Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unverzichtbar!!!, 28. September 2010
Von 
RJ + YDJ (Koeln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Rush - 2112 / Moving Pictures (DVD)
Wenn der Name Rush fällt, am Besten in Verbindung mit einer neuen Veröffentlichung oder einer anstehenden Tournee, dann bekomme ich in der Regel feuchte Hände, da das kanadische Trio ohne Zweifel zu meinen musikalischen Helden gehört!

Die letzte Veröffentlichung von Rush die mir in die Hände gefallen ist, ist eine DVD aus der Serie Classic Albums von Eagle Vision. Diese Serie beschäftigt sich mit wichtigen Alben der Rockgeschichte. Diesmal hat man sich die Alben 2112 und Moving Pictures vorgenommen.

Das interessante dabei ist, dass man sich nicht nur rein auf die oben genannten Alben beschränkt, sondern auch auf die Alben eingeht, welche vor 2112, und zwischen 2112 und Moving Pictures erschienen sind. Die Bandmitglieder und ihr Produzent Terry Brown geben oft auf humorige Art und Weise Einblick in das Bandleben. Sehr interessant werden Geschichten geschildert, wie das Trio dazu bewegt werden sollte das Album 2112 etwas kommerzieller ausfallen zu lassen. Das Ergebnis kennt man ja, niemand kann wohl behaupten, dass 2112 in irgendeiner Art kommerziell sei, aber dennoch den Durchbruch für Rush in Nordamerika gebracht hat. Auch wird auf einzelne Songs genauer eingegangen. So war für mich überraschend, dass der Song "Tom Sawyer" von der Band und ihrem Produzenten als der Song ausgemacht wird, welcher für Rush stehen soll wie kein anderer. Mit den gegebenen Erklärungen wird aber schnell klar, warum das so ist!

Die Dokumentation ist sehr interessant geschnitten. Oft sieht man wie Alex Lifeson die Intros zu einem Song spielt, z.B. "Limelight", und dann wird auf einmal in ein älteres Livevideo zur richtigen Stelle des Songs gewechselt. Toll!

Neil Peart gibt Auskunft darüber unter welchen Einflüssen und Eindrücken seine Texte zu der damaligen Zeit entstanden sind. Auch darüber, dass die Band aufgrund der Texte von 2112 von einigen Medien in eine politisch rechte Ecke einsortiert worden sind.

Bei den wenigsten DVDs sehe ich mir das Bonus Material komplett an, weil meistens irgendwelcher wenig interessanter Stoff verwertet wird. Erwartungsgemäß ist das bei der Rush anders. Der Bonusteil ist fast genau so lang, wie die eigentliche Dokumentation. Neben ihrem musikalischen Können, geben die drei Musiker hier sehr tiefe Einblicke in das Bandleben, insbesondere sind die Sequenzen interessant, wo die Musiker ihre Gedanken über ihre Bandkollegen preis geben. Man merkt, dass sich hier drei Musiker gesucht und gefunden haben.

Die deutschen Untertitel sind in ihrer Übersetzung eher zweckmäßig und nicht wortwörtlich, was ich etwas schade finde!

Unverzichtbar, wegen der großartigen Musik, den sympathischen Musikern und den anderen Blickwinkeln welchen dem Zuseher auf die Band gewährt werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen RUSH-Fans kommen an dieser Doku nicht vorbei!, 30. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auch wenn ich geneigt bin, leichte Abzüge in der B-Note anzubringen, da insb. während der Ausführungen zum Opus Magnum "Moving Pictures" völlig in Vergessenheit gerät, dass das Album (wie das Alben - zumindest aus dem Prä-CD-Zeitalter - nunmal generell/meistens so an sich haben) ja auch eine B-Seite hat - in Anbetracht dessen, dass "MP" immer wieder als DIE Referenz in Sachen RUSH angeführt wird, doch erstaunlich, dass die keinesfalls schlechten Songs der 2. Seite irgendwie immer unter den Tisch fallen.
Schon komisch: Da wird immer wieder darauf hingewiesen, dass RUSH auf "MP" ihre Kunst in kompaktere, sprich: Kürzere Songs gegossen haben - und dabei völlig übersehen, dass Track #5 "The Camera Eye" knappe 11 Minuten läuft - und somit der letzte echte Longtrack der Band mit einer Spielzeit >10 Minuten ist! (Der aber dennoch kurzweiliger daherkommt als viele der auf den letzten beiden Alben der Band irgendwie unnötig in die Länge gezogenen 5- bis 7-Minüter, wie ich finde)

Aber gerade zu besagtem Langspieler sowie dem Album-Abschluss "Vital Signs" (eine viel zu häufig übersehene Perle) hätte ich mir doch die ein oder andere Erwähnung/Ausführung gewünscht.

Nixdestotrotz stellt insb. die Blu-ray-Ausgabe (bei ident. Preis zur DVD-Ausgabe) ein Must-have für jeden echten RUSH-Fan dar - die Bildschärfe bei den eigens für diese Doku gedrehten Interviews mit Geddy, Alex, Neil und Produzent Terry Brown sowie u.a. dem ehemaligen Betreuer der Band bei Mercury (Name momentan nicht präsent) und dem "Foo Fighter" Taylor Hawkins ist exzellent. Bei den "historischen" Aufnahmen muss mensch selbstverständlich mit Defiziten rechnen.

Die Krönung des Ganzen sind dann schließlich die Momente, wenn die drei zu den Instrumenten greifen, bzw. sich hinter die Schießbude setzen und dann die jeweils instrumentalen Parts solcher All-Time-Faves wie der 2112-Overtüre (o.k., die war ja schon immer instrumental) oder dem unvermeidlichen "Tom Sawyer" und weiteren Standards wie "Red Barchetta" oder "YYZ" runterzocken, als wäre die Zeit stehengeblieben - der Sound kommt dabei dermaßen knackig und frisch rüber, dass im direkten Vergleich die Standard-CD-Ausgabe regelrecht abstinkt!
Ebenfalls genial/Kaufargument: Die "Aufwärmübung" des Professors im Zugabenteil!
Überhaupt ist der ansonsten immer etwas distanziert wirkende Neil regelrecht hibbelig/aufgekratzt und in bester Plauderlaune, was in Union mit seinen Buddies wieder einmal beweist, was RUSH-Fans eh' schon lange wissen: Selten hat es so symphatische & auf dem Boden gebliebene Rocklegenden gegeben!

Lange Rede, kurzer Sinn: Andere VÖ dieser Classic-Album-Serie zu anderen Bands haben sich ziemlich viel Kritik gefallen lassen dahingehend, dass mehr oder weniger am Gegenstand der VÖ unbeteiligte Kritiker/Musiker ihre mehr oder weniger geistreichen Kommentare (bzw. ihren Senf) zu Klassikern der Rockgeschichte abgeben durften - hier jedoch ist allein durch die gut gelaunte Teilnahme der tatsächlich am Entstehungsprozess beteiligten Musiker & ihres kongenialen Produzenten größtmögliche Authentizität gewährleistet, was diese Scheibe zum unverzichtbaren Bestandteil jeder RUSH-Sammlung macht und eine mehr als gelungene Ergänzung zur allseits abgefeierten "Beyond the lighted Stage"-Doku darstellt.

P.S.: Der Sound der "MP"-Stücke macht übrigens total ungeduldig auf die für den 15.04. zur VÖ angekündigte Deluxe Edition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ruuuusssssshhhhhhh!, 8. Januar 2011
Von 
Michael Kahlert "Grübler" (Gelsenkirchen ,NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rush - 2112 / Moving Pictures (DVD)
Sehr schön gemacht, Informativ und Kurzweilig. Eine aussergewöhnliche Band ,und das seit Jahrzehnten. Ich hatte mich zufällig mit dem Power Windows - Album 1985 infiziert, und als ich die Texte laß... wusste ich ,das es sich um eine besondere Band handelt. Diese DVD ist nicht nur etwas für RUSH - Fans, sondern auch für Musik Fans die sich für Hintergründe von Musikern ,und deren Geschichten bei der Herstellung von Alben interessieren.
Aber RUSH ist für mich seit Jahrzehnten DIE Band die Musikgeschichte schreibt , und noch schreiben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue Erkenntnisse, 29. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rush - 2112/Moving Pictures [Blu-ray] (Blu-ray)
Hat mir nach 30 Jahren einen neuen Zugang zu Rush vermittelt. Unbedingt empfehlenswert für jeden Freund gut gemachter knackiger Rockmusik
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rush - 2112/Moving Pictures [Blu-ray]
Rush - 2112/Moving Pictures [Blu-ray] von Martin R. Smith (Blu-ray - 2010)
EUR 19,08
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen