Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
63
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Februar 2013
Ich habe diese Jacke über eine Familienmitglied bestellt.

Sehr gute Jacke, fahre am Tag ~50 km (zur Arbeit hin und zurück). Habe diese Jacke nun seit 2 Wochen, bin bei -5°C bis 10°C von starkem Wind sowie leichten Dauerregen gefahren und bin vollstens zufrieden. Mir wurde nicht einmal kalt (Compressionsshirt und Trikot drunter). Bei dem angesprochenen Dauerregen kam nicht ein Tropfen durch die Jacke. Trägt den Schweiß sehr gut nach außen, die Fronttasche mit einer Öffnung nach innen für Mp3-Player und oder Handy ist sehr praktisch ( Passt auch ein sehr großes Smartphone wie zb. S3 problemlos hinein). Ein angenehmes Tragegefühl ist vorhanden. Schließt den Hals gut ab und schnürt ihn nicht ein. Die Größe ist normal. Die Reflektoren an den armen und am Rücken, lassen einen in der Dunkelheit schnell erkennen,dies wurde mir von meinen Arbeitskollegen bestätigt.
Verarbeitung meiner Meinung nach ebenfalls sehr gut. Würde diese Jacke wieder kaufen und kann sie nur empfehlen.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Auf der Suche nach einer Mountainbikejacke für Temperaturen um den und unter dem Gefrierpunkt bin ich aufgrund der Kundenbewertungen auf die Vaude Kuro Softshell Jacket, aufgrund eines Reviews von Bikeradar auf die Gore Bike Wear Xenon 2.0 SO Jacket und aufgrund einer Empfehlung eines Freundes auf die Sugoi RSE 260 Jacket gestoßen.
Da ich so keine Entscheidung treffen konnte, habe ich mir alle drei Jacken bestellt und anprobiert. Aussagen über Schweißabführung, Eignung für unterschiedliche Temperaturen und Wetterbedingungen werde ich später nur für die Vaude Kuro treffen und nachtragen können. Ich selber bin relativ muskulös und habe mich daher für die Größe XL entschieden – auch vor dem Hintergrund des Zwiebelschalenprinzips.

Hochwertig scheinen alle Jacken verarbeitet zu sein. Alle Jacken bestehen aus Softshell-Material und sind damit Windstopper; einzig die GBW Jacke ist mit einem relativ weichen Innenmaterial verabeitet und damit auch mit kurzem Baselayer angenehm zu tragen. Des weiteren haben alle Jacken auch Reflektoren eingearbeitet – aber nicht immer ideal:

Sugoi RSE 260 - 200€
- Reflektoren gibt es nur am Torso, nicht an den Armen
- die Ärmel sind mit einer Art Bundzug zu schließen. Insgesamt jedoch ist das Ende des Ärmels dadurch sehr eng (wenn man ein langärmeligen Baselayer, einen Pullover und hoch abschließende Handschuhe trägt)
- der Hals ist angenehm, nicht weit aber auch nicht eng (hochgeschlossenes Baselayer, Pullover und Sturmmaske)
- der Bund hat im gesamten Umfang (vorn und hinten) ein Gummistopper eingearbeitet und schmiegt sich dadurch gut an
- vorne, oben sind zwei Belüftungsmöglichkeiten mit Reißverschlüssen eingearbeitet (Mesheinsätze darunter)
- hinten sind zwei Gesäßtaschen und eine Möglichkeit eingearbeitet, bei der man eine Trinkflasche unterbringen kann. Das es an dieser Stelle – darunter befindet sich nur ein Mesheinsatz – kälter als anderswo sein soll, könnte ich mir vorstellen. Genauso kann ich mir vorstellen, dass es bei Regen sich ungünstig verhält, da sich diese Tasche nicht schließen lässt.

Von der Passform würde ich sie als insgesamt angenehm und figurbetont beschreiben. Leider gibt es keine Möglichkeit ein Kabel für einen MP3 Player durch den Stoff in die Taschen zu ziehen.

Gore Bike Wear Xenon 2.0 SO – 220€
- Reflektoren gibt es sowohl am Torso und auch an den Armen
- Ärmel sind relativ lang und an den Enden durch Reißverschlüsse zu öffnen, dadurch zu belüften. Außerdem wird das Anziehen der Jacke ein wenig erleichtert, wenn man so viele Lagen trägt – an und für sich wohl eine gute Idee, die Langzeithaltbarkeit würde ich im Blick halten
- der Hals bietet auf der Rückseite durch elastisches Material einen perfekten Abschluss. Dies fühlt sich erstaunlich an, auch wenn es ein wenig in der Beweglichkeit einzuschränken scheint, wenn man mehrere Lagen (hochgeschlossenes Baselayer, Pullover und Sturmmaske) trägt.
- der Bund hat leider nur hinten ein Gummistopper eingearbeitet
- vorne, oben sind zwei Belüftungsmöglichkeiten mit Reißverschlüssen eingearbeitet (Mesheinsätze darunter)
- hinten hat man die Möglichkeit 3 Flaschen unterzubringen. Dazu gibt es eine Tasche

Die Jacke ist vorne leider ziemlich kurz (62,5 cm, die Sugoi und Vaude sind 65cm lang – hinten nimmt es sich nicht viel) und relativ eng. Angenehm tragen lässt sie sich leider nur mit dünneren Lagen. Insgesamt ist sie schon sehr stylish und sehr körperbetont. Aber auch hier gibt es keine Möglichkeit einen MP3 Player in der Tasche unterzubringen.

Vaude Kuro Softshell – 120€
- Reflektoren gibt es sowohl am Torso und auch an den Armen
- die Ärmel sind am Ende durch ein Gummibund verengt und abgeschlossen
- der Hals ist angenehm, nicht weit aber auch nicht eng (hochgeschlossenes Baselayer, Pullover und Sturmmaske)
- der Bund hat leider nur hinten ein Gummistopper eingearbeitet
- es sind keine weiteren Möglichkeiten zur Belüftung vorgesehen
- vorne, oben gibt es eine Tasche, indem man auch einen MP3 Player unterbringen kann
- hinten gibt es zwei Gesäßtaschen

Insgesamt ist die Jacke angenehm zu tragen und aber weniger figurbetont als die anderen beiden Pendants. Leider ist keine Möglichkeit angebracht eine Flasche zu transportieren.

Sicherlich hat jede der Jacken seine Berechtigung (die Sugoi und insbesondere die GBW scheinen eher Jacken für Rennradfahrer zu sein) und passendes Einsatzgebiet, keine von den dreien ist perfekt. Ich persönlich habe mich für die Vaude entschieden, da ich gerne meinen MP3 Player innerhalb der Jacke unterbringen und nicht immer eine Shorts über der Fahrradhose oder einen Rucksack trage. Von der Passform war sie für mich darüber hinaus die Beste. Zudem war sie auch um einiges günstiger: am Ende zählt bei mir immer die Funktionalität und das Preis-Leistungsverhältnis.

Nachtrag im Mai 2014:

nach einer intensiven Saison und mehrmaliger Nutzung in der Woche (3-4x) kann ich nun ein besseres Feedback geben. Der Feuchtigkeitstransport ist mehr als zufriedenstellend (beileibe keine Sauna). Nach wie vor hält sie warm und schützt auch vor Regen. Durch die häufige Nutzung leidet das Material (unerwartet, oder besser: wie befürchtet) relativ stark. Die Reflektoren sind arg in Mitleidenschaft gezogen und erfüllen ihre Funktion nicht mehr so gut wie zu Anfang.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2013
Hab die Jacke am Wochenende jetzt das erste mal Getestet. 8 Grad und kalter Wind. Schon beim losfahren war Mir nie kalt. Nach 5 Kilometern mußte ich die Lüftungsschlitze unter den Ärmeln öffnen da es Mir zu Warm wurde und das mit nur einem Funktionsunterhemd darunter. Also auch bei kälteren Tagen Absolut zu Empfeheln. Einziges Manko ist das man darunter doch sehr ins Schwitzen kommt da die Jacke wirklich Winddicht ist und somit ein wenig die Belüftung fehlt. Trotz allem behalt ich Sie natürlich und der Winter kann kommen ohne das Mir bange wird.
Die Jacke kommt in der Größe L sehr eng Anliegend raus.Wer es etwas weiter möchte sollte sich vielleicht überlegen die Größe XL zu Bestellen.
Ich hab 176 cm/80 kg.Sie passt Perfekt, dürfte Allerdings nicht viel enger sein.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2013
Ich fahre seit gut drei Jahren täglich bei Wind und Wetter und zu jeder Jahreszeit etwa 20 km durch Wuppertal zur Arbeit (10 km hin und 10 km zurück). Dabei fahre ich auf dem Hinweg einen recht langen und steilen Berg mit etwa 40 km/h hinunter und auf dem Rückweg den gleichen wieder hinauf. Somit brauche ich eine Jacke, die jedem Wetter trotzt, die Wind- und Wasserdicht ist, aber auch atmungsaktiv wenn ich den steilen Berg wieder hochfahren muss. Da ich im Schnitt mit guten 25 bis 30 km/h über die Talachse unterwegs bin und es hier in Wuppertal gerne auch starken Gegenwind gibt komme ich auch leicht mal ins Schwitzen. Die letzten Jahre waren die Winter sehr kalt (teilweise -15°C und kälter). Zudem fahre ich bei jeder Tageszeit, da ich im Fünfschichtbetrieb tätig bin. Wie man sieht brauche ich eine Allround-Jacke und die habe ich in dieser Softshell von Vaude gefunden.

Diese Jacke nutze ich jetzt seit etwa sechs Wochen und sie hat schon fast alle Wetterlagen mitgemacht, da das Wetter hier im Tal sehr wechselhaft war. Von +20°C bis -5°C, von Sonnenschein über leichten aber fiesen Niesel- bis Starkregen (30 l/qm), sowie Windgeschwindigkeiten bis 60 km/h war in den letzten Wochen so ziemlich alles dabei und was soll ich sagen? Die Jacke hat mich nicht im Stich gelassen, außer in einem Moment, als ich für etwa zehn Minuten im genannten Starkregen unterwegs war, da hat sie dann doch nach guten fünf Minuten kapitulieren müssen. Aber dafür, dass sie nur als Wasserabweisend vermarktet wird war ich sehr angenehm überrascht, dass sie auch diese Herausforderung gut gemeistert hat. Hinzu kommt noch, dass sie bei Zimmertemperatur sehr schnell trocknet. Wind ist für mich mit dieser Jacke gar kein Thema mehr, der bleibt absolut weg vom Körper und schwitzen ist auch schon fast ein Fremdwort für mich geworden. Teilweise bilde ich mir sogar schon ein, dass ich mit dieser Jacke den Gegenwind quasi durchschneide und viel windschnittiger unterwegs bin :D Gut, bei den +20°C bin ich dann auch ins schwitzen gekommen, aber da zieht man ja auch normalerweise keine Jacke mehr an wenn es trocken und windstill ist. Ich wollte sie einfach nur mal unter diesen Bedingungen testen und auch da war ich sehr angenehm überrascht. Klar habe ich geschwitzt, aber bei weitem nicht mehr so viel, als wenn ich meine alte, billige Regenjacke angezogen habe, die ich fast drei Jahre verwendet hatte.

Das Material ist sehr angenehm zu tragen, die Verarbeitung ist absolut top und die Passform ist super. Ich bin gerade mal 173 cm groß, 80 kg schwer und männlich und habe mir die Jacke in der Größe L geholt. Sie sitzt wie eine zweite Haut ist aber dabei nicht zu eng. Die Bündchen an den Ärmeln und an der Taille schließen sehr gut und dicht ab, da kommt kein Lüftchen durch, so dass der Körper auch nicht auskühlen kann. Der Kragen ist für meinen Geschmack ein Stückchen zu hoch (höchstens einen Zentimeter - also ein Luxusproblem, weil mein Helmgurt immer daran hackelt, aber auch daran habe ich mich schnell gewöhnt). Dafür kommt auch hier kein Wind durch und das ist mir dann doch schon wichtiger, als dass mein Helmgurt mich nicht stört.

Ich kann diese Jacke mit ruhigem Gewissen nur jedem wärmsten ans Herz legen, der/die eine Wetter unabhängige Möglichkeit sucht, um das Radfahren auch weiterhin genießen zu können.

P.S.: Bei aktuellen Außentemperaturen von etwa 5-10°C trage ich unter der Jacke auch lediglich ein Funktions-T-Shirt, mehr nicht und ich friere kein bisschen. Der Winter kann von mir aus kommen und es würde mich nicht einmal wundern, wenn ich auch bei -15°C nur ein einfaches Langarm-Shirt (Funktionswäsche natürlich) drunter zu tragen brauche. Ich traue dieser Jacke inzwischen fast alles zu ;)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2014
Ich bin 1,76 cm / 74 kg groß & schwer. Habe die Jacke in Größe M.

+ gute Passform mit noch etwas Luft
+ die Jacke ist sehr angenehm zu tragen, tolles Material innen und außen
+ hät kälte und Wind gut draußen
+ Wasserabweisend / NICHT wasserdicht (nach ca 30 Minuten radeln im Regen ist an der Naht am Ärmel etwas Feuchtigkeit eingedrungen)

o Natürlich ist die Jacke bei zu hohen Temperaturen zu warm wenn man entsprechend in die Pedale tritt ( man sollte nicht so auf die Atmungsaktivität bauen / schimpfen ) > Bei langsamer Fahrt bestimmt auch bei milderem Klima angenehm ;-)

- leider nicht Wasserdicht (steht ja auch nicht in der Produktbeschreibung) / Wasser drang bei bei aber nur am Ärmel an der Naht ein.

ps: Meine Frau: 1,76 cm / 64 kg trägt Größe S :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Ich bin allwetter vielfahrender Langdistanztriathlet und habe die Jacke letzten Montag bestellt, weil mir am Wochenende zuvor (5Grad) mal wieder meine alte (Dynamic Stadler) Jacke richtig auf die Nerven ging. Bei nur um die 5 Grad hatte ich immer, wenn ich 1 (von 3) Std. untwergs war, angefangen zu schwitzen und schließlich immer mehr gefroren und ein naßkaltes und unangenehmes Gefühl am Oberkörper gehabt..

!!!!!!!!!!!MIT VAUDE Kuro ist alles anders!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!TESTSIEGER!!!!!!!!!!!!

Bestellt hatte ich also aus dem o.g. Grund und weil für das nächste Wochenende (also gestern 26.01.14) -10 Grad angesagt waren und ich aber trotzdem draußen trainieren wollte. Gesagt getan! Sa. (-13 Grad) hatte ich die Jacke schon beim Laufen getestet und gemerkt, ok die Jacke hat definitiv ein gutes Klima. Darunter hatte ich nur 1 langes Funktionshirt (Craft extrem active).

Gestern dann der richtige Test. Ich war dann mit dem MTB bei -10 Grad für 2Std unterwegs! Darunter hatte ich 2 Funktionsunterwäscheshirts (Craft), 1 dünne Fleeceweste und eben die Vaude Kuro.

FAZIT:
Mir war die ganze Zeit angenehm warm und ich habe nichts vom Schweiß gemerkt, also sehr sehr gutes KLIMA in der Jacke. Ich hatte sogar die Beüftungsschlitze (bei -10 Grad wohlgemerkt!!) aufgetan, da man am berganfahren bissel mehr transperiert und mir wurde nicht gleich kalt). Zudem war keine Zugluft vom eisigen Wind in der Ebene als auch bei der Abfahrt zu merken..EINFACH DER HAMMER! Hätten mir nicht bissel die Füße und Hände gefroren, wäre es sicher noch 1 Std. plus X so gegangen!

Empfehlungen:

Kategorie:
- fürs Rennrad/MTB ist die Jacke perfekt geschnitten da hinten auch etwas länger mit rutschfesten Gummi von innen bestückt, um nicht hochzurutschen
- auch andere Radfahrergruppen können die Jacke tragen, ich fahre jetzt z.B. auch unter der Woche mit ihr
- auch zum Laufen ist die Jacke gut geeignet

Wetter:
- definitiv für -10 bis 10 Grad geeignet (die Unterwäsche sollte aber auch ein sehr gutes Klima leisten)
- wenn es zu warm kann man auch mal die Luftschlitze unter den Armen öffnen
- Regentest kann ich noch nicht beurteilen...aber da mach ich mir keine Sorgen!! siehe auch andere Rezessionen

Setup:
- Taschen sind ausreichend groß, um radfahrtechnisch etwas zu verstauen
- Gummizüge am Arm, Bund, Hals sind ideal, auch die Puls/GPS Uhr läßt sich mal schnell am Arm hervorziehen und wieder verstauen
- Reißverschluss läßt kein Wind durch und ist mit Kinnschutz verarbeitet
- die Jacke ist sehr leicht (für eine Winterjacke kaum zu glauben)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
Ich finde die Jacke wirklich klasse! Ich bin neulich bei Minus fünf Grad Celsius und 'ner "steifen Brise" an der Küste nur mit einem T-Shirt unter der Jacke mit dem Rad unterwegs gewesen und dachte nur: "Wow! Beine kalt, Ohren kalt, Wangen kalt, Finger kalt (hatte die falschen Handschuhe an) aber dort wo die Jacke sitzt ist angenehm warm!" Und dabei kein nasswerden unter der Jacke! Und wenn's wärmer wird, kann man hinter den Achseln zusätzlich Lüftungsschlitze per Reissverschluss öffnen.
Die Jacke ist mit drei Taschen ausgestattet, die mit Reissverschlüssen versehen sind: eine an der Brust und die beiden anderen praktischerweise auf dem Rücken - so klemmt man die mitgenommenen Gegenstände nicht am Bauch ein.
Der gelbe Stoff ist im Dunklen sehr gut zu sehen, ansonsten natürlich Geschmackssache.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2012
Ich habe dies Softshelljacke zusammen mit passenden Hosen von VAUDE gekauft und bin absolut glücklich. Beides benutze ich täglich auf dem Weg zur Arbeit mit dem Rad.
Die Verarbeitung ist tadellos, die Windschutzwirkung einfach nur atemberaubend und die Wasserabweisung lässt auch keine Beanstandung zu. Ich habe beides jetzt seit 2 Monaten im Gebrauch und kann sagen, dass beides bis Temperaturen knapp über 0°C ordentlich warm hält. Wenn es wärmer als 10°C wird, sollte man allerdings die Lüftungsschlitze in der Jacke öffnen, sonst wird es tatsächlich zu warm. Auch im Regen hat mich die Jacke nicht im Stich gelassen. Das Wasser perlt schön ab und nirgends dringt Feuchtigkeit ein. Echt schön ist auch, dass die Reißverschlüsse winddicht sind und dass es im Brustbereich eine Tasche für MP3-Player gibt, die einen direkten Zugang ins Innere der Jacke für die Kopfhörer hat.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
Update 19.10.2013
Trage diese Jacke fast täglich und sie ist immer noch jeden Cent wert. Würde sie mir immer wieder kaufen auch für den Preis!
-----
30.05.2013
Ich habe mir auf Grund der guten Bewertungen diese Jacke am 15.01.2013 für 150 Euro bestellt und habe sie schon sehr viel getragen. Auf jeden Fall ist diese Jacke um Welten besser, als was man bei Aldi und Co bekommt, d.h. habe auch dort diese Jacken mir angeschaut und angezogen. Klar, dort kosten sie nur 30 Euro aber neeee die VAUDE ist um viele Längen besser.
Ich würde 4,5 Sterne vergeben, wenn der Reißverschluß nicht so hackelig wäre, d.h. warum muß das Teil, womit man den Reißverschluß auf macht eckig sein und ständig verkanten - wäre er rund, dann gäbe es das Problem nicht und ich könnte 5 Punkte vergeben.
Ansonsten absolut zu empfehlen, d.h. bin 181 cm groß und sprotlich gebaut (ca 76/78 kg). Die Jacke in Größe L paßt wie angegossen und die Rückenverlängerung ist super für's Rad fahren. Ich trage die Jacke auch so öfters und bin immer wieder begeistert, wie gut diese sich anfühlt und wie sie wärmt.
Mir wurde zu dem o.g. Produkt noch folgenes angeboten:
Roleff RO 200 Funktionsunterhemd Gr. L, schwarz
aber dieses Teil kann man voll vergessen, d.h. immer alles schön einzeln kaufen und die Bewertungen lesen.
Würde diese Jacke immer wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Trotz dessen dass es sich um eine maennerjacke handelt habe ich mir diese als Frau bestellt, da es von vaude oder anderen herstellern keine bessere (preisliche) Alternative gibt.
Ich trage normal s-m...habe mir hier die s bestellt...sie ist ausreichend groß genug um noch etwas langes drunterzuziehen...die Ärmel sind zum glueck nicht ganz so eng geschnitten wie bei anderen Jacken...
Positiv ist dass die Ärmel lang sind. Der Gummizug am rücken ist auch Super gegen hochrutschen...die Jacke sitzt am Po daher eher eng.
Die Qualität und Verarbeitung der Jacke ist 1a.
Aussagen zur wettertauglichkeit v.a. Im Winter kann ich leider noch nicht treffen...denke jedoch, dass man mit dieser Jacke optimal ausgestattet ist. Im Gegensatz zu anderen Jacken besteht diese innen komplett aus flies...daher fiel zb. Die Gore Phantom durchs Raster welche nur teilweise flies an den Innenseiten hat.
Hinten sind 2 Taschen mit Reißverschluss. Ich fände eine offene dreikombination besser...aber es ist ok.
Negativ finde ich: die Jacke koennte Noch etwas tiefer geschnitten sein...mein Freund findet es als Radfahrer nicht störend...mir würde es gefallen wenn's so waere...der Gummizug gleicht es jedoch etwas aus da dadurch die Jacke nicht hochrutscht.
Der Kragen könnte auch etwas enger geschnitten sein...könnte aber jedoch an dem Männerschnitt liegen.:-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)