Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos OLED TVs Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen265
4,0 von 5 Sternen
Preis:222,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Oktober 2010
Ich habe ursprünglich den SBM-500H bei MM testen können und war so begeistert, dass ich mir letztendlich dieses Nachfolgemodell (SBM-600H)gekauft habe. Wesentlicher Unterschied scheint beim neuen Modell die "3D" Massage zu sein = Massagekugeln, Vibration und Wärme zusammen schaltbar. Die Massagekugeln massieren ziemlich heftig, was ich positiv bewerte. Wem das zu stark ist, dem sei empfohlen, eine Decke zwischen Rücken und Sitz zu legen. Die Fernbedienung (=Kabel) ist auch anders strukturiert, sehr übersichtlich und leicht verständlich. Die wichtigen Tasten sind mit LED`s beleuchtet, so dass man die ausgewählten Funktionen/Einstellungen auf einen Blick wahrnimmt. Gefällt mir alles viel besser als beim Vorgängermodell.

Vorweg einige stichwortartige Auszüge hinsichtlich "Sicherheitsvorkehrungen" des Herstellers die mir erwähnenswert erscheinen: Das Gerät darf nur verwendet werden, wenn es an einem Stuhl befestigt ist. Der Benutzer muss aufrecht sitzen. Es darf nicht auf weiche Oberflächen gelegt werden, wie zB. Bett, Couch. Dieses Produkt sollte nicht von Diabetikern verwendet werden. Personen mit Herzschrittmachern und Schwangere sollten vor der Benutzung einen Arzt konsultieren. Eine zu lange Benutzung könnte zu übermäßiger Erwärmung des Produkts führen und die Lebensdauer verkürzen (Anm.: Nach ca. 15 Minuten schaltet das Gerät erst mal ab und die Kugeln gehen in Parkstellung...)

Ich habe den Sitz dauerhaft auf einen Bürosessel befestigt und lasse mich bei PC-Arbeiten gelegentlich massieren. Wenn der Sitz außer Betrieb ist, spürt man allerdings die Kugeln im LWS-Bereich (= Parkstellung). Sicherlich wird nicht jeder damit leben können oder wollen. Meist klappe ich im Ruhezustand die dünn gepolsterte Sitzfläche nach oben, so dass diese vor den Kugeln liegt welche dann kaum noch spürbar sind (ist sicherlich abhängig von der Ergonomie des Sitzmöbels, ob das auch bei Ihnen Vor-oder Nachteile bringt...). Jedenfalls wäre es mir zu viel Aufwand, das Teil bei Bedarf heraus zu kramen und jedes mal vernünftig an einen Sitz zu befestigen (= dehnbare Schlaufen, die hinter den Stuhl gezogen werden...).

Sie benötigen, wie erwähnt, einen stabilen Sitz, wo der SBM-600 drauf gelegt / befestigt werden kann.
Falls Sie im Vorfeld zu Hause ein geeignetes Sitzmöbel auswählen möchten, sind hier die Maße des Artikels:
Das Rückenteil ist ca. 73 cm hoch, an der breitesten Stelle ca. 40cm und im Kopfbereich ca. 30cm breit. Der Rückenbereich ist etwa 8cm dick, während der Kopfbereich ca. 13cm dick ist(erinnert an Auto-Kopfstützen...).
Die Sitzfläche selbst ist ca. 41 cm breit x 37-42 cm tief(= lässt sich durch Stoffverbindung zum Hauptteil etwas verschieben, ist nur dünn gepolstert und hat m.E. im Wesentlichen nur optische Vorteile...)

Schultermassage schalte ich nicht immer zu, weil hinsichtlich Tinnitus-Problemen (= Tagesform...) das Motorengeräusch in Ohrnähe für mich höchst unangenehm ist. Auch sonst wird wohl nicht jeder bei den Motorengeräuschen "chillen" können aber mit Musik, TV o.ä. (ggf. Kopfhörer) lässt sich das Massagegeräusch gut übertönen. Ganz lautlos lässt sich das ganze wohl nicht konstruieren denn schließlich müssen die drehmomentstarken Motoren auch einiges leisten...
Ansonsten geht auch die Schultermassage, welche sich separat mit der FB bedarfsgerecht nach oben/unten steuern lässt, ziemlich zur Sache. Ob Sie "Streicheleinheiten oder schon Schmerz" verspüren, ist neben der Körperstatur und Verspannung auch davon abhängig, wie stark man sich selbst gegen die Kugeln presst.

Die vom Hersteller angegebenen 29 Einstellmöglichkeiten muss man wie folgt sehen: Man hat im Wesentlichen 2 Massage-ARTEN zur Auswahl: "Shiatsu" und "Rolling". Erstgenannte Variante (kreisend/ rauf und runter) empfinde ich als angenehmer, letztere geht beidseitig neben der Wirbelsäule nur "gerade" rauf und runter.
Darüber hinaus gibt`s durchdachte Möglichkeiten der individuellen Anpassung: Man kann die Massagekugeln mittels Fernbedienung weiter von der Wirbelsäule weg bzw. näher ran einstellen. Ebenso ist es möglich, die Massage auf bestimmte Rücken-Abschnitte zu beschränken (=Voreinstellung auf der FB) oder aber mittels der Fernsteuerung eine Punktmassage erwirken. Ich bin der Meinung, dass man aufgrund der Steuerungsmöglichkeiten die Massage der Körperstatur und dem gewünschten Bedarf ganz gut anpassen kann (ich bin ca. 178cm groß). Schade nur, dass diese Einstellungen nicht gespeichert werden können. Insofern muss man beim nächsten Benutzen alles wieder neu positionieren. Unterm Strich kann man so von 29 Einstellmöglichkeiten sprechen, was die ART der Massage jedoch nicht ändert.

Es lässt sich zudem "Vibration" zuschalten (separat für Schulter / Rücken), ebenso wie Wärmezufuhr (separat Schulter / Rücken). "Vibration" erinnert mich ein wenig an einfachere Massagesitze, wie ich sie bislang kannte.
Die Wärmezufuhr könnte schneller erfolgen. Erst wenn man sich einen zweiten Massagedurchgang (= eigentlich gegen die Bedienungsanleitung!) gönnt, spürt man die Wärme so intensiv, wie ich es mir beim ersten Durchgang wünschen würde. Am Besten wäre natürlich eine stufenweise Schaltung der Wärme-Intensität um allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Ich leide nicht selten unter Verspannungen und Bandscheibenproblemen. Nach einigen Wochen fast täglicher Benutzung bin ich der Meinung, dass der Massagesitz sich hier eher positiv auswirkt aber keineswegs einer professionellen Massage gleich kommt. Abgesehen davon ist das Teil auf lange Sicht "spottbillig" wenn man die Kosten für einen Physiotherapeut gegen rechnet.
Wer das Geld übrig hat kann hier zugreifen. Auch im Freundeskreis wird der "elektrische Masseur" als angenehm empfunden.
Nachdem mich also dieser Massagesitz überzeugt hat, habe ich mir noch ein Fußmassagegerät des gleichen Herstellers gegönnt und bewerte dieses in einer anderen Rezension...

Nachtrag 02/11
Bezüglich "nicht für Diabetiker geeignet" (=Sicherheitsvorkehrung des Herstellers...):
Ich war überrascht, als ich in einer Arztpraxis ("Diabetologe mit gutem Ruf") genau diesen Sitz im Wartezimmer sah. Wenngleich man hier aus Zeitgründen nicht umfangreich auf meine Frage(n) eingehen konnte, wurde mir vermittelt, dass der Massagesitz eigentlich nicht problematisch sei. Allerdings sollte man (nicht nur als Diabetiker) immer bei Verletzungen (Wunden o.ä) vorsichtig sein (ggf. Arzt konsultieren), was gedanklich nachvollziehbar ist.
Wesentlich kritischer wird allerdings ein elektrisches "Fußmassagegerät" bewertet. Weil der gestörte Stoffwechsel bei Diabetes häufig für Durchblutungsstörungen und Nervenerkrankungen an den Füßen sorgt, ist die Empfindung für Wärme und Schmerz oft vermindert und Verletzungen werden evtl. nicht rechtzeitig gespürt. Aus diesem Grund ist bei Diabetikern hier ("an den Füßen") besondere Vorsicht angebracht.
1212 Kommentare|327 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2011
Lieferung erfolgte wie gewohnt schnell und gut.
Grundsätzlich ist der Sitz i.O. - aber...
Es kommt halt doch auf die persönlichen Proportionen des Menschen an. Ich bin ca. 175 groß und nicht allzu schwer.
Bei mir kamen die Rollen nicht bis in den Bereich LW 3,4,5. Und genau da habe ich die allermeisten Schmerzen.
Das gleiche im Brustbereich. Die oberen Wirbel werden nicht erreicht.
In den Bereichen, der von dem Sitz massiert werden konnte, tat er dies wirklich gut. Shiatsu ist toll, etwas stark zugreifend was man aber durch ein Handtuch mildern kann.
Die gesamte Ausstattung für den Rücken ist also insoweit i.O..
Die Schultermassage kann man vergessen, da man für eine solche etwas komisch im Stuhl sitzen muss. M.E. unbrauchbar.
Ich habe jetzt nochmals bei einem Händler hier die Sitze getestet. Dabei habe ich festgestellt, dass der Beurer MG 220 sanfter und vor allem im unteren LW-Bereich tiefer kommt.
Also habe ich den HoMedics wieder zurückgesandt, da er für mich nicht geeignet ist.
0Kommentar|82 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2011
Ich hatte mich zuerst für eine preiswertere Massagematte entschieden, diese aber gleich wieder zurückgeschickt, da war von Massage leider nichts zu spüren.
Habe mich dann nach langem Überlegen für den Homedics Massagesitz SBM 600H-EU entschieden und den Kauf nicht bereut.
Die Sitzauflage ist schwerer als erwartet, allerdings recht handlich und gut "umzulagern", sie wandert bei uns zwischen Bürosessel und Fernsehsessel hin und her. Der Stoff ist angenehm, das Kabel lang genug.
Die Funktion Rollen nutze ich eher selten, die Shiatsu - Massage mit den Kombinationen ist absolut ausreichend.
Es lohnt sich alle Positionen und Programme auszuprobieren. Anfangs dachte ich, die Schultermassage ist ja nicht so prinkelnd, bis ich herausfand, wie die Rollen sich auf die richtige Schulterhöhe einstellen lassen und dann ist das ganze einfach nur noch herrlich.
Bei gerader Sitzhaltung kommen die Rollen schön weit fast bis zum Gesäß hinunter, eine Wohltat nach stundenlangem Sitzen im Büro.
Mein absoluter Favorit ist die Feststelltaste, hier kann man sich punktgenau massieren lassen.
Im Rückenbereich schalte ich gern die Vibration zu, im Schulterbereich ist mir das etwas zu laut. Sehr angenehm auch die Kombination mit Wärme, nach 8-10 Minuten merkt man die Wärmewirkung.
Diese Kombinationen der Programme gefällt mir an diesem Massagesitz am meisten.
Ich lasse mich täglich mindestens ein Mal massieren und fühle mich danach sehr entspannt.
Kauftipp!
11 Kommentar|80 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Ich habe die Massagematte heute bekommen und hatte wie auch bei meinem Smartphone mal wieder etwas Pech. Das Ding war schon mal in Benutzung. An sich nicht schlimm, aber man hätte es wenigstens sauber machen können. Die Matte war voller kleiner Krümel und auf der linken Seite ist ein kleiner, weiß- gelblicher Fleck, welches sich auch nicht mit ein klein wenig Wasser entfernen lässt (siehe Fotos).

Nach dem ich mich nun 15Minuten durchmassieren ließ, schmerzt mir alles erst mal. Aber das ist bei einer echten Massage auch nicht anders, da alles aufgewühlt wurde.

Was leider blöd ist, dass ich trotz meiner 1,77m (also Mittelmaß für diese Massagematte) anscheinend zu klein für die Schultermassage bin. Habe diese schon auf ganz runter gestellt und muss mich trotzdem auf ein Kissen setzen. Dafür gibt es einen Punkt abzug und weil der untere Teil nicht wirklich weit nach oben massiert, was aber evtl. auch daran liegt, dass man sich so blöd hin setzen muss.

Morgen werde ich das noch mal testen und dann weiter berichten.
Eins ist mir noch aufgefallen, eins dieser linken Drehdinger knackt ab und an mal. Ich hoffe das knackt nicht mal zu doll...

+++ viele Einstellmöglichkeiten
+++ Shiatsumassage ist für den Rücken echt sehr angenehm
+ Wärmefunktion für den Rücken sehr gut
+ Spotfunktion
+ Schultermassage

neutral
*Rollenmassage
Ich persönlich spüre da kaum etwas

- Schultermassage ist bei nierigster Einstellung wirklich schmerzhaft und ich bin nicht zimperlich
- Wärmefunktion für die Schultern nicht spürbar
- Man muss sich immer wieder umspositionieren um die richtige Stelle zu finden

Dass diese Massagematten nie eine richtige ersetzen werden, ist klar.
Ich würde diese trotzdem empfehlen. Sobald ich eine neue erhalten habe, werde ich noch mal berichten.
Meine ist ja leider verschmutzt und eine der Rollen knackt. Aber das ist persönlich und fließt daher nicht in die Wertung ein.
review image review image
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2012
Lieferung kam per UPS im Megakarton, 1,5m x 0,6m, dachte schon ich hätte eine Liege bestellt.
Die einzelnen Funktionen der Massageauflage sind für sich in Ordnung. Die Tasten der Kabelfernbedienung benötigen schonmal etwas mehr Druck zum bedienen.

Es wird nur ein Teilbereich des Rückens massiert, der Lendenwirbelbereich sowie der Schulterbereich werden nur angekratzt.
Beim rollen kann die Verstellfunktion der Rollen benutzt werden, bei Shiatsu nicht.

Die Vibrationsfunktion im unteren Teil hat kaum ein Effekt, bei der Vibrationsfunktion der separaten Schultermassage genau das Gegenteil, zuviel des Guten. Für mich unangenehm.
Die Höhenverstellung der Schultermassage ist zu gering bzw. die Grundposition zu hoch. Da die Rollenposition nicht in der Breite verstellt werden kann, ist die Schultermassage für mich unangenehm. Wenn die Massage etwas nutzen soll, werden die Rollen durch die Kreisbewegung immer über die Schulterblätter gerollt.

Den für mich nutzbaren Teil der Massagematte kann ich Sicherlich auch mit einer anderen Massageauflage erreichen.
Somit geht diese Auflage wieder zurück.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2012
Das Gerät erfreut gleich beim Auspacken, wegen seiner sehr hochwertigen Verarbeitung und der hervorragenden Optik und Haptik. Die Installation ist extrem einfach und in wenigen Minuten gemacht. Dank der variablen Anpassung kann man das Gerät - wie versprochen - tatsächlich auf nahezu jeder Sitzgelegenheit einfach, sicher, schnell und komfortabel montieren. Wir haben einen Schaukelstuhl gewählt. Natürlich schaukeln wir nicht während der Massage... ;-)

Die Massage ist sowohl für meine Frau (173 cm) als auch für mich (192 cm) perfekt in der Höhe einstellbar. Das geschieht während des Betriebs einfach über die hervorragende Fernbedienung. Die Wärme ist sehr angenehm, die Rollen massieren kräftig. Das könnte für empfindliche Personen vielleicht unangenehm sein, bringt aber enorm viel. Man kann die Intensität sonst auch durch das zusätzliche Auflegen eines Handtuchs oder einer Wolldecke entsprechend abmildern.

Im Ergebnis nach bislang nur 3 Tagen Nutzung (je 1x 20 Minuten) sind meine bis dahin starken, schmerzhaften Verspannungen im Rücken bereits nahezu vollständig beseitigt. Gerade die Schultermassage ist hier als besonders effektiv hervorzuheben. Dort waren meine Verspannungen aber auch am stärksten, so dass zuvor bereits jede kleine Bewegung geschmerzt hat. Jetzt sind meine Schultermuskeln schon wieder locker und man genießt fast ein ganz neues Lebensgefühl! :-)

Nachdem ich hier einige negative Rezensionen gelesen habe, noch ein Hinweis, den einige dieser Personen wohl leider nicht beachtet haben: Die Höhenverstellung der Schultermassage funktioniert wirklich einwandfrei. Man muss sie nur auch nutzen! Das geht erst, nachdem die Schultermassage eingeschaltet ist. Danach den entsprechenden Wippschalter auf der FB so lange in die gewünschte Richtung FESTHALTEN, bis die Rollen an der gewünschten Stelle angekommen sind. Nach Beendigung der Massage fährt das Gerät übrigens alle Rollen (Rücken und Schulter) in die Ausgangsposition (Ruheposition) zurück. Man muss die Höheneinstellung also bei jeder Benutzung erneut ausführen! Da das aber nur ein kurzes Festhalten der Tasten bedeutet, sollte das kein Problem sein.

FAZIT: Das Gerät erhält die absolute Kaufempfehlung sowohl von mir als auch von meiner Frau, die sich ab sofort den wöchentlichen Besuch bei der Masseurin sparen will - dieses Gerät macht es mindestens genauso gut wie die erfahrene Fachkraft.

UPDATE (nach mehr als 3 Jahren!)
Auch nach 3 Jahren regelmäßiger Benutzung durch 2 Personen funktioniert noch immer alles wie am ersten Tag und wie in meiner damaligen Rezension beschrieben. Absolute Spitzenklasse!
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2011
Nachdem ich einige Massagestühle und Auflagen getestet habe, stelle ich dieser HoMedics-Auflage eine sehr gute Note aus. Ich selber massiere mit verschiedenen Techniken manuell und war gegenüber solchen Massageauflagen immer sehr skeptisch. Was hier auffällig gut funktioniert ist die vielfache Verstellmöglichkeit der Massageköpfe. Somit kann man wirklich gezielt bestimmte Zonen massieren. Wir benutzen ihn sehr oft, da die Selbstbehandlung mit Massage sonst sehr schwierig ist. Ich kann die Auflage nur uneingeschränkt empfehlen. Preis und Leistung stimmen.
0Kommentar|59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2011
Ich habe lange recherchiert und überlegt, ob und welche Matte es sein sollte. Habe mich auch von den Rezensionen anderer Modelle (200er - 500er) leiten lassen. Da diese Matte auch die Schultermassage mit Wärme hat, habe ich lieber ein paar Euronen mehr ausgegeben und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Doof ist nur, dass man die "Breite" der Schultermassage - wie am Rücken - nicht einstellen kann. Aber ohne Rückenmassage und richtig "gelagert" kommt man auch an die Stellen, die man erreichen möchte. Eins ist klar, einen Physiotherapeuten, Osteopathen oder Orthopäden ersetzt das Teil natürlich nicht, man sollte es als reine Entspannungsmassagematte betrachten und sich darüber bewusst sein, dass VIEL nicht VIEL hilft. Bei Skoliose oder anderen komischen Anomalien an der Wirbelsäule, unbedingt vorher den Arzt zum Apotheker tragen - äh befragen! Muskelkatertauglich ist sie allemal und wenn man sich jeden Abend von der Mattee (automatisch getimte Zeit) "berubbeln" lässt ist ein Entspannungseffekt garantiert. Mir hilft es - bitte nicht ohne T-Shirt auf nackter Haut. Mein Gatte ist Diabetiker und nutzt die Matte im übrigen auch. Ich vermute, der Warnhinweis (nicht für Diabetiker) ist nur gegeben, falls jemand offene Stellen hat und bei Diabetikern heilt alles bekanntlich ein wenig langsamer. Der Druck (Nacken wie Rücken) ist angenehm und man kann ihn mindern, indem man sich nicht ganz anlehnt. Die Wärme ist angenehm (am Rücken mehr zu spüren als an den Schultern). Die Fernbedienung ist übersichtlich, auch wenn man auf den ersten Blick nicht gleich die Starttaste findet. Die Bedienungsanleitung in Papier ist nutzlos, weil kaum was drin steht (aber die Fernbedienung ist gut erklärt). Die mitgelieferte Transporttasche ist unter der Sitzfläche versteckt. Achtung, die Matte wird bereits ohne Transportsicherung geliefert (Trendyshop - so war es bei mir). Verschwendet also nicht die Zeit diese zu suchen, wenn nicht wirklich offensichtlich. Wer sich wirklich unsicher über die Anschaffung ist, immerhin ist dies ein Teil, das die Welt nicht braucht (aber diese Anschaffungen machen meistens Spaß!), sollte durch die Elektroriesen oder Großmärkte wanken, dort kann man die Matten testen. 4 Sterne weil ich mir die Sitzfläche fester gewünscht hätte, der Stoff hätte angenehmer sein können und Breiteneinstellung der Nacken-/Schultermassage fehlt. Ich würde sie wieder kaufen und habe die Matte echt doll lieb! :-).
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2015
....aber echt sperrig. Ich habe mir den Massagesitz bestellt, weil ich mir die Entspannung von den Massagesitzen, die man aus den Malls oder vom Flughafen kennt, nach Hause holen wollte. Zumindest annähernd :-)
Der Sitz ist auch wirklich super. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt! Die Qualität ist gut und auch beim Handling hatte ich keinerlei Probleme.
Allerdings muss man erst einen geeigneten Platz für das Teil finden. Man braucht entweder einen Stuhl oder ein Sofa (oder Sessel), dessen Rückenlehne hoch genug ist, um den Sitz gerade und mit ausreichend Halt zu platzieren. Das ist gar nicht so einfach...man will ja auch nicht auf dem Boden sitzen ;-)
Ich habe ihn dann ein paar Tage ausprobiert und war angetan vom Massage-Effekt. Das 3D-Massageerlebnis-kombiniert eine Shiatsu- und Vibrationsmassage mit wohltuender Wärmefunktion. TOP!
Letzten Endes ist es dann aber am Platzproblem gescheitert, denn ich hatte keine Lust, den Sitz nach jeder Anwendung wieder in die Tragetasche zu packen, um diesen dann fachgerecht zu verstauen. Es wäre am besten, wenn man den Sitz immer an einer Stelle lassen könnte, um diesen dann, wenn man Lust, Zeit und Bedarf hat zu benutzen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2012
habe bei dem Preis lange mit mir gerungen - aber dann doch gekauft. Und sicher eine empfehlenswerte Anschaffung für alle, die mit dem Rücken hadern, in welcher Form auch immer. Aber man sollte hier ehrlich mit sich selbst sein - eine professionelle Massage eines ausgebildeten Therapeuten ist dadurch nicht ersetzbar - wer das für sich suggeriert, könnte mglw. etwas enttäuscht werden. Man rechne also nicht Massagekosten eines Therapeuten gegen Anschaffunspreis eines solchen Sitzes - sondern als zusätzliches(!) angenehmes und entspannendes Hilfsmittel.

Shiatsu ist meine favorisierte Einstellung, die Vielzahl an Programmen reduziert sich sicher bei den meisten Nutzern nach kurzer Zeit auf Lieblingsprogramme - ist wie beim Fernsehen, nur schöner...

Rücken- und Schultermassage gleichzeitig klappt irgendwie nicht so ganz - na und, ist doch nicht schlimm, dann eben nacheinander.

Über die Größenprobleme ist hier schon viel geschrieben worden- meine 1,87 m kommen mit dem Massagesitz jedenfalls gut zurecht. Gelegentliches Hoch- und Runterrutschen zur besseren Positionierung mit inbegriffen - halte ich für unkritisch.

Die Wärmefunktion könnte schneller und dann etwas dosierter greifen. Aber sicher sehr subjektiv und vmtl. auch von der jeweiligen "Anzugsordnung" stark beeinflussbar.

Die Vibrationsfunktion erscheint mir eher überflüssig (ein Relikt alter Zeit ?) - sollte man das weglassen und dafür insgesamt preiswerter anbieten können, wäre es wohl ein glatter Kassenschlager.

Tragetasche - wer braucht denn das ? Lasst das gute Teil am Besten immer auf dem Lieblingssitz Eurer Wahl (bei mir der Drehstuhl mit hoher Lehne am PC) und erspart Euch das lästige Auf- und Abbauen! Sonst landet das Ding irgendwann doch nur im Schrank, weil es irgenwann mit Ein- und Auspacken zu mühselig wird.

So, ich nehm jetzt noch 'ne Massage...
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)