wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. April 2011
An der Qualität des Baarthaarschnitts gibt es keine Zweifel. In kürzester Zeit ist der Baartschnitt erledigt und dank einer gut funktionierenden Absaugeinrichtung werden fast alle Baarthaare eingefangen. Ärgerlich und
enttäuschend ist aber die Verarbeitung. Nach einem halben Jahr zerbrach der Kunststoffauffangbehälter und nur kurze Zeit später gab der Akku seinen Geist auf. Beide Teile sind laut Philips Verschleißteile, die weder im Rahmen der Garantie noch der Kulanz ersetzt wurden. Deshalb ist das Gerät keine Empfehlung, es sei denn man
akzeptiert den Ärger.
22 Kommentare48 von 57 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2011
Das wichtigste zuerst: der Apperat rasiert ausgesprochen gründlich in einem Zug auf meine gewünschte Bartlänge. Mit meinem alten Rasierer (auch ein Philips) musste ich immer drei mal oder mehr über die zu rasierenden Haare gehen und selbst dann war das Ergebnis nicht komplett überzeugend. So gesehen hat der neue seine Funktion voll erfüllt. Er liegt auch sehr gut in der Hand und ist weder zu groß noch zu klein und der Materialmix (vorn Hochglanzplastik und gebürstetes Alu, hinten gummiertes Plastik, so dass er einem nicht so leicht aus der Hand rutschen kann) ist sehr gut. Da das Gerät erst einmal aufgeladen wurde, kann die Akkuleistung noch nicht beurteilt werden. Das Laden selbst ging jedoch erstaunlich schnell und dank integrierter Ladeanzeige war auch klar wann das Gerät voll geladen war. Neben dem Ladezustand zeigt die LCD Anzeige auch die derzeit eingestellte Bartlänge an, welche sich komfortabel mittels eines Drehrades verändern lässt. Der "Staubsauger" ist eine nette Idee, leider jedoch nicht ganz so effektiv wie man sich das wünschen würde. Da Barthaare beim Schneiden wegspringen, landen ein Großteil, doch leider nicht alle, im Auffangbehälter. Wenn man den Rasierer dann noch direkt nach der Rasur reinigt ist sowieso das halbe Waschbecken mit Haaren übersäht, von daher ist die Idee zwar gut, der Nutzwert jedoch gering. Leider ist der Rasierer an sich jedoch relativ laut und wird noch lauter, wenn man den PowerButton drückt. Wobei der Powermodus weder auf die Rasur noch auf das Auffangen von Barthaaren einen merklichen Einfluss hat. Insgesamt jedoch ein empfehlenswertes Gerät.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2013
Der Philips ist der beste Bartschneider den ich je hatte. Über die Jahre habe ich so einiges durch probiert. Entweder taugte der Akku nix, die Längeneinstellung war zu grob oder gar so fragil dass sie brach.

Bei diesem Gerät hat Philips einen Li-Ionen Akku verbaut, der schnell lädt und lange hält. Die Längeneinstellung geht in 1mm-Schritten und wird digital angezeigt. Sie ist auch stabil ausgeführt. Der Clou schlechthin ist aber die Saugfunktion. Natürlich erwischt sie nicht alle Stoppeln, aber das allermeiste bleibt im Bartschneider. Das Waschbecken ist im Handumdrehen wieder sauber.

Wie einige Rezensenten schon anmerkten macht die Klappe des "Stoppelbehälters" keinen sehr haltbaren Eindruck. Falls Philips hier eine Sollbruchstelle einbauen wollte, haben sie ihren Job nicht allzugut gemacht. Zum Ausleeren muss man die Klappe nämlich gar nicht öffnen. Stattdessen nimmt man den Kamm ab und klopft den Bartschneider kopfstehend aus. Die Stoppeln fallen dann durch die Ansaugöffnung heraus.

Durch die Konstruktion kommt der Bartschneider nicht so dicht an die Nase heran wie andere Geräte. Hier muss man mit dem Trimmer noch ein wenig nachhelfen. Mich stört das aber nicht wirklich.

Für den Preis hätte Philips ruhig noch ein vernünftiges Etui beilegen können. Sonst habe ich nichts zu kritisieren.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2011
Ich habe den Trimmer vor 2 Tagen geliefert bekommen. Hatte vorher einen von Toni&Guy, der aber aus unerfindlichen Gründen seinen Geist aufgegeben und irgendwie nur noch auf halber Geschwindigkeit gelaufen ist.

Also habe ich mich ins Getümmel der Bartschneider gestürzt und mich für den Philips QT 4090 entschieden.

1-18mm Schnittlänge lassen eigentlich keinen Wünsche offen. Wenn man den Kammaufsatz entfernt, kann man sogar noch kürzer (dürfte dann ca. 0,2-,5mm sein) trimmen und so einen Stoppeleffekt herbeiführen.

Die Schneideleistung überzeugt. Sehr gleichmäßiges Ergebnis, was aber auch mit dem Bartwuchs zusammenhängen kann, der bei mir relativ gerade ist, also ohne Wirbel oder großartig unterschiedliche Wuchsrichtungen. Der eingebaute "Staubsauger" funktioniert zu 75% - nicht alle Haare kann er auffangen, aber meine Freundin hat sich gefreut über nur noch "ganz wenige" Haare im Waschbecken. Die Turbo-Taste ist super, gibt noch mal zusätzliche Leistung.

Was ich sehr gelungen finde sind die Akkustandanzeige und insb. die schnelle Ladezeit (nur 1 Std.). Mein alter Trimmer brauchte da 9 Stunden...Li-Ion Akku hat außerdem den Vorteil, dass er wesentlich langlebiger ist, ohne Memory Effekt und kaum/keine Selbstenladung.

Deshalb von mir insg. 5 Sterne. TOP ;)
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Ich habe den Rasierer nun einige Monate in Gebrauch und kann folgendes berichten: Ja, die Saugleistung ist so gut, dass ca 80 % der Barthaare im Auffangbehälter landen. Die Plastik Haltenase der Auffangklappe ist bei mir nun seit 2 Wochen auch schon gebrochen, zum Glück ist die Klappe so schwergängig dass sie von alleine zu bleibt - ich bin nur gespannt wie lange noch. Mal schauen, ob ich ihn versuchen kann umzutauschen, ist schon ärgerlich nach so einer kurzen Zeit und dürfte nicht passieren! Deswegen nur 2 Sterne. Von der Rasierleistung ist er OK, er lässt sich in mm-Schritten verstellen. Durch den 5 mm Abstand von Klinge zu "Haar-Ansaugtrakt" ist es manchmal etwas schwierig, an enge Stellen unter der Nase ranzukommen und ohne Langhaar Aufsatz ( quasi auf 0 mm) muss man z.B. für Konturenschnitte auf der Wange ein wenig üben.
Die Saugfunktion ist wirklich gut, das Waschbecken ist nicht annähernd so verdreckt wie mit einem Rasierer ohne Saugfunktion.

Aber: Die Lautstärke ist auch bedeutend höher als mit einem normalen Rasierer.

Ob ich ihn noch einmal kaufen würde, kann ich noch nicht genau sagen. Ich bin noch unschlüssig.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Der Bartschneider an sich ist gut, auch die generelle Verarbeitung ist hochwertig.
Allerdings bricht der Plastikdeckel für die Barthaare fast ohne Fremdeinwirkung nach kürzester Zeit ab.
Ich habe jetzt schon das 3.Gerät ausprobiert - und eben ist es schon wieder passiert!
Für mich ganz klar eine Sollbruchstelle um den Umsatz anzukurbeln!
Danke - nie wieder!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Hallo Verbraucher,
kurz nach Ablauf der Garantie die Längenverstellung hinüber. Gerät einmal in der Woche gebraucht. Die Plastikhalterung in der Führungsschiene ist verbraucht und hält nicht mehr.Wer dieses Gerät öfter und länger benützen will-------- nicht kaufen. Für diesen Preis erwarte ich anderes!!!!!!!!!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2010
Ich bin mit dem Gerät hochzufrieden:
Die Schneidlänge ist in sehr kleinen Intervallen von 1mm einstellbar, die Verstellung ist zudem durch ein Drehrad einhändig möglich und das Display informiert über die eingestellte Länge. Zudem: Der Aufsatz rutscht nicht ungewollt zurück, wenn man beim rasieren mal zuviel Druck gibt!
Der Kammaufsatz ist aus weichem Material, das die Kopfhaut schont. Er ist auch einfach abzunehmen und wiederaufzustecken. Die Schneidleistung find ich gut, mir fehlt hier allerdings ein Vergleich zur Konkurrenz. Das Scherblatt lässt sich gegen ein schmäleres austauschen (um die Ohren freizuschneiden), auch das ist schnell und einfach möglich.
Das mit der Haareansaugundauffang-Funktion funktionert meines Erachtens ganz ordentlich, natürlich werden nicht alle Haare angesaugt, aber doch ordentlich viele, die dann eben nicht auf der Schulter oder im Waschbecken landen.

Fazit: sehr gute Bedienbarkeit, gute Ausstattung, gute Schneidleistung, hohe Funktionalität, Akkuladestandsanzeige ist eh oll, Gerät schaut gut aus, Turboknopf gibts auch noch... Ich sehe kein Verbesserungspotential, ich freu mich schon wieder aufs Haareschneiden.
0Kommentar15 von 18 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2011
Habe den Bartschneider seit ca. 3 Wochen im Einsatz, und bin soweit zufrieden.

Pluspunkte:
- sehr guter Akku, hält lange, ist schnell geladen
- sehr einfache Einstellung der Schneidlänge von 1-18 mm in Schritten von 1 mm, absolut verstellsicher, da Drehring
- tolle große Anzeige der Schneidlänge, auch ohne Brille für mich gut lesbar
- liegt sehr gut in der Hand, ist leicht und fühlt sich gut an

Minuspunkte:
- Auffangkammer für die Haare ist sehr klein und muß nach jeder Benutzung geleert und gereinigt werden. Beiliegender Reinigungspinsel ist etwas "dürftig".
- nach meiner Schätzung werden maximal 80 % der Haare eingesaugt, der Rest spritzt weg wie gehabt. Es hätte mich ehrlich gesagt aber auch gewundert, wenn es mehr gewesen wäre.
- direkt unter der Nase werden die Oberlippenhaare nicht richtig rasiert, die Nase ist im Weg bzw. der Kamm des Schneiders steht über. Da muß ich dann doch wieder zu meinem Uralt-Braun-Bartschneider greifen
- Der Kamm des Bartschneiders ist wegen der Absaugung mittig quer geteilt. Dadurch bleibt man beim Schneiden des Oberlippenbartes sehr unangenehm an der Lippe hängen. Das nervt und ist unangenehm bis leicht schmerzhaft, ist aber wohl konstruktionsbedingt nicht anders lösbar.

Alles in allem: Ganz gut, aber meinen alten Bartschneider kann ich leider nicht entsoprgen. Schade.
0Kommentar6 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2013
Nach nur knapp 1,5 Jahren im Gebrauch ( max 2x pro Woche) und trotz pfleglicher Behandlung des Akku (immer vollständig entladen und wieder aufgeladen) ist der Akku nun kaputt.
Das darf bei einem Markenprodukt in dieser Preisklasse nicht passieren.
Keine Kaufempfehlung!!
33 Kommentare3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen