Kundenrezensionen


91 Rezensionen
5 Sterne:
 (62)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der schwächste Teil der Trilogie und dennoch spannend
Obwohl "Black Mirror 3" der insgesamt schwächste Teil der dreiteiligen Grusel-Reihe ist, bleiben auch noch einige Stärken, die nicht von der Hand zu weisen sind und dank derer auch Teil 3 noch zu einem richtig guten Adventure wird.

pro:

- wieder einmal die aus Teil 2 bekannten, herausragend guten Sprecher
- dramatische und...
Veröffentlicht am 14. August 2011 von Saruman

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut gemacht, aber leider nicht umfangreich genug
Nun habe ich nach den ersten beiden Teilen den Dritten Teil durchgespielt.
Meine Eindrücke sind etwas zwiespältig.

Positv überrascht haben mich die ausgefeilten Dialoge sowie die Ausführungen und Auflösungen von Unklarheiten aus den ersten beiden Teilen. Speziell die Geschichte der Gordons wird vervollständigt.
Auch die...
Veröffentlicht am 5. August 2012 von Wolfgang


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut gemacht, aber leider nicht umfangreich genug, 5. August 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror III (Computerspiel)
Nun habe ich nach den ersten beiden Teilen den Dritten Teil durchgespielt.
Meine Eindrücke sind etwas zwiespältig.

Positv überrascht haben mich die ausgefeilten Dialoge sowie die Ausführungen und Auflösungen von Unklarheiten aus den ersten beiden Teilen. Speziell die Geschichte der Gordons wird vervollständigt.
Auch die Mischung aus Horror und Mystik haben es mir angetan. Diese Idee fand ich klasse.
Die Rätsel sind toll und in ihrer Schwierigkeit genau richtig. Manches mal sind sie etwas weit hergeholt, was aber nach meiner Meinung kein Problem darstellt.
Zu guter Letzt fand ich die Interaktion von 2 Personen am Schluss hervorragend umgesetzt.

Was mir gar nicht gefallen hat, war die deutlich zu geringe Zahl der Schauplätze und Charaktere. Für den großen Showdown hätte einfach mehr kommen müssen. Verglichen mit Teil 2, der in Biddeford, Willow Creek und in Wales spielt, findet sich hier letztlich nur ein Bruchteil der bereits bekannten Örtlichkeiten wieder. Auch viele Räume, die in den Teilen 1+2 betreten werden konnten, sind nun einfach nicht mehr da.

Schade eigentlich, denn mit etwas mehr Fleiss hätte das Spiel zu einem ganz großen Wurf werden können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der schwächste Teil der Trilogie und dennoch spannend, 14. August 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror III (Computerspiel)
Obwohl "Black Mirror 3" der insgesamt schwächste Teil der dreiteiligen Grusel-Reihe ist, bleiben auch noch einige Stärken, die nicht von der Hand zu weisen sind und dank derer auch Teil 3 noch zu einem richtig guten Adventure wird.

pro:

- wieder einmal die aus Teil 2 bekannten, herausragend guten Sprecher
- dramatische und mitreißende Begleitmusik
- viele Ingame-Animationen bringen Schwung in die Umgebung
- Handlung wird immer wieder von kurzen animierten Zwischensequenzen weitergetragen
- Handlung knüpft logisch an die Ereignisse aus Teil 1 und 2 an
- emotionale und dramaturgische Handlung
- gruselige und glaubwürdige Atmosphäre
- Grafik und Bewegungen der Figuren sind realistisch und glaubhaft
- Rätsel sind allesamt mit etwas Nachdenken gut zu lösen
- nicht linearer Spielverlauf, weshalb man sogar die ein oder andere Zwischensequenz oder das ein oder andere Minispiel verpassen kann
- Minispiele wie "Space Invaders" sorgen für eine kleine Extraeinlage im Retrostil
- viele bekannte Schauplätze aus den ersten Teilen, die aber dank neu gewählter Blickwinkel weder langweilig, aber auch nicht befremdlich wirken

contra:

- das Ende der Trilogie ist sehr flach - die bis dahin schwungvolle Handlung wird durch uninteressante und langwierige Endrätsel stark ausgebremst, was den Wind aus den Segeln nimmt
- im Gegensatz zu den ersten Teilen wirkt die Handlung von Teil 3 ab und an zu abgehoben, da hier auch Geister vorkommen - Teil 1 und 2 waren hier realistischer und glaubwürdiger
- die Handlung ist zwar nach wie vor spannend, aber den nach Teil 2 hohen Erwartungen einer kinoreifen Geschichte mit entsprechenden Spannungseinlagen kann Teil 3 nicht gerecht werden
- der Erzählstil hat wieder einmal gewechselt - wo Teil 1 noch auf eine depressive Düsternis setzte, hatte man sich mit Teil 2 stark davon entfernt und zunächst ein farbenfrohes Biddeford präsentiert, bis man in Black Mirror Castle schließlich auf actionreiche Handlungen und weniger auf bedrückende Stimmung setzte. Dieses Mal hat man weder noch, denn Teil 3 setzt dieses Mal auf Gruseleffekte, wie es bei handelsüblichen Geisteradventures der Fall ist. Das lässt einem zwar das Blut gefrieren, aber an den neuen Stil kann man sich nicht so recht gewöhnen.
- Tagebucheinträge und Briefe werden nicht (wie im Teil 2) von den Verfassern vorgelesen, sondern das übernimmt Darren
- der Tod oder das nur kurze Auftauchen vieler bekannter Charaktere schmälert die Brücke zu den beiden Vorgängern ein wenig

Nach dem erstklassigen zweiten Teil der Trilogie hätte man sich mit dem Teil 3 ein wirklich bombastisches Finale gewünscht. Das ist nicht vollends gelungen, da man mit Teil 2 sein Pulver einfach schon verschossen hatte, denn Teil 2 enthielt alles, was ein gutes Spiel ausmacht. Da war es schwierig, das noch einmal zu toppen. Auch wenn das letztenendes nicht geklappt hat, kann Teil 3 durchaus wieder mit einer spannenden Handlung begeistern. Diese wird untermalt von packender Musik und glaubwürdig umgesetzt durch realistische, filmreife Bewegungsabläufe der Charaktere. Die Synchronsprecher leisten auch dieses Mal wieder exellente Arbeit. Hier passt wirklich jeder noch so kleine Kommentar. Bis zum letzten Drittel des Spiels legt die Handlung wieder ein rasantes Tempo vor. Dieses wird im späteren Verlauf durch die Rätsel etwas ausgebremst. Die spannende Handlung weicht dabei einem Hindernis nach dem anderen. In diesem Fall negativ auffallend ist auch, dass man im letzten Drittel noch Valentina als spielbaren Charakter einführt. Nicht nur, dass man sich an Darren (Adrian) einfach gewöhnt hatte, sondern man musste dadurch manche Laufwege im Schloss und in den Katakomben doppelt und dreifach machen. Gerade im eigentlichen Hauptteil der Handlung wirkt sowas störend. Noch dazu kommt eine strenge Linearität im letzten Drittel des Spiels. Da sagt Valentina noch in dem einen Moment, dass sie nicht mehr in den Keller zu gehen brauche, da der Eingang in die Katakomben woanders zu finden sei und im nächsten Moment muss sie doch in den Keller, um die Wasserpumpe zu bedienen. Gleiches gilt für die Nutzung des Streusalzes oder der Steckdose, die erst nach dem Ausführen einer ganz bestimmten Aktion genutzt werden können. Diese Hindernisse, die es bis dahin im Teil 3 nicht gab, sorgen dann am Ende noch für etwas Frust, aber zurück bleibt trotzdem ein schaurig schönes Spiel, dass wieder einmal ganz oben mitschwimmen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich versteh Euch nicht!, 6. Februar 2011
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror III (Computerspiel)
Also ich kann hier viele nicht verstehen!
Mit Viren o.ä. hatte ich keine Probleme, hab Avast Professionell und es wurde nichts festgestellt.
Außerdem gibt es ja schon ein Update für das Spiel.

Die Grafik ist toll und mit viel Liebe zum Detail gemacht. Es ist halt kein 3D Spiel der Extraklasse, dafür aber sehr schönes 2D wie Black Mirror 1 & 2, Niburu, Geheimakte Tunguska, Lost Horizon etc. Athmosphäre fand ich super. Die Synchronsprecher sind insgesamt alle sehr gut, genau wie die teilweise dramatische Musik zu unterschiedlichen Szenen. Die Rätsel hatte ich bei anderen Spielen schwieriger in Erinnerung, lediglich 2-3 harte Nüsse waren dabei, die einen etwas länger beschäftigt haben. Bei einigen Szenen könnte etwas mehr Gestik zur Stimmlage beitragen, gerade dann wenn der Charakter mal wütend und in rage ist, finde ich aber nicht schlimm, da der Großteil in Ordnung geht. Die Dialoge sind teilweise etwas lang, da kann man auch mal was überspringen. Aber ansonsten viele tolle Rätsel, tolle Schauplätze (neue und alte), man kann verschiedene Charaktere spielen und zwischen ihnen wechseln. Ich hab es in unter 20 Stunden durchgespielt, schätze mal auf 17-18 Stunden.

Gerade zum Ende hin wird es spannend, aber wie einige hier schon gesagt haben, ist das Ende etwas lau. Plötzlich war Feierabend obwohl man mit einem pompösen & großen Ende gehofft hat, schließlich ist es das Ende der Triologie. Aber auch das kann man verschmerzen.

Ich wollte unbedingt wissen, wie die Story ausgeht (Story fand ich gut!) und bin insgesamt sehr zufrieden mit dem Spiel. Leute die Teil 1 und 2 gespielt haben, kann ich den dritten Teil nur empfehlen. Wahrscheinlich haben die meisten hier, die rumnölen, dass Spiel nicht mal zu Ende gespielt.

Und zum Thema Virus: Hab grad gelesen das einige eine Virenmeldung bekommen, die eine .dll Datei betrifft. Hierbei handelt es sich nicht um einen Virus, sondern lediglich darum, dass das Antivirenprogramm eine unbekannte .dll Datei nicht ausführen kann und somit den Spielstart blockiert.

Es passiert immer mal wieder, dass Virenscanner ihnen unbekannte Dateien als Virus oder Schadsoftware einstufen, wenn sie bestimmte Merkmale aufweisen. Diese Einstufung ist aber auch immer mal wieder falsch. Und so ist es auch in diesem Fall.
In der Regel wird dem Hersteller der Antivirensoftware von jemanden die Fehlerkennung gemeldet und mit einem der nächsten Updates des Virenscanners ist das Problem verschwunden. Bei den meisten Antivirenprogrammen kann man einzelne Dateien auch als Ausnahme eintragen. Wenn man das Antivirenprogramm ausstellt funktioniert die dll Datei.

Alles halb so wild
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder ein echtes Black Mirror!, 4. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror III (Computerspiel)
Im Gegensatz zum etwas schwachen Vorgänger, der mit Black Mirror leider wenig am Hut hatte, wurde hier eine Menge wieder gut gemacht!
Grafisch und atmosphärisch ist BM 3 über jeden Zweifel erhaben und steht dem Original in nichts nach.
Rätseltechnisch ist alles dabei und dürfte keine Wünsche offen lassen, wobei der Schwierigkeitsgrad angemessen variiert.
Die Synchro ist weitgehend sehr gut gelungen, vor allem Darren hat einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht.
Nichts mehr da von seiner unausstehlichen kodderigen Schnauze aus dem Vorgänger. Er spricht den Situationen sehr angepasst,
an manchen Stellen gibt er sich sogar richtig gefühlsbetont und mitfühlend. Momente, die ihn mir in diesem Spiel richtig sympatisch gemacht haben!
Die Story knüpft unmittelbar an den Vorgänger an, wobei etwas Vorkenntnis nicht schlecht wäre, aber nicht wirklich zwingend notwendig.
Was mich diesmal ebenfalls sehr überzeugte, ist die Auswahl und Gestaltung der Schauorte. Düster, detailverliebt, sehr atmosphärisch und absolut eines Black Mirror würdig!
Nachdem man beim zweiten Teil eher das Gefühl hatte, sich in einem Verschwörungskrimi zu befinden, kommt hier wieder das BM-typische heimelige Gruselfeeling auf.
Alles ist wieder etwas mystischer, okkulter, man setzte nicht mehr so sehr auf überzogene Actiondramatik wie im Vorgänger.
Hier besannen sich die Entwickler definitiv wieder auf die alten Stärken des Originals, und damit haben sie so gut wie alles richtig gemacht.
Nachdem ich eigentlich nicht vorhatte, mir nach der Enttäuschung über den zweiten Teil auch noch den Dritten zu kaufen, bin ich sehr froh,
mich doch anders entschieden zu haben. BM 3 ist ohne Zweifel eines der stärksten Adventuretitel in letzter Zeit.
Und es ist definitiv ein Black Mirror!

Bevor noch mehrere Schlechtbewertungen wegen Installationsproblemen hier eintrudeln:

Auch ich war anfangs absolut genervt, hatte die selben Probleme, bis ich herausfand, daß man bei seinem Virenprogramm nur eine Einstellung ändern muß.
Nämlich daß er eine Datei nicht löschen, sondern erst in Quarantäne verschieben soll.
Zusätzlich vielleicht den Dateiordner des Spieles als Ausnahme angeben.
Das Spiel ist absolut fehlerfrei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gelungener 3 Teil der Black Mirror Saga, 7. Februar 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror III (Computerspiel)
Ich sage vorab aber auch schon direkt das mir der 2 Teil der "Black Mirror TRIOLOGIE" am besten gefallen hat, aber nichts desto trotz kann sich der 3 Teil absolut sehen lassen.

Mir hat der 3 Teil sehr gut gefallen bis auf das Ende vielleicht, das doch sehr aprupt kam, aber nach dem Abspann gehts ja noch ein Stückchen weiter, also nicht direkt das Spiel beenden sondern den Abspann noch abwarten.

Mir hat in diesem Spiel anfürsich alles gefallen, die Story, die Grafik, der Sound, die Ortschaften, die Charaktere usw. Viel Storry vorhanden und auch die Rätselkost kommt gut, wenn sie auch relativ leicht zu bewältigen war. Ich bin auch ein absolutes Adventure Zocker Tier von Mitte der 90er an.

Bei mir kam es in keinster Weise zu irgendwelchen Fehlern oder Abstürzen im Spiel. Mein Spiel lief flüssig bis zum Schluss ohne Bugs oder Spielfehler.

Vielleicht hätte man die Gesichtszüge der Figuren beim Sprechen bissl besser machen können, und ab und wann auch den Gang der Figuren (vor allem beim schleichen *g*), aber das ist auch das einzigste was ich bissl bemängeln würde, aber es mindert den Spielspass in keinster Weise.

In meinen Augen ein guter Start in ein neues Adventure Jahr, und jetzt gehts ganz schnell an mein heiß ersehntes Adventure Spiel "The next big Thing", was schon sehnsüchtig INSTALLIERT auf meinem PC wartet, um gezockt zu werden.

Mit keinem der 3 Teile der Black Mirror Saga macht man einen Fehler wenn man ihn sich zulegt.

Auf gutes Zocken !!!! Von mir volle Punktzahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nun ist es leider zu Ende..., 23. Juli 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror III (Computerspiel)
...Das letzte Kapitel von dieser außergewöhnlichen Geschichte hat sich nun für mich und andere Spieler geschlossen. Und ich kann nur sagen ich bin tief traurig darüber.
Der letzte Teil von Black Mirror ist wundervoll, Darren/Adrian ist klasse angelegt und ist Teil von fantastisch geschriebenen Dialogen, der Sarkasmus und die Sprüche die er an den Tag legt haben mich mehrfach zum LAchen gebracht und seine Gefühle werden durch die exellente Synchronisation perfekt in Szene gesetzt. Die Entwicklung die er durch macht und die Verzweiflung und Haltlosigkeit in die er stürzt passen perfekt in die Stimmung des verfallenden Schlosses. Schön war auch der Rückgriff auf den ersten Teil. ICh muss manchen zustimmen, dass einige Rätsel etwas sehr leicht angelegt sind. Aber mehr Negatives kann und will ich nicht sagen, mir gefaällt das Spiel unheimlich gut und ich mir fällt wirklich kein Kritikpunkt ein.
Ich empfehle euch das Spiel wärmstens und wünsche euch genauso viel Spaß wie mir beim Spielen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Black Mirror 3 ist ein Super spannendes Point-and-Klick Adventure Spiel!, 28. Juli 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror III (Computerspiel)
Als ich Black Mirror 2 für 10€ von der Software Pyramide erwarb, war ich richtig begeistert von der Story, auch wenn ich den 1. Teil nicht kannte, besitze und auch leider nicht gespielt habe, man kommt auch ohne den ersten Teil gut in die Story rein. Dann sah ich, das es noch ein 3. Teil der Serie gab, den ich aber erstmal im regal stehen lassen habe, aber dann nach 3 wochen nirgendswo mehr fand, so bestellte ich mir Black Mirror 3 über Amazon, die Story knüpft direkt an das ende des 2. Teil an und geht einfach nur super spannend weiter. Fast alle Charaktere aus dem 2. Teil sind wieder mit dabei. Ich bin echt gespannt wie die Geschichte der Familie Gordon zu ende geht, auch wenn ich eine Komplettlösung zur Not im Hintergrund liegen habe, aber da würde ich nur wenn ich an einem Rätsel nicht weiter komme reingucken um die Spannung aufrecht zu erhalten.
Black Mirror 3 ist ein echtes muss für alle Point-and-Klick Adventure Fans!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Düster und spannend, 27. November 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror III (Computerspiel)
Alles in Allem ist das Spiel sehr düster und geheimnisvoll. Dank einer Wanderkarte hat das ewig weite hin und her rennen ein Ende gefunden. Auch kann man sich die untersuchbaren Objekte direkt anzeigen lassen, wodurch man so schnell nichts übersieht.
Viele überraschende Wendungen machen das Spiel spannend und sorgen für Lust auf mehr.
Von der Grafik her ist das Spiel wie die Vorgänger gestaltet und auch die Qualität ist immer noch die selbe.
Bekannte Figuren aus den anderen beiden Teilen sind auch wieder dabei und das Spiel setzt nahtlos an den 2. Teil an.
Von den oftmals geschildernden Problemen mit Antiviren - Programmen, Betriebssystem o. ä. habe ich nichts dergleichen bemerkt. Mein System ist Win7 64bit SP1, und Avira Antivir ist installiert. Keine Probleme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel, 11. Februar 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror III (Computerspiel)
Mir persönlich hat das Spiel sehr gut gefallen.

Technisch hatte ich keine Probleme, vorerst habe ich natürlich den Patch installiert, damit lief alles einwandfrei. Mein Virenscanner hat auch nicht gestört, er lief durchgehend.

An dem Spiel hatte ich relativ lange Vergnügen, an der Spielzeit kann man also auch nicht meckern.

Den Hauptcharakter finde ich total gelungen. Diese selbstironische, sarkastische Art - super, genau mein Geschmack.
Saß dadurch des Öfteren mit einem dicken Grinsen im Gesicht vorm Laptop.

Nebenbei fand ich die kleine Anspielung für LOST-Fans in Kapitel 2 in Murrays Büro auch ganz amüsant.

Die Story, muss ich zugeben, hat mich gegen Ende ein wenig enttäuscht, es war irgendwie etwas abrupt alles vorbei. Dennoch: die Story an sich ist spannend und teilweise gruselig gestaltet - für den einen oder anderen natürlich mehr oder weniger, je nachdem wie sensibel man ist.

Ergo lässt sich abschließend nur noch sagen: klare Kaufempfehlung! Sehr gutes Spiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich gelungen, 5. Februar 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror III (Computerspiel)
Auf die Storyline der Black Mirror Reihe möchte ich hier nicht weiter eingehen da diese wohl weitestgehend bekannt ist bzw. bestimmt von anderen Rezensenten zur Verfügung gestellt wird.

Nachdem der 2. Teil von Black Mirror meine Erwartungen (was die Gruselatmosphäre anbelangt) nicht erfüllen konnte, bin ich mit Black Mirror III wieder vollauf zufrieden. Die Umgebung/Atmosphäre des Spiels ist 1a gelungen - auch das Schloss sowie das düstere Willow Creek stehen wieder im Vordergrund.
Die Rätsel sind meiner Meinung nach gut lösbar und es steht auch - wie bereits im 2. Teil - die Easy Mode Variante für Verzweifelte zur Verfügung. Ein Charakter ist für mich etwas übertrieben dargestellt (der Inspektor) ansonsten finde ich alle Charaktere gut ins Spiel mit integriert. Als zusätzliches Extra wurden div. Bonuse wie Filmchen oder Minispiele eingebaut welche man freischalten kann. Auch die Story ist sehr gut gelungen und fügt sich hervorragend in die Reihe ein.

***
Bei mir gab es während der Installation bzw. während des Spielens keinerlei Probleme - ich finde es auch wirklich unmöglich ein Spiel aus diesem Grund schlecht zu bewerten. Schließlich kann man diese Probleme durch Updates, Patches oder Aktualisierung seiner eigenen Software beheben. Diese Rezensionen sind hier absolut fehl am Platz!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Black Mirror III
Black Mirror III von dtp entertainment AG (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen