Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. März 2011
Update 20.08.2011 - für den offenbar aktiven Support und weitere Firmware-Versionen wiederum noch ein Stern mehr. Werde die V2.6 nun wieder testen. Die Orthografie im Readme gibt zwar noch immer recihlich Grund zum Schmunzeln, aber darüber will ich hinwegsehen. :)

Wunsch: Antennenspeisespannung bitte im Standby-Modus mit abschalten!

----

Update 15.07.2011 - für den offenbar aktiven Support hebe ich die Sterne wieder an, muß aber erst die letzte FW testen.

Update 07.07.2011 - nach Firmware "Ubgrade" (Originalzitat):
Keine Glanzleistung - schlechter wie vorher. Siehe meinen Kommentar zu meiner ursprünglichen Rezension. Neues Fazit: Wenn Gerät Firmware von Mitte 2011 aufweist, zurücksenden!

----
Gerät als Ersatz für einen kaputtgegangenen TechniSat DigiPal 2 gekauft.
Der Sendersuchlauf war in wenigen Minuten durch und fand alle Sender.
Alle Sender werden - im Gegensatz zum TechniSat - auch in Empfangsrandlage störungsfrei empfangen.
Zwar ist hier eine Verstärkerantenne vonnöten (5V-Speisung aktivieren!), aber das hatte dem Vorgänger auch nicht gereicht. Ich hatte schon vor mir eine bessere Antenne zu kaufen oder selbst zu bauen, das ist nun aber nicht mehr nötig.

Die Aufnahme auf USB-Stick gelang problemlos. Zu meiner Überraschung wurde NTFS - im Gegensatz zu anderen Rezensionen hier - nicht nur erkannt, sondern wird sogar beim Formatieren angeboten - und die Aufzeichnungs darauf funktioniert ebenso wunderbar!
Ein USB-Stick mit NTFS-Dateisystem * K A N N * also (mittlerweile?) sehr wohl verwendet werden!!!

Eine USB-Platte habe ich noch nicht probiert, das folgt aber in Kürze.
[Nachtrag: Mittlerweile probiert: Es wird nur die erste Partition erkannt, Aufnahme und Wiedergabe funktionieren einwandfrei - MIT NTFS !!]

Die Scart-Buchsen liegen etwas eng beieiander, sodaß es bei Steckern mit Kabelausgang auf der Ecke Probleme geben kann, weil dann der andere Stecker das Einstecken des zweiten blockiert. Beim Kabelkauf beachten!!

Die Tasten der Fernbedienung haben einen etwas großen Hub, sodaß die Beschriftung einiger Tasten nur bei senkrechter Betrachtungsweise erkennbar ist.
Die Fernbedienung erfordert ein genaues Zielen auf das Gerät, hier könnte der Sensor etwas weitwinkeliger ausgelegt sein.

Die Bedienungsanleitung ist so winzig und schwach gedruckt daß dem Gerät noch eine Lesebrille oder Lupe beiliegen sollte.

Leider verrät einem das Handbuch nicht auf welcher Frequenz man denn Firmware-Updates erhalten würde - wenn es denn welche gäbe. Man kann auch von einem Datenträger aktualisieren, auf der Xoro-Website sind jedoch keine Firmware-Updates für das Gerät verfügbar.
Die Firmware ist vom Oktober 2010, also wohl leidlich aktuell. Wirklicher Bedarf an einem Update bestand nicht.

Die Bedienoberfläche ist leidlich gut "eingedeutscht", zum Umschalten einiger Modi oder aktivieren bestimmter Funktionen müssen die Zifferntasten 1 bis 4 oder 0 gedrückt werden - hier hätte man von den farbigen Videotext-Tasten Gebrauch machen können, die wären durch die Lage ganz unten besser und intuitiver geeignet. Dennoch ist die Bedienung noch "gut", denn die jeweils gültigen Tasten werden immer am unteren Dialog-Rand aufgeführt.

Das Gerät spricht auf alle Bedienfunktionen schnell an, lediglich das "Durchtickern" der Sender "hakt" gelegentlich einmal eine Sekunde, was scheinbar an der Aktualisierung der EPG-Anzeige liegt, die manchmal einen Moment braucht.

Die Anzeige des EPG, insbesondere der Langbeschreibung ist etwas umständlich, da man erst in das Fenster navigieren muß in dem die Beschreibung erscheint und dann den Modus von "Kurz" auf "Lang" umschalten muß. Hier wäre es wünschenswert wenn die einmal gewählte Einstellung erhalten bliebe - in diesem Falle "Lang", denn die Kurzbeschreibung ist bei den wenigsten Sendern/Sendungen vorhanden.

Die Programmaufzeichnung benötigt im MPEG-Modus ca. 300 MB pro halbe Stunde, sodaß ein 8-GB-Stick für einige Sendungen ausreicht. Die Mühe eine Platte anzustecken werden ich mir wohl doch nicht machen, ich werde schon den USB-Stick nicht voll ausnutzen ...
[Nachtrag: Gelegentlich bekommt man mal die Meldung "Medium ist zu langsam" - das war ein Marken-Stick! Schnelle USB-Sticks sind offenbar ein MUSS.]
Bei direkter Aufzeichnung per "Record" Taste wird der Sendungstitel abgespeichert - NICHT jedoch bei Timer-Aufnahme, da ist nur der Sender und die Uhrzeit im Eintrag vermerkt. Hier sollte der Hersteller per Firmware-Update DRINGEND nachbessern, denn DASS es mit dem Titel geht zeigt die Direktaufnahme - wenn man nach einer Weile die aufgezeichneten Sendungen ansehen will hat man keine Ahnung was das im Einzelnen ist bis man hineingesehen hat. Das ist einfach nur nervig!
Aus diesem Grund gibt es einen Stern Abzug.]

Fazit: Für den geringen Preis ein Gerät mit guten Qualitäten, gutem Empfänger und relativ einfacher Bedienung - keine wirklichen Hindernisgründe. Nur bei Belegung BEIDER Scart-Buchsen auf die Kabel achten!

Das Gerät würde ich jederzeit wieder kaufen.
2323 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2011
Habe das Gerät seit fast 2 Monaten im täglichen Dauereinsatz und ich kann nur sagen, für den Preis bekommt man eine ganze Menge an Features. Mit einer externen Festplatte wird das Ganze erst richtig rund: Eine Sendung schauen, eine andere aufnehmen, kein Problem. Sogar 2 verschiedene Sender aufnehmen u. einen 3. schauen ist möglich, sofern der dritte Sender sich im gleichen Frequenz-Band wie der zuletzt angewählte Sender befindet. Das einstellbare Aufnahmeformat MPG kann auf jedem PC (Win, Mac, Linux) angeschaut oder weiter verarbeitet werden. Ich empfehle eine Platte mit Energiespar-Abschaltung zu verwenden, damit ist das Thema Stromverbrauch/Abnutzung der Platte erledigt, wenn der Receiver im Standby ist.

Einziger Fehler momentan: Das Gerät startet Aufnahmen von selbst, obwohl man diese nicht programmiert hat. Das passiert jedoch nur, wenn man einen o. mehrere Timer auf "Wöchentlich" eingestellt hat. Als Workaround muss man "Einmal" o. "Täglich" wählen. Dies ist dem Xoro-Support-Team bekannt und man arbeitet zur Zeit an einem Firmware-Update, der das Problem beheben soll. Alles in allem: Ein empfehlenswertes Gerät zum Super-Preis. Wird noch das Selbständigmachen bei Aufnahmen behoben und das Deutsch an ein paar Stellen verbessert, ist es sogar perfekt.

*Update Feb. 2012*
Jetzt muss ich meine lobende Bewertung leider doch etwas relativieren:
Der o.g. Firmware-Update lässt nach wie vor auf sich warten und der Support antwortet nicht auf meine diesbezüglichen Anfragen per E-Mail. Meine Vermutung: Man hat einen neuen Twin-Receiver herausgebracht (8300) und konzentriert die Ressourcen auf diesen. Schade.. dafür einen Punkt Abzug.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Ich will mal zusammenfassen, was mir aufgefallen ist:
Gut: Dual Tuner funktioniert einwandfrei, guter Empfang, passables Bild, einigermaßen übersichtliche Bedienung, angeschlossene Platte funktioniert (nur mit Fat getestet, angeblich auch mit NTFS), während einer Aufnahme kann die Aufnahme schon abgespielt werden (über das Aufnahme-Menü), Firmware-Update vorhanden

Schlechter: Nur Scart-Ausgang (kein HDMI), USB-Stick bei mir zu langsam (Festplatte nötig), Festplatte (Strom über Receiver) geht im Standby nicht aus, USB Anschluss nur vorn, teils irritierende merkwürdige Warnmeldungen (Festplatte zu langsam, Update-Datei passt nicht)

Zusammengefasst: Für den Preis ein anständiges Gerät ohne "ernsthafte" Macken.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2011
Habe das Gerät jetzt seit ein paar Tagen. Folgendes Fazit bisher:

Sehr angenehm kleines Gerät. Installation verlief ablosut unproblematisch. Tuner hat eine eine sehr gute Bildqualität und lässt sich sogar mit einer passiven Antenne betreiben.
Der Twin-Tuner funktioniert einwandfrei. Beim Aufzeichen einer Sendung und dem gleichzeiten Anschauen einer Anderen, konnte ich einen langsamen UBS Speicher benutzen. Wenn man zwei Sendungen aufzeichnen will braucht man ein ausreichend schnellen Speicher. Ich benutze den Adata Superior Series S102 16GB Stick USB3.0 grau. Meine 500 GB 2,5 zoll Festplatte (NTFS) wurde zwar sofort erkannt, jedoch konnte ich nicht zwei Sendungen gleichzeitig aufzeichnen, da die Geschwindigkeit angeblich zu langsam ist.
Sehr angenehm finde ich, dass man z.B. über EPG die Aufzeichnungen programieren kann, das Gerät dann in den standbay schalten kann und sich das Gerät für den entsprechenden Zeitraum selbstständig ein- und dann wieder ausschaltet. In Verbindung mit einem USB Stick eine ökologisch und ökonomisch (USB Port schaltet im standby nicht ab, Festplatte wird mit Strom versorgt und läuft ständig) schöne Kombination.
Der interne Media-Player spielt Formate wie mp3, MPEG, JPEG und BMP ab. Der Recorder selbst kann in den Formaten TS und PS (Dateien haben dann die Endung MPG) aufzeichen.

Die einzigen Kritikpunkte sind: Die Fernbedienung muss sehr genau auf das Gerät gerichtet sein. Zu Beginn dachte ich, dass die Batterien leer sind. Also etwas sensibel.
Das Menü könnte ein wenig intuitiver gestaltet sein. Aber auch das lässt sich gut verschmerzen.

Insgesamt ein sehr gutes Preis-Leisutngsverhältnis. Bin sehr zufrieden und empfehle das Gerät weiter.
Wenn ich könnte würde ich 4,5 Sterne vergeben.

Wichtig nochmal: ein ausreichend schneller Speicher ist für das gleichzeitige Aufzeichnen zweier Sendung notwendig.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2011
Ich habe den Receiver seit einer reichlichen Woche und bin absolut begeistert.

Vorteile:
- der Empfang ist noch einmal besser, als mit meinem vorhergenden Receiver (habe alle Sender mit aktiver Zimmerantenne im Empfangsgebiet, wo Außenantennen empfohlen wird),
- übrigens verfügt der Receiver über eine 5 V - Versorgung für eine aktive Antenne (ist werksseitig ausgeschalten),
- USB-Stick und Festplatte werden sofort erkannt (Festplatte wird als FAT- und NTFS-Formatierung erkannt),
- die Aufnahmefunktion ist relativ einfach, auch die Vor- und Nachlaufzeit,
- nach Aufnahmeende geht der Receiver (ca. 2 Std. später) in Standby (Stromversorgung für Festplatte wird leider nicht unterbrochen),
- die EPG-Funktion ist umfassend genug, muss aber über mehrere verschiedene Tasten bedient werden (ist aber alles Gewohnheit),
- Time-Shift funktioniert parallel zur Aufnahme einer anderen Sendung ohne Probleme
- Aufnahme-Qualität ist super und kaum vom Live-Bild zu unterscheiden,
- stromsparend, auch im Standby.

Neutral:
- Handbuch ist richtig klein (Lupentauglich), kann aber von der Homepage in ordentlicher Größe und in Farbe geladen werden.

Negativ:
- wie von fast jedem Kritisiert: die Fernbediehung ist von der Beschriftung (hellgraue Schrift auf dunkelgrauer Taste) nicht gut gelungen und man muss mit dem Teil relativ genau auf den Receiver zielen (auch das ist Gewohneitssache).

Ich bin sehr zufrieden. Kann es nur empfehlen. Wer mit mit den kleinen Abstrichen leben kann, macht bei diesem Gerät nichts falsch. Bei dem Preis gibts deshalb auch 5 Sterne.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2011
Hier meine Erfahrung mit dem o.g. Gerät:

Das Paket traf 3 Tage nach Auftragserteilung ein, gut verpackt, allerdings ohne jegliche Kabel - vielleicht noch verständlich bei dem Preis. Es lag bei: eine Bedienungsanleitung (leider ohne Lupe *zwinker*).

Nach Lesen der vorhergehenden Rezensionen war ich gewarnt und spielte sofort ein heruntergeladenen Produktupdate von dem zuvor in FAT32 formatierten USB-Stick (16gb) auf. Leider erkannte der Receiver meine 3,5' externe Festplatte später nicht.

Nach dem Update war alles relativ einfach, die Programme wurden sofort gefunden. Aber dann: die Einstellungen musste ich dann mit ausgestrecktem Arm vornehmen; obwohl ich nur 1,5 m vom Gerät entfernt saß, wurde die Fernbedienung nur bei gerader "Luftlinie" bis 1 m erkannt, man muss schon sehr gut zielen können. Das wurde mit der Zeit äußerst lästig.

Ein 2. großer Minuspunkt, wohl überlesen bei den vorangegangenen Rezensionen: die 2 Scart-Anschlüsse liegen so dicht beieinander, dass es nicht möglich ist, 2 Geräte gleichzeitig anzuschließen.

Die Aufnahmefunktion habe ich, nachdem meine Festplatte nicht erkannt wurde, nicht mehr mit einem USB-Stick getestet.

Ich gebe das Gerät zurück: wenn schon kein HDMI-Anschluss, dann doch wenigstens 2 Scartanschlüsse, die aber hier aus Platzmangel nicht funktionierten. Ebenso nervte die Fernbedienung.

Gruß
Wolkenbuch
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2013
Habe den Receiver jetzt den 5-ten Tag:

Hauptproblem: der Apparat schaltet mehrmals am Tage völlig unmotiviert die Recorder-Funktion ein.
Und da gibt es keine Funktion "Was zeichnet er denn gerade auf" mit einer Unterfunktion zum prompten Löschen.
Stattdessen geht's nur hintenrum - mit insgesamt minimal 14 Clicks - wenn man herausgefunden hat wie's geht.

Die Bedienung ist nicht intuitiv.
- Will man etwa wissen, was man da gerade sieht, kann man die Beschreibung nur über den EPG aufrufen: 6 Clicks Minimum.
- Will man über den EPG oder anderwie erfahren, was in den anderen Kanälen gerade läuft, dann geht das nur, wenn man über den EPG die anderen Kanäle einzeln ansteuert. Und Ansteuern heißt, das man sofort auf den anderen Kanal umschaltet (und dann den Ton des Kanals hört, den man eigentlich nur checken wollte). Nach 25 Kanalchecks ist man aus seiner Ausgangssendung inhaltlich raus.

Schließlich eine Warnung:
Ein USB-Stick mit Schreibgeschwindigkeit von 7MBit/s wird zwar beim Einstöpseln klaglos akzeptiert, führt aber im Timeshift-Betrieb zu Fehlermeldungen und Asynchronitäten zwischen Bild und Ton.
Wie schnell der Stick mindestens sein sollte habe ich noch nicht herausgefunden (und werde es wohl auch nicht mehr herausfinden, denn ich habe vor, das Gerät zurückzusenden).
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2013
Natürlich weiß man, worauf man sich beim Kauf eines preiswerten Gerätes einlässt, aber dieses hier untertrifft die geringen Erwartungen. Wenn man wirklich nur fernsehen will, ist das Gerät durchaus geeignet, aber die Menüführung und weitere Funktionen sind alles andere als ausgereift. Von der geringen Anzahl der Timer – nur acht – mal abgesehen, sind diese auch nur umständlich zu erreichen: man muss neun(!) Mal Tasten drücken, um die Eingabe zu beginnen. Mit sich überlagernden Zeiten hat das Gerät Probleme; auch, wenn die Endzeit des ersten die Anfangszeit des nächsten Timers ist, klappt es nicht immer mit der Aufnahme – teilweise schaltet das Gerät nach der ersten Aufnahme aus. Manchmal nimmt es aber auch zu Zeiten auf, zu denen gar nichts eingegeben wurde, oder schaltet aus, obwohl die Aufnahme noch läuft. Beim Ansehen der Aufnahmen kommt es oft zu Bild-Ton-Verschiebungen, auch wenn ein schneller Stick angeschlossen ist. Vereinzelt fällt die Fernbedienung aus, dann hilft nur Aus- und Wiedereinschalten. Zum Gesamteindruck passt schließlich, dass beim Kauf nicht die aktuellste Firmware installiert war – die jedoch auch bereits von 2011 ist. Ich kann das Gerät nicht empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2012
Pro:
- mehrere Sendungen gleichzeitig aufnehmen und eine andere sehen
- zeitversetztes Fernsehen
- Preis
- Aufnahmeformat kann eingestellt werden, entweder TS oder MPG

Contra:
- Computer gibt MPG Format nicht richtig wieder (nach 2/3 der Zeit verschwinden Bild und Ton)
- wenn man eine aufgenommene Sendung sieht und gleichzeitig eine andere aufnimmt und diese fertig ist mit aufnehmen, springt der Receiver ins Live-Programm, d.h. man muss die aufgenommene Sendung, die man gerade gesehen hat, neu starten und wieder vorspulen
- zeigt bei 500GB Festplatte ständig an, dass die Geschwindigkeit des Speichers zu langsam ist, die Meldung lässt sich einfach wegdrücken und stört nicht weiter (bei 4GB USB-Stick kommt die Meldung seltsamerweise nicht)
- macht außerlich keinen besonders massiven Eindruck

Fazit:
Ich hätte es ganz schön gefunden, wenn man die aufgenommenen Sendungen am Computer bearbeiten könnte und nicht ständig die "die Geschwindigkeit des Speichers ist zu langsam"-Meldungen erscheinen würden, aber alles in allem ist es doch ein guter und günstiger Receiver.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2011
Ein wirklich tolles Gerät es Funktioniert so wie beschrieben.
Die Vorteile im einzelnen:

Die Empfindlichkeit des Empfangsteil ist wirklich Super damit kommt man auch mit etwas schlechteren Antennen gut zurecht
Der Antenneneingang wird durchgeschleift ich kann also noch zusätzliche Empfänger anschliessen.
Was mir auch noch gut gefallen hat ist die Einfachheit der Menüführung echt Klasse gelöst dadurch ist das Gerät weitestgehend intuitiv bedienbar und das ist nicht immer selbstverständlich.
Ich betreibe es mit einer 2,5" 500 Gig Festplatte (ich habe es auch mit anderen Festplatten probiert scheint egal zu sein) es geht ohne Probleme auch die Stromversorgung für die Platte reicht aus.
Was wichtig ist hab ich herausgefunden man muss die Festplatte mit der eingebauten Formatierfunktion formatieren.
Mit dem PC und einem anderen Formatprogram das FAT32 kann geht es nicht richtig.

Das einzige Manko ist daß die Festplatte auch im ausgeschalteten Zustand läuft (aber das machen andere Geräte dieser Art auch].

Fazit das Gerät ist empfehlenswert es macht das was soll.

Eine klare Kaufempfehlung
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)