Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen immer wieder was Neues, 24. November 2010
Rezension bezieht sich auf: In Between (Audio CD)
Abgesehen von seiner Live Doppel-CD, wandelt sich Truffaz mit jeder neuen CD. Ein Highlight zuletzt waren die Istanbul-Sessions mit türkischen Musikern: dunkel, sphärisch und rhythmisch sehr östlich. Auf In between hat man bei vielen Stücken den Eindruck, als habe Truffaz soeben den Sound von morgen erfunden. Dass er dabei ohne Samples, Turntables etc. auskommt, erstaunt wie bei seinen früheren Aufnahmen. Diesmal hat er eine Orgel dabei, die aber, ebenso wie die Trompete, oft so abhebt, dass man sie kaum wiedererkennt. Dann sind seine Songs einfach grandios. Für Abwechslung sorgen die beiden Songs mit Sophie Hunger, die entfernt an Portishead erinnern, insgesamt aber viel frischer rüberkommen. Eine Aufnahme, auf die man sich in Ruhe einlassen kann, um dabei Neues zu entdecken, die aber auch beim Nebenherhören eine besondere Stimmung transportiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin begeistert, 16. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: In Between (Audio CD)
Ich kann mich den Vor-Rezensenten nur anschließen. Wunderbare Platte. Mir scheint, Truffaz hatte es diesmal auf ästhetische Geschlossenheit abgesehen, nachdem ja z.B. Rendez-Vous eher den Projektcharakter der verschiedenen Kooperation in den Vordergrund gestellt hatte. Hier begegnet einem nun in fast jedem Stück die Orgel und ein schön retro-mäßig verzerrtes E-Piano, die Stücke sind im Grunde durchkomponierte Popsongs mit kleinen Improvisationsinseln, über denen äußerst stimmungsvoll Truffaz' Trompete schwebt.

Wie dem auch sei: diese Musik geht ans Herz, und deshalb gibts auch 5 Sterne. Und man hört sie immer wieder gern. Ich hab mich schon lange nicht mehr so ausführlich, Stück für Stück, mit einer CD auseinandergesetzt. Großes Werk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön, 17. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Between (Audio CD)
Wunderbar. Noch 19 mal, um die verbleibenden Wörter zu erfüllen. Wunderbar. Wunderbar. Wunderbar. Wunderbar. Wunderbar. Wunderbar. Wunderbar. Wunderbar. Wunderbar. Wunderbar.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiger Musiker, 15. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: In Between (Audio CD)
Mit der neuen CD bleibt sich Erik Truffaz treu. Einerseits erkennt man seinen Sound sofort wieder. Auf der anderern Seite sind auf diesem Album wieder verschiedene Songs, die etwas völlig Neues zeigen. Großartig der Auftakt der Platte, der nach dem Ambient-Elektro-Intro so organisch wie der Titel ("the secret of the dead sea") daher kommt. Mit zwei weiteren Tracks mit der Gastsängerin Sophie Hunger beweist Erik Truffaz wieder einmal, dass er stilsicher und ästhetisch Musik über seinen eigenen instrumentalen Grenzen erweitern kann. So gibt's auch wieder Chansonesques und sogar Funk. Und die Band, diesmal sein Quartett mit Marcello Guiliani, Marc Erbetta und Benoit Corboz (welcher Patrick Muller ersetzt), macht jeden Stilwechsel perfekt mit. Überdies ist die CD wieder sowohl vom Sound als auch äußerlich sehr gut produziert. Zusammenfassend kann ich "in between" uneingeschränkt empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kind of Blue meets the Silent Way, 9. März 2011
Rezension bezieht sich auf: In Between (Audio CD)
Nach dem tollen Auftritt in Manu Katches "One shot not" habe ich die CD gekauft und habe sie jetzt so oft gehört, dass ich schon ganz erschöpft bin.
Ein wunderschönes, reifes Werk und so lange so Wunderbares dabei herausspringt ist mir jeder Vergleich mit Miles oder sonstwem egal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich eine Neuentdeckung: Erik Truffaz mit seinen Trompeten, mit denen er von feinfühlig bis impulsiv aus seiner Seele bläst., 10. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Between (Audio CD)
Dass dabei die Stimme von Sophie Hunger auf zwei Stücken erscheint, ist für mich besonders interessant und beglückend.
Es ist zu hoffen, dass die beiden - Truffaz und Hunger - noch weitere Zusammenarbeit planen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

In Between
In Between von Erik Truffaz (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen