Fashion Pre-Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel foreign_books Cloud Drive Photos Learn More Wein Überraschung HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen22
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. November 2010
Alle Lieder auf der CD sind super geil!!!

Aber natürlich fehlen auch einige andere gute, für jeden der die anderen noch sucht, aber nicht findet, hier ein paar Lieder aus dem Film (ein paar findet ihr hier auf Amazon.de):

Rye Rye feat. M.I.A.- Bang

Jay- Z feat. Alicia Keys- Empire State of Mind

Estelle- Freak

The Roots- Here i come

K'naan- ABC's (Sänger von "Waving flag" aus der Cola- Werbung)

Get Cool feat. Petey Pablo- Let me see it

LMFAO feat. Kevin Rudolf- Shooting Star

Kiteshi- Pinball

T- Pain- Take your Shirt off

T.I. feat. Keri Hilson- Got your Back

Sophia Fresh feat. T- Pain- This Instant

Timbaland- Ease off the liquor

Wale feat. Lady Gaga- Chillin

N.A.S.A- Wachadoin

J. Cole- Who Dat

Major Lazer- When you hear the bassline

Ericka June- Work the middle

Fred Astaire- I won't dance

Savage feat. Soulja Boy- Swing

Madcon- Beggin

Common feat. Lilly Allen- Drivin me wild

Electrixx- Tetris

Jazmine Sullivan- Bust your Windows

Und am Wichtigsten: Richard Vission feat. Static Revenger- I like that (Kommt im Film in der Disco vor)

Viel Spaß beim suchen!!!! ;-)

ABER es lohnt sich auf jeden!!!!!!!!!!!
11 Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2012
Also die Songs sind super bin aber der Meinung das einfach zu wenige drauf sind
in dem Film sind knapp 60 Songs ....

Hier sind noch paar fehlende Songs :

Aggro Santos ft Kimberly Wyatt - Candy

B.o.B - Bet i ft TI and playboy tre

Benny Benassi ft Channing - Come Step up 3d song

Dizzee Rascal ft Justice & Genesis - fix up, look sharp

DJ Frank E feat Dada Life & Tiesto - Squeeze it

Drank - Girlicous ft spose

Electronic (Remix) by TQ ft The Vill

Flo Rida ft Nelly Furtado - Jump

J. Randall - Spirit of the Radio

Jessie J. - Who are You

Kaye Styles - Brother like You

Kaye Styles - First Born - 4 All the Lies Ft Lisha Not Profane Remix

Keyshia - Qualify

Lauren Evans - Dream awake

Lil Wayne ft. baby the birdman - Pop bottles

Linkin Park - Step Up

Mary J Blige - Queen

One Week & David Guetta - Untitled

Akira Kiteshi - Pinball

Roscoe Dash - Ballin ft Kalio

Scott Mallone - What we are made of

Sean Paul - Come & Get it

Shawty Lo ft. Lil 'Wayne and Trey Songz - Got What They Need

Airplanes (feat. Hayley Williams of Paramore)

Danity Kane - 2 of you

The Bloody Beetroots ft. Steve Aoki - Warp 1.9

Toni Braxton Ft. Sean Paul - Lookin At Me

Transporta - I wanna dance with you

Trey Songz - Say Aah
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2010
Ich finde es mehr als enttäuschend das nur diese paar Songs vertreten sind. Im Film sind es ca. 50 Stück.
Der Sound an sich ist wirklich super, nur leider fehlt ja das meiste davon, deshalb nur einen Stern.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2014
Wer den Film gesehen hat und begeistert ist, wird auch das Album mögen.
Habe mich für die Download Version entschieden um ein paar € zu sparen und
weil ich die Musik meist eh über Laptop / Mp3 Player höre.
Man bekommt also das was man erwartet :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2013
Ich höre die CD rauf und runter, habe immer noch nicht genug von den Songs.

Einige Songs fehlen auf der CD, was auffällt, dennoch die CD nicht in ihrer Qualität unterdrückt.

Auch die Lieferung ging sehr rasch. Preis war okay. Versandkosten finde ich nach wie vor zu viel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2010
In den Kinos beben wieder einmal die Tanzflächen, denn "Step Up" geht in die nächste Runde, dieses Mal sogar in 3D. Mindestens genauso wichtig wie das Bildmaterial ist in diesem Genre natürlich der Soundtrack und genau den betrachten wir nun mal etwas näher.

Die Single "Club Can't Handle Me" von Flo Rida sollte inzwischen so manch einer schon mal im Radio etc. gehört haben. Der Name des Produzenten David Guetta sagt dabei mehr als tausend Worte, denn auch hier gelingt, wie schon in der Vergangenheit, die Verbindung aus Pop-House und Black Music richtig gut. Etwas später werden wir "Freak" von Estelle und Kardinal Offishall begegnen, auch hier hatte Guetta seine Hände im Spiel, leider ist diese Nummer jedoch eintönig und langweilig und hat nicht viel mit seinen großen Hits gemein. Den Titelsong zum Film, "My Own Step", performen Newcomer Roscoe Dash, T-Pain und Fabo von D4L. Hierbei handelt es sich um typischen Mainstream Hip Hop, fette Beats und schrille Synthies prägen dabei den Sound der Club-Hymne, bei der natürlich T-Pain deutlich heraussticht. Für etwas softere Klänge sorgt R&B Shootingstar Trey Songz, der mit seinem "Already Taken" einen wirklich hochwertigen Slow Jam abliefert, der zweifelsohne zu den Highlights dieses Soundtracks zu zählen ist. Die kanadische Elektrofunk-Gruppe Chromeo darf man getrost als einen der Geheimtipps auf diesem Album ansehen. Zwar stammt ihr "Fancy Footwork" noch aus dem Jahr 2007, dennoch dürften nicht viele hier diese Gruppe kennen, die mit ihrem flotten und melodischen Sound schnell für gute Laune sorgen.

Ziemlich abgedroschen und völlig uninspiriert hingegen zeigt sich Teenie-Star Jesse McCartney mit seinem "Up", das obendrein durch übermäßigen und eigentlich komplett fehlplatzierten Auto-Tune-Einsatz fast unhörbar wird. Etwas überraschend und auch ziemlich schade ist, dass für den "Step Up 3D" Soundtrack nicht viele neue Lieder aufgenommen, sondern so manch älteres Stück verwendet wurde. Auch der Electro-Rock Kracher "Whachadoin?" von N.A.S.A. oder Mims' Clubhit "Move If You Wanna" sind dem aufmerksamen Musik-Liebhaber schon aus dem letzten Jahr bekannt, Busta Rhymes "Tear Da Roof Off" stammt sogar noch aus den 90ern, wirklich frisch ist also anders. "Shawty Got Moves" von Get Cool folgt dem aktuellen Trend Hip Hop mit elektronischen Beats zu vermischen, klingt zwar ein Stück weit nach Trance zweiter Klasse, dank des treibenden Rhythmus kommt insgesamt ein recht cooles Flair auf, das sicher auch auf den Tanzflächen dieser Welt gut ankommt. Gegen Ende wird sogar noch Latin-Pop aufgefahren mit gleich zwei Liedern. Hierbei handelt es sich um "Irresistible" von Wisin y Yandel und "No Te Quiero" von Sophia Del Carmen featuring Pitbull. So schnell wie diese beiden glattgebügelten Songs ins Gehör gehen, so schnell sind sie wieder draußen. Zwar sind sie "ganz nett", aber eben nichts besonderes, die typische Musik, die man gut nebenbei hören kann, jedoch nicht wirklich beeindruckt davon ist.

Wer auf Tanzfilme steht oder eine CD für die nächste Home-Party braucht, der liegt mit dem "Step Up 3D" Soundtrack nicht verkehrt. Kennt man sich jedoch ein bisschen im Black Music Genre aus, so macht sich aufgrund der vielen alten und längst bekannten Lieder Ernüchterung breit und auch die neu aufgenommenen können nicht immer überzeugen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. Oktober 2011
Endlich haben wir es geschafft uns einen gemüdlichen DVD-Abend zu machen.
Der Film ist super und alle fanden ihn sehr gut.Die Musik ist Klasse und die Hip-Hopszenen sind hervorragend.
Ein Film für die ganze Familie
Es müssten noch viel mehr solcher Filme geben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2010
Klassemusik zum Film - vor allem so viel R&B und Hip Hop in Zeiten, in denen David Guetta alles unter seiner Fuchtel hat. Selbst hier hat er seine Finger drin :-)
Was mir so immer wieder in den Sinn kommt: kann es sein, daß im Film viel mehr (und sogar sehr gute) Musik zu hören war? Wenn ja, dann finde ich es traurig, daß man es nicht geschafft hat die CD komplett vollzupacken. Daher ein Stern Abzug.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2010
Mir gefällt der Soundtrack sehr gut, leider fehlt mir der ein oder andere Track aus dem Film, daher nur 4Sterne.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2014
Sehr inspirierend die moves. Von der Handlung wie alle Step up's aber unterhaltsam und einfach klasse Musik. Sehr zu empfehlen, wenn man mal nicht zum tanzen kommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden