Kundenrezensionen


83 Rezensionen
5 Sterne:
 (51)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeitlos
Eines vorab, ich bin kein Die-hard OMD Fan und habe keine zusehr vorbelasteten Ohren. Ich kenne natürlich alle grossen Singles, habe aber kein einziges Originalalbum, nur ein immer wieder gern gehörtes Best-Of Album.

'History of Modern' also kommt uns zu einem Zeitpunkt entgegen, wo der klassische Synth Pop (siehe den wohlverdienten Wellen, die die...
Veröffentlicht am 4. September 2010 von ROTT

versus
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu sehr nostalgische Resterampe
Es gibt wohl für viele eine Band, die gleichbedeutend mit ihrer Jugend ist, mit dem Kennenlernen von Musik, dem Erwachen des Fantums. Deren Namen man tausendfach auf Stiftekladden, Schulhefte und ähnliches malt, deren Texte man schüchtern von der jungen Englisch-Refenderarin interpretieren lässt, deren Singles, Maxis und sogar Videos man sammelt, deren...
Veröffentlicht am 20. September 2010 von Matthias Wieland


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeitlos, 4. September 2010
Von 
ROTT - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: History of Modern (Audio CD)
Eines vorab, ich bin kein Die-hard OMD Fan und habe keine zusehr vorbelasteten Ohren. Ich kenne natürlich alle grossen Singles, habe aber kein einziges Originalalbum, nur ein immer wieder gern gehörtes Best-Of Album.

'History of Modern' also kommt uns zu einem Zeitpunkt entgegen, wo der klassische Synth Pop (siehe den wohlverdienten Wellen, die die hurts gerade auslösen) gerade wieder aufersteht und ein revival feiert, und ich kann es nur so sagen, überrascht mich sehr sehr positiv mit seinem Stil, seiner Produktion (Mike Crossey, u.a. Artic Monkeys) Klasse und der Qualität der Sounds und Songs. Nichts wirkt dabei altmodisch, obwohl alle Zutaten dafür vorhanden sind.

Viele Songs gehen sofort ins Ohr, die Fähigkeit für den besonderen Refrain haben sie nicht verloren. NEW TOYS mit seinen leichten New Order Referenzen im Basslauf, die zurecht ausgewählte Vorabsingle IF YOU WANT IT ebenso, und auch SISTER MARIE SAYS. Bei FUTURE, THE PAST & FOREVER AFTER musste ich sogar nochmal kurz auf die Tracklist der ollen Best-of schauen, aber nein, es ist ein neuer Song mit absoluten Klassikerpotential, synthetischen Rhythmus, leichtem Pathos und einer grossen sehnsüchtigen Melodie. Die Titelsongs HISTORY OF MODERN PART I und II sind ebenfalls perfekt insziniert und mit aufregender Dramatik. Während dies die Fusswipper und Mitsumm Nummern sind, hat das Album auch eine stillere, ja dunklere Seite, die die Midtempo Nummern deutlich entschleunigen (GREEN, BONDAGE OF FATE).

Alles in allem: ein wunderbares Gesamtpaket, das die Zeitlosigkeit der OMD Interpretation von Pop Musik herausstreicht und nicht in den 80ern hängenbleibt. Einziger kleiner, eigentlich halbe Punkt Abzug sind die vielleicht ein, zwei zuvielen Balladen. Aber da fehlt mir wahrscheinlich das geübte OMD Die-Hard-Fan-Ohr für ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sie sind sich treu geblieben, 23. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: History of Modern (Deluxe Editon) (Audio CD)
Zugegeben, ich war anfangs sehr skeptisch. Wieder eine 80er Band, denen das Geld ausgegangen ist...
Dann habe ich mal aus Neugier probe gehört, auch weil O.M.D. eine meiner absoluten Lieblingsbands der Eightees gewesen ist. Und er hat mich wieder ergriffen, der Virus !
Alle Titel auf "History of Modern" sind absolut hörenswert und klingen teilweise "erschreckend" wie vor über 20 Jahren ! Das ist aber wirklich nichts negatives, ich finde jeder kann sich treu bleiben. Krampfhaft zu experimentieren, auf der Suche nach dem ultimativen "New-Sound", das kann auch mächtig in die Hose gehen. Nein, der Fan bekommt hier absolut das Erwartete und wird zu keiner Zeit "vor den Kopf gestoßen"...gut so !
Technisch und klanglich sind die Stücke absolut auf der Höhe der Zeit, der Sound geht samtweich die aufgestellten Nackenhaare herunter. Nur ein herausragendes Stück, wie seinerzeit die "Maid of Orleans", sowas fehlt leider ! Die Charts werden die beiden wohl leider nicht stürmen, aber den "Fans der ersten Stunde" haben sie mit diesem Album einen großen Gefallen getan :-))
Auf jeden Fall jeden Cent wert. Kaufen !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sie können es immer noch, 31. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: History of Modern (Audio CD)
Zuerst: mit Superlativen sollte man vorsichtig sein. Deshalb "nur" 4 statt 5 Sterne.

Als Kind der 80er hatte ich die "Best of OMD" lange Zeit unbeachtet im Regal stehen. Vor einiger Zeit habe ich diese Musik wiederentdeckt. Als dann eine neue CD von OMD kam, habe ich aus Neugier einfach mal bestellt. Und nach mehrmaligem Hören muss ich sagen, dass sich die Geldausgabe absolut gelohnt hat. Vielleicht nicht absolute Spitze, aber absolut hörenswert. Eben OMD 2.0.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles absolut richtig gemacht !!!, 15. September 2010
Rezension bezieht sich auf: History of Modern (Deluxe Editon) (Audio CD)
Ich erinnere mich noch an den Live Auftritt auf RTL wo ich mit Gänsehaut gesessen habe als OMD Maid Of Orleans performt haben.Da lag was in der Luft.. Luft nach mehr..mehr von OMD... was andere 80er Synthie Pop Gruppen wie z.B. Boytronic (leider) nicht hinbekommen nämlch ihren Sound bei zu behalten gelingt OMD mit dem neuen Album vorzüglich.Ich fühle mich beim Hören dieses Albums gleich 25 Jahre jünger.Das ist OMD und dieses Album klingt nach OMD,genau so soll es sein.Alle Tracks sind absolut hörenswert,beim ersten Singlerelease hätte ich aber ganz klar den Track History Of Modern (Part 1) genommen,denn ohrwurmtauglicher gehts nun echt nicht mehr !!! Ich weiss ja nicht was wir von den beiden noch erwarten können aber bitte...macht genau so weiter !!! Dieses Album ist jeden Cent wert... Spitze !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke, ich lebe! Mein CD Player auch...., 17. September 2010
Rezension bezieht sich auf: History of Modern (Deluxe Editon) (Audio CD)
Endlich! Andere sind für immer verschwunden, ruhen sich auf ihren Gema Tantiemen aus oder reproduzieren sich nur noch mit ihren alten Songs - aber OMD ist zurück - und wie! Ich vermute einfach mal, dass kein OMD Fan enttäuscht sein wird! Die Anspielhäppchen im Vorfeld haben schon verraten, das da was schönes auf uns zukommt. Man sollte OMD danken, dass sie es tatsächlich gewagt haben nach so langer Zeit noch mal eine neue CD zu produzieren - was neues zu wagen und dabei nicht ihre Wurzeln (die Wurzeln ihrer Erfolge) aus den Augen zu verlieren. Meine Favoriten: Track 3 & 8. Aber, sofern wieder 20 Jahre ins Land gehen bis die nächsten CD kommt, kann ich mich dennoch freuen, denn ich habe dann wieder pünktlich zum Renteneintritt eine neue CD von OMD in der Hand! OK, der letzte Satz war gemein....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Allein wegen "The Right Side?" ist diese CD jeden Cent wert!, 30. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: History of Modern (Audio CD)
Hammer Scheibe für alle, die nichts Neues von OMD hören wollen! Hört sich an wie OMD und teilweise wie Kraftwerk oder Erasure, einfach affengeil, bin völlig begeistert und freue mich auf das Konzert!!!
Warum allerdings der langweiligste Song "If You Want It" als Single ausgekoppelt wurde, verstehe ich nicht.
Vielseitige und abwechlungsreiche Mucke, die einfach nur empfehlenswert ist für den eingefleischten OMD-Fan.
Mein Favorit (außer "The Right Side?") ist "Pulse", klingt mal so ganz anders...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wo ist mein Zauberwürfel?, 24. September 2010
Von 
Maik Schürmann "Wetpet" (Siegen, Nordrhein-Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: History of Modern (Deluxe Editon) (Audio CD)
Also meiner Meinung nach ist OMD mit History Of Modern das erste wirklich gute Album seit Dazzle Ships gelungen! Ab Junk Culture fand ich persönlich immer nur vereinzelt gute Tracks auf den Alben. Ironischerweise hatte erst wieder Sugar Tax den Weg in mein CD-Regal gefunden!
Aber jetzt nach Wiedervereinigung haben OMD wieder zu alter Stärke gefunden!

Architecture & Morality klingt klanglich fast überall durch und die Songs sind klasse. Mehr OMD geht letztendlich doch gar nicht! Ich werde fast nostalgisch bei diesem wohligen 80er-Jahre Sound!
OMD schaffen es aber dennoch frisch zu klingen!
Ist es übertrieben zu behaupten, dass hier ein Update von Architecture & Morality im Mainstream-Gewandt daher kommt?

Zu den Songs:
New Babies New Toys ist ein ebenso origineller Opener wie The New Stone Age
- klingt nach New Wave - super!

If You Want It erinnert tatsächlich an Walking On The Milky Way -
braucht aber etwas länger um ins Ohr zu gehen, da er weniger aufdringlich ist, im positiven Sinne

History Of Modern pt. 1 + 2 - Höhepunkte der Platte - da schlägt das OMD-Herz höher

Sometimes - nette Ballade, klingt recht modern - erinnert an Moby

RFWK - schönes aber unauffälliges Pop-Stück

New Holy Ground - mein persönliches Lieblingsstück - Streicher satt, toll!

The Future, The Past, And Forever After - irgendwie eine Mischung aus Propaganda und Pet Shop Boys - was für Fans des Synthie-Pop - Also sollte es im Grunde jedem gefallen, der OMD mag ;-)

Sister Marie Says - ich muss hier an Telegraph denken, einer meiner Lieblingssongs, gepaart mit ein bißchen Enola Gay - dazu der Frauenchor aus Rockaria von E.L.O. - fast schon eine kleine Hymne

Pulse - eher ruhig aber eines der modernsten Stücke der Platte, Elektronik pur, stünde Black-Eyed Peas drauf, die Kids würden's kaufen

Green - netter Singalong, schöne Melodie, Moby klingt noch einmal durch

Bondage Of Fate - super experimentierfreudige Ballade mit tollem Mittelteil - ganz typisch OMD - hätte mich auf Architecture oder Dazzle Ships nicht verwundert

The Right Side ? - Noch ein wenig experimetieren zum Schluss. Gelungener, heroischer Abschluss. Aber vielleicht etwas langwierig.

Zusammengefasst ein Album ohne Aussetzer. So muss OMD meiner Meinng nach klingen!
Das Rad wurde zwar nicht neu erfunden, aber das muss es auch nicht mehr!
Es wird heutzutage kein Album im Sinne von The Wall von Pink Floyd, Joshua Tree von U2 oder Born In The USA vom Boss oder auch Violator von Depeche Mode herauskommen, um nur wenige Klassiker zu nennen. Wenn, dann bloß noch Kopien. Es hat alles schonmal gegeben!
Klar nach 60 Jahren Pop-Musikgeschichte. Was soll da bitte noch Neues kommen??

Also schön, dass OMD sich auf Ihre alten Stärken besonnen haben.
Genau das will ich in dem Fall hören! ;-)

Jetzt fehlt nur noch ein Klassiker wie Maid Of Orleans - dann hätte ich 5 Sterne gegeben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Helden meiner Kindheit..., 29. Dezember 2010
Hach, was waren das noch Zeiten in den frühen Achtzigern... ja, man verfällt in Nostalgie, wenn man den Namen OMD hört. Und "History of modern" ist aber gar nicht altmodisch, sondern modern und doch irgendwie nostalgisch zugleich. Geniale Stimme, tolle Synthiesounds, GENAU das, was man sich als Fan der ersten Stunden wünscht. Absolut stark!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ......., 27. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: History of Modern (Deluxe Editon) (Audio CD)
konnte meiner frau eine freude damit bereiten und ihr ein lang gehegten wunsch erfüllen.
würde es immer weiter empfehlen ....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ganze CD super!, 29. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: History of Modern (Audio CD)
Wehr auf OMD steht, ist mit dieser CD gut beraten. Meißt ist es so das nur 1 oder 2 Titel gut sind, aber hier kann man die ganze CD hören ohne das es einem auf den Keks geht. SPITZE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

History of Modern
History of Modern von Orchestral Manoeuvres in the Dark (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen