Kundenrezensionen


79 Rezensionen
5 Sterne:
 (53)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


88 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders im positiven Sinne!
Gestern hielt ich nun endlich das lang ersehnte dritte Album in den Händen :). Als Fan der ersten Stunde habe ich das neue Werk erstmal mit Skepsis betrachtet, aber nach etlichem hören muss ich sagen: Ich finde es bis auf wenige Kritikpunkte absolut genial! James Blunt besitzt ein riesiges musikalisches Potenzial, was meiner Meinung nach weit über die...
Veröffentlicht am 6. November 2010 von Sarah Schaaf

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen etwas entäuschend
Alles so wie immer? Ich muß sagen, ja und nein.

Es gibt wieder viele ruhige Balladen und Popsongs auf dem Album. Und ich hatte auch nicht viel anderes erwartet. Musikalisch und von der Stimmung her alles typisch James Blunt. Aber irgendwie fehlt mir etwas. Große Melodien, mitreißende Refrains, Gänsehautfaktor, bewegende Emotionen...
Veröffentlicht am 22. Juli 2011 von P. Walter


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

88 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders im positiven Sinne!, 6. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Some Kind Of Trouble (Audio CD)
Gestern hielt ich nun endlich das lang ersehnte dritte Album in den Händen :). Als Fan der ersten Stunde habe ich das neue Werk erstmal mit Skepsis betrachtet, aber nach etlichem hören muss ich sagen: Ich finde es bis auf wenige Kritikpunkte absolut genial! James Blunt besitzt ein riesiges musikalisches Potenzial, was meiner Meinung nach weit über die typischen Balladen hinaus geht und ich bin wirklich begeistert, dass er endlich mehr experimentiert. Verglichen mit Back to Bedlam und All the lost Souls vielleicht eine gewöhnungsbedürftige Veränderung, doch finde ich die Mischung sehr gelungen: Von den gewohnt guten Balladen, über fröhlichere Songs, bis hin zum rockigen "Turn me on" ist alles dabei. Wieder mal viele "Retro-Einnschläge" und endlich vermehrt E-Gitarren :)...

1. Stay The Night: Vielleicht eine Spur zu Massenkompatibel, aber eben ein absoluter Ohrwurm :) 4/5
2. Dangerous: Für mich eher einer der schwächeren Songs, doch trotzdem solide 3/5
3. Best Laid Plans: In alter James Blunt Manier, absolut toll 5/5
4. So Far Gone: Im ersten Moment wirklich gewöhnungsbedürftig, sehr poppig, aber gut 4/5
5. No Tears: Ein Highlight, der Text spricht mir aus der Seele, einfach wunderschön 5/5
6. Superstar: Extravagant und anders, ich find's genial! 5/5
7. These Are The Words: So richtig schön "Retro", gefällt mir :) 4/5
8. Calling Out Your Name: Sorry James, aber ich hätte lieber noch eine Kostprobe deiner Rockerqualitäten gehabt...dieser Song ist mir zu weichgespült und kitschig. Die "Bridge" gefällt mir so gar nicht 2/5
9. Heart of Gold: ...Aber dieser Song macht alles wieder gut! Genialer Text, geniale Message, hat mich zum weinen gebracht 6/5 :)
10. I'll Be Your Man: Der Text mag eher zum schmunzeln sein, aber musikalisch total mitreißend - ein Gute-Laune-Lied 5/5
11. If Time is All I Have: wunderschöner, rührender Song 4/5
12. :)
13. Turn Me On: Mit einem Wort: Genial. Mehr davon auf der nächsten Platte, bitte! 5/5

Kritikpunkte:
- Für meinen Geschmack noch etwas zu wenig wirkliche Rock-Einflüsse ( obwohl er live immer wieder beweist, dass er das grandios beherrscht)
- Das ganze Album ist leicht überproduziert, ich finde die vielen Instrumente und Backgroungsänger super, aber ich schätze auch Blunts Natürlichkeit, die sollte unbedingt erhalten bleiben!

Im Großen und Ganzen bin ich mehr als zufrieden, absolute Kaufempfehlung von meiner Seite!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik, die Spass macht, 17. Juli 2011
Von 
Musicfreak12 (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Some Kind Of Trouble (Audio CD)
... erwartet man nicht unbedingt von James Blut, der eher für seine eher traurigen Balladen bekannt ist. Diese CD aber bringt eine Überraschung: Der Mann kann auch anders! Da ist in Songs wie "Stay the night" und "Dangerous" sehr viel Pepp und Lebensfreude drinn - und in "I'll be your man" sogar Witz gepaart mit eingängiger Gute-Laune-Musik. Wer hätte das gedacht? Dazu gibt es auch schöne traurige Lieder, mir hat "So Far Gone" sofort sehr gefallen (übrigens gibt es dazu auch ein sehr schönes Musikvideo!) und das wirklich wunderschöne "If time is all I have". "Turn me on" und "Superstar" zeigen mal eine ganz andere Stilrichtung (modern und doch retro?), für mich nicht die stärksten Songs auf der CD, aber wegen ihrer Andersheit im Vergleich zu bisherigen Veröffentlichungen von James Blunt auch absolut hörenswert. In "No Tears" (for me) besingt JB dann recht ironisch, dass er sich in seinem Leben schon sehr wohl fühlt wie es ist, auch wenn ihm die Presse immer gerne anderes unterstellt. FAZIT: Musik, die Spass macht von einem Mann, von dem man das nicht erwartet hatte. Und für die Fans weiter wunderschöne Melodien und seine unverwechselbare intensive Stimmme. Daumen hoch, James Blunt, gut gemacht!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ziemlich Mainstream- orientiertes Pop- Album! Dennoch gut., 5. März 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Some Kind Of Trouble (Audio CD)
Das neueste Album von James Blunt war mein erstes (!), das ich ganz gehört hatte. Und obwohl ich später Blunt's zweites Album, vor allem aber sein erstes Album doch besser gefunden habe, habe ich mich schließlich auch mit diesem Album anfreunden können. Denn es hat seinen ganz eigenen Charme; allerdings auch deutliche Schwächen!

James Blunt scheint mit diesem Album versucht zu haben, seinen Stil und sein Image zu ändern. Dabei hat er (oder sollte man vllt. besser sagen: seine Manager?) offenbar vor allem den Mainstream, aktuellen Pop, die Teenager im Auge gehabt, ohne seine alten Fans aber zu sehr vergraulen zu wollen.
Diese Idee war marketingtechnisch sicherlich clever und durchaus gelungen; ob sie aber auch künstlerisch gut war, muss Jeder für sich selber entscheiden. Mir - als großem Fan von frühen Balladen wie "You're beautiful" ist die Absicht hinter diesem Album doch eine Spur erkennbar zu kommerziell und berechnend, woran die Authenzität von James Blunt etwas gelitten hat; auch wenn mir das Album letztendlich dennoch gefällt.
Für Jemanden aber, der als großer Verehrer von "Nirvana" gilt, und mit dem Spielen von Kurt- Cobain- SOngs seine große Begeisterung zur Musik entdeckte, und Songs der "Pixies" covert, wirkt das hier alles nicht mehr so ganz authentisch.
Denn dafür erkenne ich bei zu vielen Songs zu viel Kitsch, Oberflächlichkeit und Weichspülgang; sie sind zu erkennbar auf Massentauglichkeit angelegt.
Das fängt bei Song 1 an:

"Stay the night" war die Lead- Single, ziemlich flott zwar für Blunt- Verhältnisse, aber nichtzuletzt das erkennbare Bemühen, hier "mit bewährten Pop- Mitteln" einen massenkompatiblen Pop- Song für's Radio zu machen, machen diesen Song in meinen Ohren zu einem der schwächsten auf diesem Album hier.

"Dangerous" ist ebenfalls ein flotterer Song, der ebenfalls auf den Mainstream als Zielgruppe in geradezu "aggressiver" Weise ausgerichtet ist. Gefällt dennoch besser als der Vorgänger.

Mit der romantischen Ballade "Best Laid Plains" wird es danna ber endlich richtig gut: James Blunt, wie man ihn gewöhnt ist, zeigt sich hier von seiner besten Seite. Hier passt alles. Für mich der beste Song hier.

"So far gone", ebenfalls romantische Ballade, fängt gut an, wird zum Schluss aber etwas langweilig. Nicht schlecht; leider aber viel zu weichgespült. Auch diese Wahl zu einer Single war keine gute; zumindest nicht, wenn man als wesentlichen Faktor bei der Auswahl zur Single "bester Song" des Albums gelten lassen wollte.

Die Piano- Ballade "No tears", mit Country- Elementen, ist besser, und hat sogar echte Ohrwurmqualitäten, mit "Mit- Sing- Effekt" im Refrain. Klingt etwas "ausgeleiert". Dennoch besserer Song hier.

"Superstar" hat wieder flottere Pop- Rhythmen. Klingt ein wenig nach den frühen "Prince" oder "Bee Gees". Nicht schlecht; auch wenn es mich nicht gerade besonders umhaut.

"These are the words" erinnert stark an den Vorgänger. Wieder diese Art von Songs, die man nachts gerne beim Auto fahren auf der leeren Autobahn hört.

"Calling out your name" ist eine klassischere Ballade; nicht schlecht; aber auch nicht besonders originell.

"Heart of gold" ist eine Ballade, die mich aber auch nicht so ganz vom Hocker reißt.

"I'll be your man": dieser Song rockt richtig! Macht wirklich Spaß. Klingt ein wenig nach Sheryl Crow, wenn die Dame mal so richtig loslegt. Einer der besten Songs hier.

"If Time is all I have": sehr schöne, gemütliche Country- Ballade. Dritte und letzte der Single- Auskopplungen dieses Albums; im Gegensatz zu den vorigen eine gelungene Wahl.

"Turn me on" ist die große Überraschung des Albums. Mal was ganz Neues von James Blunt; wenn er hier in Indie- Rocker- Manier loslegt, erinnert er ein wenig an ältere Künstler wie Iggy Pop, aber vllt. auch an neuere wie Lady Gaga? Passt nicht zu den anderen Songs des Albums. Beweist aber die große Wandlungsfähigkeit und Vielseitigkeit von James Blunt. Und er hat bewiesen, dass auch auf diesem Gebiet mit ihm zu rechnen ist; auch wenn ich den Song nicht unbedingt so wahnsinnig überzeugend finde; schlecht ist er immerhin auch nicht. Aber spätestens mit diesem letzten Song beweist Blunt, dass dieses Album auch nicht als "reiner Abklatsch" seiner vorigen Alben anzusehen ist!

FAZIT: Gutes (Pop-) Album, trotz des meiner MEinung nach zu starken Akzents auf ein Mainstream- Publikum und zu großer Sorge um die Radio- Tauglichkeit; also kommerzielle Bedenken.
Captain James Blunt hat immerhin seine Lektion bei anderen aktuellen Pop- Künstlern gut gelernt, an die viele Soundstrukturen hier angelegt zu sein scheinen; sich dabei aber auch nicht all zu sehr selbst verleugnet.
Immerhin ist das eine clevere Methode, um im Gespräch zu bleiben. Und diese Sorge sollte man einem Pop- Künstler wie James Blunt zubilligen. Denn als solchen sehe ich ihn spätestens mit diesem Album an.
Mir gefällt das Album dennoch, weil ich grundsätzlich Blunt's Stil mag, und mich durch seine Musik (vor allem mit seinen früheren Sachen) angesprochen fühle. Als besonders herausragende Stücke dieses Albums möchte ich vor allem auf "Best Laid Plains", "If time is all I have", und "I'll be your man" hinweisen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... wahrlich eine Ausnahmeerscheinung in der Musikbranche!, 16. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Some Kind Of Trouble (Audio CD)
James Blunt schüttelt mal wieder eine eingängige Melodie nach der anderen mühelos aus seinem Ärmel. Deswegen ist gegen sein neustes Werk Some Kind Of Trouble nicht viel auszusetzen, auch wenn das ein- oder andere Lied an ältere Titel von ihm erinnert.

Das Album beginnt mit seinem Top-Ten-Hit Stay The Night. Die Nummer ist eingängig und vollgepackt mit Urlaubsfeeling. James zeigt hier seine fröhliche, fast schon unbeschwerte Seite. Auch Dangerous überrascht, denn die Nummer beginnt recht schnell und offenbart sich, wie auch der Opener, als totaler Ohrwurm. Dafür eignet sich Best Laid Plans als eine wunderschöne Ballade, die wieder mit starkem Refrain einhergeht und mit Gitarren Einsatz aufwartet. So Far Gone beginnt zwar unauffällig, aber hier ist es der starke Mittelteil, die unaufdringliche Melodie, die einem im Kopf bleibt.

Ein weiterer Höhepunkt folgt mit No Tears, einer weiteren Ballade. Der Titel klingt bereits beim ersten Hören so vertraut, dass er direkt ins Ohr geht, denn Klavier und Streicher dominieren dieses Stück. Interessant wird es mit Superstar und einem für James Blunt ungewöhnlichen Rhythmus. Etwas sanfter, aber dennoch eingängig, wird es mit These Are The Words und Calling Out Your Name. Diese Lieder reihen sich nahtlos ein und gefallen ohne weiteres.

Heart Of Gold zeigt sich an neunter Stelle als weitere Ballade. Mit I'll be Your Man wird es zum Ende des Albums dann noch mal etwas rhythmischer, bevor If Time Is All I Have mit Streichern und Klavier besticht. Ungewöhnlich ist jedoch das Ende des Albums, James zeigt mit Turn Me On eine andere Seite von sich. Ein rockiger Blues, der nicht so recht ins Konzept des Albums passt und meines Erachtens etwas deplatziert wirkt.

Dennoch, James Blunt, der sympathische 36-jährige Brite mit der außergewöhnlichen Stimme ist wahrlich eine Ausnahmeerscheinung in der Musikbranche und hält sich Album für Album hoch in den Hitparaden. Sein Debütalbum Back to Bedlam (2004) stand in vielen Ländern auf Platz eins und hat sich über zehn Millionen Mal verkauft. Auch All the Lost Souls (2007) stieg in vier Ländern an die Spitze und ging über 2,1 Millionen Mal über die Ladentheke. Mit Some Kind of Trouble (2010) wird es bestimmt nicht anders werden.

5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nichts Neues von James Blunt, 3. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Some Kind Of Trouble (Audio CD)
Lange habe ich auf das neue Album von James Blunt gewartet, nach seinen vorhergehenden erhoffte ich mir wieder eine Weiterentwicklung der Musik.
Das neue Werk ist perfekte James Blunt Musik, wer das liebt dem wird es gefallen, neu ist darauf aber absolut nichts. Nach dem ersten hören glaubt man die Songs schon lange zu kennen.
Deshalb gebe ich auch 1 Stern Abzug. Dennoch "some kind of trouble" ist ein wunderschönes Album zum Träumen, herrliche Melodien getragen von James wunderbarer Stimme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Geschenk!, 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die CD meiner Mutter zu Weihnachten geschenkt und sie hat sich sehr gefreut. Super Preis für ein Doppelalbum
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, 26. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Some Kind Of Trouble (Audio CD)
Bestellung ist unbeschadet angekommen. Habe mich auch sehr darüber gefreut das sie überpünktlich gekommen sind. Die CD ist noch besser als beschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gleich 2 CDs - klasse, 19. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
bin halt Fan von James Blunt - Musik zum Wohlfühlen - kann man stundenlang hören und es wird nie zuviel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gute Musik, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Some Kind Of Trouble (Audio CD)
Lieferung erfolgte schnell. Die CD ist sehr gut. Es gefällt mir aber nicht, dass die CD nicht versiegelt war. Ich will sie verschenken, da sieht eine Versiegelung immer besser aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Some Kind Of Trouble (Audio CD)
Vielen Dank für die gut erhaltene CD. Der weite weg aus Guernsey hat sich für uns gelohnt, nochmal vielen Dank.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Some Kind Of Trouble
Some Kind Of Trouble von James Blunt (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen