Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch wenn mancher Fan ...
... das vehement bestreiten wird - man kann wahrlich nicht behaupten, dass sich die Briten von Belle And Sebastian in den fast fünfzehn Jahren ihres Bestehens wesentlich verändert hätten. Gut, der Fortgang von Isobell Campbell war ein herber Verlust und die zaghafte Hinwendung der Band zum Artrock der 70er hat auch nicht jedermann mit Beifall bedacht. Im...
Veröffentlicht am 14. Oktober 2010 von Mapambulo

versus
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Am Thema vorbei...
Darf man als langjähriger Fan eine neue Cd NICHT gut finden? Mein Weg mit Belle & Sebastian währt seit über 10 Jahren und ich liebe sie nach wie vor, habe sie immer als Bewahrer einer wertvollen, hörenswerten Popmusik gewürdigt. Die vierjährige Pause ist zu Ende, die letztjährige "God help the girl" CD sorgte für eine große...
Veröffentlicht am 24. Oktober 2010 von Michael Overesch


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch wenn mancher Fan ..., 14. Oktober 2010
Von 
Mapambulo "Mapambulo" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
... das vehement bestreiten wird - man kann wahrlich nicht behaupten, dass sich die Briten von Belle And Sebastian in den fast fünfzehn Jahren ihres Bestehens wesentlich verändert hätten. Gut, der Fortgang von Isobell Campbell war ein herber Verlust und die zaghafte Hinwendung der Band zum Artrock der 70er hat auch nicht jedermann mit Beifall bedacht. Im Grunde jedoch ist das Kollektiv um Mastermind Stuart Murdoch sich und seinem Sound immer treu geblieben, noch immer buchstabiert man Indiepop wie ein französisches Kinderbuch, noch immer machen sie Musik für Kassettenmädchen mit stetem Hang zum Überzucker - die Töne weich, die Stimmen sanft, die Cover in warmer Duplex-Optik: Bei Belle And Sebastian weiß man, worauf man sich einlässt und man bekommt es auch mit dem aktuellen Album fast auf den Punkt serviert.

Elf neue Songs, bei denen man fast immer das Gefühl hat, man kenne sie schon ewig und sie wären einem nur kurzzeitig abhanden gekommen - schon der erste "I Didn't See It Coming" ist wie Nachhausekommen: "Make me dance, I want to surrender, your familiar arms I remember ... but we don't have the money, money makes the wheels and the world go round, forget about it, honey." Es ist diese selbstvergessene Unbekümmertheit, die einen sofort einfängt und für den Rest der Platte nicht mehr loslassen will. Nicht beim poppigen "Come On Sister" und auch nicht beim urbritisch bitterbösen "Calculating Bimbo", das daherkommt wie ein Wolf im Schafspelz, spitze Nadeln verpackt in watteweiche und träge Töne.

Aus dem Muster fallen einzig das etwas überflüssige Duett mit Norah Jones - sie will mit ihrem vergleichsweise harten Timbre so gar nicht ins Gesamtbild passen, der soulige Sound klingt zudem fast gewöhnlich balladesk, auch das verspielte, aufgekratzte "I'm Not Living In The Real World" wirkt etwas deplatziert. Geschenkt - der mehrheitliche Rest entschädigt bestens.

Das wunderbare "I Want The World To Stop" gehört schon jetzt zum offiziellen Bandkanon, der Titelsong ist eine satte Sixtees-Nummer, das blumig lyrische Traumlied "Ghost Of Rockschool" wandert nahe an der Grenze zum Kitsch, ohne sie jedoch zu übertreten. Beim fast mittelalterlich anmutenden "Read The Blessed Pages" darf man raten, wessen Abschied Murdoch da betrauert - auch ohne Auflösung bleibt es ein stilles Vergnügen. Das zauberhaft träumerische "I Can See Your Future" macht den Abschied von Campbell dann mehr als erträglich, Sarah Martin trällert munter in Begleitung majestätischer Hörner, auch dieses Lied schon jetzt ein Klassiker.

Ein Hoch auf die Verlässlichkeit also, Belle And Sebastian schaffen das Erwartete, ohne langweilig zu sein und manchmal bringen sie noch immer das Herz zum überfließen. Das mag fürchterlich dick aufgetragen klingen, jedoch: Wer's selbst erlebt hat, wird's aushalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feines Album, 20. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
Man kann Belle and Sebastian leicht Easy-Listening-Allüren vorwerfen. Mag sein. Ist aber gut so! Ein absolutes gute-Laune-Album, solider Pop-Rock mit einem Hauch Retro. Immer: Drive, feine Duetts ("Little Lou, Ugly Jack, Prophet John" - mit Norah Jones!) und immer die pure Lust an der Musik. Mein Anspieltipp: "I want the world to stop" - so gelassen, locker und unbefangen legen nur Belle and Sebastian eine Nummer hin, die so zartbitter-schwungvoll-feinsinnig klingt wie eine einsame Metro-Fahrt quer durch Paris.
Ausgesprochen gutes Album - yeah!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen wundervoll toll, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
Wieder einmal ein wunderschönes Album. Ich habe mich beim Hören sehr gefreut und höre es immer wieder gerne und viel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Versöhnt, 4. November 2010
Von 
dreamjastie (Dresden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
Wohl kaum eine andere Band kann von sich behaupten, über einen so langen Zeitraum und so viele Alben hinweg einen alles in allem so einheitlichen Stil zu pflegen wie Belle & Sebastian, und dabei trotzdem nicht langweilig zu werden. Dieser Stuart Murdoch hat eine Vision, akustisch wie visuell, selbst das Artwork ist von den Anfängen bis heute im selben Stil. Twee Pop, ach herrje, meinetwegen. Was ist auch dagegen einzuwenden, schöne Musik zu machen? Verschroben sind sie trotzdem geblieben, herrlich altmodisch, auf den Fotos im Booklet wird Yeats und Keats gelesen, ein Foto ist durch verhuschelte luftig-duftige Blumen hindurch geschossen. Ein Gesamtkunstwerk, das Ganze. Denn freilich präsentiert sich auch das Album genau so wie die Fotos. Die Songs, weniger bombastisch als früher, lassen sich in den meisten Fällen doch sofort als typische Murdoch/B&S-Elaborate identifizieren, ohne dass ich abwinken müsste: Das schon wieder ... Das Norah Jones-Duett finde auch ich etwas unpassend, es ist wohl eher für deren neues Album aufgenommen und hier noch fix mit untergebracht worden.
Während vielen anderen am Ende eines Albums die Luft ausgeht, werden B&S auf WRITE ABOUT LOVE zum Ende hin immer besser. Mein Highlight nach den ersten Durchläufen: I CAN SEE YOUR FUTURE.
Auch wenn für meinen Geschmack das Niveau der ganz alten Alben auch diesmal nicht erreicht wird, bin ich nach THE LIFE PURSUIT doch wieder versöhnt mit B&S, ist die Platte doch so produziert, dass man wieder dichter an die Band herankommt. Und für die melancholischen Momente, in denen man an seelige TIGERMILK-Zeiten denkt (bei aller Stilpflege also doch eine filigrane Entwicklung im Lauf der Jahre!), bietet ja immerhin GOD HELP THE GIRL die passende moderne Entsprechung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Am Thema vorbei..., 24. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
Darf man als langjähriger Fan eine neue Cd NICHT gut finden? Mein Weg mit Belle & Sebastian währt seit über 10 Jahren und ich liebe sie nach wie vor, habe sie immer als Bewahrer einer wertvollen, hörenswerten Popmusik gewürdigt. Die vierjährige Pause ist zu Ende, die letztjährige "God help the girl" CD sorgte für eine große Erwartung auf das neue Werk...Und dann das! Ich höre und höre und fühle nichts.Würfelzucker mit Honig, keine Substanz. Während die vorherigen Alben vom Ohr in den Kopf und ins Herz gingen, geht es hier zum anderen Ohr wieder raus. Ausnahme natürlich "I want the world to stop". Die Produktion Tony Hoffer klingt so uninspiriert, die Musik so vorhersehbar und die Kompositionen von Stuart Murdoch präsentieren sich, es tut mir leid, in Belanglosigkeit. "Write about love" hat nichts mit Weiterentwicklung oder anderer Nuancierung zu tun, nichts mit Liebe. Es ist enttäuschend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel zu selten..., 18. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
...ergibt sich nach diversen Musikerwechseln leider die Gelegenheit, ein neues Album von Belle & Sebastian begrüßen zu dürfen. Nachdem vom Debütjahr 1996 die LPs in fast jährlicher Folge hervorsprossen, kann man mittlerweile über ein Lebenszeichen alle 4-5 Jahre hoffen. Das ist sehr, sehr schade. Denn obwohl Isobel Campbell sich mittlerweile (naja, eigentlich schon ziemlich lange) von der Band getrennt hat, ist der Kern um Stuart Murdoch ja noch intakt geblieben.
Der bisherigen Covergestaltung bleiben die Schotten treu (eine sehr angenehme Konstante, macht auch optisch was her im CD-Regal) und musikalisch bleibt auch alles wie gewohnt - und das ist ein großes Lob in diesem Fall.
Die Songs perlen leichtfüßig daher, mal mit etwas mehr Herzklopfen, dann wieder besänftigend und schaffen es jederzeit, das typische Belle & Sebastian-Feeling zu erschaffen, das sich auch nach 14 Jahren Bandhistorie - wieder gottlob - nicht markant ändern musste. Einem Übelwollenden kann das jetzt nach gepflegter Langeweile klingen, ich persönlich hätte mich dann aber selten besser gelangweilt gefühlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So schön singt sonst keiner..., 11. Oktober 2010
Von 
K. Ehrlich (Süddeutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
Nein, ,schöne` Musik macht keiner gerne! Schön ist ein Adjektiv, dass keiner mit seiner Musik in Verbindung gebracht haben will. Man macht tolle, hippe, indie-mäßige, lässige, coole Musik oder gleich etwas Depressives oder Düsteres. Doch bei Belle & Sebastian ist es nun mal so, dass man einfach nicht anders kann, als sie als Meister der schönen Musik zu bezeichnen. Da hat der Begriff ,schön` noch seine eigentliche Bedeutung. Keiner schreibt solche wunderschönen Lieder, Interpreten wie ,Au Revoir Simone`, ,Pelle Carlberg` oder ,Hello Saferide` machen zwar auch alle schöne Platten, kommen aber trotzdem nicht an die Briten um Stuart Murdoch heran.
`Write About Love` reiht sich wunderbar bei den Vorgängeralben ,`Dear Catastrophe Waitress` und 'The Life Pursuit` ein. Sie haben auch hier kein bisschen von ihrer tollen, musikalischen Faszination verloren. Sie sind auch nicht weit von ihren Meisterwerken der 90er Jahre (,The Boy With The Arab Strab` und ,If You're Feeling Sinister`) entfernt. Schon unglaublich, wie lange Belle & Sebastian schon auf diesem hohen Niveau ganze CDs, EPs oder Singles veröffentlichen.

Ich weiß, dass Belle & Sebastian es nicht gerne hören wenn man sie mit dem Twee Pop-Genre in Verbindung bringt (Twee-Pop=Indie-Pop mit schönen einfachen Liedern), aber wenn man Belle & Sebastian nicht als Twee-Pop bezeichnen darf, wen den dann?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Wohlfühlmusik, 10. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
Kannte bisher von Belle and Sebastian nur den Song "Another Sunny Day". Der war auf einem Sampler, den mein Bruder mal für mich gemacht hatte. Aber immer wenn ich ihn gehört hatte, ging er mir tagelang nicht mehr aus dem Kopf.

Hab mich nun spontan dazu entschlossen mir die neue CD zu kaufen und bin sehr angetan. Für mich sind Belle and Sebastian eine schöne Mischung aus The Shins und Arcade Fire. Ruhige, melodische, melancholische, elektronische, tanzbare Lieder - Alles vertreten und alles sehr eingängig. Zwar zünden nicht alle Songs auf Anhieb, aber ich kann Sie jedem Fan gut gemachter Indie-Musik nur ans Herz legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr popig, 19. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
Kann die verhaltenen Kritiken in diversen Musikmedien nicht nachvollziehen. Belle&Sebastian haben
eine wunderbare CD vorgelegt. Sehr popig, viele kleine "Hits" kann ich nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I Didn't See It Coming ..., 8. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Write About Love (Audio CD)
Tja, viele haben ja ein Problem mit den neueren Veröffentlichungen von Belle and Sebastian, da diese im Vergleich zu den alten Schmuckstücken "poppiger" gerieten. Und diesmal? Ich darf mal sagen, dass ich mit so einer suchtauslösenden Fusion von Melancholie und Euphorie, alten S&B und neuen S&B, nicht (mehr) gerechnet hätte. "I Want the World to Stop" ist da vielleicht der Beleg. Für eine Stück-für-Stück-Besprechung ist es für mich noch zu früh, aber bei mir steht fest, dass mit Ausnahme des sich wohl verlaufenen habenden Norah-Jones-Stück alles kanonisch gut ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Write About Love
Write About Love von Belle & Sebastian (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen