Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Januar 2011
das Ding kann nicht mal 6 Stunden durchlaufen ohne sich aufzuhängen, egal ob Webradio oder WebTV.
Dann hilft nur noch komplett vom Strom trennen. Der Sound klingt für die Größe erstaunlich gut :-)
Meine 16GB SDHC Karte mit mp3s wird erkannt, Ordnernavigation funzt vorbildlich, aber beim Abspielen
hängt sich das Teil ständig auf, nach spätestens 10 Liedern ist Schluss. Ein Firmware-update
auf die neuere 8er version hat nichts gebracht.

Schade, ohne eine vernünftige Firmware wird das nichts... :-(
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachtrag 20.3.2011

mit der neuen Firmware 1.8.5 scheint das Ding nun endlich stabil zu laufen. Keine Aufhänger mehr weder
beim Webradio noch bei der Musikplayer-Funktion.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachtrag 14.9.2011

mittlerweile bei firmware 1.8.9 angelangt scheinen alle alten Fehler nach und nach schleichend wiederzukommen.
Das Ding fängt an sich wieder aufzuhängen, egal ob beim Inet Radio Empfang oder beim Abspielen von Musikstücken
über die Speicherkarte...
22 Kommentare|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2010
Ich habe den Multiplayer am 23.09.2010 erhalten.
Ausgepackt ein richtig niedlicher, poppiger Player.
Selbst ohne Anleitung war die Geräteeinstellung leicht und gut im Menü zu bearbeiten.
Aber aufgepasst: Der Player verfügt NUR über WLan zum Anbinden ins Internet, bzw. zum Heimnetzwerk.
Aber die Einstellungen für das Netzwerk sind auch hier leicht zu Handhaben und was für mich persönlich wichtig war ist, DHCP und Statische IP Vergabe, WEP und WPA/WPA2 mit dazugehöriger Passworteingabe und MAC Filterung. MAC Adresse und Firmwareversion findet man im Menüpunkt: Über
Wenn im Netz vorhanden lässt der Player auch ein Firmwareupdate zu.
Auf Anhieb habe ich Zahlreiche Internet TV und Internet Radioprogramme gefunden.
Auch per UPnP konnte ich ohne Probleme auf die HDD, die an meiner FritzBox angeschlossen ist, zugreifen. Somit braucht der PC nicht mitlaufen.
Auch der Klang der kleinen Stereo Lautsprecher hat mich überrascht.
Daher Allgemein ein sehr empfehlender Multiplayer.
Was auch noch zu erwähnen ist, das der Geräte eigene LCD Display selbst bei Lichteinfall gut abzulesen ist.

Hier stimmt nach meiner Meinung Preis und Leistung.
66 Kommentare|55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2011
Das Gerät ist leider in den meisten Punkten eine Enttäuschung. Dabei hat das Konzept so vielversprechend geklungen:
Ein großes Farbdisplay, das eine einfache Navigation ermöglicht und auch den ein oder anderen Film antesten lässt bzw. als Vorschauplayer. Ein Netzwerkplayer, Internetradio, Internet-TV und auch SD-Karten und USB-Stick-Wiedergabegerät.

Nachdem mein NOXON audio2 Player den Geist abgegeben hatte, suchte ich nach einem Ersatz im unteren Preissegment. Der Noxon hatte seine Schwächen und ein mäßiges Display. Der Xoro schient mit dem besseren Display die besseren Möglichkeiten einer durchdachten Anzeige zu bieten.

Leider empfinde ich alles als nicht fertig gedacht:
+ Das Display ist wirklich schön und aus vielen Winkelns gut ablesbar.
- Ziemlich lange Pausen beim Abspielen vom DLNA-Server.
- Keine brauchbare Navigation: Während ein Titel gespeilt wird, kann der nächste nicht gesucht werden.
- Ich habe nicht ein Video (Standard-PAL, kein HD!), das ruckelfrei wiedergegeben werden konnte. Keine Exotenformate, sondern Standard-DVD, MPEG1, MPEG2, DIVX.
+ Internet-TV ist nett, aber in Deutschland wenig bis minimal angeboten. Dafür kann das Gerät nichts, also kein Abzug. Die Anzeige ist aber für Internet-TV ganz ordentlich, also Pluspunkt.
- Die Helligkeit des Displays ließ sich nicht einstellen.
- Während der Musikwiedergabe ist keine Umschaltung auf große Buchstaben der ID-Tags möglich. Wenn das Gerät nicht direkt vor einem steht, kann man also nicht erkennen.
- Die Fernbedienung ist eine Katastrophe. Die meisten Tasten sind sogar ohne Wirkung! Dabei ist die Haptik der tasten gar nicht so schlecht.
- Die Firmware hängt sich ständig auf, trotz aktueller Firmware.
o Die Alarmfunktion habe ich nicht probiert. Wollte den Player auch nicht auf den Nachttisch stellen. 2 Alarmzeiten sollen möglich sein.
- Es wäre für ein Nachttischgerät wünschenswert, dass die aktuelle Uhrzeit mit dimmbarer Helligkeit angezeigt wird. Die Uhr steht aber nur in kleinen Ziffern während der Wiedergabe.

Trotzdem bleiben ein paar positive Abspekte: Wer das Gerät auf den Nachttisch stellt, bekommt einen für die Größe durchaus guten Klang (zum Nebenbeihören). Wer einmal einen Internetsender eingestellt hat, wird diesen sicher auch gut hören können. Über einen Adapter könnte man das Gerät auch an die Stereoanlage analog und digital (Kupfer) anschließen.
Als DLNA-Streaming-Client, um die Musiksammlung z. B. von Twonky wiederzugeben, ist die Navigation zu schlecht.

Unterm Strich bleiben maximal 2 Sterne. Wenn die Firmware komplett durchgequirlt würde, könnte aus dem Konzept ein schickes, vielseitiges Gerät werden. Davon ist Xoro aber noch meilenweit entfernt.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2011
Für den Preis und den Funktionsumfang ist es okay.
Ich habe dazu das sehr ähnliche Gerät von Arnova getestet.
Die beiden Geräte sind sehr ähnlich, gleicher Prozessor, (fast) gleiche Software.
Hier die Unterschiede:
Arnova hat etwas besseren Klang.
Die Bildqualität scheint mir beim Arnova auch etwas besser.
Dafür hat Arnova kein UKW Radio, kein TV Ausgang und keine Möglichkeit, Firmware selbst aus dem Netz zu holen. Die Firmware muss beim Arnova auf Speichermedium kopiert werden.
Nach einem Update hat mein Gerät jetzt FW 1.89.
Das Xoro hat ausserdem einen Equalizer, der aber anscheinend keine Wirkung hat.

Shoutcast funktioniert bei beiden, bietet aber anscheinend die gleichen Sender wie der hauseigene Service.
Ein Betrieb ohne Fernbedienung ist bei beiden Geräten möglich, auch wenn dann etwas mehr Tastendrücke nötig sind.
Batteriebetrieb war für mich sehr wichtig, um das Gerät schnell mal in der Wohnung rumtragen zu können.
Das Gerät funktioniert jetzt seit mehreren Stunden einwandfrei. Natürlich muss man systembedingt kurz warten, bis ein Internet Radio- oder TV-Sender empfangen werden kann.

UPDATE: Das Xoro, anders als das Arnovia, bietet mit der aktuellen Firmware die Möglichkeit, beliebige URLs (Sender) in einer eigenen Datei einzuspielen. Damit ist man nicht mehr auf die Listung der Sender durch externe Anbieter angewiesen. Schliesslich könnte der fest eingestellte Anbieter eines Tages seine Dienste einstellen. Ausserdem gab es auch immer wieder mal temporäre Ausfälle, so dass zu diesen Zeiten nur noch die Favoriten, jedoch keine neuen Sender mehr gewählt werden konnten.

UPDATE 17.01.2012:
Nach einigen Monaten Benutzung habe ich festgestellt, dass sich das Gerät doch relativ häufig aufhängt. Manchmal läuft die Musik noch, aber die Tastatur und der Bildschirm sind eingefroren. Irgendwann bricht dann auch die Musik ab. Weiterhin dauert es doch recht lange, bis ein gewählter Internet Radiosender wiedergegeben wird, verglichen mit anderen Internetradios. Selbst beim Abspielen von der SD Karte dauert es etwas, bis die Musik zu hören ist, und auch bei der Wiedergabe von der SD-Karte gibt es ähnlich viele Abstürze / Aufhänger. Habe mir jetzt ein Archos Home Connect 35 besorgt, mit Android. Leider hat das nicht so einen guten Klang.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2012
Habe dieses WLAN-Radio seit 1,5 Jahren im Gebrauch gehabt. Anfangs mehrere Updates, die zur Verbesserung des mäßigen WLAN-Empfangs beitragen sollten. Updatedauer gut 20 Minuten. Sender duften dann neu abgespeichert werden.Fernbedienung funktionierte nur im Nahbereich. Favoriten ließen sich nur über diese abspeichern.
TV-Funktion nettes Gimmig,aber oft hängte sich das Gerät auf. Nach knapp einem Jahr kein WLAN-Empfang mehr und Reparatur beim
Hersteller.Danach guter WLAN-Empfang, obwohl angeblich nur neue Software geladen wurde.
Jetzt blieb das Radio beim Booten immer wieder hängen bzw. ließ sich nun gar nicht mehr einschalten.
Deshalb habe ich jetzt den Kasten zurückgegeben und mir ein perfekt laufendes WLAN-Radio von Logitec(Sqeezebox) zugelegt.
Besser man gibt gleich etwas mehr aus und hat dann Ruhe, als sich mit einem günstiges Gerät mit unausgereifter Soft und anscheinend minderwertigen Bauteilen herumärgern zu müssen. Geschenkt noch zu teuer.
Danke ,für die unkomplizierte Rückabwicklung, an Amazon. Wirklich guter Service
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2011
Ich habe dieses WLAN Radio meinem Bruder zu Weihnachten gekauft.

Zuvor hatte ich mich im Saturn mal umgesehen und habe hie nur Artikel gefunden, die bei amazon nicht derartig gut bewertet waren.
Eben so mittelmäßig in der Regel.
Deswegen - weil man so was auch nicht alltäglich kauft - war ich mit dem Kaufen beim Saturn vorsichtig und habe ich mich dann auf die erste Bewertung des Xoro WLAN Radios verlassen, die echt gut war.
Gut ... das Produkt ist erst ganz frisch auf den Markt gekommen und ich mein, Xoro findet man grundsätzlich nicht bei Saturn, will mich da aber nicht festlegen.

Ich habe es dann einfach mal, basierend auf einer Rezension, bei amazon bestellt.

Der Weihnachtsabend kam, mein Bruder packte es aus und es machte direkt einen guten Eindruck, wobei man bei der Größe nicht wirklich von Größe sprechen kann.
Es ist relativ klein.
Aber, so stellte es sich schon kurze Zeit später raus, macht es echt guten Sound sodass man problemlos alle Radiosender echt gut empfangen kann.
Die Einrichtung, so sagt mein Bruder, war einfach.
Er ist wirklich zufrieden mit dem guten Stück.
Ich habe mich schon 1 Tag später auch von dem Gerät und dessen Qualität überzeugen lassen können, als ich meinen Bruder besuchte.

Deswegen, definitiv für ein süßes kleines aber soundiges Gerät eine GROSSE Kaufempfehlung.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2011
Bei den Sendermenüs muss man bei über 1000 Radiosendern lange suchen bis man den passenden gefunden hat.Nach einer Betriebszeit von ein bis zwei Stunden entstehen Bufferunderuns,sodass nur noch mit Unterbrechungen Radio gehört werden kann.Im Fernsehbetrieb ist es noch gravierender.Streams werden nicht aktualisiert,deshalb weis man oft nicht wie der Titel und Interpret heisst.Die Fernbedienung verdient ihren Namen nicht.
Aber was will man auch grossartiges von so kleinem Empfänger erwarten.Da muss der Hersteller noch einiges nachbessern!
Leider musste der HMT350 nach drei Monaten zur Reparatur(kein WLAN-Empfang mehr).
11 Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2010
Ich habe das Gerät bestellt, um folgendes damit zu realisieren:

1-Wiedergabe von Musik aber auch Videos über UPnP-Server
2-UKW-Radio
3-Internet-Radio
4-Podcasts hören

Das alles war mit dem Gerät möglich, jedoch teilweise sehr umständlich zu erreichen oder extrem eingeschränkt in der Funktion.

1-Die Verbindung mit dem WLAN klappte auf anhieb, den UPnP Server fand das Gerät sofort. Leider die gesamte Bedienung (nur 3 Knöpfe und ein 4-Wegeschalter am Gerät und zusätzlich sehr hakelige, billige Fernbedienung) extrem langsam und überhaupt nicht durchdacht. Man kann nicht direkt ins Hauptmenü zurück springen, man kann keine Ornder als Favoriten angeben. Dazu kommt der für ein Gerät dieser Größe und PReisklasse sicher angemessene, jedoch sehr blecherne Sound. Das alles verdirbt den Spass recht schnell. Und ich frage mich, warum - wenn schon ein Farbdisplay dabei ist, nicht auch das Album Cover direkt mit angezeigt wird? Sehr schade.
Videos übers WLAN (divx, mpg) waren möglich, solange es sich nicht um zu große Auflösungen (ab720p geht es nicht mehr) oder zu neue Format handelte. Jedoch ist der Bildschirm tatsächlich sehr klein.... Für einen Wohnwagen etc. sicher ok... doch wer hat da schon Wlan? :)
Das deutsche Angebot ist auf zahlreiche Mini-Sender (AngelTV, EsoTERIKTV) und nur wenige öffentliche Sender (ZDF, 3SAT, NDR) begrenzt.

2-Das UKW Radio funktioniert...nach einem ersten Scan (nur mit eingestckter Antenne) hat er automatisch einige Sender gespeichert... Verändern kann man diese dann nicht mehr. Es gibt nur einen Automtikscan, von Sendernamenanzeige oder ähnlichem ist das Gerät meilenweit entfernt. Dazu dauert es mindestens 20-30 sekunden, bis das Gerät an ist, man in das UKW Menü gelangt ist und den Sender angeschaltet hat.... das ist bei jedem anderen UKW Radio schneller.

3- Hier ähnliche Kritik wie beim UPnP-Bereich: Unglaublich umständliche Navigation...... wenn man sich dann durch WEBRADIO / LOCATION / EUROPA / GERMANY / geklickt hat dauert es einige Sekunden und es kommt eine Liste mit über 1000 Radiostationen, von denen aber nur 6 gleichzeitig auf dem Display zu sehen sind... und da es keinen Drehknopf oder ähnliches gibt, muss man sich zu dem gewollten Sender halt mehrere Hundert mal runterklicken in der Liste...... wenn man ihn eimal gefunden hat, kann man ihn wenigstens als Favoriten setzen und beim nächsten mal sind es einige duzend Klicks weniger zum Aufrufen.... ach so: Favoriten kann man NUR mit der Fernbedienung setzen. Einige Knöpfe (z.b. auch Repeat-modus) sind NUR auf der Fernbedienung. Also nicht kaputt gehen ! :)
Der Empfang selbst ist dann recht gut.

4-Das ist eigentlich nicht sinnvoll nutzbar, da man keine eigenen URLs eingeben kann. Nur in vorgefertigten Listen nach Kategorie oder Sender kann man suchen. Ich habe keinen der Podcasts, die ich gerne Höre finden können.. auch nach langem blättern in ewigen Listen....

Fazit:
Das Gerät kann, was es verspricht. Jedoch teilweise nur eher rudimentär oder mit erheblichen Einschränkungen. Die Bedienung ist fummelig und die Fernbedienung von sehr schlechter Qualität.
Für den Preis alles in allem sicher ein ordentliches Paket wenn man mit den Einschränkungen leben kann
22 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2011
Vorausgeschickt: Ich habe schon seit Monaten 2 Arnova Web-TV und -Radios im Einsatz - wie man weiß, vom Inneren her eine Art "baugleicher" Systeme wie der Xoro. Nun habe ich mir auch diesen endlich mal gekauft und bin restlos begeistert! Alles was mich am Arnova bisher gestört hat, funktioniert nach dem sofortigen online -Firmware-Update hervorragend. Shoutcast funktioniert hier, man kann sich eigene Webradio-Stationen definieren über eine einfache txt-Datei, der zuletzt eingestellte Radiosender meldet sich kurz nach dem Einschalten ebenfalls wieder, große jpg-Grafiken werden gezeigt, FM ist zusätzlich benutzbar bei bester Qualität, die (etwas kleinere) Analog-Uhr kann man auch mit Trick wieder anzeigen, ...
Ansonsten alles Positive (gibts ja etliches!) vom Arnova auch beim Xoro verfügbar, toller Klang mit externen Boxen usw. usw.

Und dann noch das: Das Gerät ist auch noch ein paar EUR billiger! Nun muss man nicht mehr auf den Arnova-Support (nicht mehr Archos!) warten, der mit "no-reply" Mails so genannten "Service" macht und das Einschicken(!) des Gerätes anfordert, wenn man die "aktuelle" (welche ist das??) Firmware des Gerätes haben will.

Also: Finger weg vom Arnova und ein uneingeschränktes "Ja" stattdessen zum Xoro!
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2012
Ich habe das XORO als Badradio gekauft, weil ich immer schlechten Radioempfang hatte und wollte so, über WLAN, endlich einmal Radio hören ohne ständig am Tuner-Rädchen rumfummeln zu müssen.
Leider ist dieser Mini-Computer nicht dazu geeignet, mal eben an- und wieder ausgeschaltet zu werden. Das Hochfahren dauert einfach zu lange. Halb so wild, denn es gibt einen kleinen Trick, mit dem es doch funktioniert: Einschalten und eingeschaltet lassen, die Musik nicht aus- sondern stumm schalten. Wenn dann noch der Bildschirmschoner eingeschaltet ist, ist das Radio nach Stummschaltung und Bildschirmschoneraktivierung quasi ausgeschaltet. Mit einem Druck auf die Fernbedienung wird es wieder zum Leben erweckt, ohne ewig hochzufahren.
So weit so gut. Damit konnte ich leben. Bis sich das XORO das erste mal aufhängte. Neustart war nur über Steckerziehen möglich. Einmal ist das ja auch kein Problem. Aber einmal am Tag war dann doch etwas zu viel. Da das Gerät also keinen Dauerbetrieb verträgt und sich nur umständlich bedienen lässt, ziehe ich 4 Punkte ab. Für mich ist es so nicht verwendbar. Für das Design darf es einen Punkt behalten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)