Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ueberragende Maschine
Ich habe lange nach einem Kaffeevollautomaten gesucht, der all meine Kriterien vereint.
Meine Kriterien waren:
- einfache Reinigung also mit entnehmbarer Bruehgruppe, Entkalkungs- und Reinigungsfunktion
- Keramikmahlwerk, welches robuster als ein Edelstahlmahlwerk ist und in allen hochwertigen Industrie- Gastromaschinen verwendet wird.
-...
Veröffentlicht am 13. April 2011 von fitschiii

versus
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der totale Reinfall
Wir haben die Siemens vor 3 Jahren gekauft und nur Ärger damit. In diesen drei Jahren haben wir schon drei neue Maschinen bekommen, weil sie ständig defekt sind.
Der Service ist zwar gut und das Gerät wird immer kostenlos abgeholt aber das bringt uns ja nichts wenn das Gerät immer in der Reparatur ist oder dann ausgewechselt wird. Wir pflegen den...
Vor 24 Monaten von Heiko veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ueberragende Maschine, 13. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503501DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / silber (Haushaltswaren)
Ich habe lange nach einem Kaffeevollautomaten gesucht, der all meine Kriterien vereint.
Meine Kriterien waren:
- einfache Reinigung also mit entnehmbarer Bruehgruppe, Entkalkungs- und Reinigungsfunktion
- Keramikmahlwerk, welches robuster als ein Edelstahlmahlwerk ist und in allen hochwertigen Industrie- Gastromaschinen verwendet wird.
- Espressoautomat damit ich fuer meine bessere Haelfte ihren geliebten Latte Macchiato machen kann
- Hoehe verstellbar, um jede Tassen und Glaesergroesse zu nutzen
- automatische Ausschaltfunktion
- nen ausreichend grosser Wassertank
- ich wollte eigentlich auch ein 2tes Bohnenfach, aber das erachte ich als Bloedsinn, da es immer mindestens 3 Kaffeetassen dauert bis die alte Bohne komplett durchs Mahlwerk gegangen ist.
- natuerlich der Preis

Alle Punkte werden erfuellt und das in dieser Preisklasse. Hinzu kommt das hier kein Thermoblock System verwendet wird. Das heisst, dieses Geraet verbraucht nur dann Strom wenn man einen Knopf drueckt und brauch kein Aufwaermvorgang.
Desweiteren Spuelt das Geraet wenn es laengere Zeit aus war, kurz durch. Ebenso, kurz bevor sie ausgeht. So hat man zumindest den Eindruck das die Maschine besonders hygienisch ist. Keine Ahnung ob es wirklich so ist.
Der Milchschaum ist nach 2 Monaten immer noch perfekt, fast wie Sahne. Die Milchduese laesst sich wirklich komplett auseinander bauen um Sie zu reinigen.
Der Kaffee ist heiss genug fuer mich (ist aber auch individuel einstellbar und immer eine Empfindungssache) und eine ordentliche Crema kriegt die Maschine auch hin, liegt aber auch an der Bohne. Den Zuckertest besteht die Crema jedenfalls.
Klasse finde ich auch, das man eine double Shot funktion hat. Man schmeckt den Kaffee deutlich intensiver.
Die Bedienung ist kinderleicht, selbst meine Freundin hat es auf Anhieb gebacken bekommen, das will schon was heissen.

Also, wer nicht zu faul ist seinen Kaffeebecher fuer heisse Milch oder Schaum 2cm vom Kaffeeausguss zur Milchduese zu schieben, der bekommt hier einen excellenten Espresso-, Kaffeevollautomaten der alle Kaffeespezialitaeten mit ein bisschen Schiebehilfe hinbekommt. Die One-Touch alle Kaffespezialitaetenmaschine in dieser Ausstattung kostet 200 - 300€ mehr.
Bin mal gespannt wie lange wir noch Freude an diesem Geraet haben, ich moechte Sie jedenfalls nicht mehr missen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für uns absolut perfekt!, 5. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503501DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / silber (Haushaltswaren)
Wir sind jetzt seit 7 Monaten stolze Besitzer der Bosch VeroCafe Latte in silber, die baugleich mit der Siemens EQ5 macchiato ist. Auch nach über einem halben Jahr erfreuen wir uns immer noch an unserem KVA. Alles funktioniert einwandfrei und wir hatten keine Probleme bisher. Nur einmal (November 2012) ging der Milchaufschäumer in den Streik und die Probleme, die bei machen Usern auftreten, wollten bei uns auch anfangen. Wir haben erstmal alles in heißem Spüliwasser und dann nochmal in der Spülmaschine gereinigt, wieder zusammengesetzt und seitdem schäumt die Maschine und schäumt und schäumt.... Seitdem haben wir AUSSCHLIESSLICH das Programm "Milchdüsenreinigung" nach Ende von Milchbezug laufen lassen (also nicht die Einzelteile abgemacht und gereinigt)). So lassen wir es einfach weiterlaufen...Um es klar zu sagen: wir sind super zufrieden und würden die Maschine sofort noch einmal kaufen. Für UNS!! und unsere Bedürfnisse ist sie das perfekte Gerät! (Beide Geräte - Bosch + Siemens - sind übrigens Stiftung Warentest Testsieger 12/2012!)

Wir haben es uns mit der Entscheidung nicht einfach gemacht und einige Geräte angesehen und viele Kaffees/Cappus/Lattes/Espressi getrunken. Nach Recherchen im Netz haben wir folgende Eckpunkte für uns festgelegt: herausnehmbare Brühgruppe, leichte Bedienung über Display, gute Einstellmöglichkeiten verschiedener Kaffeemengen/-stärken sowie gute Milchaufschäumung OHNE separates Milchbehältnis (aus Preisgründen und wegen zusätzl. Reinigungsaufwand) bei Endpreis bis max. EUR 500 - 600. Zur Wahl standen für uns letztendlich folgende Geräte: Melitta Bistro oder Gourmet, die DeLonghi ECAM 23420 sowie die Bosch VeroCaffee Latte/Siemens EQ5 macchiato (baugleich).

Zuerst fiel die DeLonghi heraus. Die Geräuschkulisse (pfeifen + krötschen) bei der Milchaufschäumung und das (nicht vorhandene) Ergebnis waren ernüchternd. Wirklich gut gefallen haben uns die Melitta Geräte mit dem Milchaufschäumer: mit eigenen Augen haben wir den Milchschaum wachsen sehen. Wirklich super! Wir haben uns gegen die Melitta entschieden, da die preislich vergleichbare Melitta Bistro nur ein „Böhnchen-Display“ hat, also keine Klartextanzeige. So ist Entkalken/Reinigen, diverse Warnhinweise ohne Anleitung nicht zu deuten bzw. auszuüben. Die mit Klartext-Display ausgestattete Melitta Gourmet liegt ca. 150 EUR gegenüber Bosch/Siemens.

Irgendwann sind wir über die Siemens/Bosch-Geräte gestolpert, die wir so gar nicht auf unserem Plan hatten. Das Design sagte uns zu und die vielen Einstellmöglichkeiten. Nur dem Milchaufschäumer haben wir bis misstraut, bis uns auch der vorgeführt wurde. Da waren wir überzeugt!! Zusätzlich konnten wir durch den reduzierten Preis des Vorführgerätes eines Elektro-Marktes noch einiges sparen. Nachfolgend einige wichtige Features:

- die Bedienung ist über die drei Tasten und zwei Drehregler sowie das Display absolut einfach + variabel (Menge/Stärke + double shot)
- Klartextdisplay, leitet einen auch durch Reinigungs-/Entkalkungsprogramme, usw.
- automatisches Reinigungs-/Entkalkungsprogramm, auch kombinierbar
- frei wählbare Kaffee-/Milch-Menge bei jedem Bezug!! Keine festgelegten Mengen!
- separates Programm zur Reinigung des Milchaufschäumers nach Bezug von Milchkaffee
- herausnehmbare Brüheinheit
- Kaffeeauslauf in der Höhe verstellbar bis zu 15 cm!!
- Milchschaum cremig und fest
- Zeitfenster der automatische Abschaltung einstellbar, zusätzlich jederzeit manuell abschaltbar

Negative Punkt: eigentlich keine, aber um es nicht unerwähnt zu lassen:

- die Temperatur bei Kaffeezubereitung mit Milchschaum ist nicht immer ganz heiß. Ist aber zu beeinflussen in dem man z.B. die Temperatur des Gerätes auf „hoch“ einstellt, Cafés ohne Milch als erstes zubereitet (mein Mann bekommt seinen großen Café creme jetzt als erstes ;)), vorab etwas heißes Wasser zieht und die Tasse damit ausschwenkt. Aber das ist nicht zwingen erforderlich. Dieser Punkt ist für uns persönlich!! kein K.O. Kriterium

- Aufforderung zum Leeren der Abtropfschale, obwohl nur halbvoll. Das liegt aber daran, dass man ohne Aufforderung die Schale z.B. einmal täglich leert, das Gerät einen eingebauten Zähler hat, jedoch keinen Sensor am Tresterbehälter.

- man muss VOR Bezug des Kaffees darauf achten, ob genug Wasser in der Maschine ist. Sonst wird der Kaffee gemahlen, Wasser gepumpt und die Tasse ist evtl. nur halb voll. Das haben aber wohl alle Maschinen in diesem Preissegment. Ob das eine Jura erkennt, die vielleicht das 4fache kostet, wissen wir nicht; würden diesen Preis aber auch nicht bezahlen wollen.

Hat man sich dann für dieses oder eine anderes tolles Gerät entschieden, kommt der ABSOLUTE Cafegenuss erst mit der richtigen Kaffeebohne. Wir haben anfangs gedacht, dass hier zu viel Tamtam um diesen Punkt gemacht wird. Das nehmen wir hiermit zurück!! Wir haben mittlerweile erhebliche Unterschiede festgestellt und zwar bei Bohnen vom Supermarkt, Discounter oder kleinen Röstereien. Hier muss tatsächlich jeder seine persönliche Bestenliste aufstellen!

Wir empfehlen die Bosch VeroCafe Latte bzw. die baugleichen Siemens-Geräte ohne Einschränkung. Wie so viele andere drücken wir unsere ganz persönliche Meinung aus, die nicht konform mit anderen sein muss. Bitte also keine persönlichen und unsachlichen Angriffe!

P.S. bezugnehmend auf andere Bewertungen folgende Hinweise:
1. die Brühgruppe reinigen wir nach 1 oder 2 Wochen
2. Wasserschale ca. 1 x wöchentlich, den Kaffeebelag dürften andere Maschinen wohl auch haben.
3. die Festigkeit/Feuchtigkeit der Restpads kann man wie in der Bedienungsanleitung angegeben durch Veränderung des Mahlgrades beeinflussen.
4. nach gewisser Zeit kann der Milchaufschäumer „streiken“ und es kommt nur warme Milch, trotz ständiger automatischer Reinigung. Wenn man die Düse zerlegt und in heißem Wasser mit Spüli oder Spülmaschinenreiniger einlegt und etwas bürstet, ist die Sache aber erledigt. Hier können sich immer mal Milchreste festsetzen und trocknen.
5. wir haben bisher 1 x das Kombiprogramm Reinigen + Entkalken selber gestartet (wegen Kauf Vorführgerät mit gutem Kölner Wasser!). Eine Reinigung des KVA müssen wir ca. alle 4 Wochen machen und das Entkalken fordert die Maschine ca. alle 3 Monate bei weichem Wasser.

Update 01-2014:
Wir haben unsere Maschinchen jetzt fast 1 1/2 Jahre und möchten sie immer noch nicht gegen irgendeine andere eintauschen. Alles ist bestens und noch immer schmeckt uns der Kaffee supergut!
Wir hatten jetzt aber auch mal Probleme mit dem Milchschäumer, der streikte und trotz sämtlicher Reinigungsversuche nicht richtig funktionierte. Am Ende half der Blick in die Anleitung und eine lose Blatteinlage dort. Hier ist eine Explosionszeichnung des Milchschäumers abgebildet und auch für Menschen mit Sehbehinderung (ich sage nur Gleitsichtbrille!) zu erkennen, dass folgendes Hilfe bringt: am Metallhaken des Schäumers sitzt oben ein schwarzes Gummiknöfchen. Wenn nichts mehr geht soll man das herausnehmen und VORSICHTIG eine Nadel durchstecken. Hier wird Luft angezogen und wenn sich der winzig kleine Kanal zusetzt, geht halt nichts mehr. Gesagt, getan und alles war wieder Wölkchen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Maschine macht was sie soll!, 12. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503501DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / silber (Haushaltswaren)
Hallo,
wir haben den Kaffevollautomaten Siemens EQ5 nun seit 4 Wochen bei uns zuhause. Zuvor hatten wir eine Padmaschine von Philips Senseo,da wir mit der Kaffeequalität nicht so zufrieden waren, wollten wir uns nun einen Vollautomaten zulegen. Nur welchen!?
Nach reichlicher und ausführlicher Beratung im Fachgeschäft wie im Internet, haben wir uns für die Siemens entschieden und haben es bis jetzt nichts bereut.
Wir haben auf folgende Punkte wert gelegt:

- gute Kaffeequalität
- gutes und ruhiges Mahlwerk
- herrausnehmbare Brühgruppe
- höhenverstellbarer Kaffeeauslauf
- einfache und schnelle Bedienung
- qualitativ hochwertige Verarbeitung
- gute/r Crema bzw. Milchschaum

all diese Kriterien wurden voll erfüllt. Nun muss man dazu sagen, das dies unser erster Vollautomat ist und wir natürlich keine allzu großen Vergleichsmöglichkeiten haben. Da aber meine Freundin in Ihrem Büro zwei Vollautomaten stehen hat (einer von Delonghi und einer von Siemens) konnte Sie zumindest zwischen diesen beiden Herstellern vergleiche anstellen. Und da Ihr der Kaffee und die Handhabung der Siemens besser gefiel/schmekte wurde es die EQ5.
Nun wurden hier schon einige negative Bewertungen abgegeben und dies können wir so nicht bestätigen. Der Kaffee, Espresso,...
schmekt hervorragend (kommt natürlich auf die Bohnen an). Die Bedienung der Maschine ist einfach und logisch. Die Materialverarbeitung macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Man darf hier natürlich kein Metall oder Alu erwarten, was in der Preisklasse eigentlich klar sein sollte. Der Lärmpegel beim mahlen der Bohnen und brühen des Kaffees ist im Bereich des normalen (es gibt bestimmt leisere Modelle, für uns aber völlig ok). Die Reinigung und das entnehmen der Brüheinheit ist Kinderleicht und gut durchzuführen. Die Zubereitung des Milchschaums ist sehr einfach und erzielt ein gutes Ergebniss.
Alles in allem sind wir nach rund vierwöchiger Benutzung der Siemens EQ5 sehr zufrieden und froh das wir uns für diese Maschine entschieden haben.
Jetzt hoffen wir mal das weiterhin alles so bleibt und wir noch viel Freude mit Ihr haben werden.
Ein weiterer Eintrag wird folgen.
Bis jetzt können Wir eine volle Kaufempfehlung aussprechen. Vier Sterne gehen voll in Ordnung und wenn alles so bleibt steht dem fünften nichts im wege.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Gerät in dieser Preisklasse, 22. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503501DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / silber (Haushaltswaren)
Ich habe auch lange überlegt und mich viel eingelesen, was Vollautomaten betrifft.
Trotz einiger negativ Rezessionen habe ich mir diese Maschine gekauft. Eine Jura wollte ich nicht haben, aus den üblichen Gründen, weil die Brüheinheit kann nicht herausgenommen werden.
Es wurde hier im Intenet berichtet das der Trester sehr sehr feucht wäre. Das Problem hatte ich am Anfang auch. Allerdings nach ca. 10-15 Tassen und Veränderungen am Mahlgrad habe ich das Problem nicht mehr, (sprich feinere Einstellung)
Der Kaffee hat einen sehr guten Geschmack und Crema, damit bin ich absolut zufrieden, (obwohl meine alte Maschine eine Nespresso Maschine war).
An der Maschine kann man drei verschiedene Wärmeeinstellungen vornehmen, bei der höchsten Einstellung, ist der Kaffee wirklich richtig heiss, das man ihn nicht sofort trinken kann (für mich zumindest) Sowie auch den Stärkegrad des Kaffees kann man einstellen, bis hin zu einem double shot, sprich die Maschine nimmt sich zweimal Kaffeebohnen umd einen stärkeren Kaffee herzustellen. Ich möchte hier nicht schreiben, ob der Kaffee frei von Bitterstoffen oder ähnliches ist, da es doch von der Bohne und dem Wassergrad abhänig ist.
Der Milchschaum den die Maschine produziert ist sehr sehr gut, allerdings und das ist das einzige Manko, kann die Milchaufschäumdüse in ein Latte Macciato Glas hineinragen, so das man das Glas von der Seite hineinhalten muss, wenn man ein volles Glas haben möchte.
Man kann auch einfach warme Milch erzeugen, damit man sich einen Kakao machen kann. Viele Geräte dieser Preisklasse haben diese Funktion nicht. Was mich auch positiv Überrascht hat ist, das die Maschine auch heisses Wasser abgibt, so das man sie auch für Tee nutzen kann.
Gut gelöst finde ich auch, das die Maschine die Funktion besitzt, das sie sich komplett abstellt nach einer bestimmten Zeit. Die Maschine spült dann noch einmal kurz durch und schaltet sich komplett ab. Weiterhin ist mir positiv aufgefallen, das der Aromaschutzdeckel der Kaffeebohnen auch noch eine Gummierung besitzt, so das der Deckel wirklich gut verschliesst...

Für mich eine klare Kaufempfehlungs, und die Beste Maschine in der Preisklasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Maschine für "nur" 500 Euro, 30. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503501DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / silber (Haushaltswaren)
Wir haben sehr lange überlegt, ob sich die teure Anschaffung eines Vollautomaten wirklich für uns lohnt. Wir trinken ca. 1 -2 Tassen Kaffee pro Tag, am Wochenende etwas mehr. Bevorzugt trinken wir Cappuccino oder Latte Macchiato. Eine normale Kaffeemaschine haben EUR deshalb schon seid in paar Jahren nicht mehr. Nachdem der Geschmack der Getränke von Tassimo und Dolce Gusto uns auf Dauer gelangweilt hat und der Kauf der Kapseln einfach sehr teuer ist, haben wir uns für einen Vollautomaten entschieden.
Welche Maschine soll an kaufen? Testberichte gelesen und viele Erfahrungsberichte gelesen. Wir haben uns nun für die EQ 5 entschieden. Die Maschine gefällt uns sehr gut.
Der erste Gebrauchtwarenhändler nicht kompliziert. Das Menü wird übersichtlich über zwei Drehknöpfe gesteuert. Man kann zwischen Kaffee ( normale Tassengrösse oder Bechergrösse) und Espresso (groß oder klein) und zweitassen Funktion auswählen. Die Kaffestärke kann an zweiten Drehknopf eingestellt werden.
Milchschaum oder heiße Milch wird mit einer extra Funktion gewählt, man kann jede beliebige Menge herstellen, also passend für Cappuccino oder Latte M. Es sind keine Mengen vorgeben, das finde ich sehr gut, weil man seine Becher oder Tassen so optimal befüllen kann. Die Temperatur des Kaffees kann man vorwählen, richtig heißer Kaffee ist ohne Probleme möglich. Die Milch bzw. der Michschaum sind nicht so heiß. Ich erwärme die Tassen oder Gläser vorher kurz in der Mikrowelle, dann sind die Getränke länger warm.
Die Reinigung der Maschine ist sehr unproblematisch. Nach dem Gebrauch des Milchsystems ist leicht durchzuführen, die Maschine ht eine extra Funktion dafür und spült das System sehr gut durch. Die zusätzliche Reinigung per Hand ist nur von Zeit zu Zeit erforderlich. Die Maschine spült beim Ein- und Ausschalten einmal komplett das Brühsystem durch. Einmal in der Woche sollte man die Brüheinheit herausnehmen und säubern, das ist ganz einfach. Unter dem Tassengitter ist die Schublade mit der Tropfschale und Kafffeesatzbehälter. Beides muss spätestens nach dem Ausschalten der Maschine geleert bzw gesäubert werden, oder aber bei Meldung, wenn man sehr viel Kaffee auf einmal herstellt.
Ich habe in unsere Maschine den Britta Filter eingesetzt, weil unser Wasser sehr kalkhaltig ist. Der Filter muss extra bestellt werden.
Wir finden die Maschine sehr gut, genau richtig für den Hausgebrauch. Für 500 Euro Top!
Ergänzung nach einigen Monaten:
Falls mal die Fehlermeldung "Wassertank füllen" erscheint, obwohl der Tank Wasser enthält: Der Schwimmer im Tank kann sich festgesetzt haben, einfach den das Wasser ausgießen den Tank einmal kraftig schütteln, das sitzt der Schwimmer nicht mehr fest, wieder Wasser einfüllen- Fehlermeldung ist weg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlichtes Design, perfekte Funktion, 24. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503501DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / silber (Haushaltswaren)
Endlich ist es soweit! Seit dem 23.8.2011 gehört er mir, der Vollautomat.

Meine Entscheidung für die EQ.5 von Siemens fiel aufgrund der vielen positiven Bewertungen des Vorgängermodells.
Mir gefällt an der neuen Maschine jedoch das schlichtere, geradlinige Design und die nutzerfreundliche Führung.

Prinzipiell: Es gibt keine unnötigen Digitalanzeigen. Ich wollte keinen Vollautomaten mit integrierter Milchkanne.
Gefällt mir optisch nicht, halte ich auch für unpraktisch.
Die EQ.5 zieht die Milch direkt aus dem Karton. Raus aus dem Kühlschrank, Milch aufschäumen, zurück in die Kühlung. Kein unnützes Reinigen eines Milchbehälters.

Alles richtig gemacht!

Bonuspunkte:

1) Amazon-Lieferung: prompt am nächsten Tag. Weltklasse!
2) Gebrauchsanleitung: einfach, unkompliziert, übersichtlich. Blitzschnelle Inbetriebnahme!
3) Aroma: starker, doch milder Kaffee. Bitterstoffe, die in vielen Automaten den Kaffeegeschmack zerstören, fehlen hier!
4) Der Kaffee ist heiß!
5) ...ich habe noch nicht die richtige Milchsorte gefunden, um den perfekten Schaum zu kreieren. Doch das dürfte ich in den nächsten Tagen schaffen.

Insgesamt:

Design = um Klassen wertiger als preislich vergleichbare Saeco oder Jura. Kein Plastik, das vorgibt Metall zu sein.
Verarbeitung = stabil. Jede Klappe funktioniert einwandfrei.
Das ganze Gerät ist durchdacht, vom winzigen Fach von der Kurzanleitung, den Einschub für den Kaffeelöffel und den Griff am Wassertank.

Die EQ.5 vereint Design & Funktion in Bestform.
Bin ganz im Glück!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön leise, 5. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503501DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / silber (Haushaltswaren)
Wir haben bewusst einen Maschine mit eingeschränkten Möglichkeiten ( ohne automatische Latte, Cappuchino...Funktion ) gekauft.
Positiv:

* die Maschine ist schön leise
* die Maschine ist recht kompakt
* es gibt eine Vielzahl voreingestellten Wahlmöglichkeiten

Negativ:

* viel Plastik
* die Mahrgradverstellung macht nicht den Eindruck, dass man sie öfter benutzen sollte
* die Getränketemperatur ist an der Grenze ( selbst bei Einstellung "hoch" )

Fazit:

für unsere Ansprüche perfekt - schöne Maschine mit kleinen Schwächen !
Wer mehr Qualität und Getränkeauswahl möchte zahlt aber tendenziell min. den doppelten Preis

update 23.12.2013: nach so kurzer Zeit hatte die Maschine eine Störung.

Der Service darf als PERFEKT bezeichnet werden:
* Anruf beim Servicecenter
* Gerät wird im Auftrag von Siemens mittels einer speziellen Transportkiste vom Spediteur abgeholt
* nach 5 Tagen repariert zurück !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der totale Reinfall, 27. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503501DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / silber (Haushaltswaren)
Wir haben die Siemens vor 3 Jahren gekauft und nur Ärger damit. In diesen drei Jahren haben wir schon drei neue Maschinen bekommen, weil sie ständig defekt sind.
Der Service ist zwar gut und das Gerät wird immer kostenlos abgeholt aber das bringt uns ja nichts wenn das Gerät immer in der Reparatur ist oder dann ausgewechselt wird. Wir pflegen den Automaten wirklich sehr gut und reinigen ihn immer. Trotzdem sind immer die gleichen Teile nach einigen Monaten defekt. Der Schäumer geht nicht mehr richtig. Die Bohnen werden gemahlen aber es kommt kein Kaffee raus. usw. Ich würde mir nie mehr dieses Gerät kaufen!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis, 20. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503501DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / silber (Haushaltswaren)
Die Maschine ist nun bei uns seit knapp 4 Monaten im Einsatz. Der Bezug im Privathaushalt pro Tag liegt zwischen 2 und 4 Tassen. Wir haben nun diverse Kaffeesorten durchprobiert und sind bei Mocambo Kaffebohnen hängen geblieben. Bitte achtet darauf, dass nicht einzig die Bohnen den Geschmack des Kaffees bestimmen. Hier spielen die Wasserqualität und vor allen Dingen der Malgrad eine große Rolle. Also hier heists einfach probieren/justieren bis es schmeckt.
Der Tresterbehälter und die Auffangschale fürs Wasser sind relativ schnell voll; stört uns aber nicht wirklich.
Der produzierte Milchschaum ist wirklich sehr gut und wir sehen einen großen Vorteil nicht ein schönes Milchgefäß zu haben die zu vielen anderen Kaffeevollautomaten dazu gehört. Man nimmt eine einfach Tetra-Pak Milch die eh im Kühlschrank steht und gut ist.
Die Reinigung der Maschine ist einfach und geht schnell.
Fazit: Tolle Maschine zu einem guten Preis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Qualitativ hochwertiger Kaffeevollautomat mit wenigen verbesserungswürdigen Details, 4. Juni 2012
Von 
DrOctupus "DrOctupus" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503501DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / silber (Haushaltswaren)
Um es gleich vorweg zu nehmen, bei der EQ.5 von Siemens handelt es sich sicherlich (abgesehen von der baugleichen "Verobar Latte" von Bosch)um den am meisten durchdachten Kaffeevollautomaten in dieser Preisklasse, welcher sich zusätzlich derzeit auf dem neuesten Stand der Technik befindet.

Besonders erwähnenswert sind folgende positiv auffallenden Punkte:

- die Bedienung ist über die drei Tasten und zwei Drehregler sowie das Display ist sogar für einen Neuling im Bereich Kaffeevollautomaten intuitiv und schnell und problemlos erlernbar.
- auch der bei vielen Kaffeevollautomaten neuralgische Punkt der Reinigung ist bei der EQ.5 hervorragend gelöst verfügt sie doch sowohl über ein automatisches Reinigungs- als auch automatisches Entkalkungsprogramm, welche wahlweiße auch kombiniert werden können. Weiterhin verfügt sie über ein separates Programm zur Reinigung der Milchaufschäumereinheit, welches etwa dreißig Sekunden dauert, also problemlos nach jedem Einsatz der Milchaufschäumereinheit durchgeführt werden kann und sollte zumal die gesamte Milchaufschäumereinheit mit Hilfe dieses Programms wirklich sauber bleibt. Da scheint es fast unnütz, dass die Milchaufschäumereinheit zusätzlich noch ausgebaut werden kann um sie von Hand oder in der Spülmaschine zu reinigen.
Weiterhin, und dass ist wirklich ein riesiger Pluspunkt kann die Brüheinheit mit zwei Handgriffen aus bzw. wieder eingebaut werden nachdem man sie unter fließend Wasser von Hand gereinigt hat. Bei den meisten anderen Kaffeevollautomaten ist dies nicht möglich, weshalb diese zur notwendigen Reinigung der Brüheinheit in regelmäßigen Abständen zum Kundendienst müssen.
- Der Kaffeeauslauf ist wie bei keiner anderen Maschine in einem Maße in der Höhe verstellbar, dass sogar große Lattemachiattogläser problemlos darunter passen.
- Die Maschine und insbesondere das Mahlwerk sind die leisesten überhaupt!
- Nun aber zum wichtigsten Punkt dem Geschmack des Kaffees (welcher zugegeben subjektiv ist), meine Frau und ich sind uns einig dass kein Kaffeevollautomat (auch nicht aus höhreren Preissegmenten) einen so wohl schmeckenden Kaffee brüht wie die EQ.5. Zumahl auch die Kaffeestärke in fünf Stufen von schwach bis doubleshot einstellbar ist und somit eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte, sowohl für die herzkranke Patentante als auch für den koffeinsüchtigen Kaffeejunkie.
- auch der Milchschaum lässt (auch bei Milch aus dem Kühlschrank)keine Wünsche offen, ist er doch sehr cremig und fest, eben wie aus der Espressobar um die Ecke.

Jedoch gibt es auch den einen oder anderen verbesserungswürdigen Punkt:

- so ist die Double Shot-Funktion nicht im Zweitassenmodus möglich (also nur bei einzel Portionen) ebenso wie bei einem kleinen Espresso sondern nur bei einem doppelten Espresso und allen Cafe Crema-Varianten, welche dann auch als Basis für Cappuchino und Lattevariationen dienen.
- Teilweise wird man zum leeren der Abtropfschale aufgefordert obwohl diese noch nicht einmal halbvoll ist. Da man die Schale täglich leert eigentlich kein Problem, nur wenn man Gäste hat stört die Anzeige etwas, zumal diese nicht immer zu früh zum Leeren auffordert sondern eben nur teilweise.
- bei einem Gerät dieser Preisklasse wäre ein Kalkfilter im Lieferumfang wünschenswert gewesen. Leider muss dieser separat dazubestellt werden, beim Schwestergerät EQ.5 macchiatoPlus ist dieser bereits im Lieferumfang enthalten

Fazit:
Wenn diese o.g. Kritikpunkte verbessert bzw. beseitigt werden, ist die EQ5. der perfekte Kaffeevollautomat und hätte fünf Sterne verdient, aber auch so ist sie schon verdammt nah daran, deshalb vier Sterne und absolute Kaufempfehlung.

Unterschiede zur EQ.5 macciatoPlus, lohnt sich der Mehrpreis einer macchiatoPlus?

Die EQ.5 unterscheidet sich von der wesentlich teureren EQ.5 macchiatoPlus lediglich in 3 wesentlichen Punkten:
- Die Milchdüse ist bereits im Kaffeeauslauf integriert, weshalb die Möglichkeit besteht gleich per Knopfdruck eine LatteMacciato herzustellen bei der EQ.5 fehlt dieser Knopf und man muss die Tasse vom Milchaufschäumer zum Kaffeeauslauf schieben.
- der Tassensockel ist beleuchtet (hat keine praktische Funktion sondern dient lediglich der Optik)
- besagter erster Kalkfilter ist im Lieferumfang enthalten.
Meiner Ansicht nach rechtfertigen diese drei Punkte jedoch keineswegs den Mehrpreis gegenüber der EQ.5
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen