Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwarze Progression, 30. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Axioma Ethica Odini (Audio CD)
Enslaved, 1991 gegründet, sind eine der bekanntesten und dienstältesten Black-Metal-Bands aus Norwegen. Dabei waren sie immer thematisch der nordischen Sagenwelt zugewandt und behandelten diese in ihren Texten. Musikalisch entwickelten Enslaved sich stetig weiter. Von einem rauen Black-Metal-Klang zu Beginn ihrer Karriere hin zu einer, vom 70er-Psychedelic-Rock beeinflussten, progressiveren Ausrichtung. Das letzte Album "Vertebrae" stellte den bisherigen Höhepunkt dieser ungewöhnlichen Symbiose da.

"Axioma Ethica Odini" setzt genau dort an, wo "Vertebrae" vor gut zwei Jahren aufgehört hat. Ein Black-Metal-Grundgerüst, bestehend aus klirrenden Gitarren, treibendem Schlagzeug und keifendem Gesang von Grutle Kjellson, bildet das Fundament. Dieses wird durchsetzt von Herbrand Larsens hymnischen Klargesang und oftmals durch an Pink Floyd erinnernde Harmonien abgerundet. Dabei verlieren sich Enslaved wie auch bereits auf den beiden Vorgängern nie zu kleinen Details und finden zu jeder Zeit die richtige Mischung aus beiden Klangwelten.
Jeder Song baut eine einzigartige Atmosphäre auf und besitzt eine eigene Identität. Der Eröffnungstrack "Ethica Odini", kommt zu Beginn komplett ohne Klargesang aus und steigert sich im Laufe seiner acht minütigen Spielzeit immer weiter um dann in einem epischen Finale zu münden, bei dem Larsens Gesang schon beinahe poppig anmutet.
"The Beacon" besticht durch seine clever eingesetzten Breaks und häufige Tempovariation, welche das Lied so spannend halten. Nicht viele Black-Metal-Bands, die den Background von Enslaved haben, würden sich zutrauen, so einen Song zu schreiben und zu veröffentlichen, da er schon stark von den "Black-Metal-Normen" abweicht.
Ein weiteres herausstechendes Stück auf "Axioma Ethica Odini" ist "Night Sight", welches als eine Art Ballade beginnt, diesen Kurs dann plötzlich abbricht und in einen rasenden Black-Metal-Song der alten Schule verfällt, um kurz darauf wieder zu einem Balladenteil zurückzukehren.

Vor allem durch den häufiger und noch Song-dienlicher eingesetzten Klargesang konnten einige neue Facetten zum Gesamtsound der Norweger hinzugefügt werden. "Axioma Ethica Odini" ist über seine komplette Spielzeit von knapp einer Stunde komplett homogen und hat keinerlei qualitative Schwankung zwischen den einzelnen Liedern zu verzeichnen. Die von der Band selbst produzierte Veröffentlichung klingt zu jeder Zeit transparent und druckvoll.
Insgesamt lässt sich über Enslaveds neues Werk sagen, dass sie, gemessen an seinen zwei übergroßen Vorgängern "Ruun" und "Vertebrae", das unglaublich hohe Niveau auf jeden Fall halten, es aber nicht noch ein Stück anheben konnten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Brett von einem Album!, 4. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Axioma Ethica Odini (Audio CD)
Um es gleich vorweg zu sagen: Ich würde 10 Sterne für dieses Album geben, wenn es möglich wäre!

Enslaved haben mit Axioma Ethica Odini ein Werk geschaffen, was einen gleich mit dem Opener "Ethica Odini" in seinen Bann zieht - und wegfegt. Mir standen die Haare zu Berge, im wahrsten Sinne des Wortes. Ein permanenter Druck, getragen von treibenden Gitarren und der sehr beanspruchten Double-Bass-Anlage des Drummers. Die schnellen Songpassagen innerhalb der Stücke wechseln sich ab mit teilweise sehr ruhigen und melodiös gesungenen Abschnitten - trotzdem wirkt keiner der Songs "zerhackt", ganz im Gegenteil. Jeglicher Part scheint die logische Schlussfolgerung des Vorgängers zu sein.

Ein rundum gelunges Werk, vom ersten bis zum letzten Ton! Eine klare Kaufempfehlung für alle, welche sich auf progressiven Black-Metal einlassen können und wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Axioma Ethica Odini, 14. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Axioma Ethica Odini (Audio CD)
Ich möchte den Platz für eine kurze Zusammenfassung nutzen:

Enslaved sind wohl eine der wenigen Bands die den Black-Metal Boom in Skandinavien angeheizt haben, jetzt noch aktiv sind und eigentlich ohne jemals wirklich ihre Wurzeln zu verlassen kein Album wiederholen. Meiner Meinung nach ist Enslaved wohl (lassen wir mal Ulver beiseite) eine der Wandlungsfähigsten Norwegischen Bands die in den Gefilden des Svartemetals dümpeln.

Vikingligr Vreldi - Frost - Eld - Blodhemn um nur einige der mittlerweile 11 Longplayern zu nennen - waren stets im krassen Unterschied. Stets wurden die engen Grenzen ausgelotet, wandelte man immer im Bereich des "Szeneverrats" und riss Schlussendlich alle Zäune ein.

Mit Madraum - Beyond The Within oder Isa ging es dann teils in Richtung Death Metal, teils in Richtung Prog-Rock, teils ganz und gar an die Grenzen modernen Metals. Und erarbeitete sich trotz Unkenrufen der "Experten" seiner Zeit einen immer größer werdenden Fanstamm.

Im ersten Anspielen fällt bei Axioma Ethica Odini auf, das einerseits wieder mehr Wert auf eine einfachere - oder besser gesagt mit weniger Melodien und weniger Klangfarben getränkte Musik - Stilrichtung gelegt wird aber andererseits keineswegs auch nur ein Schritt in Richtung eines der geliebten Alben aus der Gründerzeit gegangen wird.

Produktion und die einzelnen Instrumente sind wieder etwas rauher und heben sich nicht mehr so stark von Grutle Kjellsons Gesang ab, dafür aber der verstärkte Einsatz von Cleanen Vocals die teils von helleren Gitarren untermalt werden. So wird der typische Enslaved Kontrast neuerdings konstruiert wenn auch deutlich weiniger auffällig als bei Isa oder Ruun.

Es ist schon richtig, gerade der unglaublich eingängige Opener zieht sofort in den Bann und lässt so schnell nicht los aber gerade die Stücke im Mittelteil entwickeln erst bei mehrmaligem abspielen ihr volles Potential. Das liegt vor allem daran das die Songs im Ganzen bei weitem nicht mehr so eingängig sind wie sie in älteren Alben waren.

Es ist insgesamt extrem schwer das gehörte in Objektive Worte zu fassen so beliebt Enslaved auch sind, sie polarisieren auch wenn sie insgesamt wohl einen für BlackMetal Bands hohen Kommerziellen Erfolg haben. Ohne je Mainstream gespielt zu haben wie z.b. Cradle Of Filth oder Dimmu Borgir. Ohne je typischen Norwegischen Svartemetal wie Taake, Darkthrone oder Watain gespielt zu haben.

Enslaved gehören schon seit jeher zu meinen liebsten Bands. Ich besitze alle Alben und jedes Album zieht mich aufs neue in seinen Bann. Für Menschen die gerne verträumte Musik gepaart mit ordentlichen BlackMetal einflüssen hören sollten hier mal reinhören. Ich habe vor einigen Jahren mal einen (musikalischen!) Vergleich mit Burzum gelesen, Axioma Ethica Odini ist tatsächlich nicht allzu weit entfernt.

Wobei ich zum Schluss betonen möchte, das Enslaved sich wohl in keine Schublade schieben lassen, oder sich mit irgendeiner Band die es gibt vergleichen lassen. Sie haben immer ihr Ding durchgezogen haben ihren Entwicklungen immer freien Lauf gelassen.

Mir persönlich gefällt das vorgestellte Album sehr gut. Wirklicher BlackMetal wird hier zwar nicht gespielt, aber das weiß man ja mittlerweile. Wer lieber den guten alten Svartemetal hören möchte, sollte zu Frost oder Vikingligr Vrelde greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Kino., 30. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Axioma Ethica Odini (MP3-Download)
Eines vorweg: Für Enslaved (egal welches Album) muss man in der richtigen Stimmung sein.
Morgens auf dem Weg zur Arbeit ist evtl. etwas leichtere Kost besser geeignet ;-)

Denn um diesen Meilenstein (darauf lege ich mich jetzt einfach mal fest) richtig zu genießen, sollte schon etwas Zeit mitgebracht werden.
Zwei dreimal sollte das Album schon gehört werden (mindestens). Denn die Komplexität des Albums kann man beim ersten Durchlauf unmöglich komplett erfassen. Die volle Wirkung entfaltet dieses Album (wie auch die anderen Alben von Enslaved) erst dann, wenn man sich zu 100% auf die Songs konzentrieren kann (mal ne Stunde auf dem Sofa verbringen und einfach nix machen-außer zuhören und genießen-aufwachen dann nicht vergessen).

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich die Zeit für dieses Album zu nehmen. Was hier an Tiefe und geniale Melodien geboten wird, passt auf keine "Kuhhaut". Ganz ganz großes Tennis!

Wer bis jetzt mit Enslaved noch nix anfangen konnte, wird mit diesem Album auch nicht warm werden.
Und als Party-Mucke ist das Album auch nicht unbedingt geeignet.

Aber jeder, der bei Musik auch ganz gerne mal komplett abschalten möchte, sei dieses Album wärmstens ans Herz gelegt.
An Melodie und Tiefgang habe ich die letzten Jahre nichts vergleichbares gehört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen eintauchen und wohlfühlen, 2. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Axioma Ethica Odini (Audio CD)
seit einem jahr wird mir jedes mal wenn ich auf amazon gehe diese scheibe vorgeschlagen, irgendwann habe ich dann mal fast schon genervt draufgeklickt und irgendwie schrott erwartet, ich denke wegen dem klischeemäßigen bandnamen, dem möchtegern-wichtigen albumnamen oder dem cover das irgendwie auch total klischeemäßig daherkommt. weit gefehlt - dieses album ist eine absolute perle akustischer unterhaltung! hier wird ein wilder, sehr emotionaler aber stellenweise auch schön böser cocktail serviert der sich bei mehrmaligem hören erst so richtig entfaltet, man sollte dem album also evtl. etwas zeit geben denn die songs sind teilweise recht komplex und verschachtelt. dann erwartet einen evtl. ein sanft wogendes, warmes, schwarzes meer aus black metal, death metal und progressive metal ' ein paar elektronische sounds lassen einen zwischendurch mal wieder auftauchen zum luft holen. für mich eine der besten, wenn nicht DIE beste scheibe dieses jahres. versiert gespielt, abwechslungsreich, wuchtig - die jungs können das. ich habe schon einige bands gehört die versucht haben so einen sound zu machen aber irgendwas hat irgendwie immer gefehlt, es wurde irgendwie oft holperig aufgrund der vielen verschiedenen stile - enslaved haben diesen spagat allerdings absolut perfektioniert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen überrascht, 14. Januar 2011
Kinder-Rezension
Rezension bezieht sich auf: Axioma Ethica Odini (Audio CD)
Ich war bis jetzt überhaupt kein Fan von Enslaved. Deshalb war ich angenehm überrascht von diesem Album. Da schon so viele ositive Reaktionen am Start sind hier nur kurz folgendes. Die Platte ist extrem Abwechslungsreich und schafft es verschiedene Stimmungen, welche freilich alle düster eingefärbt sind, zu verbinden. Hierbei wirkt alles organisch und wie aus einem Guss. Klingt, wenn man es runterbrechen will am ehesten nach Opeth mit starkem Black Metal Einfluss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewertung, 21. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Axioma Ethica Odini (Audio CD)
Sehr gut hat alles einwandfrei geklappt, werden gerne wieder dort bestellen. Schnelle pünktliche Abwicklung und Versand. Werden sicher bald etwas neues Anfordern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Axioma Ethica Odini
Axioma Ethica Odini von Enslaved (Audio CD - 2014)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen