Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Melancholie, o' Melancholie..., 5. Februar 2011
Von 
Topsy Cret (Mollusk Island, Neverland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: The Inevitable Past Is the Future (Audio CD)
13 lange Jahre ist es her, als 3MP mit "The Chief Assassin to the Sinister" ihr bis dato letztes Album veröffentlichten. Während ihre Mitglieder fortan u. A. mit Pinback, The Black Heart Procession oder Neighborhood Watch äußerst erfolgreich über internationale Bühnen fegten, wagte man wohl kaum einen Gedanken daran verschwenden, dass sich 3MP 2010 noch mal mit einem neuen Album zu Worte melden. Nicht etwa, weil man es sich nicht gewünscht hätte. Nur blieb der Band damals der ganz große Durchbruch verwehrt und vor allem in Europa schaffte sie es nicht über den Geheimtippstatus hinaus. Was im Übrigen sehr schade ist, denn mit dem bedrückend düsterem "The Chief Assassin to the Sinister" und dem emotional erschöpfenden "Another Desert, Another Sea", gelangen der Band zwei außergewöhnliche Indieperlen. Und wenngleich "The Inevitable Past is the Future Forgotten" nicht ganz an diese heranreicht, ein weitaus gelungeneres Revival, als dies längst vergangene Größen in den letzten Jahren zu Genüge hinlegten, ist es allemal. Es fehlt nunmehr lediglich das Mitfiebernde. Verführten Songs wie "South" oder "Kill the Racehorse" noch dazu, fremd gesteuert auf die Straße zu rennen und jeglichen Frust, jegliche Trauer lauthals herauszuschreien, findet man sich nunmehr tief im heimischem Sessel versunken, umhüllt von Dunkelheit und Melancholie, verzweifelt nach Luft japsend, als hätte es sich ein Dickhäuter auf dem Brustkorb gemütlich gemacht. "One Falls Away" ist mit tief traurigen Streichern der wehmütige Blick durchs Fenster hinauf zu den Sternen, der alte Dämonen zurück ins Bewusstsein lockt. "Still Alive", "Same Mistake" oder "What's in the Air" stellen sich jedoch der vollkommenen Resignation entgegen, sind Mahnmahl für existenten Irrglaube und Fehleinschätzungen, wecken Hoffnung zur Wiedergutmachung. Auch Dank des immer wieder aufwirbelnden Pianos' (gespielt vom alten Weggefährten Tobias Nathaniel) und Jenkins nach wie vor unter der Haut gehenden Stimme.
3MP verfallen nicht dem Zwang, sich der heutigen Zeit anpassen zu müssen und schaffen erneut ein eindringliches Indiealbum mit hohem Emotionsgehalt.

8/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9f130a74)

Dieses Produkt

The Inevitable Past Is the Future
The Inevitable Past Is the Future von Three Mile Pilot (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen