Kundenrezensionen

57
3,6 von 5 Sternen
One For All Xsight Lite Universal-Fernbedienung mit LCD-Farbdisplay
Preis:23,89 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Mai 2014
Ich mag sie und sie tut das was sie soll. Nur erst mal dahin kommen.
Fangen wir von vorn an.
Viele bemängelten die Verpackung, ich frage mich wo ist da das Problem. Ich habe ganz einfach den oberen Rand abgeschnitten und konnte dann die Verpackung vorsichtig ohne viel Kaputt zumachen öffnen.
Nun zum Programieren
Ich besitze einen PC mit Windows 7 64-bit und den Aktuellen Internet Explorer 11.
CD reinlegen Internet Explorer Starten. Dann Auf Einstellungen (des I-Net Explorers) -> Einstellungen der Kompatibilätsansicht. Fertig. schon läuft das Programm.
Als nächstes fordert das Programm ein Update der FB. Bei mir Funktionierte es nicht also riet mir die OneForAll FAQ diesen Link zu folgen:
[...]
Um ein Update durch zu führen.
Bei der Datei sollte man auch vorher mit dem Kompatibilitätsassistenten ran gehen und falls er fragt auf WinXP Service Pack 3 stellen.
Danach ging alles wie von selbst.
Firmware Update fertig.
Nun zur Programmierung.
Man sollte sich hierzu ein Handtuch um den Hals wickeln falls der PC etwas weiter von der Heimkinoanlage entfernt steht. Denn nun beginnt das lustige hin und her lauf spiel.
Das Programm fragt alles schön nach einander ab und man geht alles Schritt für Schritt durch sehr einfach. Nun möchte aber die Fernbedienung jedes Neu erlernte Gerät testen also USB Kabel ab und zum TV gewackelt.
Geht es: wieder zurück zum PC.
Geht es nicht: Auch.
Wenn man also so wie ich 5 Geräte hat ist man etwas verschwitzt und hat zudem noch eine genervte Freundin die sich darüber ärgert, dass man ständig die Geräte ausschaltet.
Wie ich schon sagte das Programm ist spielend leicht zu bedienen, nur hatte ich öfters das Problem, dass es sich öfters als gewollt aus loggt.
Ist alles Programmiert macht es einfach Spaß. Alle Funktionen funktionieren flüssig. Selbst die „Schalte mal alles an was ich habe“- Funktion. Auch super finde ich man kann jedem Befehl und jedem Gerät einen eigenen Namen geben so steht z.B. nicht Kabelbox oder Receiver im Display sondern T-Home und jeder kann etwas damit anfangen.
Fazit. Kaufempfehlung für die jenigen die sich nicht scheuen auch etwas länger am PC zu verbringen um das Programm zum Laufen zu bringen. Man kann die FB natürlich auch Manuell Lehren ohne PC. Kennt sie aber ein Gerät nicht sollte man doch zum PC schleichen.
Also für den Preis ist die Leistung SUPER
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Januar 2014
Ich habe mir diese Fernbebedienung schon vor Jahren gekauft und bin nur wieder auf diese Seite gestossen, da ich sie jemanden empfehlen wollte. Manche Rezensionen wundern mich schon sehr. Klar ist, wenn ich wie in meinem Fall 5 Fernbedienungen auf eine programmiere ist das nicht ganz einfach. Richtig ist auch, dass das online Tool nur mit dem Windows Explorer läuft und man zum testen der einzelen Funktionen beim Einrichten sehr oft den USB ein bzw. ausstecken muss. Das sind aber alle Nachteile. Wenn man zunächst alle Geräte eingibt, dann sind die Grundfunktionen schon erledigt und dann Schritt für Schritt vorgeht ist es wirklich machbar. Klar man muss wissen welchen Eingänge der Fernseher (div HDMI oder Scart) nützt, welche Eingänge der Verstärker nützt und welche Funktionen gewünscht werden. Dann sollte man zum Beispiel noch wissen, dass die meisten Geräte nur einen Power Schalter haben der bei einmaligen drücken das Gegenteil bewirkt wie beim zweiten drücken. Das ist für die Befehlsketten natürlich wichtig. Wichtig ist auch, welche Funktion ich mit welchem Gerät steuere. In meinem Fall wird zum Beispiel die Lautstärke mit dem Verstärker geregelt und nicht mit dem Fernseher oder Receiver. Aber auch das fragt die FB schon beim einrichten. Wenn ich bei meiner FB auf "Hallo" drücke schaltet sie den Fernseher an und auf HDMI 1, den Receiver an, den Verstärker an und auf Kanal TV. Dann sind noch viele Spielerreien möglich da einige Tasten frei programmiert werden können. Wen zum Beispiel der Sky Jugenschutz nervt gibt einfach auf einer Taste die vier Ziffern ein und künfig reicht ein Knopfdruck (sollte man nicht machen wenn man Kinder im Haus hat). Toll ist auch die Aktualität des Onlinetools. Ich habe mir gerade einen neuen Fernseher gekauft. Das Tool speichert die bisherigen Einstellungen und in kurzer Zeit war wieder alles aktuell. Mir macht diese FB richtig Spaß.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Januar 2013
Wir haben die Fernbedienung mittlerweile 2 Jahre und unseren Multimediapark KOMPLETT 1x durchgewechselt.
Zuvor hatten wir 6 verschiedene Multi-FB unterschiedlicher Marken, alle versagten an irgendeinem Punkt. Diese nicht.
Wir steuern damit eine Menge Zeug: 2 Sat-Receiver, AVR-Verstärker, TV, CD, BD, Minidisk.
Die Rezession von HH90 als schwierig zu programmieren können wir durchaus nicht nachvollziehen. Und wir sind keine Technik-Programmier-Freaks.
Die meisten gewünschten Funktionen lassen sich direkt einprogrammieren. Für mehr braucht man das sog. "EZ-RC" Programm. Man meldet sich mit einem Konto an, das war es.
Danach wird eine Grafik der FB angezeigt, in der man alle Funktionen einzeln programmieren kann.
Man kann Zeitverzögerungen (grafisch) einprogrammieren! Wenn komplizierte Abfolgen gebraucht werden wie z.B. das Einschalten mehrerer Geräte mit gleichzeitigem Umschalten einzelner Komponenten (ja! Das geht!) - dann brauchen manche Geräte eine Wartezeit, bis der nächste IR-Befehl gehört wird. Dieses kann einfach im Programm durch die Änderung der Wartezeit gesetzt werden.
Vier Batterien braucht die FB zwar, aber die halten 1 Jahr u. ohne sie wäre sie so leicht, dass man sie nicht als solche ernst nehmen würde ;-)
Derzeit kennen wir bis zu diesem Preissegment nichts vergleichbares.
Update:
Im 3. Jahr haben wir nun aus 2 Sat-Receivern einen Kombi gemacht und den 2. aus der Konfiguration geworfen. AUWEH - im Makro standen nun lauter )/(::"!)))--k((&\\
die auch nicht mehr löschbar oder veränderbar waren. Es half nur eine komplette Neukonfiguration mit stundenlanger Neueinrichtung aller Geräte. Daher nur 4 Sterne!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Dezember 2011
Die Fernbedienung One for All Xsight Lite macht einen wertigen Eindruck und liegt auch gut in der Hand. Bei der Vielzahl der Tasten vermisse ich jedoch beleuchtete Tasten. Das kann doch den Preis nicht so stark beeinflussen. Da gibt es von Mitwettbewerber zu einem günstigeren Preis die Beleuchtung bereits inbegriffen. Aber das lässt sich nun nicht ändern und nach einiger Zeit kommt man einigermaßen zurecht.
Doch nun zur Programmierung der Fernbedienung: Hierzu ist ein PC notwendig aber das hat mich nicht gestört.
Die Eingabe der Gerätedaten funktioniert sehr gut. Auch ältere Geräte sind in der Datenbank vorhanden. Auch die Programmierung der Sequenzen ubd Tastenzuordungen verlief sehr übersichtlich und einfach. Sehr schön finde ich, dass man den Aktivitäten eigene Namen geben kann. Auch die Lernfunktion ist sehr einfach zu handhaben und funktioniert gut.
Die erste Erprobungsphase an meiner Anlage verlief eigentlich ohne Probleme. Doch dann wollte ich noch einige Änderungen an den Sequenzen und Zuordungen vornehmen. Also die Fernbedienung wieder an den PC angeschlossen und die Änderungen durchgeführt. Doch nun gingen die Probleme los. Nach der Änderung ließen sich einige Geräte nicht mehr über die Aktivitäten bedienen. Der einzige Weg, hier zu einem positiven Ergebnis zu kommen, war, alles zu löschen und neu einzugeben. Hier scheint wohl ein kleiner Softwarefehler vorzuliegen.
Doch zu guterletzt habe ich alles so programmiert wie ich es haben wollte und letztendlich hat es dann auch funktioniert und ich bin zufrieden auch wenn mich die Programmierung mehrere Stunden gekostet hat.One for All Xsight Lite Universalfernbedienung
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2013
Ich habe das Gerät heute im lokalen Handel gekauft. Die Kurzanleitung erwähnt mittlerweile Windows 7, braucht aber zur Nutzung des Installationsprogramms nach wie vor den IE7. Auf meinem PC befindet aber natürlich der IE10, mit dem die Zwangsregistrierung (!) nicht klappen wollte und sich somit die Fernbedienung nicht konfigurieren ließ.
Ich habe also zuerst auf der Herstellerseite gesucht, ob es dort mittlerweile eine neuere Programmversion als die auf der CD gibt - Fehlanzeige. Das Internet gab dann aber nach einiger Suche doch noch eine Lösung her: F12-Taste drücken und im Entwicklermodus auf IE8 umschalten. Dann lief das endlich.
Meine 5 Geräte wurden alle gefunden und nach einigem Lesen in der Bedienungsanleitung und Probieren verschiedener Möglichkeiten waren dann die verschiedenen Szenerien auch programmiert und jetzt läuft alles wie gewünscht.
Dass man bei jeder zusätzlichen Programmierung wieder alles löschen muss, kann ich nicht bestätigen.

Fazit: Alle, die nicht gerne Bedienungsanleitungen lesen und wenig Geduld und Frustrationstoleranz haben, sollten einen Bogen um dieses Teil machen, auch wenn der Preis noch so verlockend ist.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2014
I already had an older Xsight model before (which still works but some buttons are not responding well any longer, mechanically), so I knew it's going to take me some hours to get it set up properly. I'm a perfectionist, so it's all or nothing. But I managed to make it do everything I wanted to, including macros and activities.

If you are not patient and technically smart, you might not want it, though. The theory of remote controlling all your devices with one remote control, with activities and macros, is very nice, but real life always presents many troubles. If all devices would allow for distinct codes for toggling something on and off, and distinct inputs, it would make things so much easier, but alas, only the newest devices support distinct codes, and then this company also has to know about them in order to support them. So, sometimes you want to switch something on, but maybe it was already on, and you are actually switching it off.

Fortunately my LG tv (from 2011) does have distinct codes both for its inputs (hdmi1, hdmi2 etc.) and for on and off. And also I have an intelligent power strip with one master and many slave wallplugs, so my tv is plugged in the master output, and all the other things (Dune media player, Logitech amplifier, Wii, ...) in the slave outputs. So, when I switch on my tv, the power strip senses that, and also switches on the other stuff (to standby). In this way, I know their initial state, and I can base my remote control actions on that knowledge. By the way, my settopbox, Raspberry pi, and network switch are not on the slave outputs, but directly on another power strip that is always on.

Anyway, the point I'm trying to make is that as long as devices work with infrared light (that can be interrupted by objects or people), and codes toggle things on/off, you won't get a fool-proof setup, and you need to take that into consideration.

But I'm satisfied with this remote, it's very good compared to its price. The webpage to set it up through (with Internet Explorer and nothign else) is not great, but not bad either. It's like going to the dentist: it's not fun, but once a year is tolerable. So here you need to go through lots of repetitive trial and error to get it all set up right (adjusting timings between keys etc.), but once it is all fine, you will be okay for a long time, until you change or add a device.

Two things you need to keep in mind:

(1) Infrared light commands from your remote go to all devices that are in the area that you point to. And most devices ignore infrared commands that they don't know, for a bit longer than you transmit them. An example: I send keys to my settopbox, and my mediaplayer sees them too, but it doesn't understand them. So it ignores them. But it ignores them for half a second longer than I'm sending them. In other words, after sending commands to my tv, I should not immediately send commands to my mediaplayer, but add half a second delay after the last tv action.

(2) Even one and the same device needs some delay between every key (command) that you send. Some devices need more, some less, you need to experiment. Always take a little bit (15 ms) more than the minimum working delay you have found, it will increase the long term reliability of your sequences and macros. The more time in between commands, the more likely they will be interpreted properly by the intended device.

One little note about the price: I had been considering for two weeks whether to buy it or not, and in those two weeks, the price had gone up and down much, from around 18 to around 25 EUR a few times, and back. So finally I bought it when it was 18 EUR, and I'm very glad I did :)

The remote feels quite alright in the hand, but the buttons probably have these cheap calculator contacts inside, judging from the typical click sound they make. So I don't think it will last very long either (my previous remote lasted two years), but for this price, I really can't complain about that.

So five stars for this remote. But be prepared for a learning process when you buy it.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Januar 2015
Hab mir die Fernbedienung gekauft, um meine gefühlten 100000000000 Fernbedienungen endlich mal zusammenzufassen. Und genau das macht sie auch und das nicht schlecht, denn es wurden alle Geräte von ein paar veschiedenen Marken (u.A. ein CMX Fernseher) erkannt. Klar das nicht alle Markeneigenen Funktionen übernommen werden können, aber dafür gibt es noch die "Displaytasten", die, wie der Name schon sagt, auf dem Display per Steuertasten ausgewählt werden können. Alle Geräte wurden per Profil gespeichert und funktionieren einwandfrei. Auch die Lernfunktion ist nicht so schlecht wie oftmals angegeben. Was auch nicht schlecht ist, ist das Webinterface. Ja ich geb zu das könnte alles etwas schneller laufen, ich bin trotzdem zufrieden und irgendwelche Browserkompatiblitätsprobleme konnte ich auch nicht feststellen, obwohl ich über Win8 mit dem Internetexplorer darauf zugreifen. Verbunden wird das ganze per USB Kabel und zumindest bei mir unter Win8 selbstständig installiert. Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Fernbedienung für Leute mit ein bisschen Geduld einfach ein top Gerät in dieser Preisklasse ist. Man kann natürlich auch 200€ ausgeben und dafür eine bessere kriegen, aber ich weiß nicht ob man sowas unbedingt braucht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Mai 2014
Habe diese bestellt um eine Logitech Harmony 300 zu ersetzen, die ca 3-4 Jahre alt war aber wohl nicht mehr erhältlich ist (Unverschämtheit) und bin begeistert:

- die Software ist sehr vergleichbar mit der Logitech und sehr intuitiv, steht der Logitech in nichts nach, man kann alles machen, Makros, Tasten vertauschen etc.
- funktioniert bei mir mit Internet Explorer 11 und Windows 7 (32 und 64 bit), scheint wohl eine aktuellere Version zu sein als die in den Kommentaren oft kritisierte Version, ist auch nicht langsam
- alle meine Geräte wurden gefunden
- man wechselt zwischen den Geräten mit der Screen Oberfläche, die mit 4 Tasten zu bedienen ist
- funktioniert auch mit 4 AAA Eneloops, allerdings ist die Frage, ob die so lange halten wie die zwei AA in der Logitech, insbesondere wegen dem Touchscreen, der bei jedem Tastendruck angeht. Habe den Timeout dafür auf den niedrigsten Wert gestellt (5 Sekunden) und die Helligkeit auf dunkelste Stufe, mal sehen wie lange die durchhält
- das Steuerkreuz/Screenbedienung hat Mikroschalter, die anderen Tasten sind diesee Gummitasten wie bei der Logitech
- Lernfunktion habe ich bisher nicht getestet
- 6 Geräte
- man muss sich mit eMail-Adresse anmelden und kann dann aber wohl nur ein Gerät konfigurieren, d.h. bei mehreren FBs muss man sich mehrfach registrieren (bei der neuesten Evolutionsstufe der Logitech kann man meine ich mehrere Geräte unter einem Account zusammenfassen)
- man kann sowohl die Online gespeicherte Version der FB bearbeiten, als auch die aktuelle Konfiguration der FB auslesen und bearbeiten (auslesen ging mit der Harmony 300 nicht)
- ich musste auch nichz jedes Gerät testen/jedes mal die USB-Verbindung trennen, wie in anderen Kommentaren zu lesen ist, einmal alle Geräte konfigurieren und fertig. Denke das war ein Bedienungsfehler von den Rezensenten

Insgesamt deutlich besseres P/L Verhältnis als bei der Logitech, die man auch nicht mehr neu kaufen kann.
Diese hier hat 19 € gekostet, bei Amazon, direkt 3 bestellt
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Februar 2012
Ich habe die Fernbedienung jetzt seit knapp 1 Woche im Einsatz,dank des Sonderangebotes beim Amazon hab ich sie für 19,90bekommen..Das Einrichten hat bei mir ohne gucken in die Anleitung für 4 Geräte keine 10min gedauert,da es ziemlich selbst erklärend ist.Mit der Software kann man dann noch zb. Favoriten anlegen,Tasten belegen usw.Genial schnell und einfach find ich auch die Lernfunktion,in der man schnell Tasten der Orginal auf diese übertragen kann.Einzigste was ich ein wenig störend finde ist die Umstellung der Geräte,sonst bin ich vollkommen zufrieden und hab keine 4 Fernbedienungen mehr hier rumliegen.Also ich würde sie sofort wieder kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. September 2013
Diese Fernbedienung hat ein klares Design, kante Linienführungen und Gummitasten, die nicht zu weich und nicht zu hart sind. Die FB gibt exakte Befehle wieder, also ist der IR-Sender kräftig und reagiert prompt auf die Tastenbefehle. Nutze die FB mit einer Vu+ Satelliten-Box, einem Samsung-TV und einer Yamaha-Surroundanlage. Die Programmierung erfolgte mittels Anschluss an den Windows-PC und Verbindung ans Internet mittels der entsprechenden FB-Software. Endgeräte ausgewählt, programmiert, fertig! Einziger DICKER Minuspunkt: Keine Software für Mac OS X!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen