MSS_ss16 Hier klicken 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen24
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
19
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 26. September 2010
Die meisten Käufer der Soundtrack CD "Groupies bleiben nicht zum Frühstück" werden vermutlich vorher den gleichnamigen Film mit Kostja Ullmann und
Anna Fischer gesehen haben.
Daher von mir unbedingt der Aufruf an diejenigen Musikfans, die nicht gerne ins Kino gehen oder, wenn doch, Teeniekömodien meiden:
Das Filmgenre muss man nicht mögen, um Gefallen an der CD zu finden!!

Von den 13 Songs auf der CD sind insgesamt vier von der fiktiven Band "Berlin Mitte", die allerdings auch außerhalb des Kinofilms schon bei The Dome
aufgetreten ist. Einen weiteren Song singt Kostja Ullmann allein und den letzten Song der CD zusammen mit Anna Fischer, die obwohl selbst Mitglied
einer realen Band, sonst nicht die Gelegenheit bekommt, im Film oder auf dem Soundtrack zu singen.
Die restlichen sieben Songs kommen von anderen Bands und Sängern, die nicht Teil der Filmstory sind.

Will über einen Gesamteindruck sprechen, sind die Songs größtenteils dem Pop-Rock-Genre zuzuschreiben. Hier aber zu den besten Lieder im einzelnen:

Battlefield:
Battlefield ist sozusagen der große "Hit" von Berlin Mitte. Stellenweise erinnert der Song an "Nickelback" und "Green Day". Die Melodie ist eingängig
und man bekommt sie schwer wieder aus dem Kopf.
Gutes Lied!

Here she comes
'Here she comes' ist ein relativ kurzes Lied, das aber auch sehr eingängig ist. Kann sich mühelos mit Songs von "echten" Poprock-Bands messen.

Nicht ohne dich:
Dieses Lied singt Kostja Ullmann alleine, ohne Band. Es handelt sich um eine schöne Ballade, bei der man manchmal ein bisschen einen "echten" Refrain
vermisst. Aber auch so ein schönes Lied.

Beautiful day:
Der Anfang ist nicht so eingängig, wie die anderen Songs von "Berlin Mitte", aber der Refrain macht alles wieder wett. Ein super Lied für verregnete Tage.

Stumblin' in:
Dieses Lied läuft im Abspann des Films und wird von Kostja Ullmann und Anna Fischer zusammen gesungen, zuerst ohne Begleitung, ab der zweiten
Strophe kommt Instrumentenbegleitung dazu. Es handelt sich um ein Cover eines 70er Jahre Songs von Suzi Quatro und Chris Norman.
Für viele sicherlich die größte Motivation, den Soundtrack zu kaufen - ein echtes Highlight!

Auch die anderen Lieder, die jetzt nicht im einzelnen erwähnt wurden, sind nett anzuhören. Kostja Ullmann, der selbst von sich behauptet, nicht
gerne zu singen, macht einen guten Job.
Schade, dass es "Berlin Mitte" nicht wirklich gibt!
22 Kommentare|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2010
Die Musikzusammenstellung ist einfach super!
Schon die Musik hat den Film sehenswert gemacht, aber selbst denen, die den Film nicht gesehen haben ist die CD zu empfehlen.
Allein der Titel "here she comes" verlangt nach einer Repeattaste :)

Ich fand die CD ist ihren Preis auf jeden Fall wert! 5 Sterne
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2010
Der Film hat mich wirklich umgehauen! Und noch während ich drin sass habe ich mir geschworen, sofort den Soundtrack zu kaufen. Die DVD brauche ich auch unbedingt, weil dieser Film einfach das ultimative Mittel gegen schlechten Laune ist. Besonders toll: das Duett am Schluss!
22 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2010
Also ich bin echt schwer begeistert von dem Film. Ich war zwar leider erst gestern im Kino aber ich wollte das Kino gar nicht verlassen nach dem Film. Der Soundtrack ist echt der hammer. 'Here she comes' ist echt so ein gute Laune Song. Ich freue mich auf jedenfall wenn die DVD raus kommt. Ich werde sie mir auf jedenfall sofort kaufen!!!!!!!

Also wer diesen Film noch nicht gesehen hat der sollte sofort ins Kino..! Ab Marsch..:)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Bereits Mitte September ist der Film "Groupies bleiben nicht zum Frühstück" in den Kinos angelaufen. Wie es sich gehört, gibt es dazu natürlich auch einen passenden Soundtrack, in den wir für euch einmal hineingehört haben.

Worum geht es in dem Film? Hier der Inhalt in Kürze: Lila kommt von einem Austauschjahr in den USA zurück nach Berlin und trifft auf Chriz. Zufälligerweise ist er der Frontsänger der momentan angesagtesten Band "Berlin Mitte", wovon Lila allerdings keine Ahnung hat. Und schon kann die Romanze beginnen.

Die Band wurde eigens für den Film ins Leben gerufen und somit auch der größte Anteil der insgesamt 13 Songs. Neben dieser Formation finden sich noch Interpreten wie Jonathan Express, The Green Carpets, The Land oder Bananafishbones auf der CD.

Den Anfang macht das Lied "Battlefield", welches einen guten Einblick in den Sound der neuen fiktionalen Band "Berlin Mitte" gibt - Rockmusik mit gelegentlichen Pop-Einflüssen. Es sind sechs Lieder von ihnen vertreten, wobei der letzte ein Duett von Chriz und Lila ist. Textlich geht es in allen Tracks um die Liebe und ihre Facetten. Und auch bei den anderen Interpreten ist dies der Grundgedanke.

Musikalisch bietet dieser Soundtrack aber dennoch jede Menge Abwechslung. Jede Band hat etwas Eigenes an sich und kann sich somit von den anderen abheben. Insgesamt also ein gut gewählter Mix an Songs und Bands. Schön ist auch, dass man anderen, eher unbekannteren, Bands einmal eine Chance und Plattform gegeben hat, sich großem Publikum vorzustellen. Was aus der Filmband wird, bleibt abzuwarten, vielleicht existiert sie ja bald auch in der Wirklichkeit.

(Text: RP)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Tolles Album, ich war ja auch schon in den Film "verliebt", nicht nur was für Teenies. Kann ich nur weiterempfehlen. Allerdings lässt sich ein Lied vom Download nicht auf CD brennen bzw. uf dem MP3 Player kopieren, kann ich also nicht unterwegs hören.Das ist schade, sonst würde die CD alle 5 Sterne bekommen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2016
...leider ist das Lieder der Banafishbones "Blu Sky Warrior" nicht mit drauf, aber das verkraft ich :-)

Schöner Soundtrack zum Film.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2013
"Groupies bleiben nicht zum Frühstück" ist meiner Meinung nach einer der besten Filme die die deutsche Filmindustrie in den letzten 10 Jahren produziert hat. Leider existiert die Band "Berlin Mitte" nur in diesem Film, denn die Musik ist unglaublich gut für eine "Film- Band". Das Lied "Love is a Battlefield" ist einer der wenigen Lieder die ich rauf und runter hören kann ohne das sie mich nach bereits nach einiger Zeit langweilen. Der Rest der Lieder ist auch nicht zu verachten. Heute Abend kam der Film im Fernsehen und es war fast das gleiche feeling wie vor circa 3 Jahren im Kino. Einfach nur empfehlenswert und jeden Cent wert -egal ob man den Film kennt oder nicht. Sehr schade das die Band nur im Film existiert..
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2012
Ich finde die Lieder im Film super schön und süß weshalb es überhaupt keine Frage war mir auch den Soundtrack zu kaufen. Alle Lieder sind in kompletter Länger drauf und einfach nett zu hören !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2010
Nachdem ich den Film im Kino gesehen habe, stand für mich fest, dass ich unbedingt den Soundtrack brauche. Die CD läuft bei mir rauf und runter. Der Titelsong "Battlefield" ist einfach genial, "Here she comes" verbreitet gute Laune und "Stublin'in" ist soooo schön. Kostja Ullmann bringt die Songs echt super rüber, - wenn man berücksichtigt, dass er eigentlich Schauspieler und kein Sänger ist. Das Duett mit Anna Fischer (Stublin'in) könnte ich zwanzigmal hintereinander hören ....
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden