Kundenrezensionen


86 Rezensionen
5 Sterne:
 (35)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


187 von 192 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das perfekte Handy für den Außendienst
Ich besitze das Blackberry Torch 9800 nun seit ca. 2 Wochen und bin mit dem Gerät sehr zufrieden. Gesucht habe ich nach einem Handy, dass Businessfeatures mit Multimedia verbindet und das möglichst intuitiv und simpel - also einen treuen Begleiter für einen 32jährigen Außendienstler.

Wichtig für meine Kaufentscheidung war:...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2010 von mpXX

versus
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Elegantes und professionelles Smartphone - wenn es erst einmal eingerichtet ist
Nokia hat erneut einen langjährigen Kunden verloren, denn das Torch kann genau die Dinge, die ich an meinem bisherigen Nokia-Handy vermisst habe, ist nach kurzer Eingewöhnung leicht bedienbar und präsentiert seine Informationen auf einem 8 Zentimeter-Touchscreen. Und im Gegensatz zu manchen Spielgeräten kann man damit auch bei schlechter...
Veröffentlicht am 5. Januar 2011 von Winfried Berner


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

187 von 192 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das perfekte Handy für den Außendienst, 21. Dezember 2010
Von 
mpXX (Winnenden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Ich besitze das Blackberry Torch 9800 nun seit ca. 2 Wochen und bin mit dem Gerät sehr zufrieden. Gesucht habe ich nach einem Handy, dass Businessfeatures mit Multimedia verbindet und das möglichst intuitiv und simpel - also einen treuen Begleiter für einen 32jährigen Außendienstler.

Wichtig für meine Kaufentscheidung war:

lange Akkulaufzeit

sehr gute Kalenderfunktion, weil ich meine Termine, Aufgaben und Notizen nicht mehr schriftlich fixieren wollte.

PdF,Exxel und Worddokumente müssen sich schnell und gut öffnen lassen, damit ich Angebote fix an Kunden weiterleiten oder gegebenenfalls korrigieren kann.

gute Emailfunktion (synchronisieren mehrerer Konten)

Design und Größe

Sprachqualität

Unter Berücksichtigung all dieser Aspekte kaufte ich mir den Torch 9800. Das Handy erfüllt alle meine Erwartungen zu 100% und kann darüber hinaus noch vieles mehr.

Das Design ist edel und einfach business-like. Im Geschäftsalltag kann man mit einem Blackberry auf dem Tisch wenig falsch machen. Die Sliderfunktion ist gut gelöst und der Mechanismus ist wertig und nichts wackelt. Die Tasten und Slots sind gut verarbeitet. Die Ergonometrie ist für mich (sehr große Hände) perfekt und alle Tasten und Funktionen lassen sich gut erreichen.

Die Qwertztastatur hingegen ist sehr klein und beim ersten "Hochsliden" war ich leicht geschockt: Ich mit meinen Pranken soll darauf schreiben? NIEMALS!

Allerdings hat mich der Torch eines Besseren belehrt. Kommend von einem Samsung i8910 Omnia HD Touch-Handy war die mechanische Tastatur Anfangs nicht so von Bedeutung für mich. Mittlerweile schreibe ich ausschließlich über die mech. Qwertztastatur und komme damit ernorm schnell und gut zurecht. Ich schreibe nun schneller als mit meinem alten Samsung.

Das Trackpad ist eine sehr sinnige Konstruktion, da sich damit schnell und einfach navigieren lässt ohne das Touch-Display mit Fingerabdrücken zu beschmutzen :)

Das Gewicht ist absolut ok und das Handy passt gut in eine Anzugshosentasche.

Die Akkuleistung beschreibe ich hier unter Vorbehalt mit 3 Tagen bei guter Internetnutzung, Anrufen und ein wenig Rumspielen.

Die Software (das Herzstück) ist sofort verstanden und es lässt sich auf Anhieb gut zurecht finden. Alle wichtigen Funktionen sind schnell aufrufbar im Hauptmenü zu finden. Installiert habe ich nTV Nachrichten App, Wetter.com und Trillian wegen der Messengerfunktion. Die Synchronisation der Emailkonten verlief problemlos und simpel. Man bekommt so Facebooknachrichten, Emails (egal ob geschäftlich oder privat), Chatnachrichten über die Messenger wie MSN, GoogleTalk etc. auf den Startscreen gepusht.

Der Internetbrowser ist schnell und zuverlässig und ruft alle bis dato besuchten Seiten in einem gutem Format auf. Habe mit meinem Torch den Acid3 Browsertest durchgeführt und bekomme 100 von 100 Punkten. Also sehr internetkonform. Ich habe noch nie Ruckler und Hänger gehabt, wie sie in diversen Tests beschrieben wurden und egal ob Software oder Browser - alles läuft extrem flüssig und reibungslos trotz des auf dem Papier klein wirkenden Prozessors.

Die Sprachqualität möchte ich ebenfalls einmal erwähnen, obwohl man ja von einem Telefon erwarten sollte, dass man damit gut Telefonieren kann. Es gibt aber beim Empfang des Klangs und der Ausgabe der eigenen Sprache doch enorme Qualitätsunterschiede. Der Blackberry ist hier führend meiner Meinung nach. Kein Rauschen kein blechernes Sprachgewirr, sondern eher hat man das Gefühl man säße an seinem Festnetztelefon. Einfach nur top!

Die Kalenderfunktion ist perfekt gelöst, da man umkompliziert von Agenda auf Tages/Wochen und Monatsansicht wechseln kann. Ich benutze zum Beispiel für das Eintragen eines Termins oder einer Aufgabe nicht einmal das Touchdisplay sondern arbeite hier unheimlich zügig mit Trackpad und Tastatur. Sei es Erinnerungsfunktion, Details die man zu den Terminen eintragen kann, die Möglichkeiten sind unendlich lang. Wenn also heute ein Kunde zu mir sagt, dass seine Hausratversicherung nächstes Jahr im April kündbar wäre und ich ein Gegenangebot erstellen kann, wird dies sofort als Aufgabe eingepflegt und nie mehr vergessen. Ich habe eine Erinnerungsfunktion die ich frei gestalten kann und gleichzeitig wird das ganze dann noch auf meinen PC synchronisiert mit Googlekalender, Microsoft Outlook etc. Super wie ich finde.

Die Kamera macht annehmbare Fotos und durch die integrierte Kartenfunktion lassen sich Orte an denen die Bilder aufgenommen wurden automatisch hinzufügen. Wegbeschreibungen und Standortsuche sind möglich.

Das eingebaute LED ist ein wichtiges Feature, da man auch ohne Vibration und Ton anhand der blinkenden Anzeige erkennt wann eine Nachricht etc. eingegangen ist und kann dann wenn man ungestört ist darauf zugreifen.

Das einzige was ich vielleicht negativ anmerken möchte ist dass die Blackberry Option beim Mobilfunkvertrag zwischen 5€ und 8€ extra kostet. Allerdings ist die Leistung die man dafür bekommt auch groß. Aber man sollte das in seine Überlegungen mit einbeziehen - die Mehrkosten.

Ach ja, manche YouTube Videos lassen sich nicht öffnen, es soll aber ein Update geben in der App die das Problem behebt.

Soweit mein kleiner Bericht. Falls mir neue Dinge auffallen werde ich hier updaten und Bericht erstatten.

Für mich eine klare Kaufempfehlung.

++++ UPDATE 28.03.2011 ++++

Das Telefon ist nun seit einigen Monaten in meinem Besitz und nach wie vor ist es für mich das beste Smartphone, dass ich je besessen habe. Bis dato keinerlei Probleme.

YouTube Videos lassen sich nun einwandfrei wiedergeben und täglich kommen neue Apps zum herunterladen hinzu.

Ich habe mir mit dem Blackberry Theme Studio meine eigene Oberfläche kreiert und die etwas altbacken wirkenden Icons durch modernere ersetzt. Nun sieht das ganze auch optisch auf der Oberfläche stylisch aus. Kann jedem empfehlen dieses Tool einmal downzuloaden und etwas damit zu spielen.

Die mech. Tastatur lässt sich wirklich wie am ersten Tag betätigen und auch die diversen Probleme die hier teilweise beschrieben wurden bezüglich des Sliders kann ich nicht bestätigen. Alles sitzt fest und wirkt wie von Beginn an sehr sauber verarbeitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


62 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, 15. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Verwende schon seit einigen Wochen einen unlocked Torch mit AT&T Branding im Netz von A1. Habe zuvor einen Storm1 von A1 gehabt, mit dem ich auch einigermaßen zufrieden war. Habe den Torch bei einem Gewinnspiel gewonnen und hätte mir nie einen gekauft. Jetzt würde ich mir sofort einen kaufen.

Was mir besonders gefällt:

+ Neue Browser: gibt sicher schnelleres, aber mehr als ausreichend und die Zoom-Features sind genial. Doppeltipp auf den Text und der Text wird gut lesbar angezeigt.

+ Such-funktion: Man gibt ein Schlagwort ein und findet sofort und zwar egal was: E-Mails, Lieder, Videos, Kontakte, ....

+ Media: Sehr sehr flüssig. Auch Youtube wird gut dargestellt.

+ Die üblichen Blackberry Dienste (BBM, Push Mail,...) brauche ich ja nicht zu erwähnen.

+ Tastatur: Geht mittlerweile blind und ich bin kein großer Texter.

+Bedienung: Funktioniert super mit den beiden Daumen, falls man eine Hand frei hat, oder mit einem Daumen, falls man nur eine Hand frei hat. Alle (wirklich alle) Tasten des Handys sind dann mit einer Hand zu erreichen. Selbst das Aufschieben des Sliders funktioniert super mit einer Hand. Ich finde es sieht immer so umständlich aus, wenn jemand das Handy in einer Hand hält und mit dem Zeigefinger der anderen Hand tippt. Aber beobachten Sie mal selbst. Wirklich gut durchdacht von RIM.

+Wlan n: Man kann somit im Ausland über das Wlan seine Mails abrufen etc. ohne mehr zu zahlen. Im Inland wegen der unlimited Daten - Optionen eher sinnlos.

+Synchronisiert Daten mit Mac und Windows (Lieder, Bilder, Kontakte, ...)

+Ideal für gmail-Benutzer. Kalendar, Kontakte, Mails werden super synchronisiert. Ich sende am Computer ein Mail an xyz. Wenige Sekunden später habe ich es (mit Anhängen) am Handy, als gesendetes Mail. Habe also wirklich gesendete und empfangene Mails am Handy.

+Facebook, Google Chat, Yahoo Chat, Twitter, StudiVZ,... funktioniert tadellos und die Kontakte werden schön synchronisiert.

+Hatte bis jetzt 2 Torch in der Hand und bei beiden (AT&T Branding) sitzt der Slider auch nach Wochen Nutzung stramm.

Was mir nicht ganz so gut gefällt:

- GPS: funktioniert sehr schnell, aber ist nicht mehr so gut wie beim Storm1. Auch einen magnetischen Kompass hätte man ruhig einbauen können. Dadurch kann man das Gerät nur bedingt als Navi verwenden.

Viel Spaß mit dieser wirklich sehr guten Alternative zu Android, Apple oder Windows Mobile 7, falls sie ihr Handy zum kommunizieren nützen wollen.

Falls Sie ihr Handy als Spielkonsole verwenden möchten, dann sind Sie mit einem anderen Handy vielleicht besser beraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


74 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Apfel zur Beere, 15. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Bisher hatte ich ein iPhone 3G. Anfangs war ich fasziniert vom revolutionären Konzept des iPhones. Es hat ja nicht weniger als den Smartphone-Markt revolutioniert und wird inzwischen selbst von Microsoft nachgeahmt. Und es ist auch nicht wirklich schlecht.
Aber bis zum Schluss haben mich zwei Dinge so sehr genervt, dass ich jetzt zum Blackberry Torch gewechselt bin:
1. Man kann beim iPhone den Termin-Benachrichtigungston nicht ändern! Der Standard-Ton ist aber so kurz, dass man ihn leider allzu oft überhört.
2. Der Kalender des iPhone ist langsam und umständlich zu bedienen. Wenn man wie ich täglich mit dem Terminkalender arbeiten muss, staut sich mit der Zeit Frust an.
Und nachdem Blackberry im Torch endlich einen gescheiten Touch-Screen (ohne Vibration) eingebaut hat, war der Weg "vom Apfel zur Beere" für mich frei.
Und so bin ich seit kurzem glücklich mit meinem Blackberry Torch 9800. Er hat etwas weniger Design als das iPhone, ist etwas unübersichtlicher, aber viel durchdachter, wenn es um die tägliche Arbeit geht. Insbesondere der Kalender ist schnell und gut zu bedienen. Und Außerdem kann man alle Signaltöne so einstellen, wie man es braucht.
Was man in Kauf nehmen muss ist, dass es deutlich weniger Apps gibt und dass man etwas mehr Zeit benötigt, bis man das Gerät fertig konfiguriert hat. Aber das sehe ich eher positiv: man hat hier viel mehr Möglichkeiten, alles so einzustellen, wie man es braucht.
Was Multimedia angeht: Das Blackberry Torch 9800 wird keinen glücklich machen, der großen Wert auf grafisch anspruchsvolle Spiele legt. Hier ist das iPhone im Moment unschlagbar. Aber seine Musik und Fotosammlung kann man auch auf dem Torch mit sich herumtragen, oder YouTube-Videos sehen.
Alles in allem ist das Torch für mich der zur Zeit die beste Wahl unter den Smartphones.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Elegantes und professionelles Smartphone - wenn es erst einmal eingerichtet ist, 5. Januar 2011
Von 
Winfried Berner (Mitterfels) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Nokia hat erneut einen langjährigen Kunden verloren, denn das Torch kann genau die Dinge, die ich an meinem bisherigen Nokia-Handy vermisst habe, ist nach kurzer Eingewöhnung leicht bedienbar und präsentiert seine Informationen auf einem 8 Zentimeter-Touchscreen. Und im Gegensatz zu manchen Spielgeräten kann man damit auch bei schlechter Verbindungsqualität noch telefonieren, während iPhone-Besitzer längst: "Hören Sie mich noch?!?" durch den Raum (oder Zug) brüllen.

Um ein Haar hätte ich es allerdings zurückgeschickt, weil es mir trotz mehrerer Resets nicht gelingen wollte, eine private E-Mail-Adresse anzulegen. Eine Recherche auf der Website von Blackberry brachte ebenso wenig eine Lösung wie bei Talkline / Debiltel und T-Mobile. Dort wird einem zwar in munteren Videos erklärt, wie man E-Mail einrichtet, doch nirgendwo ein Hinweis, was zu tun ist, wenn die Option "Internet Mail-Konto" partout nicht angezeigt wird.

Gerade noch rechtzeitig fnd ich in einem amerikanischen Forum zufällig den Hinweis, dass dafür möglicherweise eine zusätzliche Freischaltung von Seiten des Mobilfunk-Providers erforderlich wäre. Ein Anruf bei der Hotline erbrachte die erlösende Auskunft: Ja, da gebe es sogar ein eigenes Team dafür. Und die Wahl zwischen drei Volumenstarifen zwischen 5 und 15 Euro.

Und siehe da, nach der Freischaltung war die Option verfügbar, und das Anlegen der Mail-Konten gelang problemlos. (Und ohne Video.)

Trotzdem ist es ein Unding, dass auf die Notwendigkeit zu einer Freischaltung weder in der (ausgesprochen dürftigen) Schnellstart-Anleitung des Geräts hingewiesen wird noch von den Mobilfunk-Providern. Ich vermute, Hersteller und Händler werden dies noch büßen: Bei ihnen dürfte eine hohe Zahl von Rückläufern eingehen, die nicht Mängeln des Geräts geschuldet sind, sondern einer völlig unzureichenden Anleitung der Nutzer. Das kostet einen Punkt Abzug. (Ich hoffe, dieser Bericht hilft wenigstens einigen Nutzern, sich Zeitverlust und Ärger zu ersparen.)

Denn hat man diese Hürde erst einmal genommen, hat mal ein durchaus eindrucksvolles Gerät vor sich: Von der Haptik und der Anmutung wirklich hochwertig, der Slider präzise und ohne nennenswertes Spiel, das Display sehr klar und gut ablesbar, und das Bedienkonzept zwar nicht in allen Facetten restlos "intuitiv", aber schlüssig und nach einer Phase der Eingewöhnung gut handhabbar.

Und mein alter MP3-Player hat damit wohl auch ausgedient: Nach der Aufstockung des Gerätespeichers auf 32 GB ist nun reichlich Platz für Musik in hoher Qualität, also maßvoller Kompression. Dazu zum Schluss noch ein Geheimtipp: Zwar bietet die "Blackberry Desktop Software" nur die Beladung des Geräts via iTunes oder dem Windows Media-Player an. Wenn man das Torch aber per USB anschließt, kann man die Musikdateien auch einfach über den Explorer auf sein Blackberry exportieren, wo sie nach kurzer "Bedenkzeit" erkannt werden. Wenn man dann noch die beigepackten Ohrstöpsel (die im Übrigen gar nicht so schlecht sind) durch gute In-Ears ersetzt, steht dem mobilen Musikgenuss endgültig nichts mehr im Wege.

Nachtrag nach gut vier Monaten:
=========================
Beim längeren praktischen Gebrauch werden einige Nachteile sichtbar, die am Anfang nicht so auffallen:

1. Der Knopf zum Deaktivieren der Tastatur ist am Eck des oberen Randes so platziert, dass man ihn sehr leicht bedienen kann - leider auch versehentlich, wenn das Gerät in der Hosentasche ist. Es kommt daher öfters vor, dass ich das Gerät erst einmal erschrocken aus irgendwelchen Untermenüs "zurückholen" muss, bevor ich es benutzen kann. Klar, das kann man vermeiden, indem man ein Holster nutzt - aber das kommt für mich nicht in Frage.

2. Wer mit dem BB ins Internet geht, muss damit rechnen, dass ihn zusätzlich zu dem BB-Tarif Kosten nach Datenvolumen berechnet werden. Angeblich kann man das abstellen, indem man über den teuren BB-Zugang ins Internet geht, aber diese Einstellung habe ich nicht gefunden; auch mein Provider konnte mir dazu nichts sagen.

3. Die GPS-Navigation macht wenig Freude. Abweichend vom Manual wird die Funktion "Standort finden" bei mir nicht angezeigt. Die Lokalisierung des Standorts dauert sehr lange - manchmal "nur" eine halbe Minute, manchmal ist auch nach zehn Minuten keine Anzeige da. Auch die Suche von Adressen funktioniert nur sehr eingeschränkt: ein knappes "mangelhaft".

Ich reduziere meine ursprüngliche Bewertung daher auf 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ausgezeichnetes Gerät für alle die etwas besonderes wollen, 4. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Nachdem ich den BlackBerry Torch 9800 nun 5 Tage habe, ist es Zeit für einen kurzen Zwischenbericht.

Die Verpackung ist ein lebloser schwarzer Karton ohne jegliche Ausstrahlung. Man würde beim Betrachten niemals vermuten welch edel anmutendes Gerät sich darin verbirgt. Der Packungsinhalt weist den BlackBerry Torch 9800, sowie ein Ladegerät mit einem Adapter für Deutschland, Ohrhörer, USB Kabel, Akku, CD, Handbuch und ein Microfaserputztuch auf.
Von einer Ladeschale wie in der Connect berichtet, ist nichts zu sehen.

Bei meinem Gerät handelt es sich um ein T-Mobile Gerät, welches, man höre und staune, kein Hardwarbranding hat. Lediglich beim Starten zeigt es überdimensional das T-Mobile Logo. Der Torch hat ein recht hohes Gewicht, was sich sofort bemerkbar macht wenn man das Gerät in die Hand nimmt. Nach einer knappen viertel Std. hat man sich hier aber dran gewöhnt, den es liegt dadurch verdammt gut in der Hand. Die Verarbeitung des Torch ist wie von RIM gewohnt, hervorragend. Es klappert und knarzt nichts.

Das Einlegen der Simkarte, so wie der micro SD Karte geht leicht von statten. Der Akkudeckel lässt sich mit leichtem Druck nach hinten schieben, sitzt aber perfekt und schließt dicht und ohne Spiel ab. Der Akku ist im Verhältnis zur Gerätegröße recht klein von den Abmessungen, um es zu verdeutlichen, nur halb so groß wie der vom Bold 9700.

Der große Augenblick naht, wie von RIM gewohnt, startet der BlackBerry gleich nach dem einlegen des Akkus. Der Startvorgang ist gewohnt lang, jedoch nicht länger als bei anderen BlackBerry Modellen. Das Display ist trotz der nur 65000 Farben eine Augenweide. Die Darstellung ist knackscharf mit brillanten Farben. Der Homescreen ist aufgeteilt wie bei den anderen Berry Modellen. Oben ist eine Suchfunktion hinzugekommen und unten die Menüleiste zum herausschieben.

Die Einrichtung und Bedienung ist selbsterklärend nach einer kurzen Umgewöhungsphase von ca. 15 Minuten. Alles ist sehr gut durchdacht, ist logisch und übersichtlich angeordnet.
Das Gerät arbeitet sehr schnell und ohne Verzögerungen. Beim Touchscreen und beim Trackpad lässt sich die Empfindlichkeit einstellen, so dass auch hier eine optimale Bedienung möglich ist.
Der Slider fährt gleichmäßig aus ohne das geringste Spiel und gibt die sehr gut zu bedienende Tastatur frei. Allerdings benötigt man ein wenig Fingerspitzengefühl um den Slider zu öffnen, da die Ränder sehr glatt und die Splatmaße sehr gering sind.. Lediglich der Druckpunkt der Tasten könnte etwas deutlicher sein, denn bei machen Tasten spürt man keinen Druckpunkt und hat so schnell mal einen doppelten Buchstaben eingegeben. Größtenteils kann die Tastatur jedoch verborgen bleiben, wenn man sich erst mal mit der vituellen Tastatur angefreundet hat, die sich übrigens auch sehr gut bedienen lässt, hochkant wie auch quer.

Die Standbyzeit ist für ein Smartphone dieser Leistungsklasse beachtlich. Mit 1,5 Std. Telefonie, 25 sms, ein wenig Spielerei im Internet und dauerhafter WLAN Verbindung, so wie mehrerer App Downloads konnte ich nachdem ich den Akku 3 mal komplett entladen und wieder geladen habe, eine Standbyzeit von 3 œ Tagen erzielen. Das Gerät war hierbei durchgehend angeschaltet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich RIM! Starke Leistung so macht ein BB Spaß, 1. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Ich bin vom Blackberry Bold 9700 auf das iPhone 4 gewechselt, dann HTC Desire und zum Schluss zum LG Optimus (Windows Mobile 7).
Aber ich brauche die Blackberry Push Dienste und die starke Akkuleistung einfach - das kann einfach kein anderer Hersteller auf dem Markt in dem Maße bieten.
Daher habe ich mir das Torch bestellt. Jetzt sind die Kleinigkeiten die mich am Bold gestört haben behoben. Der Tochscreen ist klasse, das Gerät super verarbeitet.
Das neue Betriebssystem ist nicht wirklich neu, eigentlich nur ein bisschen sortierten und neue schicke Symbole. Die Sachen die neu hinzugekommen sind wurden aber genial gelöst (Verbindungen mit einem Klick aktivierbar, Favoriten Ordner, usw). Für mich das beste Blackberry aller Zeiten.
Für jeden der Blackberry mag und sich daran gewöhnt hat auf jeden Fall eine Kaufempfelung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein guter Kauf, 13. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Habe mir auf Grund der vielen positiven Bewertungen das Torch gekauft. Viel ist nicht mehr hinzuzufügen, ausser das ich sehr positiv über die Gute Verarbeitung und Bedienung überrascht bin.

Ich habe das Torch als I-Phone 4 Ersatz gekauft, weil ich ein Handy brauche, welches IMMER Empfang hat, und nicht beim kleinsten Zellenwechsel Offline ist.

SmS geht genauso übersichtlich und fix wie beim Apfel, Email ist ein Traum- selbst für privat Nutzer. Der Inet-Browser braucht sich auch nicht zu verstecken, schnell und gut.

Gesprächs und Empfangqualität sind Spitze, der Slider sitzt Bombenfest.

Ein Nachteil hat das BB, die Kamera könnte besser sein- für mich aber ausreichend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum gelungenes Gesamtpaket, 16. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Der Torch wirkt wertig, liegt klasse in der Hand, die Tastatur ist knackig und lässt sich leicht tippen...

Neben allem wofür ein BlackBerry bekannt ist lässt der Torch nun kaum noch Wünsche offen. Man hat praktischerweise einen vollwertigen BlackBerry kombiniert mit den wenigen Vorzügen eine iPhones: Größeres Display, direkte Navigation an entsprechenden Stellen durch den Touchscreen und Multitouch-Gesten, der Rest bleibt glückicherweise gleich - schnelle sichere Steuerung auch per Trackpad und geniale Texteingabe mit der Tastatur, volles Multitasking und der Push, der Push. Die Akkulaufzeit ist wie gewöhnlich ebenfalls erstklassig (gut und gerne 2 Tage im 3G-Modus auch bei BlackBerry-typischem Heavy-Using) und sollte der Akku dochmal zu Neige gehen, switcht man flugs von 3G auf 2G (EDGE) und schafft den Tag so sicherlich noch. Durch die Datenkomprimierung (bis zu 75% weniger Traffic als gewöhnliche Smartphones) des BlackBerry (BB-Option beim Mobilfunkvertrag vorausgesetzt; ist bei vielen Flats kostenlos zubuchbar) genügt EDGE ohnehin völlig aus - Internetseiten sind schnell genug geladen und Mails und Instant Messaging geht flott wie gehabt - und so schafft man dann auch 3-4 Tage.

Auch in Sachen Multimedia ist nichts mehr zu vermissen: Die Thumbnails in der Bildergalerie sind schnell geladen und alles ist sehr übersichtlich und durch individuell anlegbare Ordner anpassbar, die Kamera an sich macht ebenfalls sehr gute Fotos, einzig die Auslöseverzögerung nach dem Autofocus fällt hin und wieder recht lang aus. Der Musik-Player ist ebenfalls sehr gelungen - verschiedene Sortierungen (Alben, Interpret, Genres, Alle), Cover-Flow (Wenn auch nur innerhalb der Wiedergabeliste), Wiedergabelisten, Equalizer und andere Konfigurationsmöglichkeiten. Synchronisation der Musik (Alben, Wiedergabelisten) ist mit Windows Media Player oder iTunes möglich, sogar eine WiFi-Music-Sync-Funktion gibt es. Einmal installiert, kann man über WLAN auf seine gesamte Musikmediathek auf dem Rechner zu Hause zugreifen, solange dieser eingeschaltet und ebenfalls mit dem Router/Modem verbunden ist, versteht sich. Videos kann man natürlich ebenfalls in allen möglichen Formaten abspielen und verwalten.

Ich könnte ewig so weiterschreiben, aber kommen wir mal zum Ende...

Das einzige was man im Vgl zu früheren BlackBerrys vielleicht vermisst, ist die fehlende zweite Komforttaste am linken Rand.

Und nach all diesem Perfektionismus auch ein wenig Kontra. Aufholbedarf ist beim Display (mit 480x360 Pixel auf 3,2 Zoll Diagonale immer noch besser als ein iPhone 3GS, aber eben nicht mehr zeitgemäß) und beim Prozessor (dieser könnte an mancher Stelle, vor allem aber beim Nachrendern, Zoomen und Scrollen auf Websites, flotter sein - da sind 624 MHz ebenfalls nicht mehr ganz zeitgemäß in dieser Preisklasse) - solang eben durch einen stärkeren Akku die gehabte Laufzeit sichergestellt werden kann.

Aber ja - diese beiden Kritikpunkte, die nun vor allem gewöhnliche Smartphonenutzer (iPhone, Android) irritieren sollten - sind mir dennoch keinen Stern Abzug wert. In der Welt der Höher-Schneller-Weiter-Eintagsfliegen aus dem Hause HTC oder dem Retina-Gameboy aus Cuppertino sind diese zwei Daten (Auflösung und Prozessortaktung) sicher das Maß aller Dinge, doch leider ist der Torch als Gesamtpaket eben doch besser - Bling-Bling ist nunmal nicht alles.

Ich kann also nur Zugreifen empfehlen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Gerät - dumme Schwächen, 20. April 2011
Rezension bezieht sich auf: BlackBerry Torch 9800 Smartphone (8,1 cm (3,2 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, QWERTZ-Tastatur) schwarz (Wireless Phone Accessory)
Nach vielen Irrwegen über Android und Nokia (wollte nie ein iPhone - man fühlt sich "eingesperrt") bin ich jetzt beim BB Torch gelandet. Fazit vorweg: ich bleibe dabei. Ein tolles Gerät, für mich ist die Kombination aus HW Tastatur und Touchscreen optimal. Nur das eine oder nur das andere will ich nicht mehr. Tippen auf dem Touchscreen: schlimm, kriege sofort den Daumenkrampf, auch mit noch so "guten" virtuellen Tastaturen. Nur Tippen a la Bold oder Nokia E72: es geht einem mittlerweile irgendwie ab, daß man nicht auf das eine oder andere Icon drücken kann. Also, Torch optimal in dieser Hinsicht.

Grösse & Gewicht: stört mich nicht, vor nichtmal 2 Jahren sind wir alle noch mit vergleichsweise "Zielgeln" herumgelaufen und alles war OK. Empfinde es mittlerweile sogar als angenehm, etwas in der Hand zu haben, wo man nicht mit spitzen Fingern hantieren muß, und das einem ein solides Gefühl vermittelt. Könnte mir allerdings vorstellen, daß z.B. sehr zarte Damenhände den Torch als etwas zu groß & schwer empfinden.

Verarbeitung: Slider, Keyboard, sonstiges: 1A. Fast nichts wackelt oder knarzt. Leider mit Ausnahme des Mute-Buttons, der bei mir laut & deutlich knarzt, den ich mir daher nur selten zu drücken getraue. Seltsam, da der Lock-Button genauso ausgeführt am anderen Ende der Oberkante liegt, und recht solide ohne Knarzen zu betätigen ist. 0,25 Sterne weniger.

Betriebssystem: über große Strecken wurde vieles sehr gut gelöst, mit teilweise genialen Kleinigkeiten, auf die man erst bei intensiver Betätigung kommt. Die eingebauten Organizer-Apss sind gut, Kalender könnte übersichtlicher sein (warum bringt niemand soetwas zustande wie Nokia am E72, Monatsansicht PLUS daneben Anzeige der Termine des Tages?), ist aber ausreichend. Grundätzlich kommt das OS etwas "altmodischer" daher wie z.B. Android, dafür ist es aber enorm anpassungsfähig, und ich persönlich mag den etwas "älteren" Touch sehr gerne. Was etwas stört sind die "Wischereien" auf dem Homescreen, da wird mir ein bißchen zu oft ungewollt weitergeblättert, und die Medien- und Häufig-Screens hätte ich sehr gerne selber eingerichtet oder auch wahlweise weggelassen, was leider nicht möglich ist. Also, etwas Feinarbeit fehlt, aber grundsätzlich ein sympathisches und leistungsfähiges System.

App Store: nicht so umfangreich wie iPhone/Android, aber ich habe bisher alles gefunden, was ich wollte: offline-Navi, Nachrichten, Aktienkurse, Autokosten, Dropbox, Webradio, Wetter. Schade, daß vieles etwas kostet, allerdings sind die Preise mit ca. 1 bis 5 Euro moderat und leistbar.

Telefon: gute Empfangsqualität, allerdings leider etwas zu leise! 0,25 Sterne weg.

Synch: ich synche mit Gmail (Mail, Kontakte, Kalender). Funktioniert schnell & klaglos, lediglich die Kontaktbilder werden leider nicht von Google runter gesyncht. Schade, sogar Nokia kann das schon!

WLAN: guter Empfang, keine erkennbaren "Abdeckungsprobleme" wie z.B. mit dem neuen HTC Desire S (hab ich getestet-ist schlimm!).

Größtes Problem: TASTATURSPERRE! Wirklich ein schlechter Witz. Entriegelt sich in der Hosentasche, in der Aktentasche, eigentlich überall, wo Gefahr besteht, daß Finger oder andere Gegenstände in die Nähe der Lock-Taste kommen. Ungewollt werden Apps gestartet, Anrufe gemacht, etc. Nein, ich will keinen Holster. Und nein, das Setzen eines Passwortes ist für mich keine Lösung, ich will nicht andauernd 4 Zeichen eingeben und Enter drücken müssen. War schon verzweifelt, bis ich mir die App "Berry Slider" zugelegt habe, die schaltet sich ein wenn man händisch lockt oder wenn das Licht ausgeht, und dann ist die Lock-Taste gesperrt bzw. muß man nach rechts sliden, ähnlich wie beim iPhone, um zu entsperren. Und freundlicherweise wird sogar das aktuelle Wetter am Lock-Screen angezeigt! Damit kann ich jetzt gut leben (es gibt übrigens noch 3 oder 4 mehr Locking Apps im Store - alle tun in etwa das gleiche, bitte nur aufpassen daß der Lock-Key disabled wird, sonst wirds sinnlos) - trotzdem halte ich das schlichtweg für ein erbärmliches und unverständliches Fehldesign von RIM, sorry. 0,5 Sterne weg.

Trotzdem endlich das Smartphone das mir persönlich am meisten Spaß macht - bei den anderen Systemen könnte ich von wesentlich mehr Design-Dummheiten berichten. Nobody is perfect - für mich ist der Torch jedoch am nächsten dran.

+++++ Update 21.5.2011 ++++++++++++++++

Nach einem Monat intensiver Nutzung bin ich grundsätzlich nach wie vor zufrieden, allerdings hat die Tastatur mittlerweile doch deutlich zu knarzen begonnen. Funktional gibt es (noch?) keine Einschränkung, aber ich bin doch etwas besorgt....werde weiter berichten. Der Slider hält nach wie vor bombenfest.
Ach ja, anstatt der App "Berry Slider",die bei mir doch zum einen oder anderen Absturz geführt hat, verwende ich jetzt "Auto Lock" - gleiche Funktionalität, jedoch ohne Wetteranzeige, dafür bisher keine Abstürze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse BB!, 12. Januar 2011
Nachdem ich über zwei Jahre lang einen Bold 9000 verwendete, der mich durch seine instabile Software und seine schwache Akkuleistung fast in den Wahnsinn trieb, war ich glücklich, dass nach langer Ankündigung endlich ein BB mit OS6 auf den Markt kam. Man darf mich hier nicht falsch verstehen, ich habe meinen Bold geliebt, weil er einfach ein richtig gutes Handy war und OS5 in meinen Augen auch schon ein sehr brauchbares und intuitives Betriebssystem darstellte (verglichen mit Symbian zum Beispiel). Doch diese Baureihe war einfach von der Systemstabilität her eine Katastrophe (ich habe vom Provider zweimal einen neuen bekommen). Nun also die zweite Runde mit dem Torch. Nach einem Monat Gebrauch kann ich mir, denke ich, eine gewisse Meinung erlauben, die ich hier kurz darstellen möchte. Ich werde mich hierzu auf die Neuerungen beschränken und nicht auf generelle Vor- und Nachteile eines BB eingehen.

Was ist nun also neu am Torch:

- Kapazitiver Touchscreen und kein Surepress wie beim Storm. Und der funktioniert in meinen Augen verblüffend gut. Schnell und präzise reagiert er auf Eingaben und Gesten, so wie man es auch von anderen Herstellern gewohnt ist.

- Slider: Neu bei BB aber wirklich ein Gewinn für die Produktfamilie. Die Haptik und Verarbeitungsqualität ist erste Liga. Von einem Spiel zwischen Tastatur und Display, wie öfters zu lesen, ist bei mir nichts zu spüren. Die Tastatur ist baulich bedingt ein spürbares Stück kleiner als beim Bold 9000, aber man gewöhnt sich auch an die kleineren Drücker recht schnell.

- BB OS6: Es stellt eine Evolution des OS5 dar uns ist somit sehr ähnlich aufgebaut. Eine Umgewöhnung ist kaum nötig. Was einen anfangs ein wenig irritiert (aber positiv) sind die aufgehübschten Menüs, die jetzt einfach gefälliger wirken. Toll auch, dass man nun direkt auf dem Display auf Mobilfunkoptionen zugreifen kann, um beispielsweise schnell von GSM auf UMTS zu wechseln. Früher musste man hierzu diese Funktion extra auf eine der Komforttasten legen. Wirklich auffällige Neuerung ist im Prinzip nur der Browser. Er ist schneller, lässt sich einfacher bedienen, kann verschiedene Tabs darstellen und trifft damit den Zahn der Zeit. Wirklich ein Quantensprung für BB, denn der alte war schlicht Schrott (ständiges Aufhängen und lahm ohne Ende).

- Kamera: Ist ok, macht brauchbare Fotos und Videos (wenn auch nicht in HD). Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

- Akkulaufzeit: Im durchschnittlichen Betrieb sind bei mir ca. 5 Tage standby drin. Ich verwende allerdings hauptsächlich den GSM-Modus und kein UMTS. Für mich ist das definitiv ausreichend und mehr, als ich erwartet hätte (mein alter musste nach 1-2 Tagen an die Dose). Bei intensiver Nutzung sollten also locker 2 Tage rausspringen, ein guter Wert.

Für wen ist also nun der Torch?

Für alle, die einen neuen BB brauchen/wollen. In meinen Augen ein tolles Smartphone, das praktisch alles besser kann, als die Vorgänger: Tolle Haptik, brauchbare Hardware und ein richtig gutes Betriebssystem ergeben ein zwar teures aber unschlagbar alltagstaugliches Businessphone, das seines Gleichen sucht.

Negative Punkte gibt es meiner Meinung nach nicht sonderlich viele: Zu erwähnen wäre hier eigentlich nur die Tastatursperre, die sich oben am Handy befindet. Ständig entsperrt sich das Telefon selbst in der Hosentasche, das nervt mich persönlich sehr. Ein Holster ist also eine sinnvolle Zusatzinvestition (der ist im Paket nicht mehr enthalten - für ein so teures Gerät fast schon unverschämt).

Was in diversen Tests und Rezensionen bemängelt wurde wie Prozessor und Display:

Der Prozessor arbeitet flüssig und das Handy reagierte bislang in jeder Hinsicht schnell und zuverlässig. Was passiert, wenn man 10 Apps auf einmal öffnet, kann ich hingegen nicht sagen. Schon möglich, dass das Paket dann schnell an seine Grenzen stößt. Generell gilt aber: BB OS6 ist sehr ressourcenschonend.

Das Display löst zwar "nur" mit 480x360 Pixeln auf, das ist aber wirklich vollkommen ausreichend. Der Bildschirm ist knackscharf und alles andere als pixelig, was man öfters liest. Webseiten werden auch passabel dargestellt. Surfen auf einem Handy ist generell nur ein eingeschränktes Vergnügen, ganz egal wie hoch das Display letztlich auflöst. Außerdem darf man nicht vergessen, dass diese Auflösung vor einem halben Jahr noch Standard war und ich habe noch nie jemanden gehört, der sich über die niedrige Auflösung seines Iphone 3GS ausgelassen hätte - und das obwohl Samsung schon seit 2 Jahren hochauflösende AMOLED Displays verbaut. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist, dass in dem Torch nicht die allerneueste Technit verbaut ist. Die wird wohl erst in dem Storm 3 Einzug halten.

Der Touchscreen ist ein gelungenes, wenn auch nicht unbedingt notwendiges Feature. Besonders in der Kombination mit dem Trackpad und den anderen Tasten kommt man oft einen Tick komfortabler ans Ziel als in der Vergangenheit. Dennoch: wer lieber 100€ sparen will und auf einen Touchscreen verzichten kann, der sollte sich stattdessen den neuen Bold 9780 zulegen. Der kommt auch mit OS6 daher und ist damit eine günstigere Alternative.

Für wen ist der Torch nicht?

Für alle, die BB sowieso nicht mögen, den schnellsten Chip, das beste Display, die tollste Kamera und die meisten Apps möchten.

Fazit:

Der Torch ist traditionell ein starkes Businessphone mit klasse Pushfunktion, tollem Kalender und ausgeklügelter Sicherheitstechnik. Die Hinwendung zu mehr Multimedia steht dem neuen OS gut zu Gesicht, auch wenn hier mancher Konkurrent nach wie vor mehr bietet. Blackberryfans werden auf jeden Fall begeistert sein und der Kauf lohnt sich definitiv. Das Gesamtpaket stimmt einfach und erlaubt sich in keiner Disziplin grobe Schnitzer, was der Test in der "Connect" auch für die Laborwerte bestätigt. - Ganz klare Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen