Kundenrezensionen


44 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


28 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide
Das zweite Album ist ja bekanntlich das Schwerste und leider hat Duffy, obwohl bestimmt talentiert, nicht das Maximum herausgeholt. Aber: Acht der 10 Songs sind meiner Meinung nach klasse und ich teile ausdrücklich nicht die Ansicht anderer Rezensenten, dass keine "Killer-Songs" vorhanden sind. Die erste Single ist sehr schlecht gewählt, der Song ist ein...
Veröffentlicht am 2. Dezember 2010 von Jan-W Hecker

versus
40 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rückschritt!
Eines der besten Debütalben des ersten Jahrzehnts im neuen Jahrtausend verdanken wir Duffy. "Rockferry" war eine Wiederbelebung bester Powersoul-Traditionen.

Dieses hohe Niveau kann "Endlessly" nicht halten. Insgesamt zwar noch überdurchschnittlich, aber nicht mehr überragend. Die Musik bewegt sich in Richtung Hitparadendiskobrei, das...
Veröffentlicht am 26. November 2010 von Swinging Macedonia


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

28 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide, 2. Dezember 2010
Von 
Jan-W Hecker "j-whecker" (Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Endlessly (Audio CD)
Das zweite Album ist ja bekanntlich das Schwerste und leider hat Duffy, obwohl bestimmt talentiert, nicht das Maximum herausgeholt. Aber: Acht der 10 Songs sind meiner Meinung nach klasse und ich teile ausdrücklich nicht die Ansicht anderer Rezensenten, dass keine "Killer-Songs" vorhanden sind. Die erste Single ist sehr schlecht gewählt, der Song ist ein bisschen nervig und Duffy's Stimme klingt quäkig. Aber die Songs 1-3 und das absolut ohrwurmmäßige "Lovestruck", das als erste Auskopplung wesentlich besser geeignete gewesen wäre, ein Hammer.
Fazit: wer Duffy mag, wird auch dieses Album nicht verdammen. Ärgerlich: 34 Minuten Laufzeit sind doch arg wenig. Ich bin ziemlich sicher, dass in ein paar Monaten eine "Deluxe-Edition" erscheint mit zusätzlichen Songs. Und das finde ich für Käufer der ersten Stunde mehr als ärgerlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rückschritt!, 26. November 2010
Von 
Swinging Macedonia (Ossiland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Endlessly (Audio CD)
Eines der besten Debütalben des ersten Jahrzehnts im neuen Jahrtausend verdanken wir Duffy. "Rockferry" war eine Wiederbelebung bester Powersoul-Traditionen.

Dieses hohe Niveau kann "Endlessly" nicht halten. Insgesamt zwar noch überdurchschnittlich, aber nicht mehr überragend. Die Musik bewegt sich in Richtung Hitparadendiskobrei, das Hafenviertelflair ist verflogen. Duffys Stimme klingt dünner, stellenweise fast quakend. Ganz typisch dafür die Worte "Well, Well, Well", da finde ich Froschteiche schöner. Schade, hoffentlich fängt sie sich wieder. Duffy sollte sich vom Popschnulzenproduzenten Albert Hammond trennen und vielleicht zu rauchen aufhören ...

Wer auf der Suche nach neuen Frauenstimmen mit Charakter ist, dem empfehle ich Amanda Jenssens "Happyland" und Karen Elsons "The Ghost Who Walks".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anders, aber gut!, 26. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Endlessly (Audio CD)
Duffy wagt es neue Stilrichtungen in diesem Album auszuprobieren, die man von ihr zuvor noch nicht kannte. Es ist mehr Funk, mehr Pop und mehr tanzbare Musik als auf Rockferry zu hören, allerdings sind ebenso romantisch retro-angehauchte Lieder auf dem Album zu finden, die eher zum Ton von Rockferry passen.
Insgesamt ein wunderbar klingendes Album, das an vielen Stellen etwas überrascht. Diese Überraschungen sind es wohl auch, die manchen Fan von Rockferry kritisch stimmen.
Allerdings finde ich es gut, dass Duffy sich etwas verändert und weiterentwickelt hat. Einfach ein zweites Rockferry rauszubringen, wäre nicht das, was die Künstlerin ausmacht.
Schade ist nur, dass es nicht allzu viele Lieder für ein Album sind.
Gesamtfazit: 90% des Albums ist sehr gelungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Paraguay and beyond, 26. November 2010
Von 
ROTT - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Endlessly (Audio CD)
Ich muss mich meinem Vorrezensenten anschliessen, allerdings mit einer etwas positiveren Richtung. Nach ihrem absolut überraschenden Erfolg des Debutalbum 'Rockferry' vor zwei Jahren, das sich so häufig verkauft hat, wie Paraguay Einwohner hat (6.5 Millionen, für die Statistiker unter uns) war es natürlich schwer, die Erwartungen an ihr zweites Album zu erfüllen.

Duffy kommt also zurück, mit demselben Pop-Soul Sound aus den 60ern und frühen 70ern, nur diesmal ist es eben keine Überraschung mehr und keine Neuentdeckung mehr für die Klientel, die Petula Clark und Dusty Springfield auch vor zwei Jahren noch nicht kannte. Auf den ersten Blick fehlt dann auch noch der Über Hit, der das ganze Album trägt.

Wenn man aber davon absieht, dann bekommt man auch auf 'Endlessly' eine Menge geboten und eine Menge zu entdecken. Die tolle Produktion (Albert Hammond Sr.) und Duffy's immer noch bittersüsse Stimme mache das Album zu einem absoluten Hörgenuss abseits der üblichen Radio Breis. Anspieltipps: die eingängliche Single WELL WELL WELL, die beiden wunderbaren streichergetragen Herzschmerzballaden TOO HURT TO DANCE und DON'T FORGET ME, das sofort auf die Tanzfläche treibende MY BOY und das poppige etwas modernere KEEPING MY BABY.

Für mich ein deutliches Daumen nach oben! Frau Duffy wird nicht mehr soviele Käufer finden, wie Paraguay Einwohner hat (siehe oben ;-), aber sie wird hoffentlich mit dieser tollen Platte eine Fanbasis aufbauen können, die sie auch in Jahren noch zu schätzen weiss.

Update nach einer Woche: Also mir hat sich diese Platte inzwischen ins Herz geschlichen. Und ich wundere mich, wieviele der 6.5 Mio paraguayanischen Erstkäufer hier enttäuscht eine Rezesion schreiben. Und freue mich natürlich um den Orthographie Thread in den Kommentaren ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzes Vergnügen!, 28. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Endlessly (Audio CD)
Das neue Album von Duffy ist wahrlich ein Vergnügen, wenn auch ein sehr kurzes.

Duffys Stimme ist zunehmend besonders, teilweise sehr kratzig und quängelnd, aber auch einschmeichelnd und besonders. Dass die Produktion ein Albert Hammond vorgenommen hat, ist schnell zu bemerken: Der 60's Popsoul-Sound zieht sich durch alle Stücke.

Ob Uptempo ("Well well well" oder "My boy"), bluesiger Balladenpop ("Too hurt to dance" oder "Don't forsake me") oder etwas Dance ("Lovestruck"), im Grunde bleibt alles aus einem Guss im innovativ, neu entdeckten 60's Sound, begleitet von vielen Bläsern, Streichern und der markanten Stimme Duffys, die mich hoffentlich nach mehrmaligem Hören nicht nerven wird.
Das Ganze ist durchwegs melodiös und perfekt arrangiert, nur die Stimme bringt die "nötigen" (?!) Ecken und Kanten auf. Es fällt kein Song negativ auf.

Leider ist mit der Single "Well well well" aber auch schon der tanzbare Höhepunkt mit funkigen Bläsern und cooler Hook gefunden worden, weitere große Highlights sind nicht zu finden.
Leider sind die Songs auch viel zu kurz geraten bzw. wird einem mit 10 Songs und einer Gesamtspielzeit von 32 Minuten einfach zu wenig geboten, um so richtig zufrieden zu sein. Der zusätzliche "Bonus Content", den man sich per Internet und CD holen kann, sind auch nur Bilder von Duffy, keine zusätzlichen Songs oder Remixe, was sehr schade ist.

Also nächstes Mal bitte mehr davon! Ein sehr kurzes Vergnügen und noch vier Sterne zu vergeben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Zum Glück recht kurz, 14. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Endlessly (Audio CD)
Sehr Schade. Musikalisch teilweise recht ansprechend. Die Instrumente sind auch gut aufgenommen, aber Duffy klingt, als ob sie am Aufnahmetag eine schwere Erkältung gehabt hätte. Dabei war das Debütalbum doch so vielversprechend! Alles in Allem eine Enttäuschung. Andererseits ist die CD nur 33 Minuten lang, sodass man nicht allzu lange gequält wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Endlessly von Duffy ist ein tolles Album!, 6. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Endlessly (Audio CD)
Als ich die CD zum 1. Mal hörte, dachte ich "seltsame Stimme" bei einigen Titeln. Ich hörte die CD nochmals. Und nochmals. Und immer wieder. Mein Fuß wippte mit. Einiges animierte zum Mitsingen. Und gerade well well well (las ich da, dass Froschquaken schöner sei?), geht mir nicht mehr aus dem Kopf.... Defenitiv tolle Songs. Basta. Duffy, ich bin n i c h t enttäuscht!!!! Well done.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Duffy lässt uns wirklich nicht im Stich, 28. November 2010
Von 
Spaddl "spaddl" (SH) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Endlessly (Audio CD)
Wow, was für eine Stimme, waren meine ersten Gedanken, als vor gut zwei Jahren "Mercy" in deutschen Radios in der Dauerschleife lief. Das kurz darauf folgende Album Rockferry (Deluxe) war ein kleines musikalisches Meisterwerk. Nun legt Duffy mit "Endlessly" das für jeden Künstler herausfordernde zweite Album vor: man will die alten Fans halten, sich aber nicht selbst kopieren und natürlich noch neue Zuhörer gewinnen.

Eins vorweg: Duffy ist sich treu geblieben. Sie verzaubert uns weiterhin mit den Swinging Sixties und ihrer kehligen Stimme, die sämtliche der 10 Songs trägt. Beim ersten Durchhören fiel aber auf, dass "Endlessly" deutlich "rockiger" und lauter geworden ist, als es "Rockferry" war. Bei ihrem Debut-Album war mit "Mercy" das schmissigste Lied als erste Single-Auskopplung veröffentlicht worden und die restlichen neun Lieder waren doch eher balladeskerer Natur. Auf ihrem neuesten Album ist der Anteil fünfzig-fünfzig.

Bereits mit "My Boy" als Live-Version beginnt das Album flott und swingig, um mit "Too Hurt To Dance" wieder ruhigere Töne anzustimmen. Die nächsten beiden Lieder "Keeping My Baby" und die erste Single "Well Well Well" betreten erneut bluesigere bzw. rockigere Gewässer. Mir persönlich haben die Balladen Duffys immer sehr gut gefallen, aber so fordernd und laut wie bei "Mercy" oder "Rain On Your Parade" hat sie mir in der Vergangenheit immer am Besten gefallen, weswegen mir das neue Album auch sehr gut gefällt. Auch wenn Duffy experimentelle Töne, wie bei "Lovestruck", anschlägt, weiß sie zu überzeugen: hier präsentiert sie Dance meets Sixties. Man spürt aber, dass sie sich bei Balladen wie "Endlessly" oder "Don't Forsake Me" am Wohlsten fühlt. Hier schmachtet sie ins Mikrofon und singt so schön von Liebesleid und Herzschmerz, dass dem Zuhörer die Ohren vor Freude klingeln.
Besonders 60er/70er-like ist "Girl" geworden, bei dem der Fan eine ganz neue Duffy zu hören bekommt. Sie beschließt das Album mit dem epischen "Hard For The Heart", das mit seinen exakt 5 Minuten eine traurige, träumerische und total schöne Ballade darstellt.

Im Großen und Ganzen ist Duffy ein deutlich facettenreicheres und lauteres Album als "Rockferry" gelungen, dennoch hat es nicht den gleichen Zauber beim Hören versprüht wie der Vorgänger, weswegen ich nicht die volle Sterneanzahl vergeben kann. Duffy ist und bleibt eine außergewöhnliche und spannende Sängerin. Das hat sie mit "Endlessly" bewiesen. Definitiv!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Völlig unterbewertet!, 17. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Endlessly (Audio CD)
Ich finde, das Album wird völlig zu Unrecht verrissen!
Ich gewisser Weise fühle ich mich von "Endlessly" sogar besser unterhalten als von "Rockferry", bei dem zwischendurch, bei mir jedenfalls, beim Hören eine gewisse Langeweile aufkam, wenn auch auf hohem Niveau :-), wie man so schön sagt.
"Endlessly" ist kurzweilig und "flott" - vielleicht jetzt kein Meilenstein der Musikgeschichte, aber auch kein totaler "Aussetzer" von Duffy, wie einige der anderen Rezensenten ja hier so "liebevoll" (wer solche Fans hat, braucht keine Feinde mehr :-))andeuten. Also: "Rockferry" wird überbewertet, "Endlessly" gnadenlos unterbewertet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was ist mit Duffys Stimme?, 4. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Endlessly (MP3-Download)
Als ich Duffys "well, well" als erste Auskopplung im Autoradio hörte, hab ich völlig genervt umgeschaltet. Ein schrilles "Gequäke"! Leider quäkt Duffy auf ihrer zweiten Scheibe öfter, dass es nicht zum Aushalten ist. Trotzdem zwei Punkte, denn die Songs sind an sich nicht schlecht. Die erste Platte fand ich super, die hatte Atmosphäre und Seele.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Endlessly
Endlessly von Duffy (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen