newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

229
4,8 von 5 Sternen
Supernatural - Die komplette vierte Staffel [6 DVDs]
Format: DVDÄndern
Preis:27,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

55 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Oktober 2010
eigentlich ungewöhnlich, das eine schon eh gute Serie sich von Staffel zu Staffel steigert.
Für mich ist diese 4. staffel die bisher beste.
Wo bisher z.T. einzelne (zusammenhanglose) Folgen dominierten und das "große Ganze" oft nur im Hintergrund angedeutet wurde, konzentriert sich diese Staffel ganz auf den "Sinn und Zweck" der Geister und Dämonenjagd.
Endlich erfährt man wie und wieso in den bisherigen Staffel die Dinge passiert sind.
Damit machen die aktuellen und auch die bisherigen Folgen richtigen Sinn.
Die Serie wirkt damit mehr wie aus einem Guss.
Für mich steigerte sich damit das Vergnügen diese Episoden zu sehen, wobei diese auch einem chronologischen Handlungsfaden folgen und die Spannung sich von Folge zu Folge nochmals steigert.
Einziger "Wermutstropfen" für mich ist, das man Ruby ausgetauscht hat. Die "alte" Ruby hat mir wesentlich besser gefallen, aber zumindest gibt es für den "Rollentausch" eine vernünftige und sinnvolle Erklärung und mit dem neuen Körper wird auch niemandem "geschadet".Damit könnte man Ruby fast liebgewinnen...-:)

Alles in allem ist Supernatural eine der wenigen Mysterieserien bei der einfach alles stimmt: Schauspieler, Story, Optik/Tricks(FX) und nicht zu vergesseen die Musik. Wirkt alles sehr hochwertig und aus einem Guss.
Im Gegensatz dazu wirkt z.B. "Sanctuary" absolut billig und kulissenhaft.
Nur noch als Tipp:
Die einzige andere Serie die damit noch konkurrieren könnte ist m.E. "True Blood", zwar etwas "Vampirlastig" aber nicht so ein Kinderkram wie "Vampire Diaries", etc..
Ebenfalls tolle Schauspieler, Story, Optik/Tricks(FX) und die Südstaatenatmophäre ist toll eingefangen man meint manchmal die Hitze durch den Fernseher zu spüren.
P.S. Wo wir schon bei Tipps sind - Schaut mal bei "Fringe" rein, auch echt Topp (mit mehr Krimielementen)
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. November 2010
Da die Blu-Ray erst im Dezember erscheint, möchte ich, um Missverständnissen vorzubeugen, eines Vorweg nehmen. Ich besitze die vierte Staffel von Supernatural auf Blu-Ray als Import aus UK. Die UK Blu-Ray und die deutsche Fassung unterscheiden sich in nur einem einzigen Punkt: Der deutschen Tonspur. Diese ist auf der englische selbstverständlich nicht drauf, aber dennoch ist es das selbe Produkt. Die gleiche Aufmachung, die gleichen Extras und natürlich gleichen Episoden.

Die vierte Staffel von Supernatural ist vom Storyline die wohl bisher beste. Wer nicht mehr wissen möchte, als dass sie es absolut wert ist, gekauft zu werden, der der liest ab hier bis zum Ende des Absatzes nicht mehr weiter.

SPOILERGEFAHR! SPOILERGEFAHR! SPOILERGEFAHR! SPOILERGEFAHR! SPOILERGEFAHR!
Die vierte Staffel beginnt mit einem Paukenschlag. Der im Finale der dritten Staffel verstorbene Dean Winchester kehr vier Monate nach seinem Tod lebendig zurück. Sprich, er erwacht von den Toten und schaufelt sich aus seinem eigenen Grab. Natürlich können Bobby und Sam das erstmal nicht glauben und halten ihn für einen Dämon ... es folgen wirklich zahlreiche witzige Momente, bis allen endlich klar ist, Dean ist tatsächlich wieder zurück. Nun, im Verlauf der Staffel stellt sich raus, dass Engel Gottes Dean zurückgeholt haben, um die Apokalypse zu verhindern. An der Seite von seinem Bruder, Ruby (dem Dämon) und einem Engel versuchen sie alles in Ihrer Macht stehende, Lilly davon abzuhalten, die 66 Siegel zu brechen und Lucifer zu befreien. Bald stellt sich jedoch herraus, das Ruby - so wie Dean immer vermutet hat - einen heimtückischen Plan verfolgt. Sie spielt Dean und Sam gegeneinander aus und schafft es Sam auf die Seite des Bösens zu holen. Dieser befreit dann m großen Finale Lucifer und die Staffel endet.
SPOILERGEFAHR! SPOILERGEFAHR! SPOILERGEFAHR! SPOILERGEFAHR! SPOILERGEFAHR!

So, ab hier besteht keine Spoilergefahr mehr. Kommen wir zur Blu-Ray!
Was erwartet den Käufer?

* Eine Blu-Ray mit allen Episoden der vierten Staffel in exzellenter Bild- und Tonqualität!
* Sehr viele interessante Extras!
* Und natürlich eine tolle Storyline mit viel viel Spaß!

Fazit: Die vierte Staffel Supernatural auf Blu-Ray ist eine absolute Kaufempfehlung. Der Unterschied zwischen DVD und Blu-Ray ist von der Bild- und Tonqualität gigantisch. Auch umfasst die Blu-Ray ein paar Extras mehr als die DVD-Box. Man erhält ein geniales Produkt und eine noch bessere TV-Serie!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. April 2010
Dean, ängstlich vor einem Yorkshire-Terrier flüchtend? Überlebensgroße, lebendige Teddybären? Ein Brunnen, der Wünsche erfüllt? Der Autor von Sam und Deans Leben himself? All das und noch viel mehr verspricht die vierte Staffel der erfolgreichen Serie "Supernatural."

Der erste Schock kommt mit den Originalstimmen von Dean und Sam. Jensen sandte mir wohlige, tiefe Schauer über den Rücken und Jared ist einfach nur erwachsen wohlklingend - also ganz im Gegensatz zu den Synchronstimmen. Ich weiß, ein leidiges Thema, das so manchen Charakter auf dem Gewissen hat. Deshalb sollte man so oft es einem möglich ist, im Original schauen.

Dean ging zur Hölle und zurück. Nach vier Monaten erwacht er zum Leben, unverletzt bis auf einen glühenden Handabdruck auf seiner Schulter. Wer oder was hat ihn aus der Hölle entlassen? Die Auflösung erfolgt schnell und wirft uns in einen Canon, der besonders Dean bislang sehr fremd war. Engel. Gottes Engel. Aber glaubt er überhaupt an Gott und seine himmlischen Scharen?

Bevor hier jemand denkt, all das sei plötzlich religiöser Käse, dem kann ich versichern, dass es das nicht ist. Engel sind keine pausbäckigen kleinen Raphael-Geschöpfe, die mit kurzen Hemden auf der Lyra spielen, sondern mächtige, rachsüchtige, kriegerische Wesen; die bewaffnete Armee Gottes, stets bereit, den Himmel bis aufs Blut zu verteidigen. Da gibt es nur ein kleines Problem. Kann man ihnen auch vertrauen?

In der Hierarchie steht der ordinäre Engel namens Castiel unter dem Befehl seiner Vorgesetzten wie Zacharias und die wiederum unter dem mächtigen Einfluss der vier Erzengel. Manche sind rebellisch, manche insubordinant, einige haben Humor, andere zeigen Null Emotionen. Nur eines ist sicher: die 66 wichtigsten Siegel, die Luzifer in seinem Käfig halten, sind nach und nach gebrochen. Und das allererste brach, als ein aufrichtiger Mann in der Hölle Blut vergoss....

Dean Winchester begreift, dass er und nur er es ist, der die nahende Apokalypse und das Kommen Luzifers aufhalten kann. Sein Bruder Sam ist da ganz anderer Meinung und sorgt so für heftige Diskussionen und Streitereien untereinander, für Missverständnisse und Verletzungen bis hin zum Bruch.

Mit von der Partie sind der alte Freund Bobby, der ihnen öfters den Kopf zurechtstutzt, und die hilfreiche Dämonin Ruby - oder kommt am Ende doch alles anders, als man bzw. Sam denkt?

Mehr noch als in den drei Staffel zuvor wird hier Wert auf den roten Faden gelegt. Es gibt zwar noch ein gelegentliches "Monster of the week", es dient trotzdem zur atemberaubenden Vorantreibung des Stoffes. Geniale Twists im Plot halten einen wach, auch wenn's schon längst Schlafenszeit ist. Jared Padalecki und Jensen Ackles überbieten einander in tollem Schauspiel. Für mich wurde mit der vierten Staffel noch eins draufgesetzt; leider kann ich nicht mehr als fünf Sterne verteilen.

Die UK-Version kommt hier allerdings - wie schon von einigen erwähnt - ohne jegliche Extras. Für mich ist es stets ein Ärgernis, dass wir hier in Europa so stiefmütterlich behandelt werden.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Juni 2010
Ich werde keine tieferen Aussagen zur Story nennen. Es gibt nichts schöneres als Folge für Folge tiefer vorzudringen und diesen Ahhhhhh Effekt zu erleben wenn sich ein weiteres Kapitel erschließt bzw das ganze eine unerwartete Wendung nimmt. Ganz wichtig vorne weg ist es auch noch zu sagen das ich diese Box hier nicht erstanden habe. Ich kann keine genaue Angabe zur Box bzw zur Ausstattung geben. Allerdings bin ich ein postiver verfechter und auch nutzer der blauen Zukunft und vermute mal das es ein Hochgenuss sein wird eine Serie von solch einem hohen Niveau in HD zu sehen. Ich warte hier noch auf eine Deutsche Ausgabe mit deutschem Cover. Ich gehe davon aus das jeder der sich zu Staffel 4 informiert bereits Kenntnis von dieser Serie hat und vermutlich zumindest wenigstens bis kurz vor ENDE der 3 Staffel, welche im Free TV läuft, angekommen sein sollte. Daher folgen hier auch keine Informationen zur bisherigen Handlung. Ich habe die 4 Staffel bereits über Sky sehen können. Mit der 4. Staffel geht die Serie einen Schritt weiter. Der Begrifff "Supernatural" verspricht hier nicht zu wenig. Staffel 1 - 3 waren bereits eine Glanzleistung der Erfinder, Umsetzer und Darsteller. Jared Padalecki (Sam Winchester) und Jensen Ackles (Dean Winchester) sind die Hauptdarsteller der Serie welche einen großen Job machen und alle Fans von Folge zu Folge tiefer in Ihren Bann ziehen. Das Konzept der Serie ist gut und passt hervorragend in die heutige Zeit. Mit der 4. Staffel werden nun auch Engel / Erzengel und Sogar der Teufel persönlich in die Story gezogen. Entgegen anderen Meinungen finde ich die Idee sowohl die Umsetzung der Story genial. Im Vordergrund stehen weiter die beiden Brüder und Ihre Bindung / Ihrem Schicksal / Ihrem Fluch. Diese Staffel ist der Beginn der Erzählung der eigentlichen Bestimmung der beiden Brüder. Sie geraten in einen Uralten Streit zwischen Gut und Böse zwischen Gott und Teufel. Sie sind die Werkzeuge die man zum austragen des kampfes nutzen will und vom Schicksal Ihrer Blutlinie dafür auserkoren wurden. Allerdings geht das bereits in die Story der 5 Staffel über. Welche ich übrigens ebenfalls bereits sehen durfte. Zumindest auf Englisch. Und glaubt mir, hier schließt sich der Kreis. Zusammen ergeben Staffel 4 und 5 eine Einheit. Man muss die Idee einfach lieben. Staffel 4 ist nicht schlechter als die ersten 3. Es ist nur ein Übergang in einen tieferen Teil der Geschichte die bisher oberflächlich erzählt wurde. Man versteht nun endlich wofür der gelbäugige Sam als Baby sein Blut trinken ließ. Dieser Teil ist so umfangreich das er mit der 4 Staffel noch nicht abschließend abgehandelt wird. Nur ein erster Teil davon. Mein tipp: wartet bis Staffel 5 erhältlich ist und schaut dann Staffel 4 und 5 als wäre es eine und Ihr werdet es lieben. Ansonsten habt Geduld nach Staffel 4, es geht aufregend weiter. Die Vorfreude auf die 6 Staffel ist riesig da auch die 5 Staffel mit einem unglaublichen Cliffhänger endet wie ich Ihn selten erlebt habe.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Oktober 2009
Supernatural wird von Staffel zu Staffel immer spannender und besser.
Auch die 4. Staffel von Supernatural ist mehr als gelungen und braucht sich nicht hinter den anderen drei Staffeln zu verstecken, im Gegenteil, die 4. Staffel erzählt die Geschichte von Supernatural spannend weiter.

Zur Story:
Dean wurde von den Höllenhunden getötet und muss in der Hölle schmoren.
Doch plötzlich ist er wieder hell wach und Kern gesund.
Fragen über Fragen, wer hat Dean aus der Hölle gebracht, was sind Liliths Pläne,
wie können Sam und Dean die Welt retten.
Das alles und noch mehr erfährt man in der 4. Staffel von Supernatural.

Was Supernatural zum einen Auszeichnet sind zum einen die Schauspieler, Jensen Ackles (Dean) und Jared Padalecki (Sam), Bobby ist natürlich auch wieder mit von der Patie, jedoch kenne ich den
Namen von dem Schauspieler nicht.
Schade ist nur das man Ruby ausgetauscht hat. Da ich finde das Katie Cassidy ihre Rolle als Ruby perfekt gemeistert hat. Da ja aber der Körper von ihr am Ende der dritten Staffel abdanken muss, musste sie sich natürlich einen neuen Körper suchen.
Die neue Schauspielerin macht ihre Rolle jedoch sehr gut, doch muss man sich erst an sie gewöhnen und ganz ehrlich, fehlt mir bei ihr der Charm und die Tiefe, die Katie Cassidy Ruby verliehen hat. Das war aber auch das einzige was ich an dieser Staffel zu bemängeln habe.

In dieser Staffel erfahren wir etwas über Wesen, die bis jetzt noch nicht ihn Supernatural vor kamen.
Hier jedoch eine große Rolle spielen werden.
Das finde ich ist ein großer Pluspunkt der Serie, da man wenn man die ersten drei Staffel gesehen hat, schon fast alles über alle möglichen Supernatural Wesen kennt und so bekommen wir hier eine neue Wesenart zu sehen über die wir noch gar nichts wissen.

Auch der Rote Pfad dieser Staffel ist super spannend gelungen.
Zum Glück hat die 4. Staffel wieder 22 Episoden.

Eine Episode ist spannender als die nächste und alle können sich sehen lassen.
Top Arbeit wurde hier wieder geleistet und man merkt richtig, das hier alle Spaß dran haben, von den Schauspielern bis hin zu den Produzenten. So ist Supernatural eine Serie die mit viel Liebe gemacht wurde.

Das Staffel Final kann sich auch sehen lassen und ist richtig spannend und hat eine sehr Überraschende Wendung.
Nach dem Finale der 4. Staffel will man sofort in die 5. Staffel, da man mehr als neugierig ist, wie es weiter gehen wird.

Ich kann alle Staffeln von Supernatural nur empfehlen.
Supernatural ist eine Serie für man und Frau.
1212 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 28. April 2010
Seit nun mehr vier Staffeln erfreuen uns von Episode zu Episode
das charismatische Darsteller Duo Jensen Eckles und Jared Padalecki
als Dämonenjäger Dean und Sam Winchester.

Tatsächlich liegt es an den sympathischen Darstellern dass die
Serie derart erfolgreich ist.
Die gelungene Mischung aus Mysterie und Humor funktioniert und macht
aus "Supernatural" eine der besten Mysterieformate der letzten Jahre.

Hinzu kommt die spannende Storyline, die in nahezu jeder Episode
glänzt und den Zuschauer in eine spannende Welt voller Geister, Dämonen
und neuerdings auch Engel bringt.

Das hohe Niveau der ersten drei Staffeln kann "Supernatural" dabei
allerdings nicht halten.
Zu wirr scheint die Story an manchen Stellen zu sein - und lässt den
Zuschauer an so mancher Stelle über die Logik zweifeln.

Dennoch sorgen die 22 Episoden für genügend Abwechslung auf dem
Bildschirm und unterhalten von der ersten bis zu letzten Folge.
Der obligatorische Spannungsbogen zum Ende der Staffel lässt den Zuschauer
wieder mal auf die kommende Staffel fiebern.

Trotz der leichten Storyschwächen ist auch die vierte Staffel Mysterie-
Unterhaltung auf höchstem Niveau.
1212 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. April 2010
Wenn sich eine Mystery-Serie auch noch über 100 Episoden lang im US-amerikanischen Fernsehen (The CW) halten kann, ist das meist ein Zeichen dafür, welchen Erfolg diese Serie verbucht.
Auch die 4. Staffel hielt, was sie versprach: Action, Spannung und Dramatik.

Dean Winchester (Jensen Ackles) ist der Hölle entkommen. Naja, das hatte man denke ich schon im Voraus gewusst, da es sich hier ja um einen Hauptdarsteller handelt, der einen Sechsjahresvertrag besitzt. Der "Engel des Herren" (Castiel; gespielt von Misha Collins) war es, der Dean von seinen Qualen erlöste.

Was dannach folgt, ist teilweise genial und weltklasse. Über die gesamte Staffel hinweg hat man das Gefühl, dass sich die Serie seit der 1. Staffel stetig weiterentwickelt hat. Dabei fragt man sich oft, warum die Serie leider fast nie über die 3 Millionen Zuschauermarke in den USA hinaus kommt. Die Hauptdarsteller liefern einwandfreie, fast oscarreife Szenen ab (vor allem Jensen Ackles). Und auch bei den Nebendarsteller haben die Autoren nie daneben gegriffen. Sie fügen sich - ausgenommen Ruby (Genevieve Cortese), die nur in manchen Szenen ihr Können zeigt und mit der ich mich nie wirklich anfreunden konnte - nahtlos in das Gesamtwerk ein.

Bis zum Staffelfinale, das grandios und schockierend zugleich ist, fiebert man jede Folge mit, wobei diese oftmals ziemlich blutig, aber auch richtig lustig sind. Den Entwicklern von "Supernatural" ist es mal wieder gelungen, eine perfekte Mischung aus Horror und Comedy zu schaffen!

Einige geniale Folgen:
03 Am Anfang war...
04 Metamorphose
05 Monster Movie
13 Schulzeit
16 Teuflischer Engel
18 Das Monster am Ende des Buches

Fazit: Wer bereits die 1. - 3. Staffel verfolgt hat, sollte sich diese hier ebenfalls nicht entgehen lassen. Geniale schauspielerische Leistungen, extreme Spannung in der Storyline/Brüderentwicklung sowie schräge und komische Humoreinlagen sorgen dafür, dass diese Staffel das Prädikat "sehr wertvoll" verdient hat. Zum Glück ist uns diese Serie noch bis mindestens 2011 erhalten geblieben!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. November 2009
Supernatural - Series 4 - Complete [UK Import]

Was soll ich sagen.
Ich bin ein Fan, weshalb ich die UK Box auch bestellt habe, da mir die Serie in der Original-Fassung wesentlich besser gefällt und die UK-Fans uns deutschen Zuschauern eine Staffel voraus sind.

Nun musste ich also zwar länger warten als die US-Fans, aber ich habe heute meine DVD-Box bekommen. Kaum in den Händen, aufgerissen, reingeschoben und übernatürliche Extras jagen gegangen.
Die Jagd fand allerdings ein jähes Ende, als mir klar wurde, dass es sich bei der UK-Import Box um eine abgespeckte Version der Original US-Box handelt. Lediglich eines der auf der Hülle angepriesenen Commentaries ist auf den DVDs zu finden, der Gag-Reel (meine persönliche Leidenschaft) fehlt ersatzlos und auch die Featurettes habe ich noch nicht finden können.

Ein klarer Fall von Etikettenschwindel.

Ich mache hier Amazon keine Vorwürfe. Eher den europäischen Disponenten von WarnerBros. Nur weil wir Region Code 2 nutzen, bedeutet dies nicht, das wir 2.-klassige DVDs akzeptieren müssen. Soll ich nun gezwungen werden, die US-Version zu kaufen und dann einen Player anzuschaffen, der mir ermöglicht die Show in ihrer ursprünglichen Version zu schauen? Das ist meiner Meinung nach ein unerträglicher Zustand.

Die Episoden der 4. Staffel sind hervorragend. Großartige Schauspieler, einfallsreiche Plottwists und tolle Inszenierung. Season 4 ist definitiv die beste Staffel bisher.
Also, wer auf die Extras verzichten kann (und nicht wie ich ein extremer Extras-Liebhaber ist) und lediglich die Show sehen möchte, sollte unbedingt zu der UK-Original-Fassung greifen (vorausgesetzt, man traut sich die Sprachbarriere zu durchbrechen).

Die Übersetzung verliert deutlich an Witz, Emotionen und Charme.

Also: Rating:
Serie an sich: 5 von 5
Box Set Edition: 1 von 5

Happy hunting, folks!
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Vermutlich nicht an der Rettung der Welt. Ganz bestimmt nicht sogar, dafür haben wir ja Sam und Dean Winchester - zwei Brüder die seit ihrer Kindheit bestens mit der größten Bedrohung der Menschheit zutun haben. Sie dachten die Angst vor Atomkraftwerken und Kriegen wäre das Schlimmste? Dann gehören Sie wohl zu den Menschen, welche mit geschlossenen Augen durch die Welt gehen.

Liebe Interessenten, hier wimmelt es von Geistern und Dämonen - und denken Sie ja nicht ich er zähle Ihnen hier Humbug. Zum einen gibt es da die "Trickser", das sind Dämonen die sich gern über Menschen lustig machen. Sie nähen Nachts gelegentlich meine Kleider enger. Richtig gehört - sie nähen Nachts die Frauenkleider enger, so dass sie am nächsten Tag, besonders wenn ein Termin ansteht an dem man schick sein will, nicht mehr passen (Sehen Sie meine Damen? Auch Ihnen ist bereits solch ein Wesen begegnet!!).
Natürlich denken Sie einfach, sie hätten ein paar Pfunde zugelegt - nein nein nein. Öffnen Sie die Augen und sehen Sie der Tatsache entgegen dass es Geister gibt!

Normalerweise mag ich diese Art von Serien nicht - ich bin mehr die CSI-Miami und Bones-Suchtperson. Dennoch landete Supernatural irgendwann in meinem Warenkorb und unübertrieben - wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht dass ich damit die beste Serie der Welt gekauft habe. In Season1 sind die Special-Effects zwar wirklich noch dürftig, aber keine Sorge, das ändert sich ab Season2 schnell, nachdem die Sam-und-Dean-Winchester-Prophezeihung endlich die Welt erreicht hat und ihnen damit zum finanziellen Erfolg verhalf.

Als "Supernatural"-Neuling hab ich die ersten sechs Staffeln innerhalb eines Monats angesehen (ja, nennt mich eine Verrückte - man will halt ständig wissen wie es weiter geht) - somit hab ich zwei Tage nach der ersten Staffel die zweite gekauft und im Anschluss direkt die vier weiteren die es derzeit gibt. Alle aufeinmal. Aus Angst, ich könnte plötzlich an einem Sonntag bei einem Staffelende ankommen und nicht weiterschauen.

Es ist wichtig, weiter zu sehn. Wie soll man denn sonst wissen, wie man sich im Fall der Fälle gegen einen bestimmten Dämon verteidigen soll?

--

Im Grunde genommen geht es in Supernatural - Season 4 um Deans Rückkehr aus der Hölle und seiner Erstbegegnung mit Engel. Glauben Sie mir, Sie werden Castiel im Laufe der Zeit lieben lernen. Wie Ruby wird er ein wesentlicher bestandteil der Serie. Neben diesem Hauptstrang der Storyline, bekämpfen sie Folge für Folge zahlreiche unterschiedliche Wesen - und manchmal sogar normale Menschen.

Supernatural punktet mit grandiosen, phänomenalen und erstklassigen Schauspielern, unglaublich toller Musik und einer atemberaubenden Kulisse. Die einzelnen Folgen sind nie öde, nie ähnlich und schon gar nie humorlos - ich weiß nicht wie oft ich im Verlauf aller Episoden Tränen gelacht hab, aber selbst bei Comedy-Serien musste ich niemals so schmunzeln wie hier.

Genre-mäßig hat Supernatural viel zu bieten. Ein bisschen Drama, ein bisschen Komödie, ein bisschen Science-Fiction, ein bisschen Action, ein Hauch Romanze und eine Brise Horror. Es ist somit wirklich für jeden etwas dabei und die Serie ist sowohl für Männer als auch für Frauen eine Augenweide, weil sämtliche Schauspieler - ob Hauptdarsteller oder Dämoninnen, Engel, Angehörige oder Opfer ausschließlich mit gutaussehenden Menschen besetzt sind.

Im Fokus von alledem steht die brüderliche tiefe Bindung zwischen Sam und Dean, die ich zum letzten Mal bei The Boondock Saints gesehen hab - und selbst die zwei Mafia-vernichtenden Brüder stellt das Supernatural-Dreamteam locker in den Schatten.

Da ich nicht spoilern will, endet meine Rezension auch hier.
Vermutlich, muss ich zum Inhalt sämtlicher Staffeln nichts anführen - kaufen Sie einfach die erste und lassen Sie sich vom selben Phänomen überrumpeln das mich überrumpelt hat.

Die Sofort-die-nächste-Staffel-kaufen-Kaufsucht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Juli 2011
Die Geschichte um die beiden Winchester-Brüder geht weiter und wird immer besser und besser.

Kurzer Überblick Staffel 4:
Dean und Sam, die in der 4. Staffel verzweifelt versuchen einen Weg zu finden, die Auferstehung des Teufels zu verhindern sind weitaus mehr denn je davon bedroht, dank ihren immer größer werdenden brüderlichen Konflikten, zu scheitern.
Der Leidensweg der beiden wird immer dramatischer und nebenbei bekommen sie es mit Feinden zu tun, denen sie nicht gewachsen zu sein scheinen.

Überblick für die gesamte Serie:
Supernatural ist einfach völlig einzigartig und weiß mit seiner Storyline, sofern man auf Dämonen, Engel, Götter und grausige Monster aller Art steht, zu begeistern. Es gibt beinahe nichts Übersinnliches mehr, was diese Serie noch nicht aufgegriffen hat und somit ist für alle etwas dabei.
Aber wichtig ist die Hauptstory über zwei Brüder, die das Ende der Welt verhindern wollen/müssen und dabei natürlich eine entscheidende Rolle spielen, derer sie sich noch gar nicht bewusst sind!
Unterwegs in ihrem 67er Imparla reisen die Winchester-Brüder nun also von Stadt zu Stadt auf der Suche nach neuen Fällen, die für sie interessant sein könnten. Dabei treffen sie auf die skurrilsten übernatürlichen Ereignisse, die sie dank ihres Wissens (erworben durch ihren Vater) zu lösen versuchen.

Bewertung der 4. Staffel:
Es gibt seit dieser Staffel einfach keinen einzigen Hänger mehr in der Serienstruktur! Beinahe jede einzelne Episode trägt ihren Teil zur Hauptstory bzw. zum roten Faden dieser fantastischen Serie bei und kann mit fantastisch geschriebenen Storylines überzeugen! Man bekommt das Gefühl die Autoren seien unerschöpflich in Sachen Kreativität! Die neuen Charaktere stellen dabei das I-Tüpfelchen dar und sind schon jetzt aus der Serie nicht mehr wegzudenken! Besonders Castiel!
Außerdem will man immer sofort wissen, wie es weitergeht, was eindeutig für den Aufbau spricht!
Dank guter Staffel- und Einzelepisodeneinführung verliert man nie den Faden, selbst wenn man längere Zeit nicht dazu gekommen ist weiterzugucken und selbst für Neueinsteiger ist es eine Hilfe, um sich zu Recht zu finden.

Supernatural hat sich zu meiner absoluten Lieblingserie gemausert und das trotz Konkurrenz, wie Fringe und Lost (ebenfalls sehr gute Serien, aber natürlich definitiv nicht mit Supernatural zu vergleichen). Ich wünsche mir die Serie findet noch größere Aufmerksamkeit, als sowieso schon. Denn nur so ist eine Fortsetzung der Serie möglich! Ich hoffe aber auch die Serie verzettelt sich nicht und endet, wenn es Zeit dafür ist!

Ich sehne eine Veröffentlichung der 5. Staffel auf DVD/Blu-Ray herbei, wie nichts anderes und bin zuversichtlich Staffel 6+7 werden genauso mitreißen!

Also lautet meine Empfehlung: GUCKEN GUCKEN GUCKEN!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Supernatural - Staffel 4 [6 DVDs]
Supernatural - Staffel 4 [6 DVDs] von Jared Padalecki (DVD - 2010)
EUR 9,99

Supernatural - Staffel 2 [6 DVDs]
Supernatural - Staffel 2 [6 DVDs] von Jared Padalecki (DVD - 2014)
EUR 9,99