Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lange verschollen, 28. April 2011
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Live in Concert (Audio CD)
Jetzt gibt's Sie also doch noch - die Live Platte aus dem Jahr 1965, die bis jetzt eine der größten Raritäten im Back Katalog von Uncle Ray war. Um 7 tracks wurde sie erweitert und weist jetzt fast die veritable Spieldauer eines Doppelalbums auf.

Großartig hier - Charles' Band. Neben David ,Fathead' Newman und den ,Raelettes' sollte man noch einen gewissen Hank Crawford erwähnen, der später mit seinem Altsaxophon selbst eine nicht gerade kleine Rolle im Jazz spielen sollte. Aber es waren ohnehin allesamt Profis in dieser 20 köpfigen big band.

Genau das ist aber tw. auch ein kleines Problem hier - der big band sound paßt super zu Stücken wie ,One Mint Julep' und zu den swing Titeln, aber den Rock'n'Roll und R&B Nummern nimmt er einfach die Wildheit. Am großartigsten ist die Scheibe sowieso dann wenn Ray sich fast alleine begleitet - so wie bei der ultimativen Version von ,Makin' Whoppee' die man hier findet; nie wieder wurde der song zynischer, süffisanter oder intensiver dargebracht als auf dieser Aufnahme und der groove den Charles bei diesem langsamen song entwickelt ist einfach beispiellos und trieb wohl selbst groove Großmeistern wie Johnny ,Guitar' Watson die Tränen in die Augen. Auch ,You Don't Know Me' entwickelt in dieser Version eine besondere Intensität und ist auf jeden Fall Ray's beste Version des songs. Das Duett ,Don't Set Me Free' ist zwar nett, aber im Prinzip ist der song baugleich mit ,What I'd Say', nur nicht ganz so fetzig. Das wiederum ist hier mit knapp über 4 Minuten schön knackig - die Originalversion ist aber trotzdem packender.

Ein geeigneter Einstieg in Charles Schaffen ist diese Scheibe vielleicht nicht ganz, aber für jene die seine Musik kennen und schätzen ist das Teil auf jeden Fall unverzichtbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wahre Ray Charles, 13. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live in Concert (Audio CD)
"Here is the real Ray Charles", so beginnt Rick Ward mit seinem Begleittext für die Plattenhülle der 1965 erschienen Langspielplatte "Ray Charles Live in Concert" und ich möchte, wäre das nicht so eine Art Guttenbergen, fast 50 Jahre später mit eben diesen Worten die Wiederveröffentlichung dieser Aufnahmen, erweitert um sieben nicht auf der Vinylpressung von 1965 enthaltener Titel, loben, preisen und empfehlen.
Dass Ray Charles ein toller Pianist und Sänger, ja, eigentlich der Sänger schlechthin ist, ist sicherlich vielen bekannt. Leider hat das auch zur Folge, dass der Markt voll ist mit lieblosen, aus dem historischen Kontext gerissenen und oft auch noch klanglich minderwertigen sogenannten "Compilations". Die Wiederveröffentlichungen aus dem Altkatalog der Plattenfirmen, wir ahnen das dunkel, hat natürlich auch etwas mit Geld verdienen zu tun.
Bei "Ray Charles live in Concert" aber haben alle Seiten gewonnen. Die Aufnahmequalität ist bereits bei den originalen Bändern, dank des legendären Wally Heider als Aufnahmeleiter, hoch. Die CD, da mögen die Vinyl-Enthusiasten ruhig die Nase rümpfen, klingt in der 24-Bit-Neuabmischung von Bob Fisher großartig. Ray's Stimme ganz nah, unmittelbar, warm und frei von irgendwelchen unehrlichen Frequenzen, ebenso die Stimmen der Raelettes und die Instrumente der Solisten, der Rhytmusgruppe - seit langem habe ich mal wieder eine CD ganz unangestrengt von Anfang bis Ende hören können.
Von Ray Charles gibt es viele Alben, dem wahren Ray Charles kommt der Hörer der Wiederveröffentlichung von "Ray Charles Live in Concert" wirklich recht nahe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Live-CD von Brother Ray!, 25. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live in Concert (Audio CD)
endlich ist dieser geniale Livemitschnitt, der 1965 erstmals veröffentlicht wurde, auch auf CD erhältlich, und das mit zahlreichen Bonus-Tracks im sehr gut remasterten Sound! Brother Ray ist stimmlich auf der absoluten höhe seiner Kunst, die Band ist extrem hochklassig (besonders: David "Fathead" Newman am Saxophon) und Ray Charles entlockt auch seinen alten Atlantic-Hits aus den 50er ganz neue Aspekte. Fazit: Bester Ray Charles-Mitschnitt, der auf CD zu erhalten ist. Unbedingt zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Live in Concert
Live in Concert von Ray Charles (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen