den Geist aufgibt. In 18 Monaten habe ich mittlerweile zwei M570 geschrottet. Ich verwende die Maus nur für Officearbeiten. Der Trackball Marble hielt wenigstens ein paar Jährchen...
Vor 10 Monaten von Rezensionist veröffentlicht


‹ Zurück | 1 255 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Taster leider nicht haltbar..., 14. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
Eigentlich eine wirklich tolle Maus, nur hält die linke Taste bei mir nicht lange und bald kommt es zu ungewollten Doppelklicks bis die linke Taste dann schließlich ganz den Geist aufgibt. In 18 Monaten habe ich mittlerweile zwei M570 geschrottet. Ich verwende die Maus nur für Officearbeiten. Der Trackball Marble hielt wenigstens ein paar Jährchen durch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jenseits der Maus., 13. Oktober 2010
Von 
Jochen Schmitz (Erkelenz, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
Ich möchte vorausschicken, dass die Logitech M570 mein erster Trackball ist und ich bisher immer nur diverse Mäuse genutzt habe.

Habe mir meine M570 direkt von Logitech schicken lassen, da es zur Zeit Lieferprobleme gibt und die M570 brandneu ist, ich wollte aber nicht länger warten.

Das Gerät ist dem ersten Anschein nach sehr gut verarbeitet, keine Spaltmaße, nichts klappert und knarzt. Die Installation unter Win 7 (64 Bit) war problemlos, einfach den winzigen USB Empfänger in einen freien USB Port einstöpseln, Windows lädt automatisch die korrekten Treiber von Logitech herunter und alle Funktionen arbeiten einwandfrei nach weniger als 2 Minuten. In der Logitech Set Point Software lassen sich noch etliche Feineinstellungen vornehmen, wie Geschwindigkeit und Beschleunigung des Mauszeigers, auch lassen sich den Tasten andere Funktionen zuweisen und auch die Gamer kommen nicht zu kurz, Spielerkennung und Spielmoduseinstellungen können aktiviert werden.

Das Scrollrad rastert solide wie bei Logitech gewohnt, die Tasten sind leichtgängig, die Ergonomie passt auch für größere Hände und die M570 hat rutschfeste Füße, sie soll ja auch nicht gleiten wie eine Maus, sondern bleibt immer am selben Platz. Die Vor und Zurücktasten sind mit dem Zeigefinger gut zu ertasten. Eine beiligende Mignon Zelle versorgt die M570 mit Strom, angeblich soll die Batterie über 500 Tage halten, wir werden es sehen. Ausschalten läßt sich die M570 per Schiebeschalter an der Unterseite, dort kann man auch den USB Empfänger parken für Transportzwecke, damit er nicht verloren geht.
Den Trackball bedient man mit dem Daumen, während die Hand ganz aufgelegt wird, wer noch nie einen Trackball hatte, wird sich eingewöhnen müssen, anfangs ist es schwierig kleine Icons zu treffen, aber ich bin guter Dinge, dass Übung hier den Meister macht.

Die Reichweite des Funksignals ist ausreichend, die "bis zu 10 Meter" werden aber bei weitem nicht erreicht, realistisch sind eher 2-3 Meter, wobei es entscheidend ist, die M570 bei "größeren" Entfernungen in Richtung des Empfängers frontal auszurichten. Steht der Rechner unter dem Tisch und ist der Empfänger in einen rückseitigen USB Port eingesteckt, funktioniert die M570 bei einer zwei Meter langen Tischplatte zuverlässig, darüberhinaus zeigen sich dann allerdings schon Ausfallerscheinungen und das Scrollrad versagt z.B. seinen Dienst.
Mir langt die Reichweite, aber für den ein oder anderen könnte es sicher ein wenig mehr sein.

Man kann die M570 auch parallel zu einer Maus gleichzeitig anstöpseln, die zwei Geräte führen dann eine friedliche Koexistenz, zumindest mit meiner G9x gibt es keine Probleme. Das ist nicht unwichtig, da man so bei Feinarbeiten schnell mal wieder zur bewährten Maus greifen kann, vor allem während der Eingewöhnungsphase, ohne was umstöpseln zu müssen.

Der Vorteil des Trackballs ist insgesamt der wesentlich geringere Platzbedarf und das man kein Mauspad mehr benötigt, man spart die Schiebefläche ein, den Trackball kann man auch im Schoß bedienen, auf den Oberschenkel legen oder im Liegen auf die Plautze stellen, falls man eine hat, das geht mit ner Maus so nicht.

Es ist einfach mal was anderes, probiert es einfach mal aus, die M570 bietet erstmals alles was moderne Mäuse auch bieten, Scrollrad, Vor und Zurück Tasten, linke und rechte Maustaste, stabilen Funkbetrieb, Herz was willst du mehr?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als der Vorgänger, 21. Oktober 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
kurz gefasst:
Ich besitze schon den Vorgänger in der Wireless-Version, und dieser Trackball macht es in folgenden Punkten besser:
- Funkempfänger mit deutlich besserer Reichweite (evtl. nicht an die Rückseite eines PCs unter dem Tisch anschließen - ansonsten top!)
- Formen sind weicher und schmeicheln mehr der Hand
- Zusatztasten sinnvoll angebracht.

Die Kritikpunkte anderer Rezensionen mit dem schwer gängigen Mausball sind nach einem Tag Benutzung und gründlicher Reinigung des Balls bei mir verschwunden.

Negativ:
Software (kostenlos herunterladbar) nötig, um die Sondertasten zu aktivieren. Momentan noch Fehler bei einigen Belegungen, z.B. schnell abwärts scrollen, was an sich klasse funktionieren könnte, allerdings springt bei jeder Aktivierung der Funktion der Cursor der Maus eine zienlich weite Strecke nach links oben.
Wenn diese Funktion durch ein Softwareupdate gehen würde, 5 Sterne.

Fazit:
Solider Trackball, besser als der Vorgänger. Software verbesserungswürdig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ergonomie gut, Qualität hat etwas nachgelassen, 20. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
Nachdem ich über Jahre den Trackman Wheel an meinem Windows-Rechner benutzt habe (übrigens zu meiner vollkommenen Zufriedenheit) wollte ich mein MacBook Pro nun auch mit einem Trackball ausrüsten, weil diese Mighty Mouse zwar hübsch aussieht, aber schlecht zu bedienen ist. Da ich nicht noch mehr Kabelgeraffel auf meinem Schreibtisch haben wollte, sollte es also dieses gerade frisch produzierte Gerät von Logitech sein. Was ganz toll ist: der winzigkleine Empfänger passt in eine Lücke im Batteriekasten - da hat jemand mitgedacht. Außerdem kann man das Gerät bei Nichtgebrauch einfach über einen Schiebeschalter ausschalten.
Zum ersten: an den Mac angeschlossen (Empfänger passt hervorragend in den USB-Port unter der Tastatur), Treiber von Logitech installiert - läuft ohne Probleme.
Zum zweiten: die Handhabung des Trackballs ist gewohnt gut, die Formen sind etwas runder geworden und schmiegen sich schmeichelnd in die Hand.
Zum dritten: die Verarbeitung ist ok, mehr aber auch nicht. Die Kugel geht deutlich schwerer, und das Scrollrad ist laut im Vergleich mit dem Trackman. Gibt sich vielleicht noch mit der Zeit, aber für mich der Grund, einen Stern abzuziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für privat und beruf, 6. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
Ich habe sowohl privat und beruflich solch einen Trackball, er ist einfach perfekt.
Ich räume Mal alle Vorurteile und Falschaussagen in den anderen (teilweis falschen) Bewertung aus und schreibe aus Sicht eines Informatikers die Rezesion:

Positives:
+ Die klassisch Sehnenentzündung ist Vergangenheit
+ die KUGEL LÄSS SICH ZUM REINIGEN HERAUSNEHMEN (Bei Vorgängermodellen war die Kugel lose, hier wird diese nicht herausfallen) [einfach von unten leicht nach oben drücken, wer dies hier anders schreibt, der hat den Trackball noch nicht richtig getestet]
+ Ideal zum mitnehmen: Die Kugel fällt nicht heraus, man kann den Trackball ausschalten und der extrem kleine USB-Verbindungsstick lässt sich Ideal im Gehäuse verstauen)
+ Batterie-/Akkulaufzeit sehr lang (mehrere Monate)
+ Mit wenig genau navigieren (Bei Besprechungen, an chaotischen und vollgepackten Plätzen, auf der Couch,...mit der Maus kann man nicht auf dem Schoß präzise navigieren)
+ der Trackball ist immer an der selben Stelle(man muss nicht erst den Ausgangspunkt der Maus finden)
+ Design ist sehr handlich und hochwertig Verarbeitet, jedoch recht leicht(verrutscht nicht, durch Gummistopper) was jemand, der den Trackball oft wohin mitnimmt sehr geeignet ist.
+navigieren ist sehr genau und die zusätzlichen Tasten (vor- und zurück) ergänzen diese perfekt.

Negativ:
- Eine Eingewöhnungszeit von einer Maus zu einem Trackball kann mehrere Tage dauer(Errinerung an das erste Mal Maus bewegen...)
- Arbeitskollegen ohne Trackballerfahrung meiden diesen, man hat somit jedoch immer den Zeiger in der Macht (Ich habe paralell eine Schnurlose Gastmaus, welche aber keine Konflikte verursacht)

Mein Fazit: Bestes Gerät das ich jemals aus dieser kategorie hatte und auch IT-Kollegen geifen auf den perfekten Trackball zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Teil mit kleinen Fehlern, 29. März 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
(Ergänzt um einen Langzeiterfahrungsbericht am 16.05.2012)

Vor wie nach gilt: Ein Trackball ist die bessere Maus.
Ich benutze Trackballs mittlerweile bereits seit Jahren und möchte ich auf einen Solchen nicht mehr verzichten, denn er ist einfach viel ergonomischer als eine Maus, man bekommt keine "Maushand" mehr und braucht weniger Platz auf dem Tisch. Nach kurzer Eingewöhnung kann man damit genauso schnell oder sogar noch schneller umgehen, wie mit dem althergebrachten Nagetier.
Bislang ist jeder aus meiner Bekanntschaft, der einen Trackball ausgiebig getestet hat, dabei geblieben, denn das Teil hat NUR Vorteile.

Zum Gerät selber:
Die Verarbeitung ist sehr gut, keine Ahnung warum manche hier meinen, die Haptik wäre nicht so happig. Das Rad radelt nach gewohnter Manier, die Kugel kugelt problemlos und lässt sich prima zum Reinigen herausdrücken. Dass sie sich nicht von oben entfernen lässt, sollte man eher als Vorteil betrachten, denn sie kugelt auch nicht durch die Gegend, sollte das Gerät einmal unsanfte Berührung mit dem Teppichboden haben. Ich empfehle zur Entfernung die Radiergummiseite eines Bleistifts, das gibt keine Druckstellen und das Loch im Gehäuse ist dafür groszügig; genug. Die Kugel läuft so, wie sie soll - wenn man sie nach dem Auspacken erstmal abgewischt hat.

Installation:
Den kleinen Empf&änger in einen freien USB-Slot und los gehts - mit der vergeblichen Suche nach der angeblich automatisch heruntergeladenen und installierten Software.
Denkste!
Der Treiber installiert sich zwar, aber Einstellmöglichkeiten sucht man vergeblich.
Also erst einmal auf die Logitechseite, dann erstmal ein Add-on für den Firefox installieren.
Nach dem Neutart von Firefox, Reanimation durch den von den aufgeschreckten Nachbarn eilends herbeigerufenen Notarzt aufgrund der gefühlt 173 geöffneten und vergessenen Tabs mit Youtubelinks, dem Auswechseln des mit brachialer Gewalt eingedrückten Lautstäkereglers und nachdem das Zittern nachgelassen hat, hat man recht schnell die benötigte Software gefunden, heruntergeladen und installiert, nachdem - wir gehen einen Kaffee trinken - man den Rechner neu gestartet hat.

Funktion:
Nachdem man nun ein paar Tassen Kaffee getrunken und mehrere Packungen Taschentücher vollgerotzt hat, weil die sagenhaften, individüllen Einstellmöglichkeiten der Tastenfunktionen doch ziemlich versteckt sind, versucht man sich aus reiner Neugier am Test der Reichweite.
Nach spätestens 6m kommt bei mir irgendeine Wand, ausserdem kann ich da den Cursor nicht mehr so wirklich erkennen, aber es bewegt sich noch.

Fazit:
Gute Verarbeitung, das Gerät liegt gut in der Hand, Reichweite mehr als Ausreichend, Installtion und Software, sowie deren download, sind jedoch noch überarbeitungswürdig und Logitech sollte doch in der "Zwischenzeit" als Kundenservice wenigstens eine Packung Taschentücher (bitte mit Aloe Vera-Balsam) und ein paar Beruhigungspillen beilegen.
Ausserdem würde ich mir wünschen, dass das Ding wasserdicht wäre.
Für in der Badewanne...

****************

Edit:
Fazit nach 2 Jahren:
Die Batterie hält länger als erwartet, mittlerweile ist die 3. drin.
Das Gerät hat allerdings anscheinend eine eingebaute Obsoleszenz:
Wie bei diesen Logitech-Trackballs anscheinend üblich, fängt die linke Maustaste an zu "spinnen". Reagiert oft nur noch auf kräftigen Druck, erst auf 2 oder 3x drücken, und "prellt" gerne mal, klickt also doppelt statt einfach (natürlich immer dann, wenn man es am wenigsten brauchen kann) (Nein, ich hab KEIN Parkinson und saufe auch nicht!)

Weiß irgendjemand eine Möglichkeit, den eingebauten Taster auszutauschen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr gut, aber nicht perfekt, 6. Dezember 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
Nachdem ich von dem Vorgängermodell (Logitech Cordless TrackMan USB schnurlos) so langsam genug hatte, weil dieser immer wieder Probleme mit der Funkübertragung zeigte, so dass ich den Trackball teilweise direkt vor den Empfänger stellen musste, um ihn noch betreiben zu können, hoffte ich nun auf Abhilfe durch die neueste Generation. Ich benutze Trackballs schon seit vielen Jahren, weil bei einer Maus die Begrenzung, das "Nachgreifen müssen" und insbesondere die Notwendigkeit einer Unterlage meinen Belangen widerspricht, ich bediene meinen PC auch gerne bequem vom Bett aus, weil er an meinem 37 Zoll TV angeschlossen ist.
Nun zum M570:
-POSITIVES: Ausgepackt, den erfreulich kleinen Empfänger in den USB rein und unter Windows7 funktionierte der M570 sofort (inkl. aller Tasten). Es stimmt, er fühlt sich zwar etwas weniger wertig an als der TrackMan, dafür ist er sehr leicht und die Oberfläche scheint weniger empfindlich, sowie leichter zu reinigen als beim TrackMan. Im Gegensatz zu einigen vorhergehenden Rezensionen empfinde ich die Kugel als sehr leichtgängig, die vier Knöpfe als präzise und auch die mittlere Taste, das Laufrad, ist viel präziser zu bedienen als beim Trackman, bei dem man schnell mal abgerutscht ist. Die Funkübertragung ist bei mir sehr zuverlässig und reicht mind. 8 m weit, endlich sind die Verbindungsprobleme Geschichte, auch ist es sehr gut, dass die Funkverbindung nicht erst durch Betätigen des M570 und des Empfängers kalibriert werden muss, wie bei dem TrackMan. Schön auch das Fach für den Empfänger im Batteriefach, die angegebene hohe Betriebsdauer mit nur einer Batterie, die Möglichkeit den M570 bei längerer Nichtbenutzung abschalten zu können und die LED am Gerät zur Anzeige der Batteriekapazität. Für eine ggf. nötige Reinigung ist die Kugel durch etwas Druck von hinten entnehmbar. Dies war bei mir bis jetzt noch nicht nötig.
-NEGATIVES: Für meine recht großen Hände ist der M570 etwas (zu) klein, vielleicht ist aber auch nur eine Umgewöhnung nötig.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden und empfehle den M570 zum Kauf. Wäre es hier möglich, würde ich 4,5 Sterne vergeben, denn der negative Punkt fällt wohl kaum ins Gewicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best of all, 15. November 2010
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
Ich nutze Trackballs seit ca 15 Jahren und bin relativ schnell bei Logitech gelandet. Ich hatte alle Modelle aus dieser Bauart, von dem mechnisch betriebenen, bis zum schnurlosen Lasertrackball.
Von der Handergonomie war ich seit jeher begeistert von den Logitech Trackballs, nicht ganz so von der Übetragungstechnik biem schnurlosen (der sehr wohl eine Schnur hatte - vom USB Port zum Sender/Empfängerteil).
Doch weg von der Geschichte hin zum aktuellen Produkt, dem M570.
Ich benutze ihn für Office Anwendungen und für Spiele, eine exakte Maussteuerung ist mir durchaus wichtig und ich benutze keine Maus parallel (wie in einer Vorgängerrezension gelesen).

Positiv ist mir aufgefallen...
+ Die Handergonomie wurde nochmals verbessert, der Trackball liegt schmeichelnd (etwas höher als auf dem aktuellen Kabelgerät) in der Hand und lässt sich ohne umgreifen oder drehen der Hand gleichmäßig bedienen. Die Zusatztasten habe ich nicht ausprobiert, da ich is jetzt noch keinen rechten Mehrnutzen für solche Tasten erkannt hatte.
+ Ich habe in einer Vorhängerrezension gelesen, dass er sich billig und hohl anfühlen würde - klar er ist aus Plastik (billig??) und ja er ist überwiegend hohl (liegt in der Natur der Bauweise). Im Vergleich zu seinen Vorgängern fühlt er sich ebenso gut an.
+ Vorwurf: Schwergängiger Ball - kann ich nun wirklich nicht behaupten. Er ist ab Werk leichtgängig.
+ Das Scrollrad ist durch die Rasten deutlich definiert und leichtgängig.
+ Das Sender/Empfängerteil ist wurderschön handlich, blockiert keine Nachbar USB Ports und lässt sich bei Nichtgebrauch im Trackball verstauen - sehr vorbildlich!!
+ Lange Batterielaufzeit: wenn die Herstellerangaben nur annährend stimmen, kann man damit sehr zufrieden sein. Das war z.B. etwas, worüber ich mich beim schnurlosen Vorgänger sehr geärgert hatte - die kurze Laufzeit. Vor allem wird man hier durch die Bateriewarnleucht vorgewarnt, das hatte der Vorgänger auch nicht.
+ Gute Reichweite: auch eine großer Fortschritt gegenüber dem Vorgängermodell, bei dem tw. schon ab 3 Meter schluss war. Ich habe mal 5 Meter ausprobiert und es ging problemlos - mehr brauchtŽs eh nicht.

Nicht so toll...
o recht hoher Preis: bis jetzt der teuerste Trackball, den ich hatte (bereits inflationsbereinigt), aber dafür auch der Beste. Qualität sollte auch ihren Preis haben.
o Man kann die Kugel nicht mehr ohne Aufschrauben des Gerätes entfernen: Bisher musste ich alle paar Wochen mal die Kugel rausnehmen um den Bapp von den Kugeln in Lager zu entfernen. Einfach Kugel halten und leicht rausziehen, dann war der Kaas bissen (wie man in Bayern so sagt). Das scheint hier nicht mehr so leicht zu gehen. Naja vielleicht ist das Gerät ja auch selbstreinigend. Ein Nachteil des leichten Kugel Entfernens war, wenn der Trackball mal runtergefallen ist, hat sich die Kugel gelöst und ist bevorzugt unter irgendwelche Schränke gerollt - dann wurde da wenistens auch mal wieder rausgekehrt:-)

Negativ... ist nichts (bis jetzt) - eine klare Kaufempfehlung für jeden der Trackballs bereits nutzt und wer von den Mausbedienern davon die Nase voll hat oder wie ich damals bei meinem Umstieg wenig Platz auf dem Schreibtisch hat, ist das sicherlich der beste möglich Einstieg in diese Art der Bedienung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuscht von der Qualität, 20. Juni 2011
Von 
S.J. (Schleswig-Holstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
Nachdem mein geliebter schnurgebundener TrackMan Wheel nach vielen Jahren zuverlässigen Dienstes seinen Geist aufgegeben hatte, musste schnell Ersatz her. Da Logitech das betreffende Gerät offenbar leider nicht mehr anbietet, kam fast zwangsläufig nur der kabellose M570 als Nachfolger infrage (was mir aber durchaus entgegenkam, da ich ohnehin nach und nach meine Eingabegeräte durch Schnurlos-Versionen ersetze, um den Kabelsalat auf meinem Schreibtisch ein wenig zu lichten).

Nach der Installation der SetPoint-Software von Logitech (ich empfehle die Komplettversion anstelle der Smart-Version, bei der noch Programmbestandteile aus dem Internet nachgeladen werden) muss man nur noch den USB-Empfänger anschließen (der sich bei Nichtgebrauch praktischerweise im Batteriefach des Trackballs verstauen lässt) und das Gerät einschalten - die Erkennung läuft automatisch, die Konfiguration über SetPoint ist übersichtlich und intuitiv.

Der M570 wirkt zwar etwas billiger als der TrackMan Wheel, liegt aber sehr gut in meiner (mittelgroßen) Hand - ich musste mich also im Vergleich zum Vorgängergerät nicht umgewöhnen Die Kugel läuft nach einer kurzen "Einlaufphase" angenehm leichtgängig, ebenso das Mausrad (dieses könnte allerdings etwas leiser laufen). Als sehr praktisch empfinde ich die beiden Navigationstasten neben der linken Maustaste, mit denen man z.B. bequem zwischen aufgerufenen Webseiten hin- und hernavigieren kann.

Auch wenn ich noch keine Erfahrungswerte bezüglich Haltbarkeit und Batterielebensdauer habe, bin ich mit dem neuen Gerät bisher sehr zufrieden und habe den Kauf nicht bereut. Für den aufgerufenen Preis dürfte der Kunststoff allerdings etwas hochwertiger sein - das nehme ich jedoch gerne in Kauf, sofern die Zuverlässigkeit stimmt.

-----

Nachtrag vom November 2012:

Nach knapp 1,5 Jahren im täglichen Arbeitseinsatz reagiert die mittlere Taste höchstens noch mit viel Nachdruck, und in den Kontakt der linken Taste scheint sich ein Wackler eingenistet zu haben; der kabelgebundene TrackMan Wheel zeigte nach vergleichbarer Zeit und Belastung noch keinerlei Ermüdungserscheinungen. Sollte ich kein Montagsgerät erwischt haben, muss ich aus diesen Macken schließen, dass auch Logitech kein vorrangiges Interesse mehr an Qualität hat, sondern die Kunden mithilfe eines eingebauten Verfallsdatums alle zwei Jahre zum Neukauf bewegen möchte.

Ungeachtet dessen, ob ich das Gerät jetzt noch umgetauscht bekomme (theoretisch befindet es sich ja noch im Gewährleistungszeitraum), bin ich von der Langzeit-"Qualität" sehr enttäuscht, insbesondere in Anbetracht des Preises - zwei Sterne Abzug!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The next Generation, 1. Januar 2011
Von 
NA1703 (Nürnberg, Mittelfranken) - Alle meine Rezensionen ansehen
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech M570 Trackball schnurlos (Personal Computers)
Kurz und knackig:

+++ = einzigartige Bauform und Handhabung
+++ = absolut präzise Steuerung des Mauszeigers
++ = Logitech Unifying System (leider proprietär)
++ = eine (!) AA Batterie für 18 Monate Laufzeit
+ = zwei Sondertasten, belegbar mit vorgegebenen Funktionen
0 = bauartbedingt nur für die rechte Hand geeignet.
- = ungewohnt billige Optik

Gesamturteil: 5 Sterne - sehr empfehlenswert

Wer noch Lust hat - hier die Details:

Ich habe sie alle: *Trackman Marble* (1996), *Trackman Wheel* (2002),* Trackman Wheel USB* (2005) und *Cordless Trackman Wheel USB* (2009). Alle funktionieren heute noch und die Gründe für den Wechsel zum neueren Modell waren eigentlich immer banal: Mal war es das Mausrad (der Ur-Trackman hat keines), dann die Farbe (als das popelige Eierschal durch schickes Schwarz-Silber ersetzt wurde) bzw. der Anschluss (USB statt PS/2) und am Ende die - für Trackballs funktionell eigentlich unsinnige - Cordless-Option, denn damit ist das gute Stück auch mal schnell vom Schreibtisch entfernt.

Der Cordless Trackman Wheel USB fiel durch die Zeigefinger-Steuerung aus dem Rahmen und ich konnte mich nie so richtig daran gewöhnen. Daher war meine Freude groß, als ich entdeckte, dass Logitech die klassische Daumen-Steuerung neu aufgelegt hat. Ich bin ein absoluter Fan dieser Bauform.

Achtung: Wer zum ersten Mal mit diesem Mausersatz konfrontiert wird, wird sich zunächst mit der ungewohnten Art der Handhabung schwertun (konnte ich an meinem Schreibtisch schon x-fach beobachten - *Was ist das denn??*). Durchhalten, Leute - nach kurzer Zeit hat man sich daran gewöhnt. Leider ist der Trackball bauartbedingt nur mit der rechten Hand zu benutzten.

Sofort fällt auf: Kein rot-schwarzer Marble-Ball mehr. Die Abtastung erfolgt nun auch wie bei hochwertigen Mäusen nicht mehr per Infrarot, sondern per Laserdiode. Dafür ist die Kugel nun auch schick in Metallic Blau gehalten. Nicht dass das einen Unterschied machen würde: die Maussteuerung war auch mit dem alten System einzigartig präzise.

Desweiteren: Logitech Unifying System - eine wirklich geniale Erfindung. *Plug-and-forget* trifft den Nagel auf den Kopf, denn einmal in die USB-Buchse eingesteckt, verschwindet der winzige Empfänger für immer aus dem Blickfeld und kann getrost vergessen werden. Außerdem können bis zu sechs unifying kompatible Geräte über einen Empfänger betrieben werden. Da passt meine Logitech K350 Tastatur perfekt dazu. Kleiner Wertmutstropfen: Der Unifying Standard ist Logitech spezifisch und daher können nur Logitech Geräte an so einem Empfänger betrieben werden.

Noch ein dicker Pluspunkt: Der Trackball wird nicht per proprietärem Akku, sondern mit einer einzigen Standard AA Batterie mit Strom versorgt. Das ist vorbildlich, noch dazu, weil Logitech eine 18 monatige Batterie Standzeit verspricht (was allerdings noch zu beweisen ist, ich bin aber optimistisch).

Wer's braucht: Neben der linken Taste befinden sich zwei zusätzliche Sondertasten, die mit der Logitech Software mit einigen vorgegebenen Funktionen belegt werden können. Default ist Back/Forward im Browser Fenster. Ich finde es nicht unpraktisch.

Die Verarbeitung: Die alten Trackmans waren aufwendiger verarbeitet und gestaltet. Jaja - früher waren eben alles besser. Das Plastik schaut nun etwas billiger aus, dafür wurden die Silikoneinlagen für's Handschmeicheln weggelassen. Außerdem ist das Gerät auffallend leicht (139 gr.), der Vorgänger Cordless Trackman Wheel USB brachte backsteinmäßige 240gr. auf die Waage. Zum Vergleich: die Logitech M505 Notebook Lasermaus wiegt auch schon 120 gr. Aber wenn ich ehrlich bin, sind diese Dinge funktionell irrelevant.

Was sonst noch auffällt: Wie schon von einigen Vor-Rezensenten erwähnt, war auch bei mir die Kugel unmittelbar nach der Inbetriebnahme recht schwergängig. Dieser Umstand war schon etwas erschreckend, denn ich bin von meinen anderen Trackmans gewöhnt, dass sich die Kugel nahezu widerstandslos bewegen lässt. Origineller Weise hat sich das aber nach ca. 30 min Benutzung ohne mein Zutun von selbst erledigt. Selbstheilung??

Zu guter Letzt: Es heißt nicht mehr *Trackman* sondern *Trackball* - eben die nächste Generation.

Vielen Dank für's Lesen und für Eure Geduld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 255 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xac381288)

Dieses Produkt

Logitech M570 Trackball schnurlos
EUR 36,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen