Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sieht komisch aus, erfüllt aber den Zweck
Aufgesetzt sieht die Mütze ziemlich gewöhnungsbedürftig aus. Man könnte meinen, man sei auf dem Weg zum Schwimmbad und hätte schon mal die Badekappe aufgesetzt.

Trotzdem bedeckt sie gut die Ohren und hält die Kälte gut ab. Der weiblichen Eitelkeit schmeichelt sie wenig. Solo würde ich sie daher nicht tragen, aber in...
Veröffentlicht am 18. Mai 2013 von Aurora75

versus
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Problemzone Ohren!
Die Haube ist sehr bequem,und passt auch sehr gut! Das Problem ist,dass es bei höherer Geschwindigkeit bei den Ohren reinzieht!
Veröffentlicht am 11. November 2012 von Martin Gruber


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Problemzone Ohren!, 11. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Haube ist sehr bequem,und passt auch sehr gut! Das Problem ist,dass es bei höherer Geschwindigkeit bei den Ohren reinzieht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen bequem, aber nicht warm, 29. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Mütze ist bequem, allerdings leider nur oben am Kopf winddicht und nicht an den Ohren. Ich fände andersherum sinnvoller.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sieht komisch aus, erfüllt aber den Zweck, 18. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aufgesetzt sieht die Mütze ziemlich gewöhnungsbedürftig aus. Man könnte meinen, man sei auf dem Weg zum Schwimmbad und hätte schon mal die Badekappe aufgesetzt.

Trotzdem bedeckt sie gut die Ohren und hält die Kälte gut ab. Der weiblichen Eitelkeit schmeichelt sie wenig. Solo würde ich sie daher nicht tragen, aber in Verbindung mit einem entsprechenden Helm ist sie praktisch und bequem. Für kalte Temperaturen wie geschaffen. Ich bin froh, dass ich sie zu meiner restlichen Sportbekleidung dazu bestellt habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen für nasskalte tage, 26. November 2010
Nachdem ich mir die dünnere Version der Vaude Cap gekauft habe,
und ich damit sehr zufrieden war, wollte ich mir einen Ersatz
zulegen. Dieser sollte für noch kältere Bedingungen geeignet sein.
Die "Windproof Cap III" erfüllt diese Vorstellung sehr gut.
Sie deckt die "Kältezonen" sehr gut ab, auch im Stirnbereich sehr
gut. Für regnerische Herbstzeiten, einstellige Minusgrade ist sie
meine erste Wahl. Wenn es noch kälter ist, muss man Zusatzmaßnahmen
ergreifen. Ich nutze dann noch zusätzlich eine Sturmhaube von Vaude.
Lässt sich einwandfrei unter der Cap benutzen, der Helm passt gut
drüber.
Bei Extremkälte ist natürlich dann zusätzlicher Gesichtsschutz nötig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Entäuschung., 24. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Allgemeines:
Verarbeitung der Kappe ist in Ordnung.
Laut Beschreibung 80% winddicht, kommt hin.
Bei den Ohren jedoch nicht, dies soll beim Radfahren im Verkehr ja auch so sein, sonst hört man ja nichts.

Nachteile:
Diese Kappe ist von der Ausführung wie eine bessere Badekappe.
Eine wärmende Funktion hat sie nicht, d.h. unter Temperaturen von ca. 5°C ist sie zu kalt.Dies bei Kurzhaarfrisur und Halbglatze.
Haube wurde beim Gehen getestet, nicht mal beim Radfahren.
Die Haube ist für den Herbst gedacht und nicht für den Winter, wenn man sich 0°C annähert.

Laut Bild macht sie einen wärmerenden Eindruck, ein Temperaturbereich fehlt überhaupt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen VAUDE Windproof Cap III vs. GORE BIKE WEAR Soft Shell Mütze, 29. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo!

Als Fahrradfahrer, der auch gerne im Winter mit Helm UND warmen Ohren fährt, hatte ich mir zwei Mützen bestellt:

Die Vaude Windproof Cap III und die Gore Bike Wear Universal Soft Shell Mütze

... ich habe beide zurückgeschickt. Vorher habe ich allerdings beide Mützen bei starkem, kühlen Wind (ca. 275 K :)) getestet.

Da meine Schulter verletzt ist und mir das Tippen ein wenig schwer fällt, nur eine ganz kleine Gegenüberstellung.

Mir ist grundsätzlich wichtig gewesen, eine richtige Wintermütze zu finden. Sie sollte warm, bequem und winddicht sein. Dass meine Ohren vor der starken Kälte beim Radeln geschützt werden, ist mir besonders wichtig. Allerdings mag ich auch das Geräusch, wenn andere Leute überfahren werden, weshalb ich unbedingt noch etwas hören können wollte. ;)

+++++ Zur Vaude-Mütze: +++++

+ Gute Passform.
+ Fühlt sich schön flauschig auf dem Kopf an (Fleece).
+ Passte bei mir gut unter den Helm.
+ Das Material auf dem Kopf (bis auf den Ohrenklappen-Bereich) ist klasse: Winddicht und warm.

- Die Ohrenklappen sind zwar für Funktionskleidung schon fast kuschelig, ABER NICHT WINDDICHT.
Das man noch etwas hören will, ist verständlich, aber ich spürte bei starkem Wind und höheren Geschwindigkeiten die Kälte in meinem Ohr.

Fazit: Obwohl mir die Mütze wirklich gut gefiel, konnte ich sie unmöglich behalten. Mir ist, wie gesagt, besonders wichtig, dass meine Ohren geschützt sind.

+++++ Zur Gore Softshell Mütze: +++++

+ Passform gut.
+ Passt extrem gut unter den Helm, sehr dünn.
+ Die Mütze ist tatsächlich winddicht.

- Für mich nicht winterlich genug. Bei kalter Luft werden die Ohren schnell kalt, zwar nicht von innen, aber von außen, da das Material so dünn ist. Die Mütze ist halt nicht als Wintermütze ausgelegt.
- Die Mütze dichtet die Ohren so ab, dass ich manchmal ein Druckgefühl wie unter einer Badekappe hatte. Nicht sehr angenehm.
- Man hört tatsächlich nicht mehr gut, wenn man die Gore-Mütze trägt.
- Die Mütze raschelt laut wenn man die Helmgurte anlegt und manchmal auch im Wind.

Fazit: Die Nachteile führten dazu, dass ich die Mütze auch nicht für etwas wärmere Jahreszeiten behalten wollte.

Ich habe mir am Ende die "GORE BIKE WEAR Helmet Cap So Thermo" gekauft, die ich vorher übersehen hatte. Sie erfüllt meine Ansprüche. Auch wenn keine Windstopper-Membrane über den Ohren sind, kommt trotzdem kein Wind rein. Sie vereint für mich die Vorteile von der Vaude Cap III und der anderen Gore Soft Shell.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da kann der Winter kommen..., 22. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich eine Kappe in "Einheitsgröße" bei einem bekannten Fahrrad-Versand gekauft hatte, war ich ziemlich enttäuscht: Diese Mütze passte nur sehr knapp, die Stirn war nahezu frei, die Ohren ebenfalls nur spärlich bedeckt. Auf der Suche nach etwas Besserem stieß ich schließlich auf die hier angebotene VAUDE-Kappe. Ein riesiger Vorteil ist, dass diese in verschiedenen Größen bestellt werden kann. Jetzt kann ich endlich auch wider an kalten Tagen mit dem Fahrrad fahren, ohne dass es allzu unangenehm wird: Die Stirn ist gut bedeckt, Ohren und Nacken ebenfalls. Für Übergangstage reicht die Kappe unter dem Helm, an kälteren Tagen sind ein dünnes Stirnband und ein Helmüberzug zusätzlich empfehlenswert. - Die VAUDE-Kappe kann man übrigens auch ganz gut zum Wandern im Winter anziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktional eine Punktlandung, 28. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich fahre täglich 40 km mit dem Rad zur Arbeit. Lediglich ein Helm auf meinem Kopf ohne auch nur ein Haupthaar auf selbigem wärmt bekanntlich nicht, so dass ich auf der Suche nach einer guten Kappe, die unter den Helm passt, war.
Ich bin mit der winddichten(!) Kappe extrem zufrieden, da sie meinen großen Schädel gut abdeckt und sehr gut wärmt, selbst wenn mir der Schweiss bereits über Brust und Stirn rinnt. Die absolute Winddichtheit sorgt dafür, dass selbst bei kompletter Durchnässung des integrierten Fleeces der Kopf nicht auskühlt!! Beispielsweise kann ich nach einer Stunde radeln die Kappe wohl auswringen, wärmen tut sie aber weiterhin. Weitergehend empfinde ich den längeren Nackenschutz und die wunderbar warmen Ohrenklappen als sehr positiv und vermisse dort einen Windschutz überhaupt nicht.
Für mich eine klare Kaufempfehlung ohne Wenn und Aber!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die richtige Entscheidung bis 25 km/h, 23. September 2012
Von 
VT "Coach/Supervisor" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Ja, der Winter steht wieder vor der Tür und die Mützen müssen wieder raus. Dabei habe ich diverse Mützen, je nach realer Außentemperatur. Bei Temperaturen von +8 bis -4 Grad bin ich sehr zufrieden mit derVAUDE Kopfbedeckung Bike Warm Cap. Da sind die Ohren gut bedeckt und die Wärme/Feuchtigkeit wird gut abgeleitet. Bei Temperaturen etwa gegen null Grad habe ich dann doch zu der Cap III gegriffen. Und bin zufrieden mit dem Schutz gegen Wind, ebenso zufrieden mit der Erfahrung was Wäreme/Feuchtigkeitsentwicklung angeht. Aber es gibt ein echtes Manko. Ich fahre mit dem E-Bike mit 45 km/h durch Berlin. Und da reicht die Mütze bei Frost allein nicht mehr aus um den kalten Wind aus dem Gesicht freizuhalten. Bis etwa 20 vielleicht 25 km/h ist die Cap III ideal, bei mehr Geschwindigkeit reicht es mir als Schutz nicht mehr aus. So ziehe ich es dann eindeutig vor, als Darth Vader durch die Stadt zu gurken und an jeder Ampel aufgrund der VAUDE Kopfbedeckung Alpine, black, One Size, 08957 etwas komisch beäugt zu werden. Am Anfang war ich selbst etwas unsicher mit der Optik, aber die Erfahrung damit auch bei richtig kaltem Wetter mollig warm im gesamten Gesichtsbereich zu bleiben, war herrlich und die Einsicht, dass eine Skibrille bei Minusgraden eine perfekte Ergänzung darstellt, war auch irgendwann gesackt.
So gut die Cap III auch bei etwas wärmeren Temperaturen über null Grad ist, habe ich mich am Ende dann doch entschieden, diese ganz auszusortieren und bin bei der CHAOS Herren Sturmhaube Mistral Multi-Tasker Pro gelandet, die bis kurz über der Frostgrenze ebenfalls eine wunderbar wärmende Ganz-Gesichts-Maske ist.
Damit will ich die Cap III nicht schmälern, da es ein hervorragendes Produkt ist, solange ich nicht zu schnell auf dem Rad unterwegs bin. Wer also als "normaler" Fahrradfahrer eine wirklich gute Lösung sucht, ist bei der Cap III absolut richtig! Das Material ist ohne jeden Fehl und Tadel. Das Produkt ist ausgereift und praxiserprobt, sitzt gut, reicht weit genug über die Ohren und läßt die Feuchtigkeit raus, ohne das man mit nassem Haarschopf vom Rad steigt.
Wer jedoch elektrisch unterstützt schneller fährt, sollte sich die anderen genannten Produkte vielleicht genauer anschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Teils zu wenig windundurchlässig, 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Klar sieht Sie aus wie eine Badekappe, man geht damit ja auch nicht zur Hochzeit, sondern zieht einen Helm drüber.
Bei meinem Kopfumfang von ca.58cm reicht Größe M, L war zu groß.
Bisher habe ich die Mütze von 0 bis +12 °C testen können, wobei ich anmerken muss, dass ich zu den entspannteren Freizeitradlern gehöre.
Der Tragekomfort ist perfekt. Schweiß, so er denn entstanden ist, war sofort wieder verdunstet. Klasse.
Mir genügt Sie aber bis minimal +4°C, bei starkem Wind +6°C. Ab dieser Temperatur macht sich die 20%ige Winddurchlässigkeit im Stirnbandbereich bemerkbar. Es wird mir zu kalt, die Ohren fangen an zu schmerzen weil es hineinzieht.
Gelöst habe ich dieses Problem, indem ich mir zuerst folgendes Tuch (welches ich den Rest des Jahres unter dem Helm trage) über den Schädel und natürlich Ohren ziehe:

http://www.amazon.de/gp/product/B0081ED6OE/ref=wms_ohs_product?ie=UTF8&psc=1

Dann die Mütze drüber und fröhlich bei 0°C plus Wind durch die Gegend radeln.
Die Wahrnehmung von Aussengeräuschen ist gar nicht gestört, ganz im Gegenteil ich verstehe meine Frau eigentlich besser als ohne Mütze, vielleicht weil keine Windgeräusche mehr ins Ohr dringen?
Wäre die Mütze rundherum 100% "windproof" hätte Sie 5 Sterne bekommen, so sind es von mir nur 4.

Alternativ habe ich noch diese Mütze:

http://www.amazon.de/gp/product/B0045ZAWRW/ref=wms_ohs_product?ie=UTF8&psc=1

Die ist aber nicht gut. Ungünstiger Schnitt (keine Öhrchen dran), stark knisternd (dafür aber 100% winddicht), dumpfe, stark abgeschwächte Klangwahrnehmung, dafür starke Windgeräusche.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen