Kundenrezensionen

51
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. November 2011
Die Heco Victa 301 brauchen unbedingt eine gewisse Einspielzeit (in meinem Fall: 2-3 Tage etwa 4-5 Stunden bei mittlerer Lautstärke), dann jedoch entwickeln sie ihren m.E. unvergleichbaren, eigenen Charme.
Die Stimmen lösen sich wunderbar von der Box, schweben im Raum, während die Instrumente sehr warm mit ausgewogenem Bassanteil, Volumen und üppiger Resonanz durchaus, angesichts der kleinen Box, überzeugen können.
Für den Preis wird man meines Erachtens kaum etwas besseres finden.
Ich habe mir die beiden Boxen als Zweitsystem für mein Arbeitszimmer geholt, wollte daher nicht viel Geld ausgeben. Nach der Einspielzeit war ich jedoch so begeistert von diesen kleinen Boxen, dass ich mich entschied, nochmal zwei für mein Surround-System als Rear-Boxen zu bestellen, und auch da erweisen sie mir täglich Freude.
Ich spiele selbst klassische Gitarre und beim Hören von spanischem Flamenco hatte ich tatsächlich die Gitarre im Raum, als würde vor mir gespielt werden, die Saiten der Gitarre und selbst Berührungen des Korpus waren sehr authentisch wahrnehmbar!
Natürlich kann man für viel Geld noch bessere, noch "natürlich-klingende" Boxen erwerben, aber für den Preis sind die Heco meines Erachtens wirklich unschlagbar.
In meiner Küche betreibe ich beispielsweise die JBL One, diese sind zwar robust und sehr pegelfest, kommen aber nicht im Entferntesten an die Wärme und voluminöse Ausstrahlung der Heco heran.
Die äußere Verarbeitung ist jedoch nicht so gut, man merkt, dass die ein oder andere Kante unsauber verklebt ist, aber letztendlich zählt der Klang, und der ist für den Preis wirklich TOP.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Dezember 2010
Die Überschrift sagt eigentlich schon alles. Der Nachfolger der Victa 300 ist - unter Berücksichtigung des Preis-/Leistungsverhältnis in allen Bereichen gelungen.
Zunächst sei die Verarbeitungsqualität angesprochen. Ich hatte bereits die 700-er in meinem Besitz und dort - wie auch in diversen Foren bei anderen Besitzern nachzulesen - Probleme mit einer nicht sorgfältigen Verleimung des Dekors im Bereich der Kanten/Ecken.
Kein Vergleich hierzu, Stoßkanten sind (logischerweise) auch jetzt immer noch vorhanden, aber bei weitem sauberer verarbeitet, als (zumindest) bei der von mir angesprochenen 700-er. Gut so, HECO.
Zum Sound: Die 300-er klangen schon nicht schlecht (wobei dies natürlich immer subjektiv und abhängig von der Verstärkung zu sehen ist), aber im direkten Vergleich zum Vorgänger konnte ich zumindest im Hochtonbereich einen klareren und kräftigeren Klang feststellen.
Im Bassbereich sehe ich persönlich keinen Unterschied zur alten Serie, auch wenn laut Hersteller die Weiche insgesamt der neuen Konstellation angepasst wurde.
Wer günstige Regallautsprecher sucht (ich habe weitaus weniger bezahlt, als den aktuellen Marktpreis von rd. 90,-/St.) ist hier sicherlich nicht verkehrt.
Kaufentscheidend für mich war zudem die neue Farbgestaltung, espresso sieht wirklich interessant aus, ist aber stark an die alte "rosewood" Farbe angelehnt.
Alles in allem - unter Berücksichtigung meines Kaufpreises und darauf zielt meine Bewertung ebenfalls ab - eine Kaufempfehlung von mir.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. August 2013
Ich habe lange nach vernünftigen Boxen für eine Partyraum gesucht. Die Kombi aus Teufel 7.1THX und 2x DAP Audio hat einfach nicht funktioniert.
Habe die Hecos in einem Vergleich mit Referenzboxen auf Platz 11 gefunden.(2013) Die besseren waren ein vielfaches teurer.

Die Boxen mussten sich tatsächlich erst etwas einspielen, klingen jetzt aber für den Preis erstaunlich gut. Die Verarbeitung ist gut, Die Optik sowieso. Ich habe sie liegend montiert. Dazu braucht man allerdings etwas Zubehör wenn man die Box nicht beschädigen will. Sind ja auch Regalboxen.

Ich habe derzeit nur 3.1. werde aber auf 7.1 erweitern. Als Center benutze ich übrigens die 101.

Ich bin bislang sehr zufrieden mit dem Kauf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juli 2011
Ich habe mir die Victa 301 als Stereoboxen für eine HiFi-Anlage gekauft. Kauf entscheidend war letztendlich auch der unschlagbar günstige Preis.

Zuerst zu den eigentlich eh nicht wichtigen, da nicht Klang-entscheidenden Punkten

Verarbeitung:
Gut, aber nicht überragend. An den Kanten sieht man, wenn man mit der Nase nahe ran geht!, dann doch den Boxen die Preisklasse an. Aber nichts Gravierendes.

Aussehen:
Espresso ist im Prinzip ein dunkles bBraun, die Farbe sieht recht edel aus (schwarze Boxen wirken billig finde ich). Die Frontabdeckung ist mit dem kleinen Heco Schriftzug versehen, wer den Staubschutz abnimmt, dem offenbart sich der Blick auf die sehr schön mit Metall im Gehäuse eingefassten Lautsprecher. Sieht richtig gut aus.

So, und nun das Wichtigste
Der Klang:
(Anmerkung dazu: die Boxen laufen bei mir an einem älteren aber sehr hochwertigem Uher Verstärker, welcher sein Signal analog von einem auch älteren Onkyo CD Spieler bekommt. Beides sind HiFi Geräte mit sehr gutem Klang, die aber aufgrund ihres Alters günstig zu bekommen waren.)

Von 2 Wege Boxen darf man ja was die Mitten angeht sowieso nicht zu viel erwarten, ich war dann auch gespannt wie die Boxen sich machen würden. Da die Victa Reihe im Heimkino Bereich ja auch recht beliebt ist, hatte ich etwas Angst das sie dumpf und zu basslastig sein könnten. Aber da ist kein Problem. Die Boxen bringen auf Wunsch einen sehr satten tiefen und dominaten Bass. Man kann den Bass aber sehr gut über die Klangregelung am Verstärker regeln, etwas herausgenommen, kommt er immer noch deutlich und druckvoll, aber nicht übertrieben oder störend. Der Hochtöner leistet ebenfalls gute Arbeit, die Höhen kommen klar und fügen sich gut in den Klang ein. Die Mitten sind ebenfalls da, allerdings eben doch nicht so präsent wie bei 3-Wege Boxen. Man darf hier halt nicht zu viel erwarten. Ich habe damit allerdings kein Problem, da ich sowieso die Mitten eher etwas im Equalizer abschwäche. (Höre viel Rock/Hard Rock/Metal und Elektrische Musik)
Rock ist dann auch eine der Musikrichtungen, die gut zu den Boxen passen. Aufgrund des kräftigen Basses eignen sich die Boxen auch gut für Sachen wie Techno,Acid und Minimal.

Wer es richtig krachen lassen will, sollte allerdings Platz haben, denn die rückwärtigen Bassreflexöffnungen mögen keine Wand-nahe Aufstellung, sondern müssen dann frei im Raum stehen. Wenn man doch Wand-nahe aufstellt, muss man die Bässe eher noch etwas mehr zurücknehmen und muss damit leben, das es schnell zu einem unschönen Dröhnen kommen kann, wenn man lauter macht. Wer auf Zimmerlautstärke bleibt wird aber keine Probleme bekommen (vor allem keine mit den Nachbarn ;)

Fazit:
Für diesen Preis bekommt man wirklich gute Boxen. Sie sind kein High-End, aber liefern eine gute Leistung ab und reichen sicher für Otto-Normal-Hörer völlig aus, wenn auf das Geld geschaut werden muss. Ansonsten gilt, an den Boxen nicht sparen. Bei kleinem Buget sind die Geräte aber voll empfehlenswert und liefern die Leistung die man erwarten kann und sogar etwas darüber hinaus. Deshalb auch 5 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Januar 2015
Als ich die Lautsprecher anschloss, dachte ich nur: "Oh, hoffentlich taugen die Dinger wat." Ganz nervös drehte ich den Verstärker auf und dann... "Hmm, die kling'n aber gut, hätt ich gar nicht gedacht."

Was direkt bei den Boxen auffiel war die Spielfreude und Luftigkeit. Zum Vergleich hatte ich ein paar Nubert nuBox 311 da.

Nubert - Sehr akkurat sehr sauber, sehr neutral. Eigentlich die etwas bessere Box, aber meine Ohren mag sie nicht so. Nuberts klingen für mich sehr nüchtern und vor gehörter Kälte friert man sich einen ab. Zudem empfand ich sie etwas gedrungen und die Höhen klangen für mich wie schrille Nadelstiche, wodurch ich nach etwas Zeit nicht mehr gerne hörte und eine Pause brauchte.

Die Victa klangen einfach gut, gaben zwar minimal weniger Details als die Nuberts preis, aber sie spielten mit Freude und Luftigkeit.

Zusammengefasst:
Nuber nuBox311 - Klingen wie: "Ich kann alles, ich geb alles, aber.. ich hab eigentlich keinen Bock"
Heco Victa 301 - Klingen wie: "Ich spiele gut und ich spiele gerne - ich mag Musik"

Jetzt höre ich auf den Hecos und genieße es wieder Musik zu hören. :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Dezember 2012
Moin,

ich hatte vorher die Heco 701, allerdings ist dann eine Box kaputt gegangen und ich habe beide zurück geschickt.
Eigentlich wollte ich mir die 701 nochmal kaufen. Zufälligerweise habe ich dann gesehen, dass es die Victa 301 als B-Ware für 99€ gibt und mir diese gekauft.

Ich muss sagen, dass ich mit den Boxen sehr zufrieden bin. Der Klang ist sehr räumlich bei Filmen und kommt gut rüber.
Natürlich hatten die Victa 701 etwas mehr bass, allerdings haben die 301 trotzdem ein super P/L- Verhältnis.

System: Yamaha 473, 2 x Victa 301, 1 x Victa 101, 2 x Teufel Concept PE Satelitt
Betrieb: 70% Filme 30% Musik
Musik: Goa, DnB, Techhouse, Minimal, Hip Hop

Klare Kaufempfehlung von mir!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Mai 2012
Also, meine Hauptboxen von "audio physic" spielen in einer anderen Liga - aber die kosten 40mal so viel! Für das geforderte finanzielle Engagement ist das Angebot hervorragend! Es sind gut verarbeitete Regalboxen die sogar sehr gute Räumlichkeit und Durchhörbarkeit bieten. Bässe sind klassentypisch leicht abgespeckt aber noch gut. Wie bei allen Regalboxen ist die Aufstellung entscheidend und bitte erst nach einer Einspielzeit urteilen. Meine großen Diven reagieren auf jeden Zentimeter und das gilt auch für diese Schätzchen. Der Raum hat den größten Einfluss. Ich nutze gute 2 x 4mm2 (echte) OFC-Kupferkabel. Bananas bester Qualität oder keine. Achtet auf gleiche Kabellängen und je kürzer desto besser!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juni 2012
Da ich bisher noch keine Erfahrungen auf diesem Gebiet habe, kann ich an dieser Stelle auch keine detaillierte Kritik abgeben.
Ich kann nur die vielen anderen positiven Bewertungen bestätigen.
Ich als Laie betreibe diese LS an einem Onkyo TX-SR313, und schaue/höre über diesen sowohl TV, als auch Radio, BluRay und PS3.
Egal ob Musik, Film oder Spiel - ich bin mit diesen LS sehr zufrieden und konnte noch keine störenden akkustischen Effekte wahrnehmen.
Auch macht die Verarbeitung einen qualitativ hochwertigen Eindruck.
In Anbetracht meiner positiven Eindrücke und des relativ günstigen Preises kann ich diese LS nur weiterempfehlen!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2012
Ich habe die Lautsprecher nun schon ein Weile und finde sie immer noch ziemlich gut, insbesondere wenn man den Preis berücksichtigt. Den Klang empfinde ich als ausgewogen. An meinem Sony Receiver (STR DH520) klingen sie in Verbindung mit einem Yamaha Subwoofer und kleinen HECO Sourround Boxen im 7-Kanal Betrieb wirklich natürlich mit einem offenen und zugleich weichen Klangbild. Die Bässe sind ohne Subwoofer eher dünn, was allerdings nicht überrascht. Die Höhen empfinde ich als klar ohne Schärfe, was meinen Hörgewohnheiten entgegen kommt. Zudem, finde ich, sehen die Teile auch gut aus. Ich würde sie wieder kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. August 2012
Die 301 spielen bei mir zusammen mit einem Yamaha Sub und einem älteren Heco Sub an der Front meines 5.1 Sytems. Als Center der 101 und Rear die 200er Victa. Bei Filmsound sind sie sehr lebendig und detailiert und bringen auch genug Bass mit. Da sie aber an einem Sub hängen, trennt dieser bei 90Hz so das sie ab da genug Power zur Verfügung haben. Klare Höhen aber teilweise etwas "milchige Mitten" bei Musik, im Surroundmodus kann ich keine Mängel feststellen. Der Zuspieler ist ein Yamaha Reciever. Preis/Leistung finde ich absolut Spitze, mein vorheriges Yamahasystem war noch lange nicht so gut.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen