Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen18
4,3 von 5 Sternen
Preis:61,99 €+ 3,86 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Mai 2013
Hierbei handelt es sich um die Neuauflage der Diamond Select Enterprise E, wie sie in Star Trek Nemesis zu sehen war. Der Detailgrad der Bemalung ist außergewöhnlich hoch. Diesmal sind alle Oberflächen entsprechend des Originals ausgearbeitet. Genau hier schwächelte noch die Vorgängerversion. Schön, dass Diamond Select hier großzügig nachgebessert hat. Die Proportionen des Schiffes sind die exaktesten, die ich bisher gesehen habe und sind bis jetzt beispiellos.

Obwohl es sich hierbei um ein Spielzeug handelt, bekommt man für sein Geld das bisher akkurateste Modell der Enterprise E. Konkurrenzprodukte von AMT/ERTL, Alliance oder Bandai können da nicht mithalten. So treten bei diesen folgende Fehler auf:

- AMT/ERTL Enterprise E: Hauptdeflektor liegt nicht auf einer Ebene, sondern in einer Wölbung (wie dieser Fehler auftreten konnte ist mir absolut unverständlich, da dieser Bereich des Schiffes in Star Trek VIII mehr als ausführlich in Nahaufnahme gezeigt wurde (Kampf mit den Borg auf der Deflektorschüssel). Hier haben die Mitarbeiter von AMT/ERTL schlecht recherchiert.)

- Alliance Enterprise E: Untertassensektion an Vorderseite zu rund, Quantum-Torpedorampe zu spitz zulaufend, generelle Ungenauigkeiten der Proportionen.

- Bandai Enterprise E: Proportionsprobleme (zu flache Untertassensektion, zu lange Shuttlerampe, falsche Beleuchtung an Frachtschotts der Maschinensektion, Impulsantriebe zu klein, etc. ...), zu großes Spalt Maß und viel zu teuer (> als 200 €, einfach unverschämt).

Natürlich ist die Enterprise E von Diamond Select auch nicht perfekt:
Hier fällt z.B. auf, dass die Beleuchtung an unpassenden Stellen durch das Plastik hindurchscheint. Dafür kann ich aber keinen Stern abziehen, da es sich hier lediglich um ein Spielzeug handeln soll. Außerdem kann dieses Problem behoben werden, indem man das Schiff auseinanderbaut und von innen schwärzt oder am besten mit Alufolie beschichtet. Das Übermalen der Lizenz und des Herstellers (Made in China) auf der Unterseite der Warpgondeln dürfte auch keine großen Schwierigkeiten bereiten (mit der richtigen Farbe). Deshalb von mir auch hier kein Stern abzug.

Und nun zu den Sound-Sequenzen, die für mich eine eher untergeorgnete Rolle spielen, da ich als Modellbauer vor allem auf den richtigen Maßstab aller Komponenten und die Bemalung des Schiffes achte:
Insgesamt gibt es 2 Soundsequenzen, die Kurze wird durch ein kurzfristiges Drücken der Brücke aktiviert und beinhaltet die Stimme Cpt. Picards: "All hands Battlestations!". Eine längere Version ertönt, indem man die Brücke über mehrere Sekunden gedrückt hält (enthalten sind: abermals Picards Schlachtruf, aber zusätzlich Phaser-, Torpedo-, Warpantriebs-, Treffer- und Explosionsgeräusche). Es wäre schön gewesen wenn mann über verschiedene Knöpfe gezielt einen speziellen Ton ertönen lassen könnte, anstatt nur eine ganze Sequenz abzuspielen. Aber da es sich bei den Soundsequenzen aus meiner Sicht nur um ein "Nice to have" handelt, ziehe ich hier abermals keinen Stern ab.

Übrigens, ich kann das Problem meines Vorredners mit dem Ständer nicht nachvollziehen. Die Montage stellte absolut kein Problem dar. Man musste einfach nur das Kugelende des Ständers in die ein wenig zu kleine Öffnung auf der Unterseite des Schiffes drücken. Da diese mit weicherem Plastik ausgestattet wurde, musste man nur einen kleinen Widerstand überwinden. Das ganze stellt nach der Montage ein Kugelgelenk dar, wodurch die Enterprise in fast jeder erdenklichen Position präsentiert werden kann.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Es handelt sich hier um die Nachbildung des Raumschiffs Enterprise aus dem 10. Star-Trek-Kinofilm "Nemesis".

Zunächst finde ich, dass der Maßstab sehr gut gewählt wurde. Mit einer Länge von 45 cm ist sie nicht zu übersehen, aber groß genug für bestimmte Detaills. Die Bemalung ist sehr genau (Lackierung mit typischen Nemesis-Muster). Kleine Schriftzüge, Fenster, ... wurden exakt vom Filmmodell übernommen.

Die Lichteffekte wurden an die jeweiligen (acht verschiedenen) Sounds angepasst. Unter anderem leuchten - nach Herunterdrücken der Brücke - die Warpgondeln, der Impulsantrieb, der Deflektor und einige Fenster der Oberen Decks in der Untertassensektion. Hier könnte jedoch das Schiffsinnere schwarz ausgekleidet sein, was ein Durchleuchten der LED-Lampen durch das Plastik vermeiden würde. Die Sounds stammen anscheinend aus dem originalen Kinofilm und sind laut, klar und deutlich. Auch die Auswahl dieser Effekte ist optimal (3x verschiedene Befehle Captain Picards, 5x Außengeräusche wie Torpedos, Phaser, Warpgeschwindigkeit, ...)

Auf dem Ständer ist die Enterprise sehr stabil und fest. Ein Zusammenbau ist hier gegenüber zum Diamond 1701-TOS-Modell nicht notwendig. Dafür muss eine Kugel in ein vorgesehenes Loch im Hauptrumpf des Raumschiffs gedrückt werden. Des Weiteren werden 3 AAA-Battieren, die zum Betreiben benötigt werden, mitgeliefert. Im Batteriefach muss man einen Schalter umstellen, um alle Sound- und Lichteffekte abspielen zu können. Der Deckel des Fachs kann durch einen ohne Loch für die Kugel des Ständers ausgetasucht werden, um die Enterprise aufzuhängen.

Ich persönlich finde dieses Modell einfach spitze und kann es jeden weiterempfehlen! Es gibt aktuell weder eine günstigere noch ein bessere Nachbildung der Enterprise NCC-1701-E!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2013
Ein sehr gelungenes Modell für Sammler/Fans oder auch zum Spielen für Kinder. Sehr hoher Detailgrad, bessere Bemalung als beim Vorgängermodell. Leider ist das Grundmodell an einigen Stellen wie beim Vorgänger nicht sehr gut zusammengebaut bzw. an einigen Stellen scheinen die Einzelteile nicht gut gepasst zu haben (Naja, sollte ja uch eigentlich ein Speilzeug sein...). Für den Sammler sicherlich auch nicht schön ist ein sehr deutlich sichtbarer Stempel ("Made in China...Diamond" etc. direkt unterhalb der Warpgondeln. Wenn man nicht basteln möchte ist dieses Modell eine sehr gute Alternative.
Fazit: Sehr empfehlenswert aber nicht ganz Perfekt für diesen Preis.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2016
Dieses ist das bisher hübscheste und akkurateste Modell der Enterprise E das ich gesehen habe. Die Dimensionen stimmen quasi 1:1 mit der Filmvorlage und auch der Detailgrad bei Bemalung ist sehr hoch. Und vor allem, die Warpgondeln sind nicht verbogen und quasi perfekt symetrisch. Wieso also 1Stern abzug? Ganz einfach, dadurch das das Modell mit Licht und Sound ausgestattet ist, dieser aber nur halbwegs gelungen ist. Zumal die Beleuchtung stellenweise durch das Plastik durchleuchtet wo es gar nicht soll. Aber ohne Licht wirkt das Modell sehr schön auf dem gut gelungenen Ständer. Absolut empfehlenswert, Transport und Verpackung waren auch einwandfrei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2015
Das Nachfolgeschiff der Enterprise-D. Hatte ein cooles Design und wurde gegen die Borg entwickelt. In den Filmen kriegte jedoch dieses Schiff immer wieder am meisten ab und somit gesehen eher eine kleinere Fehlentwicklung der Sternenflotte, gegenüber der Enterprise-D.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2015
Ich finde das Model Klasse, auch wenn nicht alles stimmt.
Die Bemalung wurde per Hand gemacht, daher gibt es hin und wieder kleine abweichungen. Die Proportionen passen. Jedoch ist z.b. der Deflector Gelb, dieser müsste eigentlich Blau rot sein. die Leuchtkraft der Gelben beleuchtung ist etwas zu stark, da müsste man einen größeren Wiederstand einbauen.
Wünschenswert wäre es auch wenn man die Beleuchtung einfach nur "AN" Schalten könnte. Und nicht nur wenn man den Knopf drückt eine Sequenz abgespielt wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2015
ist ein sehr schönes Modell.

Für Sammler geeignet ,jedoch nicht für Kinder zum spielen, dafür ist es zu Schade.
Man hat die Möglichkeit für 2 Funktionsmodus an der Unterseite einzustellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
Sehr schoenes Design des Schiffes mit ansprechender Verpackung. Detailgetreues Modell der Enterprise E mit Ersatzdeckel für Batterieöffnung. An meinem Modell waren weder Kratzer noch sonstige Spuren der Zerstörung zu finden.
Das ist meiner Meinung nach mehr als nur ein Spielzeug für Kinder, da es sich ausgesprochen dekorativ im Regal macht.
Beim Aufstecken des Schiffes auf den Ständer musste ich deutlich mehr Kraft aufwenden, als erwartet aber letztendlich hat es dann doch problemlos geklappt.
Die Licht & Soundeffekte mit einer Auswahl von acht verschiedenen Sequenzen, treten in folgender Reihenfolge auf:
1) "Engage" - warp out
2) Impulse Engines
3) Enemy attack
4) "Ready Phasers and Quatum tordedos"
5) "Fire all weapons"
6) Quantum torpdeos
7) Phasers
8) "All hands, battle stations" (dies ist die Sequenz des voreingestellten Testmodus, welcher an der Batterie per Schalter umgestellt werden kann)
Die Sequenzen mit Anführungszeichen beinhalten verbale Ausdrücke mit der Stimme von Patrick Stewart.
Ferner ist zu beachten, dass man zur Aktivierung der Licht- und Soundsequenzen zunächt einen Schalter bei der Batterie umlegen muss. Dies könnte das Problem eines meiner Vorredner erklären, der dies scheinbar nicht umgestellt hat.
Alles in allem ein sehr schönes Sammlerstück und ein Muss für jeden Trekkie.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2013
Super schönes, detailgetreues Modell. Impuls und Warpantriebe sowie die Deflektorschüssel leuchten. Original Sounds aus dem Kinofilm Star Trek Nemisis.

Leider leuchtet das Modell während dem Abspielen der Sounds. Wäre schön gewesen, wenn dieses Modell eine Dauerleuchtfunktion (ohne Sounds) hätte, so wie das Modell der Enterprise D. Ansonsten sehr schönes Modell, das in jede Vitrine eines jeden Trekkies gehört.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
Nach dem Bird-of-Prey und der Excelsior ist dieses Modell ein weiterer Neuzugang in meiner Sammlung. Wie die anderen beiden Schiffe auch, erfüllt es die Erwartungen komplett- ein ganz tolles Modell, persönlich sogar mein Favorit. Die Sounds sind klar und deutlich, die LED`s sind hell und liefern tolle Effekte. Bei meinem Modell gibt es auch keine hässlichen Stempel und Herstellerinfos an den Warpgondeln. Die Bemalung ist sehr detailreich.
Lediglich Comic Cave als Verkäufer muss ich leicht kritisieren. Der Karton, in dem mein Exemplar versendet wurde war etwas zu klein, sodass der Originalkarton meines Modells an manchen Stellen leicht gequetscht war, aber damit kann ich leben.
Kurzum, dieses Modell der Enterprise E ist jedem Fan/Sammler zu empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)